Katze 17, mit anstehender Zahn-OP, gewechselter Tread

Diskutiere Katze 17, mit anstehender Zahn-OP, gewechselter Tread im Katze im Alter Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo ihr Lieben, habe den Thread gewechselt. Meine letzten aktuellen Beiträge findet ihr hier, aus dem CNI Bereich...

Petra1402

Registriert seit
10.04.2006
Beiträge
480
Gefällt mir
2
Hallo ihr Lieben,

habe den Thread gewechselt.

Meine letzten aktuellen Beiträge findet ihr hier, aus dem CNI Bereich:

https://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=86038&page=30

beginnend
auf Seite 30.

Die Schlagworte könnten sein: alte Katze (17), SUC vorbeugend aufgrund des Alters und zur vorbeugenden Unterstützung der Nierentätigkeit, unverträgliches Katzengras, Übelkeit, Erbrechen, sehr mäkeliger Appetit, Magenschleimhautreizung, Mucosa von HEEL, Zahn-OP aufgrund Kieferknochenrückbildung.

In den wenigen (aber längeren) Berichten können sich Interessierte einlesen.

Auf den Folgeseiten werde ich ab heute aktuell weiterberichten.

Gruss,
Petra mit Maja... und Jessy im Herzen
 
30.09.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze 17, mit anstehender Zahn-OP, gewechselter Tread . Dort wird jeder fündig!

Petra1402

Registriert seit
10.04.2006
Beiträge
480
Gefällt mir
2
Zahn-OP schon morgen

Ich war heute wie besprochen beim TA für die 2. Antib. Spritze. Habe zudem meine neu erworbenen Mucosa Ampullen mitgenommen und 1ml subcutan spritzen lassen. Hoffe, es hilft parallel ihrer Schleimhaut.

Majas Zustand hat sich von gestern auf heute leider nicht merklich verbessert. Sie hat Hunger, aber sie mäkelt weiter herum. Wenigstens hat sie heute insgesamt 30gr gefressen. Heute Abend auch nur vom Finger/Löffel. Die fälligen 3ml SUC habe ich bereits in ihr drin. Gott sei Dank.

Ich habe den Zahn-OP Termin von Donnerstag auf morgen früh legen lassen, denn ich finde es nicht weiter vertretbar, das Maja nur so wenige Gramm am Tag zu sich nimmt. Da nützen mir auch Vitaminpasten nichts.

Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch und wenn ich weiß, etwas ist im Argen und könnte bereinigt werden, dann muss das sofort geschehen. Gut, morgen um 9 Uhr ist ihr Termin. Zwei garstige Backenzähne, wovon einer auffallender ist, da sich dort schon der Kieferknochen zurückgebildet hat laut Röntgenbild, sind fällig. Es fällt mir schwer, meine alt gewordene Miez diesem Stress und dem Wundschmerz auszusetzen (ehrlich, es bricht mir das Herz), aber da muss sie jetzt leider durch, ich werde ja danach für sie da sein für das seelische Auffanglager sozusagen ::l.

Ich hoffe, sie verträgt die Narkose und den Eingriff gut. Ich hoffe, ich kann meine Kleine morgen Nachmittag wieder zwar angeschlagen aber lebend mit nach Hause nehmen. Ich hoffe, der TA findet nichts anderes bei der Behandlung in ihrem Maulbereich. Ich hoffe, sie fühlt sich danach besser und wird wieder ein wenig meine "alte Maja" die ich kenne, mit ihren altersbedingten Einschränkungen.... aber ohne Schmerzen!! Ich hoffe, ich habe die richtige Entscheidung getroffen!

Ich werde berichten, wie es morgen verlaufen ist.

Bis dahin freuen wir uns über viele gedrückte Daumen und Pfoten.

Besorgte Grüsse,
Petra mit Maja... und Jessy an der Regenbogenbrücke (hol sie noch nicht ab, Kleines, lass sie mir noch ein wenig....)
 

