Katze bepinkelt sich selbst

Diskutiere Katze bepinkelt sich selbst im Katzen-Hygiene Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Hallo zusammen, meine 1,5-jährige BKH-Katze hat neuerdings die Angewohnheit, sich beim Pinkeln zu niedrig zu setzen - d.h. sie bepinkelt sich...
RinkiTinki

RinkiTinki

Registriert seit
09.12.2018
Beiträge
43
Gefällt mir
8
Hallo zusammen,
meine 1,5-jährige BKH-Katze hat neuerdings die Angewohnheit, sich beim Pinkeln zu niedrig zu setzen - d.h. sie bepinkelt sich immer selbst und rennt dann mit dem nassen Po durch die Wohnung. Es wird immer schwieriger, diese Bude hier sauber zu halten, da sie natürlich überall ihre Spuren hinterlässt und ich das mittlerweile
auch in fast jedem Raum riechen kann. Manchmal, wenn ich sie rechtzeitig erwische, gehe ich natürlich mit einem Lappen über ihren Po. Aber sie selbst macht eigentlich keinerlei Anstalten, sich da überhaupt zu putzen.
Sie ist ansonsten guter Dinge, beim Spielen springt und tobt sie wie eine Irre - eine Wirbelsäulenverletzung, die ihr das vernünftige Hocken und Putzen erschweren könnte, schließe ich daher aus.
Oder ist es einfach ihre enorme Größe? Sie hatte wohl wieder einen Wachstumsschub, gibt es dabei irgendwelche Koordinationsprobleme beim Pinkeln?
Wenn ich mein Problem google, stoße ich häufiger auf die Angabe, dass es sich bei diesem Verhalten um BKH-Katzen handelt. Eine Userin schrieb sogar als Antwort: "Willkommen im Club der BKH Besitzer deren BKHs sich den Hintern nicht abputzen".
Ja, was tun? Gibt sich das irgendwann von alleine? Oder geht das jetzt die nächsten 20 Jahre so weiter? Sollte ich vielleicht ihr sowieso relativ kurzes Fell da hinten weiter kürzen? Für Tipps wäre ich sehr dankbar!
Liebe Grüße
RinkiTinki
 
23.02.2020
#1

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
2.050
Gefällt mir
2.811
Fell am Poppes kürzen wäre schon mal ne erste Hygiene- Massnahme. Bei Pipispuren in der ganzen Wohnung frage ich mich allerdings, ob Deine Katze eventuell einen Harwegsinfekt hat und vor sich hin tröpfelt...
 
RinkiTinki

RinkiTinki

Registriert seit
09.12.2018
Beiträge
43
Gefällt mir
8
Fell am Poppes kürzen wäre schon mal ne erste Hygiene- Massnahme. Bei Pipispuren in der ganzen Wohnung frage ich mich allerdings, ob Deine Katze eventuell einen Harwegsinfekt hat und vor sich hin tröpfelt...
Nein, ich habe auch schon einen Teil der Polstermöbel mit Handtüchern abgedeckt. Es riecht einfach da, wo sie sich mit nassem Po hinsetzt: Teppich, Sofa, Bett, Kratzbaum.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
2.050
Gefällt mir
2.811
Pipigerüche kannst Du gut mit Biodor Enzymreiniger entfernen.
 
RinkiTinki

RinkiTinki

Registriert seit
09.12.2018
Beiträge
43
Gefällt mir
8
Pipigerüche kannst Du gut mit Biodor Enzymreiniger entfernen.
Danke für den Tipp! Der ist wirklich ziemlich gut, den habe ich schon! :-) Es ist nur immer ziemlich schwer herauszufinden, wo sie sich überall hingehockt hat, da sie ja wirklich überall ist. Also wirklich immer alles sauberzumachen... Bei einer unsauberen Katze, die immer in die gleichen Ecken strullt, ist es einfach eindeutiger. Obwohl: Da will ich mich nicht beklagen. Das Drama hatte ich vor etlichen Jahren mal. Das hier kriege ich vielleicht viel schneller in den Griff... Pelz konnte ich gerade etwas kürzen. Vielleicht war es das schon.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
2.050
Gefällt mir
2.811
Pinkelstellen erkennst Du im Dunkeln mit einer Schwarzlichtlampe. Ich war sehr überrascht, wo ich überall kleine Pipi- Spuren gefunden habe. Krümelchen hatte nach ihrer OP einen Harnwegsinfekt.
 
