Katze hustet

Diskutiere Katze hustet im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, meine Katze hustet. Das kommt seit einer Woche einmal am Tag zu jeder beliebigen Tageszeit firstvor. Das scheint soweit ich das beurteilen...

Mrs. TM

Registriert seit
22.05.2022
Beiträge
14
Gefällt mir
3
Hallo, meine Katze hustet. Das kommt seit einer Woche einmal am Tag zu jeder beliebigen Tageszeit
vor. Das scheint soweit ich das beurteilen kann, unabhängig von Spielen, Essen etc. Die Katze ist 9 Monate alt, groß und soweit fit. Keine anderen Krankheitszeichen. Kastriert ist sie auch.
Natürlich mach ich morgen einen Arzttermin. Ich wollte vorab erfahren ob hier jemand schon mal mit Katzenhusten zu tun hatte.
 
26.05.2022
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze hustet . Dort wird jeder fündig!
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.762
Gefällt mir
1.963
Als eine meiner Katzen oft hustete, bin ich mit ihr zum TA gefahren, der hat ihr ins Mäulchen geschaut und festgestellt dass sie viele kleine (virusbedingte) Bläschen im Hals und am Gaumensegel hat. Inzwischen geht es ihr wieder gut. Der Spuk dauerte mehrere Wochen.
Bei deiner Katze kann es sich natürlich auch um einen bakteriellen Infekt handeln. Den könnte man mit einem Antibiotikum behandeln.

Auf jeden Fall machst du es richtig wenn du mit ihr zum Tierarzt gehst.
 

Mrs. TM

Registriert seit
22.05.2022
Beiträge
14
Gefällt mir
3
Danke dir. Vielleicht kann ich heute einen Blick auf ihren Gaumen werfen.
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.762
Gefällt mir
1.963
Ich glaube kaum, dass du ihr so gründlich ins Mäulchen schauen kannst. Bei mir klappt das jedenfalls nicht.
Nur ein TA ist eine Autorität für die Katze und er weiß besser wohin er schauen und worauf er achten muss.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
10.974
Gefällt mir
2.876
Versuche doch mal, ein Video zu machen, wenn deine Katze, wie heißt sie denn ? hustet und zeige es dem TA.

Meist hustet die Katze in der Praxis nicht und manchmal hilft es dem Tierarzt weiter, wenn er das Husten sieht und/oder hört.

Gute Besserung
 

Mrs. TM

Registriert seit
22.05.2022
Beiträge
14
Gefällt mir
3
@Fania
richtig, das krieg ich nicht hin und "Gewalt" möchte ich nicht anwenden. Ich wollte sie auch nicht diagnostizieren. Nur telefonisch mitteilen was ich beobachten konnte.

@chilli 1
Sie heißt Fanja. Das werde ich versuchen. "Leider" hustet sie (bemerkt) nur einmal am Tag. Ich mach gleich den Termin.
Danke!
 

