Katze an der Leine???

Diskutiere Katze an der Leine??? im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo Leute, ich habe ein Problem. Lisa ist ja Einzelkatze. 6 Monate alt und langsam fängt sie an, miauend im Haus herumzulaufen. :( Läufig...

freya

Gast
Hallo Leute,

ich habe ein Problem.

Lisa ist ja Einzelkatze. 6 Monate alt und langsam fängt sie an, miauend im Haus herumzulaufen. :(

Läufig ist sie nicht! Sie macht es auch nicht oft, aber
ich habe das Gefühl sie hat Langeweile. :(

Die beste Möglichkeit wäre ja; ihr einen Spielgefährten zu holen, aber mein Mann spielt nicht mit! :evil: (mußte ihn ja schon zu Lisa überreden! :( Obwohl er jetzt viel mit ihr spielt und schmust 8O :wink: )

Auf den Tierheimseiten im WWW fand ich nun eine Katze, deren Lieblingsbeschäftigung ist, an der Leine im Garten spazieren zu gehen. 8O
Was meint Ihr denn dazu, wäre das eine Alternative???
Allein kann ich sie nicht raus lassen. Nachbarn haben schon 4 Katzen verloren, :( wegen der Landstraße an der wir wohnen.
 
20.12.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze an der Leine??? . Dort wird jeder fündig!

raggycat

Registriert seit
07.09.2002
Beiträge
956
Gefällt mir
0
Hallo Freya,
ich habe das mal eine Zeit mit meinen gemacht, sie liefen sehr gut an der Leine. Bloß wollten sie schnell mehr und die Zeit fehlt dann ja doch . Mußte mit beiden immer einzelnd gehen und mein Hund muß auch noch raus. Kaum drinnen waren die dann wieder am quengeln. So habe ich es gelassen, das wurde zu heftig.
 

freddy2002

Registriert seit
30.11.2002
Beiträge
492
Gefällt mir
0
Hallo Freya,

also ich habe es bisher mit mehreren Katzen probiert und keine hat sich in dem Geschirr wirklich wohl gefühlt.
Aus dem Grund habe ich jetzt auch keinen neuen Versuch mit unseren jetzigen gestartet und kann nicht dazu raten.
 

gismosue

Registriert seit
05.10.2002
Beiträge
246
Gefällt mir
0
Hallo Freya,

also Gismo hatte mit dem Geschirr keinerlei Probleme. Er konnte stundenlang "angelent" im Garten liegen. Kasimir und Jacky haben mich als zum Zigarettenautomat begleitet - unter erstaunten Blicken der Nachbarn :lol:

Das hat ihnen gereicht und gequengelt wurde nie.

Allerdings, das waren alles Perser und hatten nicht so diesen Drang nach draußen, dafür hieß es aber immer, man könne Perser nicht an die Leine gewöhnen.

Am besten, Du versuchst es erstmal in der Wohnung, dann wirst Du vorallem auch schnell merken, ob ihr Geschirr und Leine zusagen!

Viel Glück
 

freya

Gast
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für die Antworten.

Ich habe schon ein Geschirr gekauft, und Lisa hat es gestern abend ein paar Stunden im Haus angehabt. Es machte ihr nicht sehr viel aus :D . Sie hat nur immer, wenn sie untätig irgendwo lag, versucht durch lecken, die Haare die sich dadurch quergelegt haben, wieder gerade zu kriegen. Aber wenn wir mit ihr gespielt haben, war es ihr egal. :D

Es ist ja nicht so, daß sie das erste mal in ihrem Leben raus geht. Deshalb werde ich es (sowie es nicht mehr regnet :evil: ) versuchen. :!:

Vielleicht hat jemand ja noch eine andere Idee, was man mit einer Einzelkatze machen kann, die Langeweile hat.

In einem anderen Thread schrieb jemand, er wurde beim Putzen etwas an den Gürtel hängen. Werde ich auch mal probieren.

Oder jemand weiß, wie ich meinen Mann zu einem Spielgefährten für Lisa überreden kann
 

gismosue

Registriert seit
05.10.2002
Beiträge
246
Gefällt mir
0
Hallo Freya,

Beschäftigung einer Einzelkatze - das ist lange her bei mir. Er war halt immer und überall der Mittelpunkt :lol: - allerdings war ich damals auch noch alleine.