RinkiTinki

RinkiTinki

Registriert seit
09.12.2018
Beiträge
43
Gefällt mir
8
Stimmt - die Schwarzlichtlampe! Die habe ich ja auch noch. Muss ich mal sehen, dass ich mir das alles heute, wenn es dunkel wird, genauer anschaue. Ein bisschen konnte ich den Pelz hinten kürzen, sie hatte aber gerade wieder einen nassen Po. Mittlerweile frage ich mich auch schon, ob ich mich da umsonst bekloppt mache. Ob vielleicht alle Katzen das so unmittelbar nach dem Toilettengang haben? Und es mir nur vorher nie aufgefallen ist? Aber ich kann mich einfach nicht daran erinnern, dass das bei meinen anderen Katzen jemals der Fall war. Und wie gesagt: Ich merke ja auch, wie es riecht, wenn sie sich damit auf meinen Sessel setzt und wieder aufsteht. Werde wahrscheinlich morgen doch mal die Tierärztin anrufen - auch auf die Gefahr hin, dass das wieder nur unnötigen Stress verursacht, viel Geld kostet und überhaupt nichts bringt, weil nichts gefunden wird.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
2.152
Gefällt mir
1.605
Ich denke auch das das n Fall für TA ist.

Ich kenne das so von keiner meiner Katzen und empfinde das auch nicht als normal.
Auch macht es aus meinem sicherlich beschränkten Sichtweise auch gar kein Sinn das als n Rasseproblem zu bezeichnen.
Ich habe das so auch bis jetzt noch nicht von EKH Besitzern gehört.
Ich drücke euch die Daumen das dieses doofe Problem bald gelöst ist.
 
RinkiTinki

RinkiTinki

Registriert seit
09.12.2018
Beiträge
43
Gefällt mir
8
Vielen Dank, Nula! Ich habe gerade einen Artikel zum Thema "Unsauberkeit" überflogen und dabei ist mir aufgefallen, dass meine Katzen auch beide nicht das richtige Toilettenverhalten drauf haben. Ich vermute gerade, dass sie es von ihrer Mutter nicht gelernt haben, weil die immer auf so eine neumodische Hop-in-Toilette ging. Ihre Schwester scharrt in der Toilette, wenn sie einen Haufen machen will. Den macht sie dann aber nicht in das gescharrte Loch, sondern sie setzt sich selbst rein. Die mit dem ständig nassen Po scharrt immer erst im Nachhinein auf dem Wohnzimmerparkett - also überhaupt nicht im Bad, wo die Toiletten stehen. Normal ist aber, dass Katzen erst sich ihr Loch zurechtscharren, dann reinmachen, zuscharren und weggehen. Wie soll ich denen DAS denn jetzt noch beibringen?
 
Zuletzt bearbeitet:
2kittenmami

2kittenmami

Registriert seit
15.08.2019
Beiträge
990
Gefällt mir
1.455
Ich will dir ja keine Angst machen, aber dennoch möchte ich dir das schreiben um dich auf die mögliche Brisanz der situation aufmerksam zu machen: Ich hatte 2x Katzen, die sich an ihrem Schlafplatz bepinkelt haben und beide Male waren die betroffenen Katzen derart krank, dass sie kurze Zeit später gestorben sind bzw. erlöst werden mussten. Der letzte war der BKH-Mix auf meinem Profilbild. Er war ein Streuner den wir erst vor kurzem aufgenommen hatten und er hatte wegen schlechter Zähne einen vereitert-nekrotischen Unterkiefer. Man hat ihm eigentlich nicht angemerkt, dass er sterbenskrank ist. Die andere Katze war eine alte EKH-Dame mit unentdeckter, schwerer Diabetes. Der hat man es auch erst angemerkt als es zu spät war.

