Katze auf Auto.....

Diskutiere Katze auf Auto..... im Katzen-Erziehung Forum im Bereich Katzen allgemein; Hi ihr Lieben, vielleicht hat hier jemand einen Tipp ob /wie man einer Katze abgewöhnen kann auf einem Auto spazieren zu gehen oder gar drauf zu...

Squaps

Registriert seit
22.03.2002
Beiträge
392
Gefällt mir
0
Hi ihr Lieben,

vielleicht hat hier jemand einen Tipp ob /wie man einer Katze abgewöhnen kann auf einem Auto spazieren zu gehen oder gar drauf zu schlafen.

Eine Bekannte von mir hat
deshalb ziemliche Probleme mit dem Nachbarn, er will sie anzeigen, das Thema Kratzer im Auto-Lack hatten wir ja schon mal an anderer Stelle hier.

Sie kann den Kater nicht einsperren, er ist an Freigang gewöhnt.
Umzug kommt auch nicht in Frage, das Haus gehört ihr, sie ist dort erst vor kurzem eingezogen.
Sie spielt mit dem Gedanken den Kater schweren Herzens herzugeben, weil sie Angst hat, der Nachbar (mag absolut keine Katzen) könnte ihm was antun.

Also mir fällt hierzu echt nicht´s ein, aber vielleicht habt ihr ja ´ne Idee ??

Gruß Squaps
 
11.02.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze auf Auto..... . Dort wird jeder fündig!

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
1
Liebe Petra . . .

. . . ich glaube nicht, das man das einer Katze abgewöhnen kann - in diesem Fall muß ich sagen - leider
Gib doch Deiner Freundin mal diesen Gerichtsbeschluss, sie soll ihn sich mal durchlesen oder sie sollte sich mal mit einem Anwalt in Verbindung setzen und sich beraten lassen. Ich glaube nicht, das der Nachbar mit dieser Anzeige sehr weit kommt.
Ansonsten würde ich nochmal versuchen mit dem Nachbarn zu reden oder ihm ggf. auch von den Urteilen erzählen.
So ein Nachbarschaftsstreit ist immer schwierig . . . ich hoffe, ich konnte eine kleine Hilfe leisten.

Kratzspuren auf Luxuskarosse
(jlp). Der Eigentümer eines Porsches verklagte seinen Nachbarn, Halter einer Katze, auf Schadensersatz, weil diese Katze auf seinem Fahrzeug herum gelaufen sei und dabei
Verkratzungen auf dem Lack versucht habe. Seine Klage auf Zahlung von Schadensersatz in Höhe von 3.939,47 Mark wurde abgewiesen. Der vom Gericht bestellte Sachverständige hielt es nämlich für unwahrscheinlich, dass eine Katze solche Lackschäden verursachen könne. Er führt dazu aus, es sei unplausibel, dass sich die Tiere mit ausgefahrenen Krallen über glatte Oberflächen bewege, da zwischen den weichen Ballen und der glatten Lackierung eine Haftung erfolgen kann, aufgrund ausgefahrener Krallen diese Haftung aber verloren ginge. Lediglich leichte Lackverschrammungen seien daher durch eine Katze möglich. Diese Lackverschrammungen rührten aus anhaftenden Sandkörnern zwischen Ballen und Pfotenbehaarung her.
Amtsgericht Celle, Az.: 16 c 187 / 97

Gelesen auf http://www.umweltfibel.de/tier/tie_default.htm#Kratzspuren

Oder lies mal hier: http://www.ra-kotz.de/katzen_auf_dem_auto.htm

Liebe Grüße
Monella
 

Squaps

Registriert seit
22.03.2002
Beiträge
392
Gefällt mir
0
Liebe Monella,

danke erstmal für deine Hilfe.
Ich kannte diesen Gerichtsbeschluß und hatte ihr diesen auch schon
mitgeteilt.
Der Nachbar lässt anscheinend leider nicht mit sich reden.
Das Hauptproblem ist eigentlich nicht die Anzeige sondern die Angst um die Katze.

Aber ich glaube du hast Recht Ratschlag kann man da sicher keinen geben und vermutlich wird es darauf hinauslaufen das die Katze vermittelt wird,.... ich mußte es wohl nur irgendwie loswerden.

Mir ist es leider nicht möglich noch eine Katze aufzunehmen, .. naja ich werd berichten wie es ausgegangen ist.
Ich kann Leute wie diesen Nachbarn einfach nicht begreifen!

Trotzdem nochmal danke!

Gruß
Petra
 

Lilly

Registriert seit
28.12.2002
Beiträge
1.782
Gefällt mir
0
...
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
1
Liebe Petra . . .