Mrs. TM

Registriert seit
22.05.2022
Beiträge
14
Gefällt mir
3
Mittlerweile war ich beim TA. Die Maus hat Asthma und wurde mit einer Depotspritze Kortison behandelt. Ich hab Pollen in Verdacht. TA hat mir außerdem empfohlen einen Inhalator zu kaufen. Hat jemand von euch eine Empfehlung ? Gemeint ist nicht Kortison inhalieren sondern unterstützende Inhalation zum Kortison.
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
640
Gefällt mir
582
Hallo,
Ich habe mal für meinen Kater als er eine Erkältung hatte einen Pari Boy in der Apotheke geliehen. Kater in die Box, Handtuch drüber und den Dampf in die Box geleitet. Leider hat das gar nicht funktioniert weil das Gerät sehr laut ist und der Kater völlig in Panik war.
Für mein Pferd, das auch Asthma hat habe ich einen Flexineb, kannst du ja mal googeln. Der ist geräuschlos und den könnte man (ohne die Maske fürs Pferd) auch für Kleintiere (und Menschen) nutzen. Er läuft auch über einen aufladbaren Akku so dass man nicht an einen bestimmten Ort gebunden den ist. Das ist allerdings eine teure Angelegenheit. Er kostet um die 1000 Euro, dafür kannst du damit sämtliche Medikamente und auch Sole vernebelt. Für das Pferd ist das immer die bessere Alternative weil Pferde sehr stoffwechselempfindlich sind und man bei der Inhalation kaum nennenswerte Mengen von z.B. Kortison dann in der Blutbahn hat. Es wirkt direkt auf den Schleimhäuten wo die entzündlichen Prozesse ablaufen. Es gibt auch Leute sie ihren Flexineb ausleihen, findet man glaube ich bei ebay. Dann könntest du mal ausprobieren ob das für euch überhaupt in Frage kommt. Inhalieren einfach mit Wasserdampf aus der Schüssel oder so, hat nach meiner Erfahrung keine großen Effekte. Egal was man inhalieren lassen möchte, ich vermutet mit "unterstützend " meint der Tierarzt z.B. Kochsalzlösung, benötigt man auf jeden Fall einen Inhalator, der die Lösung in kleine Teile vernebelt. Diese Technik macht dann den Preis der Geräte aus und die sind bei allen Anbietern im Pferdebereich ähnlich. Ob es spezielle Geräte für Kleintiere gibt weiß ich nicht, aber ich bezweifele dass das günstiger ist, da ja die gleiche Technik verbaut wäre. Ich lasse das Pferd in den symptomfreien Phasen vorbeugend 2x pro Woche mit 2,5%iger Sole inhalieren. Das reinigt und befeuchtet die Schleimhäute und ich hab damit sehr gute Erfahrungen. Allerdings ist das beim Pferd immer noch was anderes, weil Pferde ja durch Einstreu und Heu (was ich auch befeuchte) eine viel höhere Staubbelastung haben als unsere Tiere im Haus. Ist also sicher nicht 1:1 vergleichbar. Ich hoffe das hilft dir ein bisschen weiter.
Alles Gute und liebe Grüße
Martina
 
Zuletzt bearbeitet:

Mrs. TM

Registriert seit
22.05.2022
Beiträge
14
Gefällt mir
3
Hallo Martina,

Danke für deinen Beitrag. Das Gerät ist für Kleintiere leider ungeeignet. Es wird den Pferd übers Maul gezogen und um den Kopf geschnallt soweit ich gesehen hab. Ich sehe da leider keinen Nutzen für eine Katze. Gemeint war auch ein Inhaltionsgerät zum Verdampfen von Kräutern und nicht Medikamenten. Da bekommt sie bereits die Depotspritzen. Ich hätte mich deutlicher ausdrücken sollen. Also ein günstigeres Model für Kleintiere zw. 50 und 250 Euro würde es auch tun. Ich weiß halt nicht welches und eine Empfehlung für eine Kräutermischung wäre auch gut.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
12.508
Gefällt mir
2.089
Ich hatte zwar noch keine Katze mit der dauerhaft inhaliert werden musste, weiß aber das es hier Threads dazu gibt.
Auf die Schnelle habe ich jetzt nur Hinweise auf den AeroKat gefunden.
Alle die solche Hilfsmittel nutzten haben erst trainiert das Katze sich an das Ding gewöhnte. Vor allem anfangs ohne zischen, Sprühstoß & Co.
Das akzeptieren des Geräusches wurde von allen separat trainiert
Schreib mal @MinjaundJimmy an. Sie hat viel Erfahrung mit Clickern
Und nicht den Mut verlieren, fast alle Katzen tolerieren das Gerät wenn sie merken das es ihnen danach besser geht
Es braucht viel Üben und Geduld

Auf der Suche nach nem Link für den AeroKat bin ich noch auf Nebu-tec gestossen
Vllt hilft dir das auch weiter
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
640
Gefällt mir
582
Hallo Martina,