Eine Katze kann normalerweise den Urin halten. Eine Katze stört es normalerweise auch wenn sie stinkt. Eine normale Katze will auch ihren Uringeruch nicht auf ihren Schlafplatz transportieren. Sich nicht zu putzen wenn sie voller Urin ist, ist nicht normal. Ich würde dir wirklich dazu raten deine Katze zu einer gründlichen tierärztlichen Untersuchung zu bringen, damit man körperliche Ursachen ausschließen kann. Falls nichts gefunden wird, kannst du dir Gedanken über eine verhaltensbedingte Ursache, übers falsche Katzenstreu oder was auch immer machen.
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
463
Gefällt mir
609
Mit dem Hop Inn hat das m.E. nichts zu tun. Ich hatte auch eins, meine Katzen haben es allerdings nicht gemocht und da es nie benutzt wurde, habe ich es weggegeben. Jetzt habe ich nur noch drei normale KaKlos.

Ich würde auch raten zum TA zu gehen. Eine Infektion oder andere Erkrankungen auszuschließen ist zunächst das Wichtigste.

Übrigens habe ich Halblanghaar-Katzen, d.h. sie haben längeres Fell als deine BKH, aber sie haben trotzdem kein nasses Fell am Po, wenn sie die Toilette benutzt haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
RinkiTinki

RinkiTinki

Registriert seit
09.12.2018
Beiträge
43
Gefällt mir
8
Mit dem Hopp Inn hat das m.E. nichts zu tun. Ich hatte auch eins, meine Katzen haben es allerdings nicht gemocht und da es nie benutzt wurde, habe ich es weggegeben. Jetzt habe ich nur noch drei normale KaKlos.

Ich würde auch raten zum TA zu gehen. Eine Infektion oder andere Erkrankungen auszuschließen ist zunächst das Wichtigste.
Ja, ich sehe zu, dass ich das mal morgen abkläre... An einer anderen Stelle habe ich auch gelesen, dass manche Katzen Cat's Best nicht so zum Scharren mögen und bei einem anderen Streu dann doch ihre Haufen verscharrt haben. In dem Artikel von der Tierärztin steht, dass Studien ergeben haben, dass Katzen "sehr fein granulierte klumpende Einstreu aus Tonerde (Bentonit) bevorzugen" (http://www.stvv.ch/dokumente/merkblaetter/Unsauberkeit_d.pdf?fbclid=IwAR1oU9DDIWxgsQZ68rpWWWasUdX1btpDWMQH4bBvFZst74NsAQHi2XJT6AI). Ich habe deshalb gerade "Tigerino" bestellt.

Danke für Eure Tipps! @2kittenmami: Es ist ja nicht so, dass sie den Urin nicht halten kann. Sie scharrt sich nur einfach kein vernünftiges Loch zum Reinpinkeln. Irgendwann im Laufe des Tages wäscht sie sich schon... aber bis der Po trocken ist, rennt sie halt erst mal hier alle Polstermöbel ab. :-(
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
463
Gefällt mir
609
Cats Best mögen meine Katzen auch nicht soo sehr. Sie lieben das ( preiswertere) Streu von Aldi und Lidl. Einen Versuch damit würde nicht schaden.:wink:
 
2kittenmami

2kittenmami

Registriert seit
15.08.2019
Beiträge
990
Gefällt mir
1.455
Sie scharrt sich nur einfach kein vernünftiges Loch zum Reinpinkeln.
Einige meiner Katzen scharren sich auch kein Loch zum Pinkeln. Die pinkeln einfach los, teilweise mit dem Po sehr nahe am Streu. Sind zwar keine Langhaarkatzen, aber sie sind definitiv nicht voller Urin nach dem Pinkeln. Cat's Best saugt auch sehr schnell. Ich frage mich wie da was auf die Katze kommen soll, auch wenn sie langes Fell hat. Und es nützt nicht einmal was wenn du ihr das Fell kürzt?

