Katze adoptiert und nach einem Tag in der Tierklinik

Diskutiere Katze adoptiert und nach einem Tag in der Tierklinik im Rechtsfragen Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Heute habe ich mal eine Frage oder mehrere, ich habe am Dienstag eine Katze, sie ist FeLV positiv adoptiert aus einem Tierschutz, wir hatten die...
sampanthera

sampanthera

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
378
Gefällt mir
7
Heute habe ich mal eine Frage oder mehrere, ich habe am Dienstag eine Katze, sie ist FeLV positiv adoptiert aus einem Tierschutz, wir hatten die Katze schon im November im Netz gesehen, haben uns beworben mit der Absprache das wir sie im Januar holen, nun sind wir 600 km gefahren um die Katze zu holen, waren am Montag dort um sie zu besuchen und waren ca. 45 mit ihr zusammen in einem winzigen Zimmer, wo noch 6 andere Katzen leben. Uns ist am Montag schon aufgefallen das mit ihr was nicht stimmt, sie hustete und schluckte dauernd und sie war dort auch auf dem Klo wo wir sahen das sie Durchfall hatte, wir haben das angesprochen und es wurde uns gesagt das das sie mit ihr umgehend zum TA fahren, es war dann so ausgemacht das sie anrufen sollen wenn wir sie nicht mitnehmen können, der Anruf kam nicht und wir haben sie am nächsten Tag mit ihrem Freund mitgenommen.
Es wurde uns gesagt das sie eine Halsentzündung hat und Engystol gespritzt bekommen hat und Metacam als Schmerzmittel, nun hatte die Katze, ihr Name ist Mascha, nach ca. 4 Std. Autofahrt wieder Durchfall, richtig übel, zu Hause habe ich sie sauber gemacht und in ein seperates Zimmer untergebracht damit sie zur Ruhe kommen, Futter, Wasser hingestellt, sie hat auch gleich was gefressen und wollte aber nicht im Zimmer bleiben, so durfte sie raus wo sie sich aufs Sofa kuschelte und sich kraulen lies. Am nächsten Tag habe ich dann schon mal ein Termin beim TA gemacht, weil sie über Nacht wieder so schlimm Durchfall hatte mit Blut, gestern hatte sie gar nichts gefressen und spät am Nachmittag habe ich nochmal den TA angerufen, sie sagte ich solle sofort kommen, also Mascha eingepackt und zum TA gefahren, dort wurde sie durch gecheckt mit Abstrich auf Paroviren weil der Durchfall so schlimm ist, es wurde ein Blutbild gemacht und dann hieß es abwarten, nach einer halben Stunde sagte mir die TA das Mascha dableiben muss weil ihre Werte katastrophal seien, Nierenwerte sind im Keller, sie scheint Blut zu verlieren und ihr Körper schafft es nicht nachzuproduzieren, sie hat eine Infusion bekommen und musste da bleiben. Heute bekam ich den Anruf das sie zwar frisst aber noch nicht über den Berg ist, d.h. wir wissen nicht ob sie es schafft und das ganze überlebt, sie muss noch eine Nacht da bleiben, die TÄ meinte das uns ein todkrankes Tier vermittelt wurde.
Nun habe ich natürlich mit dem Tierschutz telefoniert und dort ist jetzt Highlife, denn ihrer Meinung nach wurde ein gesundes Tier vermittelt und das sie FeLV hat, haben wir gewusst und haben uns auch drauf eingelassen. Das heißt wir sind selber Schuld, ich möchte jetzt nicht dem Verein ans Bein pissen aber was kann ich tun? Natürlich ist es jetzt Scheiße gelaufen aber sie hätten doch sagen können das die Katze nicht reisebereit ist, sie war ja am Tag vorher noch bei denen ihr TA? Ich habe ja gesagt das sie Durchfall hat, da hieß es bei 6 Katzen kann man ja nicht sehen wer Durchfall hat. Mascha wiegt 2,5 Kg und sie ist nur Haut und Knochen was man beim streicheln auch merkt.
Was meint ihr, für die Kosten von der Klinik werden sie nicht aufkommen, zur Zeit liege ich bei 600,- € und für beide Katzen haben wir 450,- € bezahlt.
Ich komme gerade sehr hilflos vor, ich habe auch nach den Blutbildern gefragt und was sie so bekommen hat, weil das die Klinik brauch, da wurde mir gesagt das schicke sie mir heute Abend, ich sagte dann ich könnte ja ihren TA anrufen und mir die Befunde schicken lassen, wo sie sagte die Befunde habe nur sie für alle Katzen im Büro und der TA hat gar nix?
Hat jemand einen Rat für mich? Ich könnte heulen...
 