Wie Du Deinen Mann überzeugen kannst? Ich denke doch am besten mit guten Argumenten. Und der Tatsache, daß eine oder zwei Katzen keinen besonders großen Unterschied macht - aber zwei die sich mögen glücklicher sind...er lebt ja auch nicht alleine :lol: .....

Ich hab ja mittlerweile hier wieder eine Großfamilie. Das merkt man dann schon - Katzenkisten putzen, Krümmel in der Wohnung, Katzenhaare. Aber zwischen meiner Einzelkatze und dann später dem Duo, da hab ich echt keinen Unterschied gemerkt - außer daß Gismo plötzlich viel ausgeglichener war.

Schnapp ihn Dir, zerre ihn in´s Tierheim... :lol: .....

Viel Glück mit Deinem Mann

Liebe Grüße

*Suediefrohisteinenkatzennärrischenmannzuhaben*
 

Kiki

Gast
Habe alle meine Katzen anfangs nur mit Geschirr und Leine rausgelassen, bevor sie dann schließlich selbständig überall rumstromern durften.

War nie ein Problem - allerdings habe ich sie auch von klein auf an an das Geschirr gewöhnt.

Problematisch war es nur, wenn ich es dann mal einen Tag nicht geschafft habe mit Ihnen "Gassi zu gehen". Dann saßen sie vor der Tür und haben jämmerlich gemautzt und haben mir das sehr übel genommen. Brauchte teilweise fast zwei Tage, bis sie wieder gut mit mir waren.
 

Anonymous

Gast
Hallo Freya,

Oder jemand weiß, wie ich meinen Mann zu einem Spielgefährten für Lisa überreden kann
Es gibt ja gute Argumente für eine Zweitkatze, aber auch Argumente dagegen. Z.B. kann eine Katzenzusammenführung recht stressig werden, da nicht gesagt ist, dass Lisa den Neuankömmling gleich oder überhaupt akzeptieren wird. In einigen Fällen läuft das ganz gut, wie du ja hier in einigen Postings lesen kannst, in anderen Fällen kann es erst mal zu Streitereien kommen. Aber selbst die ersten Streitereien waren mir z.B. bei meinem Kaani lieber, als wenn er weiterhin immer träger und fauler geworden wäre, wenigstens hatte er erst mal wieder Abwechslung, was zu tun und Action in seinem Katzenleben. Außerdem hast du ja BB und kannst Anfangsschwierigkeiten bestimmt gut abfangen.
Ansonsten hat man eigentlich nicht mehr Stress mit zwei Katzen, im Gegenteil, die Katzen putzen, schmusen und toben ja miteinander, so dass der Mensch nicht alles abfangen muss. Vor allem das miteinander schmusen und putzen halte ich für sehr wichtig, ein Mensch ist eben keine Katze und hat keine so schöne rauhe Zunge und kann nicht so toll schnurren. Vielleicht kannst du deinem Mann ein Bild zeigen, wo zwei Katzen eng umschlungen zusammen liegen?
An Kosten ist es nicht soviel mehr. Bei zwei Katzen lohnt es sich schonmal größere Futtersäcke zu kaufen, und je größer der Futtersack, desto billiger wird er ja auch. Natürlich, werden die Tiere krank, hat man doppelte TA-Kosten, aber du bist ja Heilpraktikerin und kannst viele kleine Krankheiten doch selbst behandeln.
Was fallen mir noch für Argumente ein? Lisa ist ja noch recht jung und brauch dann ihren Spieltrieb nicht mehr an Möbeln, Gardinen oder sonstiges auslassen. Katzen lernen auch sehr viel durch abkucken und beide Katzen können sich so einiges beibringen.
Lisa wird durch die Toberei und gegenseitige Jagerei auch viel ausgeglichener sein, und für die Menschen ist das auch ein lustiges Schauspiel. Wenn sie dagegen ständig Langeweile hat, kann das ja auch auf ihr Gemüt schlagen.
Außerdem muss man, wenn man mal für ein Wochenende wegfahren will, nicht ein so großes schlechtes Gewissen haben, da die Katzen ja beieinander sind und ein längeres Alleinsein viel besser verkraften.
Und noch zwei Beispiele: als meine Miez ein Jahr allein war, fing sie an auf meine Schuhe zu pieseln, weil ich nicht mehr das Haus verlassen sollte, so sehr war sie auf mich fixiert. Als der Kaani dann hinzu kam, hatte sich das sofort gelegt. Als die Miez gestorben ist, lebte Kaani ein Jahr allein bei mir, und er wurde immer träger und fauler und setzte ganz schön an. Deshalb musste wieder eine Zweitkatze her.
Es gibt ja Katzen, denen es als Alleintier recht gut geht, aber bei geselligen, munteren Katzen ist ein Kumpel doch wirklich was schönes und wichtiges.
Bei Menschen die allein leben, kann ein Hund oder Katze ja auch nicht einen menschlichen Partner voll ersetzen.
Und das Katzen Einzelgänger wären, diese Theorie ist ja schon lange überholt, Katzen tun sich durchaus zu Gruppen zusammen.