Christiane 57

Gast
Petra,

alles Gute für deine Omi
hier sind alle verfügbaren Daumen und Pfötchen gedrückt

ich würde auch nicht länger warten ,in diesem Alter zählt jeder Tag

lieben Gruß
***********
 

Petra1402

Registriert seit
10.04.2006
Beiträge
480
Gefällt mir
2
Maja ist wieder zu Hause. Noch wackelig auf den Beinen mit glasigem Blick, aber wenigstens...wieder wohlbehalten da. So, was hat mein TA gemacht. Ich gebe es mal frei wieder:
Er hat die Zähne nicht gezogen, da sie bombenfest im Kiefer sitzen. Bei einer Zersetzung im nicht sichtbaren Zahnfleischbereich wäre es zu einer Lockerung gekommen, das war hier nicht der Fall. Zusätzlich hat er jeden Zahn sondiert bis zur Wurzelspitze und von jedem eine extra Einzelröntgenaufnahme angefertigt. Parallel hat er nochmal Blut abgenommen um zu sehen, ob eine Entzündung vorliegt und wie zudem die Nierenwerte sind. Alles war in Ordnung. Er fand es unverantwortbar, diese Zähne zu ziehen, da er in diesem festen Zustand zuviel Zahnfleisch mit rausgerissen hätte und die grossen Wunden hätten Maja evtl. mehr Probleme bereitet und sie hätte im schlimmsten Fall das Fressen ganz eingestellt und wäre uns am Ende abgeschmiert (O-Ton). Das Risiko wollte er nicht eingehen. Ich habe ihn verstanden und für mich ist diese Entscheidung akzeptabel. Die Auffälligkeiten auf dem Röntgenbild im Verhältnis zum eigentlichen Zahnbefund lassen ein Ziehen eher unverantwortlich sein.
Er hat ihr eine Infusion gegeben (Ringerlaktat (so korrekt geschrieben?) und eine Mischung mit Glukose und Enzymen o.s.ä.) und kein Antib. mehr aufgrund ihres Durchfalls dadurch, dazu verschiedene Spritzen mit aufbauenden, appetitanregenden Mitteln (B-Vitamine).

Ich soll ihr alles zu fressen geben, was sie mag (besonders jetzt in ihrem Alter und ihrem Befinden). Egal was es ist. Auch ihre Leberwurst-SEB-Mischung. Insbesondere Frischfleisch, wenn sie es mag.
So habe ich vorhin Tartar geholt, frische Hühnerbeine, Schmand und ein kleines Hipp Bio-Gläschen (püriertes Rind ab 4. Monat). Angefangen habe ich mit dem Tartar (da so frisch), sie hat bestimmt über 25gr handwarm vom Finger gefressen und das in ihrem "Schwankzustand". Es hat ihr auf jeden Fall geschmeckt. Habe kleine Portionen jetzt eingefroren, hoffe, dass sie es dann noch mag, aufgetaut und angewärmt. Hühnchenfleisch gibt es nachher.
Sie bekommt was sie mag, parallel werde ich aufgrund der Fleischfütterung die Nutri-Cal Paste holen. Dann habe ich ein ruhigeres Gefühl.
Jetzt hat sie sich ins SZ zurückgezogen und ich hoffe, sie schläft eine Runde. Ich bin jetzt ganz ruhig und lasse sie einfach in Ruhe. Wenn sie in dem Zustand ist wie jetzt, dann ist sie sehr besorgt und mütterlich mir gegenüber. Sehr süss. Die nächsten Tage aber wird sie vermutlich wieder für eine Woche in ihr kleines tiefes schwarzes Loch fallen, wie jedesmal nach einer Narkosebehandlung, wenn die Nachwirkung nachlässt.
Ich will mal sehen, wie der Abend und die Nacht verläuft.

Sagte ich sie schläft...???....jetzt gerade steht sie wieder in der Küche und lauert. Werde es noch mal mit Tartar versuchen. Glaube, nach 18 Stunden Hungern geht da noch was. So, und das war auch der Fall, sie hat eben nochmal 35gr Tartar von der Hand gefressen. Jetzt hat sie ihren Kuschelplatz aufgesucht. Denke, der Magen ist jetzt satt und sie kann eine Runde schlafen.

Liebe Grüsse,
Petra mit Maja...und Jessy an der Regenbogenbrücke (die heute Geburtstag hat ::l::l::l)
 
Samuel

Samuel

Registriert seit
28.07.2008
Beiträge
2.199
Gefällt mir
1
Opa Sam grüßt Oma Maja und wünscht alles Gute und gute Besserung und Genesung.
 

