Katerchen mit gebrochene Hinterbein

  • Ersteller des Themas Harmonie90
  • Erstellungsdatum

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.169
Gefällt mir
1
Mein Kater hat einen externen Fixateur bekommen,
sein Bein ist hervorragend verheilt - ohne jegliche Komplikationen. Wäre das keine Option gewesen ?

und ein halbes Jahr später
 
Harmonie90

Harmonie90

Registriert seit
28.10.2018
Beiträge
44
Gefällt mir
0
Ort
NRW
Hallo,
dass kannst Du aber laut sagen, man leidet irgendwann mehr als die Tiere. Jedenfalls ging es mir so und ich habe echt geheult, als er endlich den Kragen abbekam und sein "Gefängnis" verlassen durfte. Insgesamt "lebte" er 13 Wochen in dem Kennel. Heute geht es ihm wirklich gut. Er hat keinerlei Einschränkungen bezüglich des Bruchs. Allerdings merkt man, dass er älter wird und wir haben ihm eine Treppe an seinen etwas höher gelegenen Schlafplatz gestellt. Übrigens ein Kennel, auf dem er lieber oben drauf liegt, als unten drin - kein Wunder nach seiner schlechten Erfahrung damit :). Ich denke an euch und drücke vor allem auch Cas die Daumen, dass alles gut wird. Liebe Grüße Regina
Schon interessant zu beobachten, das Tiere die selben Wehwechen bekommen wie Menschen, zumindest wenn es nur so kleine sind, die vom Alter kommen und nichts weiter schlimmes ist :)
Aber ja, ich glaube fast auch, dass ich mehr leide als meine Katerchen. Denn wenn ich ihn hier Zuhause beobachte scheint es ihm, trotz das er eingesperrt ist, recht gut zu gehen. Wenn er nicht grad auf dem Rücken liegt und schläft, schaut er immer ganz aufmerksam durch die Gegend oder jammert, dass er auf den Arm will zum gucken und kuscheln....
Das einzige was er auf jeden Fall hat, ist seeeeehr viel langeweile :rolleyes: verständlicherweise.
Dennoch tut er mir so unglaublich leid, wenn ich ihn in seinem Gefägnis sehe :(

Aber ich finde es wirklich sehr schön, das bei dem Männlein alles gut verheilt ist und das obwohl er ja auch eine wirklich sehr lange Zeit Boxenruhe hatte
 
Harmonie90

Harmonie90

Registriert seit
28.10.2018
Beiträge
44
Gefällt mir
0
Ort
NRW
Mein Kater hat einen externen Fixateur bekommen, sein Bein ist hervorragend verheilt - ohne jegliche Komplikationen. Wäre das keine Option gewesen ?
Tatsächlich hat er diesen schon, bei der vorletzten OP bekommen. Leider befindet der Bruch sich an einer wirklich blöden Stelle, kurz über dem Gelenk von der hinter Pfote, so das der Arzt auch leider nur 2 statt wie üblich 4 Stangen nehmen konnte.
Dennoch war er sehr verwundert, wieso der Knochen sich verschieben konnte, den der Fixateur hält den Knochen. Jetzt hat er zusätzlich noch einen Nagel durch den Knochen bekommen und er wurde an der Bruchstelle nochmal verdrahtet.
Wir hoffen jetzt einfach sehr, dass es nun endlich verheilt....
 
Kalimera

Kalimera

Moderator
Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
3.210
Gefällt mir
5
Ort
Münsterland
Das einzige was er auf jeden Fall hat, ist seeeeehr viel langeweile :rolleyes: verständlicherweise.
Dennoch tut er mir so unglaublich leid, wenn ich ihn in seinem Gefägnis sehe :(
Das kann ich verstehen, armes Kerlchen. Meine Maus hat auch total viel Langeweile, will unbedingt raus (ich muss jetzt sogar die Reißverschlüsse der Welpenbox sichern, damit sie sie nicht öffnet), ist total unruhig und will unbedingt Kontakt zu meinen Katzen. Für mich ist es auch sehr schlimm, sie immer miauen zu hören und sie hat erst 3 1/2 Wochen rum.

