Katze adoptiert und nach einem Tag in der Tierklinik

  • Ersteller des Themas sampanthera
  • Erstellungsdatum
sampanthera

sampanthera

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
375
Gefällt mir
4
Das mit den Karotten setzte ich gerade um, mal schauen ob ich es in sie rein bekomme, leider gab es heute Nacht wieder ein
Rückfall mit Erbrechen und sehr dünner DF, ich mache jetzt noch einen Parasitentest, bei uns in Freiburg gibt es Anicura mit Tierärzten die sich auf Parasitologie spezialisiert haben, ich hoffe wir kommen noch zu einem Ergebnis :-( und Fips der schnupft jetzt rum, bekommt jetzt von mir Engystol und L-Lysin und muss inhalieren und wenn es bis DO nicht besser ist muss ich nochmal zum TA mit ihm, oh man ::?
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
6.384
Gefällt mir
61
Ach nö :cry:, was müsst Ihr denn noch alles aushalten?:roll:. Es tut mir leid, dass Ihr so viele Sorgen habt. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es den Süßen bald wieder besser geht ::knuddel
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.298
Gefällt mir
39
Menno, ihr könnt wohl gleich in die Tierklinik umziehen:girl_sad:

Das ist wirklich schlimm.
 
sampanthera

sampanthera

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
375
Gefällt mir
4
Ach nö :cry:, was müsst Ihr denn noch alles aushalten?:roll:. Es tut mir leid, dass Ihr so viele Sorgen habt. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es den Süßen bald wieder besser geht ::knuddel
Keine Ahnung, ob das gerade eine Prüfung ist :shok: Danke :i-m_so_happy:
Menno, ihr könnt wohl gleich in die Tierklinik umziehen:girl_sad:

Das ist wirklich schlimm.
Ja das Gefühl habe ich auch langsam, da kommen schon blöde Gedanken wie wieder zurück geben aber ich bin nun mal ein Mensch der nur in eine Richtung geht und wenn man sieht wie die Tiere einen anschauen, schnurren oder ganz fein miauen wenn man was fragt, dann kann ich nur ein tun, versuchen das beste aus dieser Situation machen ::k
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.128
Gefällt mir
97
Ja das Gefühl habe ich auch langsam, da kommen schon blöde Gedanken wie wieder zurück geben aber ich bin nun mal ein Mensch der nur in eine Richtung geht und wenn man sieht wie die Tiere einen anschauen, schnurren oder ganz fein miauen wenn man was fragt, dann kann ich nur ein tun, versuchen das beste aus dieser Situation machen ::k
Genauso ist es, Du würdest Dir wahrscheinlich auch ewig Vorwürfe machen, dass Du sie letztendlich wieder diesem Elend ausgesetzt hast. Nun habt Ihr schon so viel durchgestanden, da wünsche und hoffe ich sehr, dass es irgendwann bei Euch ruhiger wird und die besseren Zeiten kommen.
Schön, dass Du die Überschrift ein wenig verändert hast. ::wgelb
 
sampanthera

sampanthera

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
375
Gefällt mir
4
Hallo Ihr Lieben,

heute mal ne Frage, seit Mascha wieder da ist, dachte ich die ganze Zeit das sie in der TK am Popo rasiert wurde, wegen dem DF und heute sehe ich das sie sich da komplett kahl geleckt hat, sie hat sich dort selber sehr großflächig kahl geleckt, was bedeutet das jetzt? Als Futter bekommt sie zur Zeit von Mjamjam Pferd, Känguru und Ente mit Heilerde und Dr. Wolz Darmflora und die pürierten gekochten Karotten, Allergie? Streß? Oh man... :cautious:
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.298
Gefällt mir
39
Menno Nicole::knuddel, ich tippe auf Stress.
Die arme Maus .
 
Zuletzt bearbeitet:
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.117
Gefällt mir
41
Ich vermute ebenfalls das es stressbedingt ist. Leider kann es auch andere Gründe haben
Nach all dem was Mascha durchgemacht hat würde ich erstmal nur beobachten. Wenn sie es auch jetzt immer wieder tut schauen (vllt Notizen machen) was zuvor so war
Ich denke an Geräusche, Besuch, Kontakt mit ihren Menschen usw.
Wird es nicht besser kannst du eine Haarprobe nehmen und zum TA bringen. Dann muss sie nicht gleich selbst hin.
Wenn sie dich lässt kannst du auch den Zustand der Haut beobachten.