17.01.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
2.458
Gefällt mir
277
Das tut mir leid....
Ich finde, dass das Tierheim die Rechnung übernehmen müsste in dem Fall, oder zumindest den größten Teil...
Mit 2,5 kg scheint sie ja schon länger nicht in Ordnung zu sein, oder liegt das alleine an ihrer Vorerkrankung?
Ich würde auf jeden Fall mit dem TA von dort sprechen...
Ich drücke die Daumen das es der Maus bald besser geht und ihr eine gute Lösung findet!
 
sampanthera

sampanthera

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
378
Gefällt mir
7
@MinjaundJimmy ich habe schon unsere Ärztin gefragt ob sie sich mit diesen TA in Verbindung setzt und event. auch mit dem Tierschutzverein, ich warte morgen auf den Anruf
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
6.753
Gefällt mir
150
Einfach schrecklich :cry:. Einen Rat kann ich Dir nicht geben::?, aber ich drücke ganz fest die Daumen, dass die Kleine es schafft und ihr vom vorherigen TA noch wichtige Infos. bekommt ::knuddel::knuddel
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.579
Gefällt mir
208
Also..ich hoffe die arme Maus schafft das......es ist erschütternd........das der angebliche Tierschutz so eine kranke Katze vermittelt......die weite Reise macht ja noch zusätzlich Stress......aber ganz ehrlich..ich würde mir das nicht gefallen lassen..eine totkranke Maus zu vermitteln....habt ihr einen Vertrag gemacht.......und wenn ihr Rechtschutz habt würde ich dies in Anspruch nehmen...geht alles gar nicht...ich würde mich nicht wundern..wenn sich dort noch mehr kranke Katzen befinden.....und DAS MAG ICH MIR GAR NICHT VORSTELLEN::::UND WENN DEM SO IST::MÜSSTE MAN AUCH DAGEGEN ANGEHEN

Alles Gute für die arme Maus......
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.361
Gefällt mir
202
Mein Gott, Du wirst in letzter Zeit nicht gerade vom Glück verfolgt. Das tut mir echt leid, dass es nun schon wieder solchen Sorgen gibt. ::knuddel Natürlich drücke ich Dir und vor allem Mascha fest die Daumen, dass sie alles gut übersteht. ::l::l::l

Dass hier offenbar große Mängel in dem Tierschutzverein bestehen, zeigt schon dieses Beispiel. Unmöglich, eine so kranke Katze auch noch solch einer Autofahrt auszusetzen. Ihr könnt da überhaupt nichts dafür. Deshalb möchte ich Dich erst einmal fest drücken, da Du in letzter Zeit so viel hinter Dir hast. ::knuddel::bussi Aber ich würde das auch nicht auf sich beruhen lassen.
 
sampanthera

sampanthera

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
378
Gefällt mir
7
Danke für eure lieben Worte, ja das Pech verfolgt uns gerade ganz arg, neben Mascha haben wir noch ihren Kumpel Fips mitgenommen, allerdings ist er so durch den Wind das er sich in den tiefsten Winkeln versteckt und seit Dienstag Abend nichts frisst, ich habe heute schon alles versucht, Feliway, Billigfutter, Trockenfutter, aber nix, wenn er heute Nacht auch nichts frisst muss er morgen mit in die Klinik, nur ist er so panisch das ich ihn wahrscheinlich nicht gefangen bekomme...:confused: er ist ja auch weitesgehend alleine im Raum, wir lassen ihn in Ruhe aber er muss fressen, Toilette geht er brav
 
sampanthera

sampanthera

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
378
Gefällt mir
7
Also..ich hoffe die arme Maus schafft das......es ist erschütternd........das der angebliche Tierschutz so eine kranke Katze vermittelt......die weite Reise macht ja noch zusätzlich Stress......aber ganz ehrlich..ich würde mir das nicht gefallen lassen..eine totkranke Maus zu vermitteln....habt ihr einen Vertrag gemacht.......und wenn ihr Rechtschutz habt würde ich dies in Anspruch nehmen...geht alles gar nicht...ich würde mich nicht wundern..wenn sich dort noch mehr kranke Katzen befinden.....und DAS MAG ICH MIR GAR NICHT VORSTELLEN::::UND WENN DEM SO IST::MÜSSTE MAN AUCH DAGEGEN ANGEHEN