Petra1402

Registriert seit
10.04.2006
Beiträge
480
Gefällt mir
2
Oma Maja dankt Opa Sam für die lieben Wünsche und freut sich auf einen weiteren `92er Geborenen 8)

Wie geht es Opa Sam derzeit?

Viele Grüsse,
Petra mit Maja...und Jessy im Herzen
 
Samuel

Samuel

Registriert seit
28.07.2008
Beiträge
2.199
Gefällt mir
1
Opa Sam geht es sehr gut. Er ist fit, hat aber ein wenig mit dem Gewicht zu kämpfen. Es ist halt alles so lecker, da kann man doch nicht´s stehen lassen.

In den vergangenen drei Monaten ging es etwas hektisch zu. Opa Sam hat seinen langjährigen (16 Jahre) Kumpel Flo verloren. Seit vier Wochen hat er eine süße Katzendame um sich, an die er sich nun gaaaaaaaanz langsam gewöhnt. Aber Danke der Nachfrage!
 

Petra1402

Registriert seit
10.04.2006
Beiträge
480
Gefällt mir
2
Es freut mich, dass es bei Sam möglich war, ihn an eine neue Partnerin zu gewöhnen, auch wenn es noch etwas Zeit braucht. Wie alt ist die Süsse? Bei Maja hat der Versuch leider fehlgeschlagen. Ich verbringe daher jede freie Minute mit ihr, fehlt eigentlich nur noch, dass mir Fell wächst und ich schnurrend durch die Wohnung laufe :wink:
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
17.112
Gefällt mir
125
Petra, ich bin wirklich froh, daß ihr alles erstmal so gut überstanden habt. Eine ruhige Nacht wünsche ich Maja und dir; morgen ist ein neuer und hoffentlich guter Tag für euch.
 
Samuel

Samuel

Registriert seit
28.07.2008
Beiträge
2.199
Gefällt mir
1
Die Süße ist ca. 1-2 Jahre. Guckst Du hier:



Wieso ist es bei Maja fehlgeschlagen? Wie hast Du das bemerkt und nach wieviel Zeit? Würde mich mal interessieren. Unsere beiden sind jetzt 1 Monat zusammen.
 

Petra1402

Registriert seit
10.04.2006
Beiträge
480
Gefällt mir
2
Oh mein Gott, ist diiiiiiiiiiiiiie süüüüüüüüüüüss **auchhabenwill**:p

Ich habe aus einer desolaten Zuchtauflösung ein ganz ganz liebes Maine Coon Mädchen aus einer Pflegestation bekommen. Ich glaube, sie war um die 2 Jahre alt. Sie hat sich sofort nach ihrer Ankunft hier bei mir zu Hause einfach nur wohl gefühlt. Sie hat sich Maja in unglaublich liebenswürdiger Art vom ersten Moment an präsentiert ohne sie zu bedrängen (es war wunderschön so was zu beobachten). Maja aber war sehr unsicher und hat sich nicht mehr getraut, den Raum zu verlassen um aufs Kaklo zu gehen. In ihrer Verzweiflung hat sie auf den Balkon in ihr Körbchen gepinkelt. Sie wirkte sichtlich deprimiert. Das war das letzte was ich wollte. Das alles lief in nur zwei Tagen ab. Ich habe Maja angesehen, das es für sie nicht ok war, das sie aus welchen Gründen auch immer, damit nicht zurecht kam. Ich habe das wunderbare MC Mädel mehr als schweren Herzens zur Pflegestelle zurückgebracht :( und sie wurde bereits an anderer Stelle sehnsüchtig erwartet. Sie hat ein gutes neues Zuhause gefunden und Maja war nach meiner Heimkehr sichtlich erleichtert, mich mit niemanden teilen zu müssen.

Ich bin kein Freund von Einzelhaltung. Ich weiß, ich kann meiner Katze alles anbieten, ihr alles geben, aber am Ende bin ich doch nur ein Mensch.

Maja hat bisher nicht auffallend darauf reagiert, sie ist der Mittelpunkt von allem. Sie hat viel zurückstecken müssen mit ihrer dominanten Lebenspartnerin Jessy, das weiß ich. Vielleicht genießt sie gerade deshalb die komplette Aufmerksamkeit von mir.

Wenn ihr bereits einen Monat hinter euch habt, dann finde ich es ein gutes Zeichen. Du hättest es bereits lange vorher gemerkt, wenn etwas wirklich nicht geht.

