Katze hat Panik vor Neuzugang !

Diskutiere Katze hat Panik vor Neuzugang ! im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Wenn du die Etagen getrennt absichern kannst, dann mach ds, denn mehr Bewegungsradius kann auch helfen etwas entspannter zu werden (die Katzen)...
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.583
Gefällt mir
4.254
Wenn du die Etagen getrennt absichern kannst, dann mach ds, denn mehr Bewegungsradius kann auch helfen etwas entspannter zu werden (die Katzen) ….. und tausche wirklich ruhig mehrmals am Tag die Räume, Zimmer oder Etagen.

Warst du inzwischen beim Tierarzt mit ihm und hast ihn mal durchchecken lassen und den Test machen
lassen?

Wenn ich es wäre mit dem Kater, dann würde ich auch seinen Hormonspiegel auf jeden Fall testen lassen, denn dieses direkte jagen entspricht doch immer wieder mehr einem potenten Katergehabe.
Da diese Ex-Besitzerin so ziemlich überall bei die Unwahrheit gesagt hat, halte ich es auch nicht für Unwahrscheinlich, das der genannte Zeitpunkt der Kastration nicht stimmt ….. sieht man wenigsten deutlich, das die Bömmel leer sind?
Selbst wenn er kastriert wurde, dann kann aus allen möglichen Gründen es auch passieren, das noch Hormone produziert werden und sein Verhalten da seine Ursache hat …… das solltet ihr jedenfalls möglichst bald abklären lassen.

Wenn du bei deiner Katze die Zyklene Kapsel nicht übers Futter rein bekommst, dann probiere es mal mit einem flüssigen Lecksnack, da dann das Pulver der Kapsel gut drin einrühren, meist wird es dann von alleine mit aufgeleckt..... dadurch könnte sich ihr Selbstbewusstsein wieder aufbauen.

Berichte doch mal. was ihr außer separieren bereits gemacht habt?
 

Pupschie83

Registriert seit
30.12.2020
Beiträge
35
Gefällt mir
8
Wenn du die Etagen getrennt absichern kannst, dann mach ds, denn mehr Bewegungsradius kann auch helfen etwas entspannter zu werden (die Katzen) ….. und tausche wirklich ruhig mehrmals am Tag die Räume, Zimmer oder Etagen.

Warst du inzwischen beim Tierarzt mit ihm und hast ihn mal durchchecken lassen und den Test machen lassen?

Wenn ich es wäre mit dem Kater, dann würde ich auch seinen Hormonspiegel auf jeden Fall testen lassen, denn dieses direkte jagen entspricht doch immer wieder mehr einem potenten Katergehabe.
Da diese Ex-Besitzerin so ziemlich überall bei die Unwahrheit gesagt hat, halte ich es auch nicht für Unwahrscheinlich, das der genannte Zeitpunkt der Kastration nicht stimmt ….. sieht man wenigsten deutlich, das die Bömmel leer sind?
Selbst wenn er kastriert wurde, dann kann aus allen möglichen Gründen es auch passieren, das noch Hormone produziert werden und sein Verhalten da seine Ursache hat …… das solltet ihr jedenfalls möglichst bald abklären lassen.

Wenn du bei deiner Katze die Zyklene Kapsel nicht übers Futter rein bekommst, dann probiere es mal mit einem flüssigen Lecksnack, da dann das Pulver der Kapsel gut drin einrühren, meist wird es dann von alleine mit aufgeleckt..... dadurch könnte sich ihr Selbstbewusstsein wieder aufbauen.