Hoffentlich ist es rein stressbedingt
 
sampanthera

sampanthera

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
375
Gefällt mir
4
Huhu, kleines Update, habe heute die restl. Befunde bekommen, leider ist mein TA in einer OP zwecks telefonieren und in Facebook habe ich schon mal erfahren das Mascha E. Coli hat und Streptococcus Lutetiensis, Bild dabei. Noch Tips um sie weiter zu unterstützen? Leider erbricht sie seit gestern wieder verstärkt und ihr Durchfall ist auch wieder schlimmer geworden, dazu gesellt sich jetzt noch ein Matschauge wegen Schnupfen :-(
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.117
Gefällt mir
41
Tut mir leid, mehr als du weißt kann ich dir leider nicht sagen.
E.Coli sind (wenn mein Gedächtnis nicht spinnt) bei jedem vorhanden. Die Frage ist wohl das wieviel und welche (Asu)Wirkung sie haben
Aber da sollten dich andere beraten.
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.278
Gefällt mir
32
Ja...e.colis hat jeder im Darm aber es kommt auch auf die Menge an....die Häm. e.colis verursachen blutige Durchfälle...unsere Bonny hatte Häm. E.colis...unsere Tä, versuchte es zuerst mit sanfteren Mitteln...hat nix gbracht..dann bekm Bonny Baytril und der Schrecken hatte ein Ende....
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.117
Gefällt mir
41
@ FELIDAE4
Elke
kannst du noch mehr zu dem Kotprofil sagen?
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.278
Gefällt mir
32
@ FELIDAE4
Elke
kannst du noch mehr zu dem Kotprofil sagen?
Nö leider nicht...aber ihr Doc..wird das wohl näher dokumentieren...man sieht ja nicht in welcher Höhe die Bakterien vorhanden sind...und wie es heut so üblich ist...wird dann eine Antibiose erstellt...bei Bonny kamen zwei ABs in Frage...wobei das Erste Marbocyl der Maus überhaupt nicht bekam....
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.278
Gefällt mir
32
Das ist ja ein guter Hinweis Kann Nicole fragen welche Alternativen er empfiehlt

Blöd das es zum WE geht und sie jetzt so warten muß
Durch die Antibiose werden in Frage kommende ABs ermittelt.......bei Bonny war es halt Marbocyl und Baytril....unter Marbocyl fühlte sie sich schlechter.....deshalb Baytril ..mit Erfolg....Du weisst ja Tina...die Bestimmungen bezüglich Antibiotika sind strenger geworden..seit März 2018.....die Tä. dürfen eigentlich kein AB einfach so verschreiben......es muss auch auf den Erreger passen.....
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.117
Gefällt mir
41
.Du weisst ja Tina...die Bestimmungen bezüglich Antibiotika sind strenger geworden..seit März 2018.....die Tä. dürfen eigentlich kein AB einfach so verschreiben......es muss auch auf den Erreger passen.....
Ja, das hab ich kurz vor Jerrys Tod erfahren Die Praxis hatte wg der Blasenentzündung bestimmt, als die blöde Entzündung erneut aufflammte mußten wir auf das Standard AB zurückgreifen oder wieder eine Antibiosebestimmung durchführen Obwohl die andere so kurz zuvor gemacht wurde
Es geht im übrigen um sog ErsatzAB Dank der rumaaserei in der Humanmedizin darf jetzt auch in der Tiermedizin mit verschärften Bedingungen umgegangen werden

Das Leid tragen betroffene, weil statt sofortig passender Behandlung erst eine Antibiose erfolgen muß. Auch bei chronisch immer wieder auftretenden Krankheiten

@ Nicole,
mach dir wg unserem Austausch keinen Kopf Da geht es mehr um entzündliche Prozesse. Bei im Kot gefundenen "Beigaben" greift jeder TA auf bewährte Behandlungen zurück

Bitte berichte was beim Gespräch mit deinem TA raus kam
 
sampanthera

sampanthera

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
375
Gefällt mir
4
Durch die Antibiose werden in Frage kommende ABs ermittelt.......bei Bonny war es halt Marbocyl und Baytril....unter Marbocyl fühlte sie sich schlechter.....deshalb Baytril ..mit Erfolg....Du weisst ja Tina...die Bestimmungen bezüglich Antibiotika sind strenger geworden..seit März 2018.....die Tä. dürfen eigentlich kein AB einfach so verschreiben......es muss auch auf den Erreger passen.....
Danke, das habe ich meinen Mann auch schon erklärt das die das heutzutage machen müssen, mal schauen was der Tierarzt morgen spricht, ich halte euch auf den laufenden, Lieben Dank :-)
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
6.384
Gefällt mir
61
Wie geht es Euch denn inzwischen? Ich hoffe, viel besser ::knuddel
 
sampanthera

sampanthera

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
375
Gefällt mir
4
Also mein Tierarzt mein Antibiotika wären jetzt nicht von Vorteil weil sonst auch noch die guten Bakterien zerstört werden, so wie ich sie jetzt Unterstütze soll ich es bei behalten allerdings werde ich jetzt noch die Bauchspeicheldrüße testen lassen, Mascha spuckt seit 7 Tagen und das gefällt mir nicht, also morgen wieder hin :-( und ihre Augen wollen auch nicht besser werden...
 

Ähnliche Themen


Top Unten