Katze frisst Katzenstreu und hat Juckreiz

Diskutiere Katze frisst Katzenstreu und hat Juckreiz im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo zusammen Ich wusste nicht wohin mit diesem Thema, da die Symptome total eigenartig sind. Alles fing damit an, dass sich unser Kater oft zu...

Desin

Registriert seit
08.02.2018
Beiträge
36
Gefällt mir
0
Hallo zusammen

Ich wusste nicht wohin mit diesem Thema, da die Symptome total eigenartig sind.
Alles fing damit an, dass sich unser Kater oft zu lecken begang. Anschliessend wurde es zum exzessivem Kratzen. Dann entdeckte ich dass er Katzenstreu isst und dann fing er an sich zu verstecken. Wir hatten ohnehin einen Termin beim TA aufgrund des Juckreizes. In der Zwischenzeit kamen all die anderen Symptome dazu.
Beim Tierarzt hatte er 39.2 fieber. Beim abtasten hat die TA einen Knoten im Enddarmbereich ertastet, bei dem sie nicht sicher war, ob es Kot ist oder nicht. Wir sollten am Mittwoch wiederkommen und da würden wir sehen, ob der "Knoten" noch da sei (da würde er geröngt werden) oder obs doch nur Kot war. Es hiess auch er sei voller Kot, würde somit bald Stuhlgang habrn. Hatte er aber bis heute nicht. Vorher hatte er wunderbaren Stuhlgang. Ausserdem wurde ihm Blut genommen, um ein grosses Blutbild zu erstellen. Morgen weiss ich die Ergebnisse.
Über nacht hat er einen 13-15cm langen Haarballen erbrochen.

Vorher war kein Durchfall, keine Verstopfung, Kot war so, wie er sein soll.

Nun konnte ich nicht Abwarten, und die Katze wurde heute schon zum TA gebracht. Ich möchte heute noch wissen, was los ist (also röntgen). In einer Stunde soll ich mich beim TA melden. Ich dreh durch. Im Februar habr ich seine Schwester am Fibrosakrom verloren. Och habe solche Angst vor der Gewissheit. Ich möchte nicht nochmals diesen Horror durchstehen müssen.

Hatte jemand auch solche oder ähnliche Symptome? Und es war doch nicht was Schlimmes? Das Dauergoogeln macht mich irre vor angst.

Gruss Desin
 
10.09.2018
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.814
Gefällt mir
8
ach liebe Desin,


ich hatte solch ein Problem noch nie, hoffe aber daß beim TA was rumkommt womit man was anfangen kann.
Wann war denn sein letztes großes Häufchen?



Lg
Waldi
 

Desin

Registriert seit
08.02.2018
Beiträge
36
Gefällt mir
0
Also, auf dem Röntgenbild sah man die Kothaufen aber nichts auffälliges in dem Sinne. An einer Stelle gab es etwas zu sehen, an der äusseren Bauchwand, aber könnte auch einfach sein, dass das Bild so ist aufgrund der überlagerung des Darms. Sie hat an der Stelle versucht was zu ertasten, konnte aber nichts feststellen.
Morgen haben wir die Blutresultate.. kann die auch kaum abwarten. Bin aber froh, dass dort wo sie am samstag etwas ertastet, auf dem Bild nichts ist und auch sonst dort nichts zu ertasten ist. Sollte sich die Lage aber nicht bessern, wird auch ein Umtraschallbild gemacht.

Er bekam einen Einlauf und hat Zuhause auch sofort ein Häufchen gemacht. Das erste war ein Bällchen und das weitere etwas weicherer Stuhl.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.814
Gefällt mir
8
hm und daß einfach nur ein Infekt dahinter steckt, du schreibst ja her hatte Fieber.
Hatte er denn heute auch Fieber, wurde gemessen? Und hat er dafür was bekommen?


LG
Waldi
 

Desin

Registriert seit
08.02.2018
Beiträge
36
Gefällt mir
0
Ob es ein Infekt ist, wird wohl das Blutbild zeigen?!
Heute hatte er kein Fieber, aber er erhielt am Samstag eine entzündungshemmende Spritze, die bis Montag Morgen andauern sollte. Wobei ihm das Fieber heute eher nachmittags gemessen wurde.
 

