KaterTiger hat nun auch noch CNI

Diskutiere KaterTiger hat nun auch noch CNI im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo lebe Foris, ich hoffe Euch und Euren Katzen geht es einigermaßen gut? Nun hat es also auch meine Kater Tiger mit CNE erwicht und das alles...

dickerkater

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
326
Gefällt mir
6
Hallo lebe Foris,

ich hoffe Euch und Euren Katzen geht es einigermaßen gut?

Nun hat es also auch meine Kater Tiger mit CNE erwicht und das alles noch
zu seiner Herzerkrankung RCM.

Ich habe mich schon ein wenig eingelesen hier. Nun schwirrt mir echt der Kopf und ich sehe da kommt noch
eine Menge auf mich und den Kater zu. Das gute was bei ihm ist, dass sein Phospor Gehalt in der Norm ist.
Ansonsten wurde mir vom der Tierärztin mitgeteilt das seine Niere zu 80% kaputt ist.

Ich werde so gut es geht hier im Forum Eure Erfahrungberichte lesen, denn mann lernt sehr viel Dank Euren Beiträgen.



Liebe Grüße
 
27.03.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

zizah

Registriert seit
25.11.2005
Beiträge
1.045
Gefällt mir
1
Oh nein, was für eine beschi**ene weitere Erkrankung und therapeutisch üble Krankheitskombination. Das tut mir so leid:(

Bekommt Tiger eigentlich derzeit ein Entwässerungsmedikament für sein Herz? Man muss halt balancieren, einerseits aufpassen wegen herzbedingtem Ödem. Und andererseits müssen die kaputten Nieren quasi gut „durchgespült“ werden:(( Also ein schwieriger Grat:(

Poste es vielleicht in der CNI-Rubrik? Es gibt wohl einige hier, die sich sehr gut mit CNI auskennen!! Vielleicht bekommst Du dort Tipps für eine SUC-Therapie, um die Restfunktion der Nieren noch ein bisschen aufrecht zu erhalten
 

dickerkater

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
326
Gefällt mir
6
Bekommt Tiger eigentlich derzeit ein Entwässerungsmedikament für sein Herz? Man muss halt balancieren, einerseits aufpassen wegen herzbedingtem Ödem. Und andererseits müssen die kaputten Nieren quasi gut „durchgespült“ werden:(( Also ein schwieriger Grat:(

Ja er bekam bis gestern 1/4 Tbl. UpCard 3mg und 1 halbe morgens und Abend Dimazon 10 mg
zum Entwässern. Lt Tierärztin sei das aber zuviel und ich sollte nun nur noch die UpCard geben.
Seit gestern bekommt er auch Infusionen, Säureblocker und Kontrastmittel. Der kerle hatte vier Tag nix
gefressen. Erst heute der erste Lichtblickt eine ganze Tüte Real Nierennahrung.
Ich mache mir schon Sorgen aber ich glaube wir sind auf einem guten Weg.

Von der Teirheilpraktikerin hat er gestern Abend noch Arsenicum album D200 bekommen
und zusätzlich noch je 2 mal täglich 5 Globuli
2espedeza u. Serumangunilla
 

zizah

Registriert seit
25.11.2005
Beiträge
1.045
Gefällt mir
1
Ja, das habe ich befürchtet. Einerseits ziemlich stramme Entwässerung und andererseits Infusionen. Da muss man jetzt flickschustern und das akutere Übel bzw. die akutere Baustelle versorgen. Aber wenigstens ein kleiner Lichtblick, dass Tiger wieder frisst.

Vielleicht kommt hier noch ein Tipp wegen der CNI…?

Ach Elfi:( Ich hoffe, Tiger hält sich noch ein bisschen. Er ist doch ein tapferer Kämpfer.
 

dickerkater

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
326
Gefällt mir
6
Danke Dir für Deine lieben Nachrichten.