Na dann viel Glück bei den weiteren Diskussionen :wink:
 

olga

Gast
Thema Freund/Mann

Ich habe mein erstes baby am 30.10. 2002 gekriegt (vorher hatte ich immer katzen) aber dieser war/ist besonders weil ich in mit meinem Freund teilen kann und er wie ein baby für uns ist. Als mein kater ankam hat sich gleich die ganze familie in ihn verliebt (besonders mein freund) der konnte nicht mehr die finger von ihm lassen. Nach zwei monaten merkte ich das er was vermisst und habe mich gleich auf eine TH suche begeben. Das mädchen sollte ungefähr das gleiche alter haben. Habe auch gleich hier in der nähe eine gefunden. "Durchs :lol: :D :lol: internet".

Jedes mal wenn ich im internet war habe ich auf der seite vorbeigeschaut und meinem Freund das mädchen gezeigt. Sie umschrieben, die bilder gezeigt, die vorzüge vorgelesen und ihm "Honig ums Maul geschmiert". Er hat sich zwei wochen lang gewehrt.

Dann bin ich mit ihr mit dem Vorwand ich möchte das Futter abgeben das wir nicht brauchen oder zuviel haben ins Tierheim bringen "Spenden". habe es in einen "Tier Transportkorb" reingelegt und wir fuhren los.

Da angekommen haben wir alles aus dem Auto rausgeladen, bin ich sofort ins katzenhaus und zu genau dieser Katze. Die kamm soffort angelaufen lief um die füße rum, wolte auf die arme, schmusen. Ich habe sie einfach in hände von meinem Freund reingelegt. Und der kampf war vorbei.

Den korb hatten wir ja dabei mussten noch nicht einemal mehr nach hause fahren. haben den preis bezahlt und sind mit ihr nach hause gefahren.

Mein Kater und wir wollen sie nicht mehr hergeben. Wir haben jetzt ein Liebespärchen im Haus das ohne einander nicht leben möchte. Sogar TA besuche werden zusammen absolviert (auch Kastration). obwohl der zweite meistens im Auto wartet.

Also Fazit zwing deinen Freund/Mann zu seinem Glück!!!
Er wird genauso mit der zweiten Schmusemaus knuddeln, und sie lieb haben. :lol:
 

Tinkerbelle

Gast
Leine

Hallo,
hatte auch mal das Problem, dass ich meinte, mein dienstältester Kater würde sich langweilen und ich täte ihm etwas Gutes mit der Leine...
Er hat sich das Anlegen des Geschirrs durchaus gefallen lassen und die ersten zehn Minuten vor der Haustür ließ es sich auch ganz gut an....dann ist er allerdings auf einen Baum geklettert und blieb eine dreiviertel Stunde oben, ich stand unten mit der Leine in der Hand etwas dämlich herum, zur allgemeinen Freude meiner lieben Nachbarn...
Ersatzweise habe ich ihm dann ein Katzenmädel geholt, das klappte auch ganz prima, seitdem kann von Langeweile nicht mehr die Rede sein.
Vielleicht wird dein mann ja weich, wenn du mit ihm "nur so zum Gucken" in ein Tierheim fährst und ihm ein Katzenbaby vor die Nase hälst (ist allerdings jetzt noch etwas zu früh im Jahr für die Babyschwemme, die unweigerlich wieder kommen wird)...
Oder du kündigts an, dass Lisa womöglich vor lauter Langeweile die Wohnung umdekorieren könne und dann eine Renovierung fällig sei :wink:

Liebe Grüße Birgit
 

freya

Gast
Hallo,

vielen Dank für die Antworten, habe sie gelesen, bin nur nicht zum antworten gekommen. :oops:

@Olga das hast Du ja toll hingekriegt!!! :D :lol:

@Birgit das stelle ich mir gerade bildlich vor! :lol:
O.K. kann mir vorstellen, daß die Nachbarn gelacht haben!