Desin

Registriert seit
08.02.2018
Beiträge
36
Gefällt mir
0
Das Blutbild hat folgendes ergeben:
Alle werte unauffällig, bis auf die niedrige Leukozytenzahl (3,5 anstatt wie der normalwert 5-10). Im April hatte er den Wert von 8 (also komplett im Normalbereich). Da Balu als Kitten auf FelV positiv getestet wurde und später wieder negativ (das Virus kann sich ja ins Knochenmark zurückziehen) ist die Tierärztin fest der Meinung, dass dies der Grund sei.
Ich bin so traurig. Beim zweiten Test habe ich beim negativen Ergebnis Luftsprünge gemacht.
Ist das wirklich der einzige Grund? Können Leukozyten auch nicht sonst niedrig sein? ich habe so viele Jahre verbracht, wegen dieser doofen Viruserkrankung zu bangen.
Mein Ziel ist es, dass Balu Interferon (kennt das hier jemand?) erhält. Ich bin bereit alles zu tun.
Aufgrund des FelVs ist der Juckreiz gar kein Thema mehr gewesen.
 
_hannibal_

_hannibal_

Registriert seit
31.05.2018
Beiträge
98
Gefällt mir
8
Wenn eine Katze Streu frisst, deutet es meistens auf eine Anämie hin. Sind wirklich alle anderen Blutwerte ok? Wurde ein großes Blutbild gemacht mit allen Werten?
 

Desin

Registriert seit
08.02.2018
Beiträge
36
Gefällt mir
0
Ja wurde es, ein grosses Blutbild.
Anämie ist es definitivnicht, die roten Blutkörperchen sind alle gut. Das Problem sind die Leukozyten. Die sind zu niedrig
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.814
Gefällt mir
8
Meine Leila hatte mal Interferon bekommen, 5 Tage lang hintereinander, ist zur Stärkung des Immunsystems. Mein TA sagte aber damals schon, daß man das schon regelmässig machen muß, sonst wirkt es auf Dauer auch nicht. Leider ist es eine sehr teure Therapie, ich hatte damals um die 300 (Euro oder DM?) bezahlt.


LG
Waldi
 

Desin

Registriert seit
08.02.2018
Beiträge
36
Gefällt mir
0
Lieber Waldi

Ja, ich weiss dass es eine längerfristige Therapie wäre und teuer auch, aber mein Balu ist es alle mal wert. Ich werde dies noch bei meiner TA abklären.

Der Juckreiz dauert nun schon fast eine Woche .. ich dreh durch. Ich weiss ihm einfach nicht zu helfen. Er kommmt hin und wieder (ansonsten ist er viel sich am verstecken) raus zum schmusen (v.a. gegen Abend und über Nacht, tagsüber verkriecht er sich) und da beginnts ihn zu jucken, und da zuckt es (v.a. am Schwänzchen), da kratzt und beisst er sich ins Pfötchen und rennt wie von was gestochen weg. Dann versteckt er sich wieder, nach jedem Juckreizschub.

Parasiten, Bakterien etc. Können es doch nicht sein bei Eohnungskatzen? Flöhe auch nicht (haben Kamm-Test gemacht). Futterallergie auch weniger (erhält seit langem immer das selbe). Stress.. naja, er ist mega sensibel, aber dass es gleich so ausartet?! Glaube ich auch nicht. Wir haben den Katzensand gewechselt, bin wieder zum alten. Nützt alles nichts.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.814
Gefällt mir
8
also der Juckreiz und die Anämie haben was miteinander zu tun oder nicht?
Ich habe da wirklich keine Ahnung, aber bei einer Blutarmut wird geprüft, ob es regenerativ ist, d.h. die roten Blutkörperchen sich selbst wieder bilden können.
Eine Anämie kann z.B. vorliegen wenn die Katze Hämobartonellen hat, wird übers Blut getestet. Wenn sie die haben sollte, ist aber ganz schnelles Handeln angesagt, denn die fressen die roten blutkörperchen auf und die Katze stirbt. Wird mit einem bestimmten AB behandelt, aber es läuft die Zeit davon. Also dieser Test sollte schnellstmöglich gemacht werden, denn das dauert etwas im Labor und wie gesagt sollte es das sein läuft die Zeit davon.
Und es gibt immer noch TÄ die meinen sowas kriegen Wohnungskatzen nicht. Meine Leila war bzw. ist auch reine Wohnungskatze und hatte Hämobartonellen.
Das ist das was mir zur Anämie einfällt, das muß ja eine Ursache haben.
Ich meine (weiß es aber nicht), daß mit einer Interferonbehandlung keine Anämie gesteuert werden kann. Die ist einfach nur fürs Immunsystem.
Und Flöhe, Parasiten können auch reine Wohnungskatzen haben. Wir hatten mal Flöhe und meine Katzen sind nie rausgegangen. Vl. schleppen wir die Biester mit rein, so wie die Viren, so daß die Katzen Katzenschnupfen bekommen.