Ja das ist wirklich hart was die da allen in so einen kleinen Kerl reinspritzen.
Wegen seiner Nase hat er auch noch Antibiotika gespritz bekommen und zwei dicke
große Spritzen von dem Kochsalzlösung mit zusätzlich Medikamenten en Albtraum
Die Heilpraktikerin hat ihm heut nur sehr sanft und wenig von der Injektion bekommen
Er war so lieb dabei als er am Tropf hing. Und keine Antibiotikea mehr zurzeit.
Bekam prompt einen Anruf von der Terärztin er müsse doch weiter die Infusion, Säureblocker,
Kontrastmittel und was weiß ich nicht noch alles bekommen weiter bekommen.
Bin gerade total durch den Wind. Wem soll man denn nun glauben.
Vertraue der wirklich fähigen Tierheilpraktikerin mehr als der Humanmedizinerin.
 

zizah

Registriert seit
25.11.2005
Beiträge
1.045
Gefällt mir
1
Ich kann Dir nicht raten, wem Du glauben sollst. Sowohl die Tierheilpraktikerin als auch die Tierärztin werden wissen, dass die Kochsalzinfusionen sicherlich wichtig für die Nieren und die Entgiftung sind, aber andererseits ein großes Risiko besteht, Tiger regelrecht ein Lungenödem zu infundieren.

Achte gut auf seine Atmung, ob er Luftnot entwickelt!
 

dickerkater

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
326
Gefällt mir
6
Ja das weiß ich doch auch was das glauben angeht.
Was das Lungenödem angeht werde ich morgen nochmal mit der Heilpraktikerin reden.
Auch werde ich Deinen Tipp mit dem CNI Forum hier nachlesen und berichten.
Danke für den sehr wichtigen Tipp er atmet noch recht gleichmäßig.
 

zizah

Registriert seit
25.11.2005
Beiträge
1.045
Gefällt mir
1
Elfi, verlass Dich in dieser sehr bedrohlichen Situation nicht blindlings auf die Tierheilpraktikern. Das sind keine Ärzte.
Ein Lungenödem kann sich in Tigers Zustand sehr schnell entwickeln und es kann zu akuter Luftnot kommen. Das weißt Du ja:((

Deshalb: immer Tigers Atemfrequenz pro Minute auszählen, wenn er entspannt ist oder schläft. Heben und Senken des Brustkorbs ist ein Atemzug. Sollte unter 30 die Minute sein. Darüber ist Obacht, über 40 Alarmstufe! So als grobe Orientierung und Marker, laut TÄ/Kardiologen.

Ich drücke die Daumen, dass Tiger diese Krise meistert! Alles Gute für euch!!
 

dickerkater

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
326
Gefällt mir
6
Dankeschön für die lieben Wünsche und ja ich werde sehr auf seine Atmung achten.
Ich bin gerade echt überfordert mit dem ganzen Umstand.
Leider bin ich gerade etwas zu blöde um die Berichte zu Scanen sonst hätte ich die Werte hier mal reingestellt.
 

zizah

Registriert seit
25.11.2005
Beiträge
1.045
Gefällt mir
1
ps:
Ich würde an Deiner Stelle auch den Rat des Tierarztes einholen, bei dem Tiger in kardiologischer Behandlung ist! Vielleicht hat der eine Idee wegen der Herzmedikamente, z.B. ob man noch einen ACE-Hemmer o.ä. verabreicht.
 
shaana

shaana

Registriert seit
05.07.2013
Beiträge
87
Gefällt mir
0
Hallo Elfi, Hab auch beide Erkrankungen hier. Wie sehen denn die Nierenwerte aus? Crea, Harnstoff usw.Ich war auch malder Meinung, wenn der Phosphatwert noch ok ist,mussman nicht einschreiten. Hab dann was anderes gelernt.
Bei der CNI wird eigentlich immer ein Phosphatbinder gegeben, aus folgendem Grund. Die Phosphatausscheidung ist bei der CNI von Anfang an gestört durch den Anteil nicht funktionsfähiger Nephronen. Kompensationsmöglichkeiten durch das Parathormon (Bildungsort Nebenschilddrüsen) halten den Phosphat Wert quasi künstlich niedrig. Sobald Phosphat im Körper angereichert ist, das Verhältnis Calcium Phosphat nicht mehr stimmt, wird die Produktion des Parathormons (PTH) in der Nebenschilddrüse aktiviert. Ein Teufelskreislauf. Letztendlich mobilisiert ein erhöhter PTH Gehalt auch Calcium und Phosphat aus dem Knochen. Phosphat gerät dadurch auch in Überproduktion. Oder vereinfacht geschrieben. Das Phosphat wird von der hormonellen Steuerung quasi künstlich niedrig gehalten. Durch den Phosphatbinder unterstützt man das Hormon, damit da nicht die Gefahr besteht, dass dieses Hormon aufgrund der Schwerstarbeit irgendwann selber in Überproduktion geht.
Aufgrund der HCM gehe ich davon aus, dass der Blutdruck gemessen wurde. Hat du den Urin auf Proteinurie testen lassen?