. . . ich glaube Deine Freundin sollte nicht einfach so kampflos aufgeben. Eine Anzeige heißt nicht gleich, das die Katze weg muß. Es muß auch erstmal bewiesen werden, das die Spuren von der Katze kommen und da das fast unmöglich ist, wie in dem Urteil beschrieben, wird der Nachbar kaum Chancen haben. Sie hat doch die guten Chancen . . .

Sorry, aber mit dem Nachbarn würde ich mich anlegen . . . :evil:

Grüße
Monella
 

Squaps

Registriert seit
22.03.2002
Beiträge
392
Gefällt mir
0
Hi Lilly,

nee hört sich für mich überhaupt nicht blöd an,.. eher genial!
8O
Ich geb´s auf alle Fälle weiter, ..vielleicht ist es ja echt die Lösung für den
Katzenhasser.

Danke!!

Gruß
Petra
 

Squaps

Registriert seit
22.03.2002
Beiträge
392
Gefällt mir
0
Hi Monella,

vermutlich hab ich es nicht richtig beschrieben.

Es geht eher darum, dass sie Angst hat er könnte die sehr zutrauliche Katze vergiften oder ihr sonst etwas antun.

Ich glaube auch nicht, dass sie ihn so ganz kampflos weg gibt.

Ihre Aussage war," lieber gebe ich Ihn in gute Hände als dass ihm was passiert," es war wohl auch eher eine versteckte Frage an mich, ob ich ihn nicht aufnehme.

Gruß
Petra
 

Fischkopf

Gast
Hej Petra,
also ich will dich (bzw. deine Freundin) ja nicht entmutigen, aber wir versuchen seit Monaten, unseren Katzen abzugewöhnen, auf unserem Auto rumzulaufen und zu liegen. Nicht etwa, weil bei unserer Möhre die Kratzer etwas ausmachen, sondern, weil sich auf dem Lack immer so eine Dreck- und Salzschicht befindet, die bestimmt nicht gerade gesund ist, wenn die Tiger sich die Pfoten und das Fell hinterher ablecken. Der Erfolg ist NULL..... Die wissen, sie sollen da nicht hin, und wenn sie sehen, daß wir uns dem Auto nähern, um sie runterzusetzen, gehen sie auch schon ganz von selbst runter. Sowie wir uns aber umdrehen, sitzen sie wieder auf der schön warmen Motorhaube....

Wenn echt die Gefahr besteht, daß der Nachbar das Tier vergiftet, würde ich den Kampf auch nicht aufnehmen, glaube ich. Schade, daß es solche Leute gibt.... Das würde mir unendlich wehtun, ein Tier wegen eines unverständigen Nachbarn hergeben zu müssen - noch dazu in meinem eigenen Haus.

Vielleicht akzeptiert der Nachbar ja die Idee mit der Plane - deine Freundin sollte ihm nicht erzählen, daß Autos darunter schnell rosten, weil die Feuchtigkeit nicht abtrocknen kann....
Viel Glück!
 

Muffin

Registriert seit
11.07.2002
Beiträge
695
Gefällt mir
0
ja, die lieben nachbarn......
deine freundin soll sich mal nicht entmutigen lassen. ohne mit dem "bösen" nachbarn zu reden, wird es wohl nicht gehen. sie könnte ja so ein fernhaltespray kaufen, und das dem nachbarn, ganz nachbarschaftlich, zur verfügung stellen. ????
auf jeden fall mit dem kerl reden, auch wenn es schwer fällt. bevor er der miez was antut!!!
 

Katzenfrau

Gast
..also da würde mir auch nix mehr dazu einfallen...

Ich kann auch die Angst deiner Bekannten gut verstehen..

Solche Nachbarn kenne ich leider zu genüge...die Katze einer guten Freundin hatte plötzlich nur noch 3 Beine (lt. TK ist das Hinterbeinchen wohl mit einem Spaten o.ä. abgeschlagen worden..) und eine andere Mieze aus meinem Bekanntenkreis hat keinen Schwanz mehr bzw. der wurde mit einem "stumpfen dünnen Gegenstand" (Spaten o.ä.) gebrochen und wurde dann in der TK amputiert...es ist manchmal echt zum heulen..und gegen solche Schweine kann man nichts ausrichten da man ja nicht Zeuge war...

Naja..die Katzen sind nun in der Wohnung glücklich...wäre das eine evtl. Alternative für deine Freundin ? auch wenn es im ersten Moment gejammer der Katze (daher Katzenjammer) bedeutet..vielleicht würde das die Mieze besser verkraften als wenn sie zu anderen Leuten käme..