Lisa ist ja schon ein 3/4 Jahr alt. Ich werde mal gucken, ob ich ein gleichaltriges Kätzchen bekomme. Die Welpen sind bestimmt leichter zu vermitteln und werden so schon ein zuHause finden.

Wenn ich schon im Tierheim bin, möchte ich auch einer Katze helfen, die es nötig hat. Ich habe Lisa ja auch vor dem erschlagen werden (Bauernhof in Ost-Friesland :evil: ) gerettet.

Die Frage ist nur, ob Lisa nicht zu alt ist, um sich an eine andere Katze zu gewöhnen, bevor ich meinen Mann herumbekomme! :roll:
(z.B. Eifersucht, sie ist ja auch auf den PC eifersüchtig->Schmusekatze!)
 
Thema:

Katze an der Leine???

Katze an der Leine??? - Ähnliche Themen

  • Kater/Katze an der Leine...Erfahrungen von Euch?

    Kater/Katze an der Leine...Erfahrungen von Euch?: Hallo liebe Netzkatzen-Dosi's, ich bin vor 10 Monaten mit zwei Katzen aus der Türkei zurückgekehrt. Vielleicht unverantwortlich mit Nichts zwei...
  • Katzen an die Leine?

    Katzen an die Leine?: Hallo, meine 2 Katzen (6 Monate alt) folgen uns auf Schritt und Tritt, uns, das ist meine Hündin und ich. Ganz viele finden das super lustig...
  • Katzen an die Leine??

    Katzen an die Leine??: Hallöchen!!::w Also.....wir haben ja zwei Norweger, 1 Jahr Pori und 10 Monate Falco. Wir wohnen unterm dach und die zwei haben einen abgesicherten...
  • Zwei Katzen an Leine draußen?

    Zwei Katzen an Leine draußen?: Hallo, meine beiden sind es gewohnt auf dem Balkon. Sie sind eher ruhige Vertreter, 1 1/2 Jahre alt. Geschirr habe ich ihnen schon angewöhnt...
  • Katzen an der Leine

    Katzen an der Leine: bin ich die einzige, die das absolut nicht artgerecht findet und ihre Katzen niemals an der Leine ausführen würde? ich les das hier halt öfter...
  • Ähnliche Themen
  • Kater/Katze an der Leine...Erfahrungen von Euch?

    Kater/Katze an der Leine...Erfahrungen von Euch?: Hallo liebe Netzkatzen-Dosi's, ich bin vor 10 Monaten mit zwei Katzen aus der Türkei zurückgekehrt. Vielleicht unverantwortlich mit Nichts zwei...
  • Katzen an die Leine?

    Katzen an die Leine?: Hallo, meine 2 Katzen (6 Monate alt) folgen uns auf Schritt und Tritt, uns, das ist meine Hündin und ich. Ganz viele finden das super lustig...
  • Katzen an die Leine??

    Katzen an die Leine??: Hallöchen!!::w Also.....wir haben ja zwei Norweger, 1 Jahr Pori und 10 Monate Falco. Wir wohnen unterm dach und die zwei haben einen abgesicherten...
  • Zwei Katzen an Leine draußen?

    Zwei Katzen an Leine draußen?: Hallo, meine beiden sind es gewohnt auf dem Balkon. Sie sind eher ruhige Vertreter, 1 1/2 Jahre alt. Geschirr habe ich ihnen schon angewöhnt...
  • Katzen an der Leine

    Katzen an der Leine: bin ich die einzige, die das absolut nicht artgerecht findet und ihre Katzen niemals an der Leine ausführen würde? ich les das hier halt öfter...
  • Top Unten