LG
Gaby
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.647
Gefällt mir
79
Hallo Elfi, Hab auch beide Erkrankungen hier. Wie sehen denn die Nierenwerte aus? Crea, Harnstoff usw.Ich war auch malder Meinung, wenn der Phosphatwert noch ok ist,mussman nicht einschreiten. Hab dann was anderes gelernt.
Bei der CNI wird eigentlich immer ein Phosphatbinder gegeben, aus folgendem Grund. Die Phosphatausscheidung ist bei der CNI von Anfang an gestört durch den Anteil nicht funktionsfähiger Nephronen. Kompensationsmöglichkeiten durch das Parathormon (Bildungsort Nebenschilddrüsen) halten den Phosphat Wert quasi künstlich niedrig. Sobald Phosphat im Körper angereichert ist, das Verhältnis Calcium Phosphat nicht mehr stimmt, wird die Produktion des Parathormons (PTH) in der Nebenschilddrüse aktiviert. Ein Teufelskreislauf. Letztendlich mobilisiert ein erhöhter PTH Gehalt auch Calcium und Phosphat aus dem Knochen. Phosphat gerät dadurch auch in Überproduktion. Oder vereinfacht geschrieben. Das Phosphat wird von der hormonellen Steuerung quasi künstlich niedrig gehalten. Durch den Phosphatbinder unterstützt man das Hormon, damit da nicht die Gefahr besteht, dass dieses Hormon aufgrund der Schwerstarbeit irgendwann selber in Überproduktion geht.
Aufgrund der HCM gehe ich davon aus, dass der Blutdruck gemessen wurde. Hat du den Urin auf Proteinurie testen lassen?

LG
Gaby
Das hast Du sehr schön beschrieben, genauso ist es!
Die meisten Leute (und auch viele Tierärzte) lassen sich von dem "normalen" Phosphatspiegel im Blut täuschen, aber es ist genauso, wie Du es gesgat hast!
Der Regelkreis ist gestört und man kann die Werte im Blut nicht so einfach interpretieren, wenn man die Zusammenhänge nicht kennt.
 

dickerkater

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
326
Gefällt mir
6
erst einmal Danke für Eure Beiträge.

Hallo Elfi, Hab auch beide Erkrankungen hier. Wie sehen denn die Nierenwerte aus? Crea, Harnstoff usw.Ich war auch malder Meinung, wenn der Phosphatwert noch ok ist,mussman nicht einschreiten. Hab dann was anderes gelernt.

Ja habe ich hier reingestellt die Werte und Untersuchungsergebnisse sowie die Rechnungen aus denen hervorgeht
was er alles von der Tierärztin bekommen hat.
Unter Innere Krankheiten
„Hallo wo bitte sind die CNI erfahrenen Forenmitglieder?“ findet ihr es.
 

dickerkater

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
326
Gefällt mir
6
Was den Phosporwert angeht habe ich jetzt auch wieder was gelernt. Selbst die Tierärztin war der Meinung
das wäre schon mal Positiv zu sehen.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.647
Gefällt mir
79
Was den Phosporwert angeht habe ich jetzt auch wieder was gelernt. Selbst die Tierärztin war der Meinung
das wäre schon mal Positiv zu sehen.
Das ist das Elend, dass sehr viele Tierärzte in diesem Thema nicht so wahnsinnig versiert sind, es ist bei Entgleisung des Regelkreises zwischen Niere und Nebenschilddrüse eher ein endokrinologisches Problem, was ziemlich kompliziert ist und nicht jeder hat es vom Studium her noch im Kopf.
Ich schaue mir morgen mal die Werte von Deinem Kater an, hab sie eben nur kurz überflogen und gesehen, dass die Nierenwerte wirklich nicht gut aussehen.
Morgen mehr, okay?
 

dickerkater

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
326
Gefällt mir
6
Hallo liebe Edda,
Danke, dass Du dir die Werte ansehen willst. Ich bin gerade wirklich mit allem etwas überfordert.