Berichte doch mal. was ihr außer separieren bereits gemacht habt?
Also : ja , wir waren beim Tierarzt . Der Kerl ist gesund und ist auch kastriert . Ich habe jetzt keine Hormon Bestimmung machen lassen . Was haben wir gemacht ? Gute Frage . Ich habe erstmal die Katze ein paar Tage in Ruhe gelassen , habe ihr die Tabletten gegeben und habe die Decken von den liegeplätzen getauscht . Seit 2 Nächten trage ich die abends hoch und verbarrikadiere den Weg nach unten . Klickern mochte die noch nie . Ab heute ist nochmal eine andere Situation , da mein Mann für knapp 2 Wochen nicht da ist . Ich habe heute den Kater mal etwas raus gelassen . Ich weiß nicht so recht was ich tun soll , da die Katze sich ja nicht locken lässt . Die zerkratzt mir jeden Abend den Arm wenn ich die hoch bringe. Auch das das Futter oben steht beeindruckt die nicht . Der Kater wirkt deutlich entspannter .
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.583
Gefällt mir
4.254
Die zerkratzt mir jeden Abend den Arm wenn ich die hoch bringe.
Mag sie es vielleicht, wen du sie in einen Korb (vielleicht Einkaufskorb) setzt und damit hoch trägst? Unsere springem in jeden Korb, der eigentlich nicht für sie gedacht ist …. vielleicht kannst du es sonst erst etwas üben, dann darin hoch tragen, das schont erstmal deine Arme.
Eine kleine weiche Babydecke um die Katze herum legen und sie darin hoch tragen, das könnte auch klappen, um deine Arme zu schonen.

Ich habe schon mal an anderer Stelle einem Katzenhalter , dessen Kater neu, ziemlich ängstlich und scheu war, geraten, ihn mit "sanften Zwang" aus dem Raum in dem er sich zu gut verkriechen und verstecken konnte …. da war es unter dem Bett …. heraus zu dirigieren , um dann diese Verstecke mit Decken und anderem zu versperren...… einfach so, das er sich nicht immer verkrümeln konnte, sondern zwangsläufig, z.B. dann vom Kratzbaum aus, alles im Überblick hatte, was sich um ihn herum tat.
Da haben hier zwar viele heftig widersprochen und es verurteilt, aber es hat mit Liebe und Geduld doch sehr gut geklappt.
Dieser "Zwang" ist ja auch kein wirklicher Zwang, sondern man nutzt die Gelegenheit, wenn die Katze mal nicht in dem Raum ist, um dann diese für den Menschen meist schlecht erreichbaren Verstecke dann zu verschließen ….. bietet aber gleichzeitig einen anderen sicheren Platz an, wie da z.B. der Kratzbaum, das sie aus sicherer Höhe dann alles sehen und überblicken können, dadurch lernen sie schneller und auch gefahrlos, das z.B. eure Katze dann auch vorm Kater sicher ist und keine Angst haben muss..... durch die regelmäßige Gewohnheit gewöhnt sie sich dann daran.

Das wäre z.B. auch ein Vorschlag, das man solch einen Platz vor einer Gittertür einrichtet.

Ich weiß nicht so recht was ich tun soll , da die Katze sich ja nicht locken lässt .
Wenn sie sich durch nichts locken lässt, dann wird sie sonst von alleine dieses flüchten auch nicht aufgeben ….. dadurch kann der Kater sie auch nicht wirklich kennen lernen …. auch nicht durch die Gittertür ….. du solltest darauf hin arbeiten, das sie sich immer wieder mal gefahrlos sehen können und sich erstmal tolerieren lernen...…..tausche so oft wie es dir möglich ist, die Räume.

Berichte einfach jede kleine Veränderung, Misserfolg. oder Erfolg hier weiter, es ist dann oft so, das irgendwer dann eine Idee hat, die dann helfen kann.

Wie hat sie sich denn früher mit dem anderen Kater verhalten, gab es da nichts, was sie gerne gespielt hat, oder ein bestimmtes Leckerlie das sie überall hin gelockt hat, oder kleine Lauf- und Suchspiele?