Danke für deinen Beitrag. Das Gerät ist für Kleintiere leider ungeeignet. Es wird den Pferd übers Maul gezogen und um den Kopf geschnallt soweit ich gesehen hab. Ich sehe da leider keinen Nutzen für eine Katze. Gemeint war auch ein Inhaltionsgerät zum Verdampfen von Kräutern und nicht Medikamenten. Da bekommt sie bereits die Depotspritzen. Ich hätte mich deutlicher ausdrücken sollen. Also ein günstigeres Model für Kleintiere zw. 50 und 250 Euro würde es auch tun. Ich weiß halt nicht welches und eine Empfehlung für eine Kräutermischung wäre auch gut.
Das stimmt nur teilweise, man kann das Zuleitungsrohr von der Maske lösen und z.B. vor die Nase der Katze halten wenn man sie auf dem Schoß hat. Deswegen hatte ich geschrieben ohne die Maske fürs Pferd. Natürlich muss so etwas trainiert werden. Ich selber habe das bei einer Erkältung auch schon mal genutzt und mit Sole inhaliert, sehr angenehm.
Dass man Kräuter verdampfen kann habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört, außer wenn man sie verbrennt, aber das kann ja nicht gemeint sein. Mit ätherischen Ölen wäre ich extrem vorsichtig da Katzen was Pflanzen betrifft ja andere Empfindlichkeiten haben als andere Tiere und außerdem ja recht starke Gerüche entstehen können. Außerdem darf man mit dem Flexineb und auch mit Ultraschall Verneblern keine ätherischen Öle vernebelt, weil das die empfindlichen Membranen im Gerät verstopft. Ich würde lieber noch mal mit dem Tierarzt reden, was er genau gemeint hat
 
Zuletzt bearbeitet:
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
640
Gefällt mir
582
Ich hatte zwar noch keine Katze mit der dauerhaft inhaliert werden musste, weiß aber das es hier Threads dazu gibt.
Auf die Schnelle habe ich jetzt nur Hinweise auf den AeroKat gefunden.
Alle die solche Hilfsmittel nutzten haben erst trainiert das Katze sich an das Ding gewöhnte. Vor allem anfangs ohne zischen, Sprühstoß & Co.
Das akzeptieren des Geräusches wurde von allen separat trainiert
Schreib mal @MinjaundJimmy an. Sie hat viel Erfahrung mit Clickern
Und nicht den Mut verlieren, fast alle Katzen tolerieren das Gerät wenn sie merken das es ihnen danach besser geht
Es braucht viel Üben und Geduld

Auf der Suche nach nem Link für den AeroKat bin ich noch auf Nebu-tec gestossen
Vllt hilft dir das auch weiter
Der Aero-Kat ist nur eine Inhalationshilfe bei der Verwendung von Dosieraerosolen, also fertigen Medikamenten, der Nebu-tec würde wahrscheinlich mehr Sinn machen. Die dort angegebene Teilchengröße von 3,54 my ist vergleichbar mit dem Flexineb. Die Teilchengröße mit der vernebelt wird ist eklatant wichtig, da der vernebelte Stoff nur tief in die Lunge gelangt wenn die Teilchen möglichst klein sind. Sonst bleibt alles auf den oberen Schleimhäuten liegen. Nach meiner Erfahrung ist das Inhalieren von Kochsalzlösung oder Sole bei Asthmaerkrankungen auch viel hilfreicher. Dass man Kräuter inhalativ gibt ist mir bislang unbekannt, ich kenne das nur als Ergänzungsfutter. Da findest du bestimmt schöne Produkte z.B. bei PerNaturam. Die bieten eine breite Kräuterpalette für Tiere an
 