Lg
Waldi
 

Desin

Registriert seit
08.02.2018
Beiträge
36
Gefällt mir
0
Also wie bereits mehrfach erwähnt, mein Kater hat keine Anämie (Blutarmut ergo zu wenig rote Blutkörperchen). Er hat genug rote Blutkörperchen und das Rückenmark bikdet sie auch normal (wurde ebenfalls mit dem Test geprüft). Die Anämie hätte aber auch nichts mit dem Juckreiz zu tun, sondern mit dem Katzenstreu essen (als mögliches Indiz). Das Problem sind die weissen Blutkörperchen, die sind für die Immunabwehr zuständig. Hat es zuviele, ist das ein Indiz für eine Entzündung, sind es zu wenige, ist die Immunabwehr der Katze nicht mehr auf dem Laufenden. Deswegen würde ich ja das Interferon nehmen, weil es die Weissen Blutkörperchen zur Bildung anregt.
Weswegen sie Juckreiz hat, konnten wir bisher nicht herausfinden.
Lieber Gruss
Desin
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.814
Gefällt mir
8
ah oke dann hatte ich das falsch verstanden, sorry.
kann Katzenstreufressen nicht auch ein Indiz für Kalzium/Kaliummangel sein, meine ich mal gelesen zu haben, bin aber nicht sicher.


Und wg. dem Juckreiz: hat sie denn wunde Stellen, wo man mal ein Hautgeschabsel nehmen könnte, um es im Labor richtig zu untersuchen?
Pilz wurde ausgeschlossen?
Das ist das war mir mom noch so einfällt.
Hat man es mal mit einer Kortisonspritze probiert, ob es dann besser wird?


LG
Waldi
 

Bejo

Guest
Das Blutbild hat folgendes ergeben:
Alle werte unauffällig, bis auf die niedrige Leukozytenzahl (3,5 anstatt wie der normalwert 5-10). Im April hatte er den Wert von 8 (also komplett im Normalbereich). Da Balu als Kitten auf FelV positiv getestet wurde und später wieder negativ (das Virus kann sich ja ins Knochenmark zurückziehen) ist die Tierärztin fest der Meinung, dass dies der Grund sei.
Ich bin so traurig. Beim zweiten Test habe ich beim negativen Ergebnis Luftsprünge gemacht.
Ist das wirklich der einzige Grund? Können Leukozyten auch nicht sonst niedrig sein
Manchmal kann dies nach bakterielle Infektionen mit einem erhöhten Leukozytenverbrauch auftreten.

Da aber die FeLV-Erkrankung im Raum steht, wurde auch ein PCR Test gemacht? Dieser soll aussagekräftiger und sicherer sein. Hier eine Infoseite dazu https://www.google.ch/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.idexx.eu/globalassets/documents/country-specific/germany/artikl-und-veroffentlichungen/kleintiere/fivfelvfip/du_felv.pdf&ved=2ahUKEwiv7-ucqbfdAhXPZlAKHX5dDdAQFjALegQIBhAB&usg=AOvVaw1Rs16Pl2bToJ1vTTJSgVPj

Könnte der Juckreiz auch einen Zusammenhang mit dem Nervensystem haben? Ich habe mal... glaube ich... gelesen, dass eine Störung des Nervensystems bei FeLV auftreten kann, was dann Juckreiz auslösen kann. Bin aber nicht sicher, behafte mich also bitte nicht darauf. Aber vielleicht kannst du deine Tä darauf ansprechen.

Alles Gute für Balu!
 

Desin

Registriert seit
08.02.2018
Beiträge
36
Gefällt mir
0
Da Balu gestern nichts essen wollte und ziemlich matt wirkte, sind wir notfallmässig zum TA. Er hatte 39.9 Fieber, erhielt eine Infusion und ein fiebersenkendes Mittel. Heute gehe ich zu unserem TA. Ich habe furchtbare Angst, dass das FelV Virus ausgebrochen ist.
Das darf doch nicht wahr sein! Gerade wollten wir mit der Interferon-Behandlung beginnen. Das wäre der zweite Verlust innerhalb eines halben Jahres. Ich habe furchtbare Angst und könnte nur noch heulen.
Drückt mir bitte bitte die Daumen!
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.814
Gefällt mir
8
meine Daumen hast du, hoffentlich ist es nur ein Infekt:|
 

Bejo

Guest
Desin, wurde denn der PCR Test gemacht? Wenn nicht, würde ich diesen noch veranlassen. Bitte besprich dich mit deinem TA deswegen.