Unsere 4 kann ich auch nicht fürs klickern interessieren ….. dafür läuft der Kater hinter jedem weit weg geworfenen Leckerlie hinterher …. dann also auch in Richtung Treppe ….unsere Emma kann ich von überall durch das werfen von einem spiralförmigen Kunststoff Haargummi hervor locken, das apportiert sie dann und bringt es mir zurück.
Unsere Lotte dagegen rennt wie ein Hündchen hinter jeder langen Schnur hinterher, damit folgt sie mir dann überall hin, um die zu fangen …….und so hat jede Katze doch etwas, was sie mag und was ihr Spaß macht ….. damit solltest du dann bei ihr üben, das sie von alleine mit hoch kommt, oder später dann an der Gittertür beide Katzen "bespielt" werden …. auf jeder Seite spielt ein Mensch mit der Katze auf seiner Seite.

Probiere es einfach mal so aus ….. viel Glück und berichte weiter.
 

Pupschie83

Registriert seit
30.12.2020
Beiträge
35
Gefällt mir
8
Ich hatte heute ein Schlüsselerlebnis . Ich hab Shiva wie immer mit ins Schlafzimmer genommen und die ist die ganze Nacht nicht raus. Sie hat jetzt 2 Tage nix gegessen und als ich sie an seiner Tür vorbei getragen habe und er geschrien hat , hat sie sich eingepinkelt. Ich denke ihr Trauma mit ihm sitzt einfach zu tief . Der andere Kater war auch deutlich höher in Rang aber er war irgendwo trotzdem fair dabei . Draußen sieht die Sache anders aus! Ich habe die oft andere Katzen verjagen sehen. Ich glaub die prügel Attacke von ihm kam einfach zu beeindruckend . Ich werde mir Gedanken machen müssen ob das alles so bleiben kann-/ soll . Bin gerade ziemlich down. Gestern dachte ich nicht dass wird und braucht Zeit aber heute nehme ich das alles sehr hoffnungslos wahr
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.583
Gefällt mir
4.254
Wenn sie schon beim vorbei gehen sich vor Angst ein pinkelt, dann solltest du doch ernsthaft darüber nachdenken, das du ihn entweder an eine gute Stelle weiter vermittelst, oder ihn zurück gibst ….. kommt dabei auch darauf an, welches Gefühl du hast, wie er es in seinem früheren Zuhause dann haben wird.

Du wirst mit einem 9 Monate alten Baby sonst vielleicht überfordert sein, um da etwas zu bewegen und zu retten..... das solltest du auf jeden Fall auch dabei bedenken.

Beide deiner Katzen sind irgendwie vorbelastet und man müsste da erst bei jeder Katze die Ursache dafür heraus finden ….. das braucht aber unendlich viel Zeit und Geduld.

Was vielleicht noch ein Versuch wert wäre, das ist der Kontakt mit einer sehr guten Tierkommunikatorin ….. dazu kann dir sicher MinjaundJimmy mehr sagen und vielleicht auch eine gute empfehlen.
Schreibe sie doch einfach mal über PN an, wenn sie sich nicht hier dazu meldet.

Ich selbst habe da keine Erfahrungen mit und bin daher auch eher so "hin und her gerissen", aber gerade in der letzten Zeit wurden hier im Forum über erstaunliche Erfolge damit berichtet.
Vielleicht kannst du dir über solch einen Kontakt dann einfach die richtigste Lösung finden, was bei beiden Katzen das Problem ist, denn das würde dir auch für die Zukunft helfen, falls du dann doch überlegst noch einen anderen Versuch zu starten.

Hast du eine Ahnung, warum sich Shiva so extrem ängstlich verhält (außer der dumm gelaufenen ersten Begegnung mit dem Kater) denn du schriebst ja auch mal, das sie sich draußen eher völlig anders verhält ….. naja, beim Kater soll es vorher ja auch in der Gruppe umgedreht gewesen sein......
Ist der Kater auch jetzt noch sehr aggressiv und angriffslustig, sofern er Shiva nur hört?