Ich freue mich für Sam und wünsche den beiden eine gute Zeit.
 

Christiane 57

Gast
Petra und Maja::w

ich freu mich so für euch beide
ist nicht immer leicht mit unseren älteren Herrschaften
meine Mickymacke war auch immer wieder ein Sorgenkind

aber ihr habt es super hinbekommen

wünsche euch eine gute Zeit

lieben Gruß
***********
 

Petra1402

Registriert seit
10.04.2006
Beiträge
480
Gefällt mir
2
Liebe Lina,
Liebe Christiane,

ein ganz dickes DANKE von Maja und mir für eure lieben Grüsse und Wünsche ::knuddel.
 

Christiane 57

Gast
Petra,
berichtest aber weiter wie es Oma-Maja geht
ich schau immer wieder hier rein::w

lieben Gruß
***********
 

Petra1402

Registriert seit
10.04.2006
Beiträge
480
Gefällt mir
2
Ja, ich werde regelmäßig berichten. Das Krabbengesicht wird ja nicht jünger...mal schauen, was für Überraschungen sie noch bereit hält 8)
 
Samuel

Samuel

Registriert seit
28.07.2008
Beiträge
2.199
Gefällt mir
1
Na hoffentlich nur noch gute Überraschungen, schließlich leidet man ja unheimlich mit, wenn was ist.
 

Petra1402

Registriert seit
10.04.2006
Beiträge
480
Gefällt mir
2
Keine Besserung im Fressverhalten

Ab heute geht das mäkelige Fressverhalten weiter. Dies mag sie nicht, das andere auch nicht. Sie geht einfach weg ohne zu probieren. Wasserverdünnte Leberwurst war ok vorhin. Tartar war das erste Mal, da unbekannt, interessant, beim zweiten Mal schon weniger. Genauso verhält es sich mit dem Hühnerschenkelfleisch.

Meine momentane Stimmungslage = :cry::twisted::evil::cry:
Aber schön, daß ich so viele Euronen in die TA-Behandlung eingesetzt habe und noch schöner, dass ich wieder anfange, Schälchen zu öffnen um sie dann wieder wegzuwerfen.

Habe mich jetzt nochmal eingelesen in das Buch "Katzenseele von Paul Leyhausen". Habe für mich darauf folgendes umgesetzt:

Ich meine es gut und gebe der alten Maus 6 Mahlzeiten alle 4 Std. am Tag. Ist womöglich zu viel. Ein Hungergefühl kann da nicht entstehen. "Hunger ist der beste Koch" funktioniert da nicht mehr. Ich werde also reduzieren. Vielleicht auf 3,5 Mahlzeiten gut verteilt am Tag.

Sollte das nicht funktionieren, hat sie vielleicht ein anderes Problem. Mit mir? Mit ihrem Leben hier bei mir?

Wenn jemand von euch einen "katzenpsychologischen Rat" hat....bitte her damit. Bin im Moment für alles Kreuz-und-Quer-Gedachte dankbar.

Es geht hier nicht mehr um Futtersorten....es geht vielleicht um was anderes und ich checke es einfach nicht :|

Kann es sein, daß mich dieses Krabbengesicht mittlerweile futtermäßig ganz schön an der Nase herumführt?????
 

Christiane 57

Gast
Hallo Petra,

ich denke Madame kann ja mal versuchen
ob Dosi noch zu etwas anderem zu bewegen ist

aber leider sehe ich auch das Alter

meine Mickymacke war im Alter auch etwas mäkelig
mal so mal mal so, ich wußte oft nicht was hinstellen

habe sie damals noch röntgen lassen
nach der Gabe von Schmerzmittel ging es meiner Maus besser
und sie hat mehr gefuttert

hast dies schon mal beim Ta angesprochen?
ob es bei euch etwas bringen würde kann ich natürlich nicht sagen
aber unsere älteren Herschaften haben schon gerne mal steife auch abgenutzte Knochen

lieben Gruß
und Knuddlers an Madame:wink:

***********
 

Petra1402

Registriert seit
10.04.2006
Beiträge
480
Gefällt mir
2
Christiane, Du hast einen verborgenen Gedanken von mir aufgegriffen. Schmerzmittel. Wir haben die Meloxidyltropfen hier, ursprünglich für ihre Arthritis/Arthrose eingesetzt. Ich habe sie immer schon ungerne eingesetzt um die Nieren zu schonen. Da wir dann mit Megaflex von Bayer gute Erfolge bei ihrer Beweglichkeit erzielt haben, habe ich die Tropfen gar nicht mehr gegeben seit ca. 2 Monaten.
Vielleicht sollte ich unter Berücksichtigung der guten Blutwerte und der sonstigen guten ärztlichen Untersuchungen doch anfangen, ihr wieder die Tropfen zu geben. Mein TA ist so oder so dafür aufgrund ihrer Gelenkvorgeschichte.