Schön, dass es Deinem Katerchen ansonsten gut geht :)
 
Harmonie90

Harmonie90

Registriert seit
28.10.2018
Beiträge
44
Gefällt mir
0
Ort
NRW
Das kann ich verstehen, armes Kerlchen. Meine Maus hat auch total viel Langeweile, will unbedingt raus (ich muss jetzt sogar die Reißverschlüsse der Welpenbox sichern, damit sie sie nicht öffnet), ist total unruhig und will unbedingt Kontakt zu meinen Katzen. Für mich ist es auch sehr schlimm, sie immer miauen zu hören und sie hat erst 3 1/2 Wochen rum.

Schön, dass es Deinem Katerchen ansonsten gut geht :)
Wie alt ist deine Kleine denn eigentlich? Hab eben gesehen, dass ich im anderen Beitrag gar nicht gefragt habe. Das tut mir so leid...
Aber grad wenn noch andere Karten mit im Haushalt sind, stelle ich mir das sehr schwirieg vor, ist ja total verständlich das sie auch mit spielen und toben möchte, so ist es ja umso gemeiner :(
Sie muss auch 8 Wochen in der Box bleiben?

Aber aus Erfahrung weiß ich mittlerweile, die ersten Wochen ziehen sich unglaublich und dann geht es aufeinmal ganz schnell rum :)
 
Kalimera

Kalimera

Moderator
Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
3.210
Gefällt mir
5
Ort
Münsterland
Wie alt die Kleine ist, weiß ich nicht so genau. Sie wird auf ca. 1 Jahr geschätzt. Sie wurde nach dem Unfall gefunden und dem Tierschutzverein übergeben. Ich habe sie in Pflege.
Die ersten beiden Wochen war sie sehr ruhig und hat alles gut ertragen. Seit einer Woche ist sie sehr unruhig und will unbedingt raus. Aber irgendwie werden wir das schon hinbekommen.
Anfang Januar wird nochmal geröngt, dann weiß ich hoffentlich, wie lange sie noch in der Box bleiben muss. Aber ich fürchte, das dauert noch. Wie sagte der Chirurg: "Das Becken war Matsche"
 
Harmonie90

Harmonie90

Registriert seit
28.10.2018
Beiträge
44
Gefällt mir
0
Ort
NRW
Wie alt die Kleine ist, weiß ich nicht so genau. Sie wird auf ca. 1 Jahr geschätzt. Sie wurde nach dem Unfall gefunden und dem Tierschutzverein übergeben. Ich habe sie in Pflege.
Die ersten beiden Wochen war sie sehr ruhig und hat alles gut ertragen. Seit einer Woche ist sie sehr unruhig und will unbedingt raus. Aber irgendwie werden wir das schon hinbekommen.
Anfang Januar wird nochmal geröngt, dann weiß ich hoffentlich, wie lange sie noch in der Box bleiben muss. Aber ich fürchte, das dauert noch. Wie sagte der Chirurg: "Das Becken war Matsche"
Oh je, die arme kleine Maus. Aber Schmerzen hat sie wohl keine mehr, wenn sie so ein Aufstand machen kann :oops: aber das ist natürlich schon mal sehr gut :)
Und so jung wie sie noch ist, ist es ja verständlich das sie viel lieber spielen möchte, als eingesperrt in diesem öden Dingen zu sein. Dann ist alles auch noch so fremd, sie möchte es wahrscheinlich nur zu gerne erkunden, von den anderen Katzen die auch so total spannend sind ganz abgesehen :D ich kann mich nur zu gut in ihre Lage versetzen.

Deshalb drück ich dir auch ganz fest die Daumen, dass ihr es bald geschafft habt und die Boxenruhe schnell und gut überstanden bekommt :)
 
Czabo77

Czabo77

Registriert seit
07.11.2007
Beiträge
231
Gefällt mir
1
Ort
Lübeck
Auch von mir weiterhin ganz festes Daumendrücken. Natürlich auch für Deine kleine Maus, Eva.
Gruß Regina
 

Ähnliche Themen


Stichworte

katzenlinks

,

netzkatzen

Seitenanfang Unten