Konnten sich beide überhaupt schon mal wieder durch Gitter oder ähnlichem sehen?
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
5.568
Gefällt mir
853
Ach ich finde es sehr schade, aber wenn du überlegst, ihn abzugeben, dann bitte nicht an die Vorbesitzerin,
da wurde er ja von den anderen Katzen gemobbt.
Such ihm ein schönes Plätzchen, vielleicht als Einzelprinz.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.583
Gefällt mir
4.254
Shiva lebt jetzt im EG . Sie traut sich nicht ins erste OG , da ist der Kater ( wenn auch eingesperrt
Ich habe gerade noch mal etwas zurück gelesen, weil mir nicht so ganz klar ist, wie sich bei euch die räumlichen Verhältnisse ergeben, da bin ich auf den o.g. Satz gestoßen …. dann aber auch, das Shiva offensichtlich auch nach draußen in den Freigang geht......

Draußen sieht die Sache anders aus! Ich habe die oft andere Katzen verjagen sehen. Ich glaub die prügel Attacke von ihm kam einfach zu beeindruckend
Wie muss ich mir jetzt den Tagesablauf bei euch vorstellen?

Geht Shiva des Öfteren ausweichend nach draußen?

Und wie ist der Ablauf, wenn beide Im Haus sind …. können und müssen sie sich dann direkt zwangsläufig sehen?
Wenn der tägliche Ablauf so ist, das immer einer nur im EG und der andere nur im OG ist, dann fehlt ja jeglicher Kontakt ….. denn Kontakt als Sichtkontakt und natürlich durch eine Gittertür geschützt der ist eigentlich Voraussetzung bei einer Zusammenführung, denn wie sonst sollen sie sich kennen und erstmal akzeptieren lernen, wenn sie sich nur in Ausnahmesituationen sehen.

Ich habe gerade vorhin hier im Forum bei einer anderen, im Moment ablaufenden Zusammenführung, gelesen, das der "Freigänger" nach draußen ausweicht ….. das zeigt auch dort, das es nur selten schnell und überhaupt klappt, wenn sich beide Katzen zu sehr verkrümeln und verstecken können, oder in den Freigang verschwinden.

Besser ist es, wenn sich beide Katzen in direkter Nähe und das möglichst in von der Altkatze bevorzugten Räumen direkt sehen "müssen", geschützt und getrennt durch eine Gittertür.

Und du solltest alles versuchen und probieren, damit du Shiva die Zylkene oder was immer du da bevorzugst auch regelmäßig jeden Morgen gibst, damit sie es schafft ihre Angst abzulegen.
Das solltest du aber auch regelmäßig geben, denn es muss sich da erst ein gewisser Pegel im Körper aufbauen.

Wenn du da im bisherigen Ablauf etwas verändern kannst, dann ist es durchaus möglich, das es doch mit der Zusammenführung klappen wird.

Du gast doch selbst zu Anfang geschrieben, das du so schnell nicht auf gibst …… das bedeutet dann aber auch durchaus, das man es monatelang mit Geduld in den vielleicht verschiedensten Varianten durchziehen sollte.

Viel Glück!, die Daumen bleiben gedrückt …. ihr könnt es schaffen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Pupschie83

Registriert seit
30.12.2020
Beiträge
35
Gefällt mir
8
Erstmal danke das du dich uns annimmst ! Shiva ist in den letzten 2 Jahren im Winter -/ Herbst immer freiwillig zur Hauskatze mutiert , ich habe die Klappe aber auch geschlossen , da ich Angst habe das Sie sonst abwandert . Das Problem ist , ich kann es garnicht so gestalten das sich beide in gegenüber liegenden Räumen aufhalten . Das Wohnzimmer ist ein Durchgangszimmer , daneben ist das Kinderzimmer und da sind Gitter und Kater . Alle anderen Räume sind offen oder viel zu klein . Ich glaube einfach das Shiva es noch nie mit einem Kater zu tun hatte der direkt drauf gegangen ist und die so massiv angegangen ist. Das sie jetzt aufhört zu fressen und unter sich lässt sehe ich als großes Alarmzeichen. Ich gebe ja beiden die BB , sehr regelmäßig . Es tut mir auch leid und ich würde mir auch einen anderen Verlauf wünschen . Ich finde den Kater so toll ! Wirklich ! Aber die Katze geht vor . Er geht nicht zurück zum
VORBESI, das steht fest . Von Tierkommunkation halte ich nix . Tut mir leid . Da habe ich einfach viel zu viel Humbug an unserem Reitstall gesehen . Der fliegt jetzt auch nicht raus . Ich weiß einfach nicht vor und nicht zurück . Ich sag ja , würde die wenigstens an der geschlossenen Türe vorbei aber selbst über den Punkt kommt die nicht hinaus .
 