Eine zufriedenstellende Lösung gibt es hier wohl nicht..ausser der Nachbar würde wegziehen.. :wink:

Liebe Grüsse
 

Squaps

Registriert seit
22.03.2002
Beiträge
392
Gefällt mir
0
Hi @ all,

erstmal danke für Eure Beiträge.
Sie hat versucht ihn in der Wohnung zu behalten aber er jammert den ganzen Tag vor der Terrassentür :?
Im Moment ist der Kater bei der Mutter meiner Bekannten untergebracht, (wo er auch schon in der Urlaubszeit untergebracht war), bis sich die Lage sprich der Nachbar etwas beruhigt hat.

Vielleicht sucht der Kater die Motorhaube ja auch nicht mehr auf wenn es wieder wärmer wird, hoffentlich.

Solche Nachbarn kenne ich leider zu genüge...die Katze einer guten Freundin hatte plötzlich nur noch 3 Beine (lt. TK ist das Hinterbeinchen wohl mit einem Spaten o.ä. abgeschlagen worden..) und eine andere Mieze aus meinem Bekanntenkreis hat keinen Schwanz mehr bzw. der wurde mit einem "stumpfen dünnen Gegenstand" (Spaten o.ä.) gebrochen und wurde dann in der TK amputiert...es ist manchmal echt zum heulen..und gegen solche Schweine kann man nichts ausrichten da man ja nicht Zeuge war...
...wie grausam Menschen doch sein können, und man ist doch auch so machtlos gegen sowas, wenn man keine Beweise /Zeugen hat.

...wird sicher nicht der Fall sein, denn das Haus in dem er wohnt ist sein Eigentum :?

Naja man kann nur hoffen das er sich wieder beruhigt und der Kater nicht letztendlich doch vermittelt werden muß.

*Hoffnungsvoll guck*
Petra
 
Thema:

Katze auf Auto.....

Katze auf Auto..... - Ähnliche Themen

  • Katzen auf dem Auto

    Katzen auf dem Auto: Ich habe mehrere Katzen auf dem Hof, die nachts gern auf meinem Auto (steht im offenen Carport) sitzen. Ich habe nichts gegen sie, aber das Sitzen...
  • Katze geht auf Nachbars Auto. XD

    Katze geht auf Nachbars Auto. XD: :| Hallo! Kann mir jemand sagen, wie ich unserem Kater beibringe, sich nicht auf Nachbars blitzeblanken, schwarzen BMW zu sonnen?:? Der Nachbar...
  • Babykatze gefunden ~ ältere Katze faucht und leckt sich die Lippen

    Babykatze gefunden ~ ältere Katze faucht und leckt sich die Lippen: Hallo ihr lieben, Meine verlobte und ich haben ein Babykätzchen gerettet (irrte taglang alleine durch Nachbarsgarten, die Mutter hatte andere...
  • Vergraben Katzen immer ihren Kot?

    Vergraben Katzen immer ihren Kot?: Hallo! Mein Freigänger wird seit neuestem von unserem Nachbar beschuldigt dass er mitten in ihre Wiese kackt (wir wohnen ländlich, von Marder bis...
  • Hilfe - unsere Katzen rauben uns den Schlaf...

    Hilfe - unsere Katzen rauben uns den Schlaf...: Hallo, ich wende mich jetzt an dieses Forum, weil wir momentan echt ratlos sind und noch keine funktionierenden Ratschläge gefunden haben. Nur...
  • Ähnliche Themen
  • Katzen auf dem Auto

    Katzen auf dem Auto: Ich habe mehrere Katzen auf dem Hof, die nachts gern auf meinem Auto (steht im offenen Carport) sitzen. Ich habe nichts gegen sie, aber das Sitzen...
  • Katze geht auf Nachbars Auto. XD

    Katze geht auf Nachbars Auto. XD: :| Hallo! Kann mir jemand sagen, wie ich unserem Kater beibringe, sich nicht auf Nachbars blitzeblanken, schwarzen BMW zu sonnen?:? Der Nachbar...
  • Babykatze gefunden ~ ältere Katze faucht und leckt sich die Lippen

    Babykatze gefunden ~ ältere Katze faucht und leckt sich die Lippen: Hallo ihr lieben, Meine verlobte und ich haben ein Babykätzchen gerettet (irrte taglang alleine durch Nachbarsgarten, die Mutter hatte andere...
  • Vergraben Katzen immer ihren Kot?

    Vergraben Katzen immer ihren Kot?: Hallo! Mein Freigänger wird seit neuestem von unserem Nachbar beschuldigt dass er mitten in ihre Wiese kackt (wir wohnen ländlich, von Marder bis...
  • Hilfe - unsere Katzen rauben uns den Schlaf...

    Hilfe - unsere Katzen rauben uns den Schlaf...: Hallo, ich wende mich jetzt an dieses Forum, weil wir momentan echt ratlos sind und noch keine funktionierenden Ratschläge gefunden haben. Nur...
  • Top Unten