Alles Gute und viele gedrückte Daumen begleiten dich heute.
 
Zuletzt bearbeitet:

Desin

Registriert seit
08.02.2018
Beiträge
36
Gefällt mir
0
Nein, dieser wurde noch nicht gemacht. Werde es heute im TA sagen. Die zwei Tests die durchgeführt wurden, waren Kurtests.
Muss mich unbedingt beruhigen, denn in Panik kann ich absolut keinen klaren Gedanken fassen.
 
Krümelmonster

Krümelmonster

Registriert seit
21.08.2018
Beiträge
483
Gefällt mir
152
Hallo, ihr habt auch meine Daumen! Ich hoffe, dass die Ursache für Balus Probleme gefunden wird und es kein Felv ist. Ich wünsche euch alles Liebe.
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
3.872
Gefällt mir
489
Auch von mir,
die allerbesten Wünsche, die Daumen sind gedrückt.::knuddel


-
 
Thema:

Katze frisst Katzenstreu und hat Juckreiz

Katze frisst Katzenstreu und hat Juckreiz - Ähnliche Themen

  • Katze frisst nichts, erbricht nur...

    Katze frisst nichts, erbricht nur...: Hey, meine Katze fing vor über 2 Wochen an mind. 3x am Tag zu erbrechen (nur weiße Flüssigkeit). Ich ging darauf hin mit ihr zur Tierärztin...
  • katze frißt nach unfall nicht mehr

    katze frißt nach unfall nicht mehr: Hallo liebe Katzenfreunde, unser Kater Jack hatte vor einer Woche einen schweren Autounfall.Er hat seinen Kiefer gebrochen und ein schweres...
  • Hilfe! Meine Katze trinkt extrem viel, frisst fast ununterbrochen und uriniert am Tep

    Hilfe! Meine Katze trinkt extrem viel, frisst fast ununterbrochen und uriniert am Tep: Hallo! Das hier ist Hilferuf. Meine Katze wird 16. Bis Mitte Jänner gesund, lieb und rein, hat über nacht zwei große Schiesel Wasser...
  • Katze frisst und trinkt nicht, mehrere Ärzte ratlos

    Katze frisst und trinkt nicht, mehrere Ärzte ratlos: Liebes Forum, unser Kater Phönix (Thai, 12 Jahre alt) ist leider rätselhaft krank und wir hoffen, dass uns vielleicht hier jemand einen Rat...
  • Katze frisst nicht selbst - was tun?

    Katze frisst nicht selbst - was tun?: Hallo ihr Lieben, wär ja auch mal schön, wenn bei uns Ruhe einkehren würde - aber da hab ich die Rechnung wohl ohne den Wirt gemacht. Ich werde...
  • Katze frisst nicht selbst - was tun? - Ähnliche Themen

  • Katze frisst nichts, erbricht nur...

    Katze frisst nichts, erbricht nur...: Hey, meine Katze fing vor über 2 Wochen an mind. 3x am Tag zu erbrechen (nur weiße Flüssigkeit). Ich ging darauf hin mit ihr zur Tierärztin...
  • katze frißt nach unfall nicht mehr

    katze frißt nach unfall nicht mehr: Hallo liebe Katzenfreunde, unser Kater Jack hatte vor einer Woche einen schweren Autounfall.Er hat seinen Kiefer gebrochen und ein schweres...
  • Hilfe! Meine Katze trinkt extrem viel, frisst fast ununterbrochen und uriniert am Tep

    Hilfe! Meine Katze trinkt extrem viel, frisst fast ununterbrochen und uriniert am Tep: Hallo! Das hier ist Hilferuf. Meine Katze wird 16. Bis Mitte Jänner gesund, lieb und rein, hat über nacht zwei große Schiesel Wasser...
  • Katze frisst und trinkt nicht, mehrere Ärzte ratlos

    Katze frisst und trinkt nicht, mehrere Ärzte ratlos: Liebes Forum, unser Kater Phönix (Thai, 12 Jahre alt) ist leider rätselhaft krank und wir hoffen, dass uns vielleicht hier jemand einen Rat...
  • Katze frisst nicht selbst - was tun?

    Katze frisst nicht selbst - was tun?: Hallo ihr Lieben, wär ja auch mal schön, wenn bei uns Ruhe einkehren würde - aber da hab ich die Rechnung wohl ohne den Wirt gemacht. Ich werde...
  • Schlagworte

    katzenlinks

    Top Unten