Pupschie83

Registriert seit
30.12.2020
Beiträge
35
Gefällt mir
8
Das einzige was ich mir noch vorstellen könnte wäre ihn an Geschirr uns Leine zu gewöhnen und mit ihm mehrmals täglich durchs Haus . Könntendas noch eine Idee sein ?
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
4.707
Gefällt mir
2.966
Die Entwicklung klingt traurig.
Ich befürchte du tust der Katze keinen Gefallen damit, wenn ihr den Kater behaltet :-(
Sie scheint ja massive Angst zu haben, wenn sie sich ein uriniert und nicht frisst.
Der Beginn war einfach unglücklich verlaufen...
Von Geschirr+Leine halte ich persönlich nichts.
 

Pupschie83

Registriert seit
30.12.2020
Beiträge
35
Gefällt mir
8
Oder ich packe Shiva in das Zimmer . Er läuft da ja eher dran vorbei als sie . Wobei ich denke das sie dann ja noch mehr eingeschränkt ist als vorher .
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.583
Gefällt mir
4.254
Das Wohnzimmer ist ein Durchgangszimmer , daneben ist das Kinderzimmer und da sind Gitter und Kater
Wenn das Kinderzimmer direkt mit der Gittertür an das Wohnzimmer grenzt und dort der Kater ist, könntest du dann nicht zusammen mit Shiva dich im Wohnzimmer aufhalten, sie streicheln und verwöhnen …. also ihr damit die Angst nehmen ….. aber dabei dann die Wohnzimmertür schließen, damit sie nicht sich unsichtbar verstecken kann?
Dabei wäre es schön, wenn im Kinderzimmer jemand beim Kater ist und auch ihn "bespielt", streichelt und so ablenkt, das er nicht rum schreit oder faucht?

Bekommt Shiva denn jetzt keine Zylkene mehr? Das wäre ja vielleicht doch sehr hilfreich, damit sie ihre Angst verliert ….. vielleicht probierst du es mit einem Lecksnack, in das du das Pulver aus der Kapsel einrühren kannst? Regelmäßigkeit ist dabei sehr wichtig.

ihn an Geschirr uns Leine zu gewöhnen und mit ihm mehrmals täglich durchs Haus . Könntendas noch eine Idee sein ?
Würde ich nicht so machen, denn es ist ja vorrangig wichtig, das sich Shiva beruhigt und ihre Panik wieder verliert. (aber auch gleichzeitig der Kater gelassener und vor allem in der Lautstärke sich nicht gleich so steigert, sondern durch Ablenkung beruhigter reagiert)..… wenn er dann ihr zwangsweise vorgeführt wird, das würde sie erneut in Angst versetzen.

Von Tierkommunkation halte ich nix . Tut mir leid . Da habe ich einfach viel zu viel Humbug an unserem Reitstall gesehen .
Mir geht es ähnlich und ich kann es mir eigentlich auch nicht vorstellen ……. aber wir haben hier im Forum schon mehrfach solc gute Erlebnisse und Erfahrungen gelesen, das ich es auch "ohne dran zu glauben" einfach trotzdem probieren würde.
Und ich weiß, das Jo = MinjaundJimmy da auch Erfahrungen hat und eine mit wirklich guten Tierkommunikatorin vielleicht Kontakte vermitteln kann.
Ich finde im Moment gerade den letzten Erlbnisbericht (oder auch andere) dazu nicht, vielleicht kennt ihn ein anderer User, oder Jo, und kann ihn mal als Link hier einstellen, es lohnt sich das zu lesen.