Es ist ein rauf und runter Heute ist er ganz alleine in den Garten gegangen und hat in der Sonnen gesessen.
Ich dachte ich traue meinen Augen nicht da er schon seit Tagen nicht mehr raus war.
Ne dicke Wurst hat er auch gelegt was bei seiner dauernden Verstopfung ein kleines Wunder ist.

Er frisst nur sehr mäkelig bekommt aber zusätzlich noch ReConvales Tonicum
Einen Tag frisst er gut und den nächsten Tag mäkelt er wieder es ist zum verzweifeln.
Als Balinese ist er ja schon von Natur aus ein dürres Gerippe. (lächelt) Da ist nicht viel
an Fettreserven. Er bekommt selbstverständlich Nierendiät. Schon das Wort Diät macht mich
stutzig. Einer der nix auf den Rippen hat und dann noch Diät.

Heute haben wir mit der SUK Therapie begonnen. Natürlich in Absprache mit der Tierheilpraktikerin.
Mal sehen wie ihm die bekommt.
 

dickerkater

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
326
Gefällt mir
6
Hallo Elfi, Hab auch beide Erkrankungen hier. Wie sehen denn die Nierenwerte aus? Crea, Harnstoff usw.Ich war auch malder Meinung, wenn der Phosphatwert noch ok ist,mussman nicht einschreiten. Hab dann was anderes gelernt.
Bei der CNI wird eigentlich immer ein Phosphatbinder gegeben, aus folgendem Grund. Die Phosphatausscheidung ist bei der CNI von Anfang an gestört durch den Anteil nicht funktionsfähiger Nephronen. Kompensationsmöglichkeiten durch das Parathormon (Bildungsort Nebenschilddrüsen) halten den Phosphat Wert quasi künstlich niedrig. Sobald Phosphat im Körper angereichert ist, das Verhältnis Calcium Phosphat nicht mehr stimmt, wird die Produktion des Parathormons (PTH) in der Nebenschilddrüse aktiviert. Ein Teufelskreislauf. Letztendlich mobilisiert ein erhöhter PTH Gehalt auch Calcium und Phosphat aus dem Knochen. Phosphat gerät dadurch auch in Überproduktion. Oder vereinfacht geschrieben. Das Phosphat wird von der hormonellen Steuerung quasi künstlich niedrig gehalten. Durch den Phosphatbinder unterstützt man das Hormon, damit da nicht die Gefahr besteht, dass dieses Hormon aufgrund der Schwerstarbeit irgendwann selber in Überproduktion geht.
Aufgrund der HCM gehe ich davon aus, dass der Blutdruck gemessen wurde. Hat du den Urin auf Proteinurie testen lassen?

LG
Gaby


Liebe Gaby,
Danke erst einmal für deine Nachricht.
Da ich keinen Medizinerin bin ist das alles noch sehr schwer für mich zu verstehen. Einige ist mir schon verständlich. Mit seiner Restriktive Kardiomyopathie (RCM) bin ich ja noch klar gekommen aber das jetzt das macht mich fertig weil ich nicht alles verstehe.
Was die Tierärztin alles gemacht hast kanst du bitte nachlesen unter
Krankheiten innere dort findest du die Untersuchungsergebnisse.
Ja sie hat sein Herz abgehorcht und Blutdruck gemessen. Geht sicher wie bei uns
Menschen oder? Das hat sie nicht gemacht. Und auch keinen Urin untersucht.
Urin zu untersuchen geht bei Tiger nur mit Katheter er piselt nur in seiner Streu.
Soll aber eine spezielle Streu geben die man untersuchen kann. Sind so Kristalle.


Liebe Grüße
Elfi
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
5.815
Gefällt mir
74
Du musst ihm unbedingt Phosphatbinder zu jeder Mahlzeit unter das
Futter mischen.
Morle hat das Ipakitine ohne Probleme gefuttert, scheinbar hat es keinen Eigengeschmack.

Du kannst Phosphatbinder beim TA oder in einer online Apotheke kaufen.
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
5.815
Gefällt mir
74

dickerkater

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
326
Gefällt mir
6
Hallo Ursel,

Danke dir für den wirklich sehr guten Tipp. Ich habe einen Tierarzt gleich um die Ecke der wird das
Ipakitine wohl vorrätig haben.

Lieben Gruß
Elfi
 
Thema:

KaterTiger hat nun auch noch CNI

Top Unten