Alles Gute für die arme Maus......
Ja ein Vertrag wurde gemacht, habe ich da, ich warte jetzt mal was die Tierärztin morgen sagt und wie wir weiter verfahren
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.361
Gefällt mir
202
seit Dienstag Abend nichts frisst, ich habe heute schon alles versucht, Feliway, Billigfutter, Trockenfutter, aber nix, wenn er heute Nacht auch nichts frisst muss er morgen mit in die Klinik,
Erst einmal finde ich es toll, dass Du Mascha nicht allein, sondern gleich ihren Kumpel mitgenommen hast. :good: Wäre vom Prinzip ideal, wenn es nun nicht doppelte Probleme gibt. Das ist echt schwierig. ::knuddel
Ich habe mal überlegt, wie ich jetzt versuchen würde, ihn schon mal zum Leckerli-Fressen zu bekommen. Hast Du Dreamies da? Die fressen ja die meisten Fellnasen sehr gern. Nun würde ich
in diesem Fall nicht mehr rausgehen, sondern mich vor das Bett setzen, mit ihm sprechen und ab und zu mal ein Leckli werfen. Es wäre super, wenn Ihr es ohne Klinik hinbekommt - zumal er schon panisch reagiert. Dann könnte man Kaffeesahne mit hinstellen, wenn Du keine Katzenmilch da hast. Denn das Einfangen wird ja auch problematisch.

Es tut mir echt leid, dass Dein tolles Anliegen Dir nun solche Sorgen macht - von den finanziellen Aspekten ganz abgesehen, denn Ihr hattet ebenfalls in letzter Zeit schon genug TA-Ausgaben.
Nochmals alles Liebe für die beiden Fellnasen - aber auch für Euch! ::l::l::l Möge sich alles zum Guten wenden! Ich wünsche es Euch von ganzem Herzen. :herz::herz::herz:
 
sampanthera

sampanthera

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
378
Gefällt mir
7
@Tatjana462 Danke für die lieben Worte, ich habe ja gestern das Feliway besorgt und habe mehrere Schüsseln mit versch. Futter und Trockenfutter verteilt, dann habe ich zusätzlich Schleckcreme von Miamor mit Vitamine mit hingestellt und etwas Trofu drüber, er war heute Nacht schon mehr aktiv, den er hat ein paar Sachen runtergeworfen, das Klo durchs Zimmer verteilt und die Schleckcreme aufgeschleckt ausser das Trofu, das andere Futter hat er nicht angerührt, ich bin schon froh das er die Creme drin hatte. Heute habe ich mal alles auf Teller verteilt und Thunfisch zusätzlich vor sein Versteck gestellt, ich hoffe so sehr das er den mal anrührt ansonsten muss ich schauen ob ich noch Felix o. Whiskas kaufe, das habe ich nämlich nicht aber irgendwas muss er ja mögen...
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.379
Gefällt mir
63
Hey Nicole, das ist doch schonmal was.
Bei uns sind auch Hähnchen Flakes von Winston sehr beliebt.
Die hatte uns eine liebe Forine beim letzten Besuch mitgebracht.:)
Leider finde ich gar nicht mehr durch:oops: Was ist denn mir Mascha? Oder ist Mascha ein Kater?::l
So heißt auch meine Hündin.
 
sampanthera

sampanthera

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
378
Gefällt mir
7
Hey Nicole, das ist doch schonmal was.
Bei uns sind auch Hähnchen Flakes von Winston sehr beliebt.
Die hatte uns eine liebe Forine beim letzten Besuch mitgebracht.:)
Leider finde ich gar nicht mehr durch:oops: Was ist denn mir Mascha? Oder ist Mascha ein Kater?::l
So heißt auch meine Hündin.
Also der neueste Stand ist das Mascha sie ist eine Dame auch auf Corona positiv ist, ihr Zustand ist weiter kritisch, sie ist schwer Anämisch, verliert weiterhin Blut über ihren Durchfall, wir sind jetzt so verblieben das jetzt untersucht wird ob sich schon eine FIP gebildet hat, wenn ja lassen wir sie erlösen, ansonsten warten wir bis Montag ob sich das mit dem Durchfall gibt wenn nicht dann lassen wir sie am Montag erlösen, weil die Kosten wird uns der Tierschutz nicht erstatten, denn sie sind nach wie vor der Meinung das das durch die lange Fahrt ausgelöst wurde.
Ich bin der Meinung das die Maus wenn wir sie dort gelassen hätten innerhalb von Wochen verstorben wäre, laut ihrem Krankenbericht wog sie 3,1 kg und bei der Abholung 2,5 kg und das hätte dem Tierarzt dort schon auffallen müssen. Mehr können wir leider nicht tun... und das war mir mit Sicherheit eine Lehre, ich möchte ehrlich gesagt auch keine Katze mehr... mit Fips müssen wir schauen, er sieht für mich Gesund aus, nur das er halt Angst hat. Kann ich aber verstehen...
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
397
Gefällt mir
103
Ah ja, da sucht man wohl ganz klar die Schuld bei anderen.:mad: Das tut mir so leid, was ihr mit eurer Mascha durchmacht.
Ich drücke die Daumen, dass die Tierklinik das in den Griff bekommt und Mascha doch noch ein schönes Leben bei euch haben kann.