Versuch mal alle Verstecke so zu schließen, das du sie jederzeit erreichen und kraulen oder schmusen mit ihr kannst.

Muss sie eigentlich am Abend unbedingt mit nach oben kommen? Was meinst du, was sie macht, wenn sie alleine entscheiden kann, ob sie dir nach kommt ….. du schriebst ja, das es bei eurem Baby dann auch 3 Wochen gedauert hat, als sie plötzlich von alleine kam...… sie soll sich erstmal einfach wieder beruhigen und wohl fühlen ….. daher versuch es bitte weiter mit Zylkene.
Der Kater sollte die auch bekommen, das könnte ihn gelassener machen.

Bitte berichte doch über alles was passiert hier weiter.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.583
Gefällt mir
4.254
Wobei ich denke das sie dann ja noch mehr eingeschränkt ist als vorher
Das eingeschränkt sein, wäre sicher nicht das größte Problem, es sollte dann aber ganz oft jemand bei ihr sein, der ihr durch Ablenkung hilft, sich sicher zu fühlen und ihr Zuneigung zeigt.
Wenn du siehst, das dann er "ruhig" den Kontakt durch die Gittertür sucht, dann probiere es einfach mal aus.
Richte dann aber Shiva ein gemütliches Plätzchen ein, wo sie sich vom Kater unbeobachtet fühlen kann, aber sich auch nicht unerreichbar verkrümeln kann.
Du solltest es jedenfalls mal stundenweise so probieren und dann wieder die Räume tauschen...…. einfach anteilmäßig "gerecht verteilen".
 

Pupschie83

Registriert seit
30.12.2020
Beiträge
35
Gefällt mir
8
Wenn das Kinderzimmer direkt mit der Gittertür an das Wohnzimmer grenzt und dort der Kater ist, könntest du dann nicht zusammen mit Shiva dich im Wohnzimmer aufhalten, sie streicheln und verwöhnen …. also ihr damit die Angst nehmen ….. aber dabei dann die Wohnzimmertür schließen, damit sie nicht sich unsichtbar verstecken kann?

Das würde ich ja gerne aber ich bekomme die nicht ins Wohnzimmer ! Das ist ja das Problem . Die rennt dann direkt die Treppen hoch kam Schlafzimmer und bekommt Panik . Hier gibt es keine Tür . Nur einmal Treppen ins EG und welche ins 2. OG

Dabei wäre es schön, wenn im Kinderzimmer jemand beim Kater ist und auch ihn "bespielt", streichelt und so ablenkt, das er nicht rum schreit oder faucht?

Bekommt Shiva denn jetzt keine Zylkene mehr? Das wäre ja vielleicht doch sehr hilfreich, damit sie ihre Angst verliert ….. vielleicht probierst du es mit einem Lecksnack, in das du das Pulver aus der Kapsel einrühren kannst? Regelmäßigkeit ist dabei sehr wichtig.

Beide bekommen BB und Zylkene .
ich habe lediglich das CBD ÖL abgesetzt!


Würde ich nicht so machen, denn es ist ja vorrangig wichtig, das sich Shiva beruhigt und ihre Panik wieder verliert. (aber auch gleichzeitig der Kater gelassener und vor allem in der Lautstärke sich nicht gleich so steigert, sondern durch Ablenkung beruhigter reagiert)..… wenn er dann ihr zwangsweise vorgeführt wird, das würde sie erneut in Angst versetzen.