Vielleicht sind doch Schmerzen in den Gelenken vorhanden und ich denke, nur weil sie sich bewegt und nicht hinkt, wäre alles ok? Vielleicht solle ich auch da noch mal ansetzen und ihr die Tropfen weiter geben. Wir haben hier eh fast nichts mehr zu verlieren.

Welche Schmerzmittel habt ihr gegeben?
 

Christiane 57

Gast
die Medis solltest mit deinem Ta absprechen:wink:

es sollte mit der kleinstmöglichen Menge das absolut Höchste erreicht werden
auch die Dosierung sollte abgeklärt werden ,deshalb möchte ich hier nicht unbedingt den Namen nennen

kommt immer auf das Tier an,zumal es am Anfang bei einigen Medis zu einer Erstverschlimmerung kommen kann

ich schick Dir noch ne PN:wink:

***********
 
Thema:

Katze 17, mit anstehender Zahn-OP, gewechselter Tread

Katze 17, mit anstehender Zahn-OP, gewechselter Tread - Ähnliche Themen

  • kranker kater

    kranker kater: Hallo, ich brauch mal wieder Hilfe :-( Tim ist gut 15 Jahre, hat Giardien, Leber- und Gallenentzündung nach den letzten Untersuchungen...
  • Schiller ist jetzt alleine...

    Schiller ist jetzt alleine...: Hallo ihr Lieben, Goethe ist gestern, nachdem er vor ca 2 Wochen einen Schlaganfall o.ä. und seitdem eine partielle Gesichts-Lähmung hatte...
  • Können Katzen an Demenz erkranken?

    Können Katzen an Demenz erkranken?: Das war es eigentlich schon... meine Frage. Unser Merlin ist inzwischen stolze 14 (fast 15!) Jahre alt und so langsam wird er alt. Arthritis in...
  • Unkontrolliertes Zucken

    Unkontrolliertes Zucken: Hallo zusammen, mein Kater Pascha (14 Jahre) macht mir aktuell etwas Sorgen. Seit ca. 4-6 Wochen zuckt er immer wieder völlig unkontrolliert mit...
  • Katze im Alter

    Katze im Alter: Hallo liebe Katzenfreunde ich bin neu hier und versuche meinen ersten Beitrag zu schreiben, gleich mit meinen Sorgen wegen meiner heißgeliebten...
  • Ähnliche Themen
  • kranker kater

    kranker kater: Hallo, ich brauch mal wieder Hilfe :-( Tim ist gut 15 Jahre, hat Giardien, Leber- und Gallenentzündung nach den letzten Untersuchungen...
  • Schiller ist jetzt alleine...

    Schiller ist jetzt alleine...: Hallo ihr Lieben, Goethe ist gestern, nachdem er vor ca 2 Wochen einen Schlaganfall o.ä. und seitdem eine partielle Gesichts-Lähmung hatte...
  • Können Katzen an Demenz erkranken?

    Können Katzen an Demenz erkranken?: Das war es eigentlich schon... meine Frage. Unser Merlin ist inzwischen stolze 14 (fast 15!) Jahre alt und so langsam wird er alt. Arthritis in...
  • Unkontrolliertes Zucken

    Unkontrolliertes Zucken: Hallo zusammen, mein Kater Pascha (14 Jahre) macht mir aktuell etwas Sorgen. Seit ca. 4-6 Wochen zuckt er immer wieder völlig unkontrolliert mit...
  • Katze im Alter

    Katze im Alter: Hallo liebe Katzenfreunde ich bin neu hier und versuche meinen ersten Beitrag zu schreiben, gleich mit meinen Sorgen wegen meiner heißgeliebten...
  • Schlagworte

    carduus marianus anwendung katze

    ,

    kater cortisontablette mit katzenpaste geben?!

    Top Unten