Fips ist wahrscheinlich besonders verängstigt, weil er plötzlich alleine ist. Das er sich umgeschaut hat und die Schleckcreme genommen hat, ist doch ein positives Signal.
Wenn er das andere Futter nicht kennt, traut er sich da vielleicht nicht dran. Eventuell mit Leckerli garnieren? Oder du verteilst die Schleckcreme auf einem Teller rund um das Futter?
 
Eldarion

Eldarion

Moderator
Registriert seit
28.06.2005
Beiträge
22.971
Gefällt mir
49
Das ist wirklich furchtbar und traurig, was Ihr mit Mascha erleben müsst Hier werden auch alle Daumen und Pfötchen gedrückt, dass Mascha sich erholt und das schöne Leben bei Euch haben kann, dass sie verdient. Und außerdem hoffe ich, dass Fips seine Angst verliert, vielleicht bessert sich das, wenn seine Freundin wieder da ist.
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.361
Gefällt mir
202
Also der neueste Stand ist das Mascha sie ist eine Dame auch auf Corona positiv ist, ihr Zustand ist weiter kritisch, sie ist schwer Anämisch, verliert weiterhin Blut über ihren Durchfall, wir sind jetzt so verblieben das jetzt untersucht wird ob sich schon eine FIP gebildet hat, wenn ja lassen wir sie erlösen, ansonsten warten wir bis Montag ob sich das mit dem Durchfall gibt wenn nicht dann lassen wir sie am Montag erlösen, weil die Kosten wird uns der Tierschutz nicht erstatten, denn sie sind nach wie vor der Meinung das das durch die lange Fahrt ausgelöst wurde.
Das kann doch alles nicht wahr sein!! 8O8O Das tut mir so leid, dass Ihr nun schon wieder vor dem Problem steht, einschläfern oder nicht...Das hattet Ihr doch gerade erst. Warum trifft es manche immer wieder so hart? ::?::?
Nun bleibt mir auch nichts anderes übrig, als alle Daumen und verfügbaren Pfötchen fest zu drücken, damit Mascha doch noch gesund werden kann - und es mit Fips weiter bergauf geht. ::l::l::l::l::l
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.543
Gefällt mir
79
Es tut mir so sehr leid was ihr da durchmachen müsst. Es werden alle Daumen und Pfötchen für euch gedrückt ::knuddel::knuddel::knuddel.
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.361
Gefällt mir
202
ich hoffe so sehr das er den mal anrührt ansonsten muss ich schauen ob ich noch Felix o. Whiskas kaufe, das habe ich nämlich nicht aber irgendwas muss er ja mögen...
Ergänzung: Ja, manchmal hilft ein Schrottfutter, weil es mehr Lockstoffe enhält. Sheba in Tüten geht bei uns auch. Desweiteren fressen sie ONE Adult (orange gekennzeichnet) oder OUTDOOR Formula mit Fisch, obwohl sie sonst auch keine Fischfresser sind; desweiteren Gourmet Petit, ab und zu Lux vom Aldi, muss aber zerdrückt werden, da es ziemlich große Stücke sind.

Gutes Futter brauche ich meinen Fellnasen gar nicht erst hinstellen, weil sie es komischerweise nicht fressen. Vielleicht noch als Futteranregung. Dreamies gehen auch immer bei uns, sie werden heiß geliebt. Die Miamor-Vitaminpaste gebe ich ebenfalls ab und zu über das Futter. Besser wäre jetzt das "ReConvales-Tonicum", weil es sehr viele Vitamine und Mineralstoffe enthält.