Mir geht es ähnlich und ich kann es mir eigentlich auch nicht vorstellen ……. aber wir haben hier im Forum schon mehrfach solc gute Erlebnisse und Erfahrungen gelesen, das ich es auch "ohne dran zu glauben" einfach trotzdem probieren würde.
Und ich weiß, das Jo = MinjaundJimmy da auch Erfahrungen hat und eine mit wirklich guten Tierkommunikatorin vielleicht Kontakte vermitteln kann.
Ich finde im Moment gerade den letzten Erlbnisbericht (oder auch andere) dazu nicht, vielleicht kennt ihn ein anderer User, oder Jo, und kann ihn mal als Link hier einstellen, es lohnt sich das zu lesen.

Versuch mal alle Verstecke so zu schließen, das du sie jederzeit erreichen und kraulen oder schmusen mit ihr kannst.

Muss sie eigentlich am Abend unbedingt mit nach oben kommen? Was meinst du, was sie macht, wenn sie alleine entscheiden kann, ob sie dir nach kommt ….. du schriebst ja, das es bei eurem Baby dann auch 3 Wochen gedauert hat, als sie plötzlich von alleine kam...… sie soll sich erstmal einfach wieder beruhigen und wohl fühlen ….. daher versuch es bitte weiter mit Zylkene.
Der Kater sollte die auch bekommen, das könnte ihn gelassener machen.

Wenn ich die nicht mit hoch nehme , dann bleibt die einfach nur in der Abstellkammer . Bei dem Baby war das so , das ist richtig . Allerdings hat sie sich da noch an unserem alten Kater orientiert und das Baby hat sie nicht angegriffen .

Bitte berichte doch über alles was passiert hier weiter.

Das mache ich gerne und bin weiterhin für jeden Rat dankbar . Ich bin momentan einfach maßlos überfordert !
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.583
Gefällt mir
4.254
"Wenn ich die nicht mit hoch nehme , dann bleibt die einfach nur in der Abstellkammer"

Kann man die Abstellkammer nicht mit einer Tür zu machen, das sie erst gar nicht dort rein kann? Sie hat dann doch noch genug andere Räume zur Verfügung.


Seit 2 Nächten trage ich die abends hoch und verbarrikadiere den Weg nach unten
……. und wenn du ds nun umgekehrt machst und am Tage den Weg nach oben verbarrikadierst ???? ….. dann bleibt ihr das Wohnzimmer zum aufhalten, vielleicht bekommst du sie so erstmal von alleine dort rein.

Du musst immer wieder dran denken, das Shiva offensichtlich bei vielen Dingen eine lange Gewöhnungszeit braucht …… du musst einfach die Ruhe und Geduld bewahren, verhalte dich nicht arg gestresst, das wird sie ganz sicher sonst spüren und noch mehr verunsichern.
Lass beiden … und vor allem Shiva, erstmal genug Zeit und Ruhe, überfordere sie nicht durch zu starkes drängen...… die Zeit nach dem "Überfall" des Katers ist einfach noch zu kurz für sie, das sie das vergessen konnte und etwas Neugier zulassen kann.

Hat Shiva inzwischen etwas gefressen?
 
PCKatze

PCKatze

Registriert seit
25.10.2008
Beiträge
923
Gefällt mir
1.097
Hallo, ich möchte in diesem Fall dazu sagen, der Kater muss wieder weg.
Ganz schnell. So bald, wie möglich.

Shiva hat zu viel Angst, sie braucht ihr gewohntes zu Hause zurück.
Stell dir bitte vor, du bist Shiva. Versetz dich in deine Katze, sei Shiva und beantworte ehrlich diese Frage als Shiva: "Was brauche ich Shiva ganz dringend, sofort?"
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
5.568
Gefällt mir
853
Hallo wie gehts euch, wird es schon ruhiger?
 