Zuletzt bearbeitet:
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
9.306
Gefällt mir
1.486
Wir haben ganz einfach mit heißem Salzwasser inhaliert.
Die Katze kam in den Transportkorb, Topf mit heißem Salzwasser davor (gut eine Katzenarmlänge
von dem Transportkorb entfernt, damit sie nicht daran Tatzen konnte). Wir haben den heißen Topf
später nach hinten in einen Milchkarton gestellt.
Dann eine Decke über alles für 15 Min. dreimal tgl.
Unser Morle und Joschi hatten schlimmen Katzenschnupfen und es hat ihnen prima geholfen, die Beiden sind
sogar dabei eingeschlafen.
Am Anfang sollte man aber mit der Katze sprechen und hin und wieder die Decke lüften, damit sie weiß,
dass sie nicht alleine ist.
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
9.306
Gefällt mir
1.486
edit. erst hat es nicht geladen und dann gleich zweimal.::? :oops:
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
640
Gefällt mir
582
Wir haben ganz einfach mit heißem Salzwasser inhaliert.
Die Katze kam in den Transportkorb, Topf mit heißem Salzwasser davor (gut eine Katzenarmlänge
von dem Transportkorb entfernt, damit sie nicht daran Tatzen konnte). Wir haben den heißen Topf
später nach hinten in einen Milchkarton gestellt.
Dann eine Decke über alles für 15 Min. dreimal tgl.
Unser Morle und Joschi hatten schlimmen Katzenschnupfen und es hat ihnen prima geholfen, die Beiden sind
sogar dabei eingeschlafen.
Am Anfang sollte man aber mit der Katze sprechen und hin und wieder die Decke lüften, damit sie weiß,
dass sie nicht alleine ist.
Das ist bei Erkältungen bestimmt super. Katzenschnupfen betrifft ja die oberen Atemwege. Asthma hingegen spielt sich leider tief in der Lunge ab. Deswegen ist es so eine Herausforderung die Stoffe, egal ob Medikamente oder auch nur Kochsalzlösung da hin zu bringen
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
9.306
Gefällt mir
1.486
Da hast du natürlich recht, habe nicht nachgedacht, habe nur inhalieren im Kopf gehabt.
 

Mrs. TM

Registriert seit
22.05.2022
Beiträge
14
Gefällt mir
3
Auf der Suche nach nem Link für den AeroKat bin ich noch auf Nebu-tec gestossen
Vllt hilft dir das auch weiter
Der Nebu-Tec könnte interessant sein. Allerdings könnte Fanja Panik in den Ding kriegen. Sie ist zwar erst knappe 9 Monate alt wiegt aber fast 6 Kg bei 92 cm.

Wir haben ganz einfach mit heißem Salzwasser inhaliert.
Die Katze kam in den Transportkorb, Topf mit heißem Salzwasser davor (gut eine Katzenarmlänge
von dem Transportkorb entfernt, damit sie nicht daran Tatzen konnte). Wir haben den heißen Topf
später nach hinten in einen Milchkarton gestellt.
Dann eine Decke über alles für 15 Min. dreimal tgl.
Unser Morle und Joschi hatten schlimmen Katzenschnupfen und es hat ihnen prima geholfen, die Beiden sind
sogar dabei eingeschlafen.
Am Anfang sollte man aber mit der Katze sprechen und hin und wieder die Decke lüften, damit sie weiß,
dass sie nicht alleine ist.
Wie Martin schon schrieb, nützt das nichts bei Asthma aber ich hab noch andere Katzen denen dieser Tipp eines Tages zu Gute kommen könnte. Danke.

Das stimmt nur teilweise, man kann das Zuleitungsrohr von der Maske lösen und z.B. vor die Nase der Katze halten wenn man sie auf dem Schoß hat. Deswegen hatte ich geschrieben ohne die Maske fürs Pferd. Natürlich muss so etwas trainiert werden. Ich selber habe das bei einer Erkältung auch schon mal genutzt und mit Sole inhaliert, sehr angenehm.
Dass man Kräuter verdampfen kann habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört, außer wenn man sie verbrennt, aber das kann ja nicht gemeint sein. Mit ätherischen Ölen wäre ich extrem vorsichtig da Katzen was Pflanzen betrifft ja andere Empfindlichkeiten haben als andere Tiere und außerdem ja recht starke Gerüche entstehen können. Außerdem darf man mit dem Flexineb und auch mit Ultraschall Verneblern keine ätherischen Öle vernebelt, weil das die empfindlichen Membranen im Gerät verstopft. Ich würde lieber noch mal mit dem Tierarzt reden, was er genau gemeint hat
Achso, ich hab mir ein Video angeschaut und mir war nicht klar, dass das Teil entfernt werden kann. Da muss ich mich nochmal besser informieren.
Danke dir auch für deine Aufklärung zu ätherischen Ölen. Und mit der Empfindlichkeit der Katze hast du auch Recht. Ich habe auch heute erst gelesen, dass es besser ist Kräuter ins Futter zu streuen sofern es toleriert wird zB. Eibisch- oder Süßholzwurzel.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
12.508
Gefällt mir
2.089
Der Aero-Kat ist nur eine Inhalationshilfe bei der Verwendung von Dosieraerosolen, also fertigen Medikamenten, der Nebu-tec würde wahrscheinlich mehr Sinn machen. Die dort angegebene Teilchengröße von 3,54 my ist vergleichbar mit dem Flexineb. Die Teilchengröße mit der vernebelt wird ist eklatant wichtig, da der vernebelte Stoff nur tief in die Lunge gelangt wenn die Teilchen möglichst klein sind. Sonst bleibt alles auf den oberen Schleimhäuten liegen. Nach meiner Erfahrung ist das Inhalieren von Kochsalzlösung oder Sole bei Asthmaerkrankungen auch viel hilfreicher. Dass man Kräuter inhalativ gibt ist mir bislang unbekannt, ich kenne das nur als Ergänzungsfutter. Da findest du bestimmt schöne Produkte z.B. bei PerNaturam. Die bieten eine breite Kräuterpalette für Tiere an
Super das du da so gut Bescheid weißt und Vor- sowie Nachteile benennst.