Daumen bleiben weiterhin fest gedrückt. Ich wünsche Euch so sehr, dass alles noch gut werden möge. ::l::l::l
 
sampanthera

sampanthera

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
378
Gefällt mir
7
@Flosi Danke ::bussi und @Tatjana462 ja, irgendwie eine Pechsträhne gerade :( keine Ahnung ob ich noch darüber nachdenken soll oder nicht, mir liegt es nicht ständig traurig zu sein, ich möchte mal wieder glücklich sein :-(
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.379
Gefällt mir
63
Laß dich mal drücken, Nicole::knuddel
 
Orphi

Orphi

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.804
Gefällt mir
3
Furchtbar, was Dir passiert ist und ich hoffe, dass Mascha doch noch gesund wird.
Dass Fips gefressen hat, ist doch mal gut. Er sollte nicht allein sein, kann er nicht raus aus dem Zimmer und bei euch sein? Meist hilft es einem so verängstigen Tier, dass Du Dich ruhig hinsetzt und ihm was vorliest, dann gewöhnt er sich an deine Stimme. Egal was Du liest, nur nicht mit einer großen Zeitung knistern.
Ich wünsche viel Erfolg und Glück, und dass beide Katzen gesund bei euch bleiben.
Ich ::knuddelDich
 
Thema:

Katze adoptiert und nach einem Tag in der Tierklinik

Katze adoptiert und nach einem Tag in der Tierklinik - Ähnliche Themen

  • PSYCHO NACHBAR lockt Katze an.rechtlich was tun?

    PSYCHO NACHBAR lockt Katze an.rechtlich was tun?: Es gibt hier einen Psycho-Nachbarn, der meinen kranken Kater mit Futter angelockt hat und in seine Wohnung. Hinterher ist Max immer krank und...
  • Katze entpuppt sich als Kater!

    Katze entpuppt sich als Kater!: Hallo liebe Mitglieder, ich habe im Dezember 2016 eine BKH Katze gekauft. Jetzt hat sich rausgestellt, dass die Katze ein Kater ist. Ich will sie...
  • Entführung einer Katze

    Entführung einer Katze: Unsere Katze wurde im Frühjahr 2-mal entführt, beim zweiten Mal ca. 15 km entfernt von unserem Wohnort jenseits des Neckars auf einem...
  • Ehemaliger Besitzer fordert Katze zurück

    Ehemaliger Besitzer fordert Katze zurück: Vielleicht hat irgendjemand von Euch das schon mal erlebt oder wir haben hier eine Forine mit ganz viel Ahnung im Tierrecht... ::w Folgender...
  • Nachbarin "adoptiert" unsere Katze gegen unseren Willen

    Nachbarin "adoptiert" unsere Katze gegen unseren Willen: Hallo, Ich hoffe ich bin im richtigen Forum. Wir wohnen in einem Neubaugebiet, das im Dorfe an die alten Häuser grenzt. In den alten Häusern...
  • Nachbarin "adoptiert" unsere Katze gegen unseren Willen - Ähnliche Themen

  • PSYCHO NACHBAR lockt Katze an.rechtlich was tun?

    PSYCHO NACHBAR lockt Katze an.rechtlich was tun?: Es gibt hier einen Psycho-Nachbarn, der meinen kranken Kater mit Futter angelockt hat und in seine Wohnung. Hinterher ist Max immer krank und...
  • Katze entpuppt sich als Kater!

    Katze entpuppt sich als Kater!: Hallo liebe Mitglieder, ich habe im Dezember 2016 eine BKH Katze gekauft. Jetzt hat sich rausgestellt, dass die Katze ein Kater ist. Ich will sie...
  • Entführung einer Katze

    Entführung einer Katze: Unsere Katze wurde im Frühjahr 2-mal entführt, beim zweiten Mal ca. 15 km entfernt von unserem Wohnort jenseits des Neckars auf einem...
  • Ehemaliger Besitzer fordert Katze zurück

    Ehemaliger Besitzer fordert Katze zurück: Vielleicht hat irgendjemand von Euch das schon mal erlebt oder wir haben hier eine Forine mit ganz viel Ahnung im Tierrecht... ::w Folgender...
  • Nachbarin "adoptiert" unsere Katze gegen unseren Willen

    Nachbarin "adoptiert" unsere Katze gegen unseren Willen: Hallo, Ich hoffe ich bin im richtigen Forum. Wir wohnen in einem Neubaugebiet, das im Dorfe an die alten Häuser grenzt. In den alten Häusern...
  • Top Unten