Pupschie83

Registriert seit
30.12.2020
Beiträge
35
Gefällt mir
8
Hallo ihr lieben!
Shiva hat wahrscheinlich stressbedingt eine Magenschleimhaut Entzündung . Ich habe die Reißleine gezogen& den Kater abgegeben. Es war einfach kein Zustand das eine Katze krank in der Abstellkammer lebt und eine im Kinderzimmer . Der ist jetzt bei meinen Schwiegereltern . Die sind Rentner . Er ist dort Kinder Ersatz, kann später raus. Die haben noch 3 draußen lebende Katzen und 1 Hund. Es geht ihm dort sehr gut. Die haben wie ich es gewünscht habe 250€ an unser Tierheim gespendet. Shiva darf sich nun erstmal erholen. Das Thema zweitkatze ist zunächst begraben , wird aber sicher wieder aktuell irgendwann😃. Danke für alle und alles gute. Ihre BB bekommt sie weiterhin! Lg und bleibt gesund
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
8.424
Gefällt mir
1.820
Ich denke, dass war die beste Lösung,

nicht nur für Shiva,

auch wenn es nicht leicht war (ich weiß, wovon ich rede)

Gute Besserung der Maus

.
 
Thema:

Katze hat Panik vor Neuzugang !

Katze hat Panik vor Neuzugang ! - Ähnliche Themen

  • Neuzugang macht es sich bequem - alte Katze hat Panik

    Neuzugang macht es sich bequem - alte Katze hat Panik: Hallo Zusammen Ich finde dieses Forum wirklich toll, und habe auch schon viel gelesen. Trotzdem bin ich jetzt total verunsichert, und wäre froh...
  • Neuzugang macht es sich bequem - alte Katze hat Panik

    Neuzugang macht es sich bequem - alte Katze hat Panik: Hallo Zusammen Ich finde dieses Forum wirklich toll, und habe auch schon viel gelesen. Trotzdem bin ich jetzt total verunsichert, und wäre froh...
  • Neue extrem scheue Katze - Zusammenführung

    Neue extrem scheue Katze - Zusammenführung: Hallo Ihr Lieben, ich brauche die Hilfe der Schwarmintelligenz. Ich habe seit zwei Monaten (12.12) eine neue Katze hier, die sich tagsüber nur...
  • Katzen beißen sich.

    Katzen beißen sich.: Hallo zusammen, seit einer Woche ist die Zweitkatze nun da. Leider ist es so, dass sich beide immer wieder angreifen und beißen. Ich habe mich...
  • Erfahrungswerte bei der Zusammenführung erbeten

    Erfahrungswerte bei der Zusammenführung erbeten: Hallo liebe Mit-Katzenliebhaber ::w Ich habe mal eine Frage zu euren Erfahrungswerten bei der Katzenzusammenführung. Zu mir als Katzenbesitzerin...
  • Ähnliche Themen
  • Neuzugang macht es sich bequem - alte Katze hat Panik

    Neuzugang macht es sich bequem - alte Katze hat Panik: Hallo Zusammen Ich finde dieses Forum wirklich toll, und habe auch schon viel gelesen. Trotzdem bin ich jetzt total verunsichert, und wäre froh...
  • Neuzugang macht es sich bequem - alte Katze hat Panik

    Neuzugang macht es sich bequem - alte Katze hat Panik: Hallo Zusammen Ich finde dieses Forum wirklich toll, und habe auch schon viel gelesen. Trotzdem bin ich jetzt total verunsichert, und wäre froh...
  • Neue extrem scheue Katze - Zusammenführung

    Neue extrem scheue Katze - Zusammenführung: Hallo Ihr Lieben, ich brauche die Hilfe der Schwarmintelligenz. Ich habe seit zwei Monaten (12.12) eine neue Katze hier, die sich tagsüber nur...
  • Katzen beißen sich.

    Katzen beißen sich.: Hallo zusammen, seit einer Woche ist die Zweitkatze nun da. Leider ist es so, dass sich beide immer wieder angreifen und beißen. Ich habe mich...
  • Erfahrungswerte bei der Zusammenführung erbeten

    Erfahrungswerte bei der Zusammenführung erbeten: Hallo liebe Mit-Katzenliebhaber ::w Ich habe mal eine Frage zu euren Erfahrungswerten bei der Katzenzusammenführung. Zu mir als Katzenbesitzerin...
  • Top Unten