Lerne auch ich was dazu
Danke
Mit Cklickern nicht, aber mit Kunststückchen üben.... Ich mache das ohne Cklicker...
Na nu mal bitte nicht kleinlich sein ::bg
Geht mir ja um die Abläufe Womit das Signal gesetzt wird ist so individuell.
Mein Freundin schnallzt z. B.
 
Thema:

Katze hustet

Katze hustet - Ähnliche Themen

  • Katze würgt und hustet - Heuhalm

    Katze würgt und hustet - Heuhalm: Meine Katze würgt und hustet gleichzeitig seit einer Woche. Es wurde zwischenzeitig besser, deshalb habe ich bisher noch nichts unternommen außer...
  • Katze hustet nach toben!!!

    Katze hustet nach toben!!!: hallo zusammen!!! ich weiß zwar nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich wußte nicht wo ich den beitrag hinsetzen sollte! Ich bräuchte da mal...
  • Katze hustet vor Aufregung !?!?!?

    Katze hustet vor Aufregung !?!?!?: Hallo, wie soll ich anfangen ? Die ganze Geschichte erzähle ich Euch vielleicht falls mehr Infos benötigt werden. Unsere Katze Midnight 5J alt...
  • Katze hat mutmaßliche Sepsis

    Katze hat mutmaßliche Sepsis: Hallo, Ich bin gerade echt am Verzweifeln und weiß nicht mehr weiter. Meine Katze hat unerwarteter Weise kleine Kitten zur Welt gebracht. 4 kamen...
  • Katze abgenommen und Durchfall, Vitamin Mangel?

    Katze abgenommen und Durchfall, Vitamin Mangel?: Hallo zusammen, Nach 3 Jahren melde ich mich hier mal zurück, weil ich was auf dem Herzen habe und vllt kann mir jmd weiter helfen :) sorry es ist...
  • Ähnliche Themen
  • Katze würgt und hustet - Heuhalm

    Katze würgt und hustet - Heuhalm: Meine Katze würgt und hustet gleichzeitig seit einer Woche. Es wurde zwischenzeitig besser, deshalb habe ich bisher noch nichts unternommen außer...
  • Katze hustet nach toben!!!

    Katze hustet nach toben!!!: hallo zusammen!!! ich weiß zwar nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich wußte nicht wo ich den beitrag hinsetzen sollte! Ich bräuchte da mal...
  • Katze hustet vor Aufregung !?!?!?

    Katze hustet vor Aufregung !?!?!?: Hallo, wie soll ich anfangen ? Die ganze Geschichte erzähle ich Euch vielleicht falls mehr Infos benötigt werden. Unsere Katze Midnight 5J alt...
  • Katze hat mutmaßliche Sepsis

    Katze hat mutmaßliche Sepsis: Hallo, Ich bin gerade echt am Verzweifeln und weiß nicht mehr weiter. Meine Katze hat unerwarteter Weise kleine Kitten zur Welt gebracht. 4 kamen...
  • Katze abgenommen und Durchfall, Vitamin Mangel?

    Katze abgenommen und Durchfall, Vitamin Mangel?: Hallo zusammen, Nach 3 Jahren melde ich mich hier mal zurück, weil ich was auf dem Herzen habe und vllt kann mir jmd weiter helfen :) sorry es ist...
  • Top Unten