Unsere Freigänger scharren sich draußen auch oft kein richtiges Loch zum Pinkeln, oft ist die Erde auch so hart, dass der Urin davonrinnt und nicht direkt versickert. Wenn es so wäre, dass sich eine Katze aus Ungeschicktheit bepisst weil sie kein ordentliches Loch graben kann, müsste ja jeder Freigänger bei sommerlicher Trockenheit nach Urin stinken. Zumindest jeder Langhaar-Freigänger.

Kannst du dir da ohne TA-Besuch wirklich sicher sein, dass deine Katze nicht in kleinen Mengen unkontrolliert Urin verliert???

Inkontinenz äußert sich bei Katzen übrigens so, dass die Blase irgendwann überläuft und Urin abgegeben wird. Und zwar nicht unbedingt schwallartig. Das Fiese daran ist, dass sich der Urin auch in die Niere zurückstaut. Dadurch gehen die Nieren kaputt. Wenn man es weiß, kann man etwas tun um das zu verhindern. Wenn man es nicht weiß, ist die Katze nach einer Weile tot.

Ich mein ja nur. Vielleicht willst du doch mal zum TA gehen.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
10.225
Gefällt mir
648
Danke für Eure Tipps! @2kittenmami: Es ist ja nicht so, dass sie den Urin nicht halten kann. Sie scharrt sich nur einfach kein vernünftiges Loch zum Reinpinkeln. Irgendwann im Laufe des Tages wäscht sie sich schon... aber bis der Po trocken ist, rennt sie halt erst mal hier alle Polstermöbel ab. :-(
Bitte unterschätz nicht wie gut Katzen verbergen wenn sie krank sind
Geh zum TA, lass den Urin untersuchen und vermutlich wäre auch ein Blutbild angebracht
Sind zwar keine Langhaarkatzen, aber sie sind definitiv nicht voller Urin nach dem Pinkeln
Genau
Es ist nicht normal das Katzen sich nicht unmittelbar nach dem Fell "versauen" putzen Gerade wenn es auch noch riecht
Instinktiv entfernen sie was sie auffindbar macht oder anderen zeigen könnte das sie krank sind

Auch der Hinweis auf mögliche Diabetes ist berechtigt Grade wenn der Urin stark riecht
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
1.863
Gefällt mir
1.814
Ich rate auch unbedingt zum TA! Eventuell hat deine Katze eine Verletzung am Rücken oder den Nerven oder der Blase und kann daher keinen richtigen Strahl pieseln.
Meine gelähmte Katze setzt ihren Urin beim Herumrutschen ab und selbst die hat normalerweise kein nasses Fell:unsure: Nur wenn sie irgendwo liegt und mal ein paar Urintröpfchen abgehen, bleiben die im Fell hängen.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
3.373
Gefällt mir
2.742
Hallo, zunächst mal eine Frage ……… sind deine beiden Katzen kastriert?
Und seit wann genau bemerkst du diesen feuchten Popo? Bzw. , seit wann "riechst" du den Uringeruch überall?

Handelt es sich bei der Katze mit dem "feuchten Hintern" um die schwarze Katze, oder sind beide schwarz?
 
Jen Sh

Jen Sh

Registriert seit
23.02.2020
Beiträge
334
Gefällt mir
355
Bei meinem Kater wurde ungefähr mit 10 eine Spondylose festgestellt. Ab 15 Jahre hatte er dann auch immer etwas nasses Fell am Po und putze sich nicht, da die Bewegungsfreiheit der Wirbelsäule dann soweit eingeschränkt war. Ab 17 Jahren war ein Nerv von der Spondylose betroffen, was teilweise Lahmheit der Hinterhand verursachte und Urinverlust tropfenweise. Das wurde mit 17,5 so schlimm, dass ich ihn einschläfern ließ.

Nun weiß ich allerdings nicht, ob Spondylose auch sehr junge Katzen betreffen kann.
 
RinkiTinki

RinkiTinki

Registriert seit
09.12.2018
Beiträge
43
Gefällt mir
8
@ Pat: Das geht so seit ca. einer Woche, aber gestern Nacht und heute früh - oh Wunder - hatte sie den Hintern beim Pinkeln hoch genug gehalten und er blieb trocken. Die schwarze Katze auf meinem Profilbild ist mein alter Kater. Meine Mädels sind dreifarbig.

@ Jen: Das tut mir sehr leid - ich habe das gerade gegoogelt. Natürlich habe ich jetzt auch schon alle möglichen Horror-Diagnosen im Kopf. Ich muss mal sehen, wie es weitergeht..
 
Thema:

Katze bepinkelt sich selbst

Katze bepinkelt sich selbst - Ähnliche Themen

  • Katze kotet (nur) nachts nicht ins Klo

    Katze kotet (nur) nachts nicht ins Klo: Hallo, seit einiger Zwit kotet meine Katze nachts nicht mehr in die Klos. Wir wissen nicht, warum und langsam werde ich sauer und spiele mit dem...
  • Kätzchen macht aus das sofa

    Kätzchen macht aus das sofa: Schönen guten Tag ich hoffe hier kann mir jemand helfen ich weiss nicht mehr weiter... Ich bin vor 2 Monaten umgezogen in einer 5 Zimmer Wohnung...
  • Katze pinkelt auf Kleidung

    Katze pinkelt auf Kleidung: Hallo zusammen, Ich habe ein kleines Problem mit meine Katze. Sie ist seit dem Umzug etwas anders geworden. Ich habe in den letzten Tagen...
  • Katze kotet in die Wohnung...

    Katze kotet in die Wohnung...: Hallo zusammen, ich heisse Antje, bin 46 und lebe seit Juli 2016 mit zwei wunderschönen Russisch Blau zusammen. Cäsar und Cleopatra sind...
  • Beide Katzen pinkeln in Wohnung

    Beide Katzen pinkeln in Wohnung: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Mein Freund und ich wohnen seit letzten Dezember zusammen in einer Mietwohnung. Dadurch das meine...
  • Beide Katzen pinkeln in Wohnung - Ähnliche Themen

  • Katze kotet (nur) nachts nicht ins Klo

    Katze kotet (nur) nachts nicht ins Klo: Hallo, seit einiger Zwit kotet meine Katze nachts nicht mehr in die Klos. Wir wissen nicht, warum und langsam werde ich sauer und spiele mit dem...
  • Kätzchen macht aus das sofa

    Kätzchen macht aus das sofa: Schönen guten Tag ich hoffe hier kann mir jemand helfen ich weiss nicht mehr weiter... Ich bin vor 2 Monaten umgezogen in einer 5 Zimmer Wohnung...
  • Katze pinkelt auf Kleidung

    Katze pinkelt auf Kleidung: Hallo zusammen, Ich habe ein kleines Problem mit meine Katze. Sie ist seit dem Umzug etwas anders geworden. Ich habe in den letzten Tagen...
  • Katze kotet in die Wohnung...

    Katze kotet in die Wohnung...: Hallo zusammen, ich heisse Antje, bin 46 und lebe seit Juli 2016 mit zwei wunderschönen Russisch Blau zusammen. Cäsar und Cleopatra sind...
  • Beide Katzen pinkeln in Wohnung

    Beide Katzen pinkeln in Wohnung: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Mein Freund und ich wohnen seit letzten Dezember zusammen in einer Mietwohnung. Dadurch das meine...
  • Top Unten