Katerchen (11 Wochen) schreit/miaut seit 2 Tagen

Diskutiere Katerchen (11 Wochen) schreit/miaut seit 2 Tagen im Katzen-Erziehung Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, ich habe dieses Katzenforum aufgesucht, auch mal durchsucht, aber noch keine Antwort auf mein Problem/meine Frage gefunden. Nun zum...

Anonymous

Gast
Hallo,

ich habe dieses Katzenforum aufgesucht, auch mal durchsucht, aber noch keine Antwort auf mein Problem/meine Frage gefunden.

Nun zum eigentlichen. Am Donnerstag, also vor zwei Tagen haben wir von einem Bauernhof einen süßen 11 Wochen alten Kater bekommen. Wir waren auch direkt beim Tierarzt, hat sich den mal angeguckt, ist
soweit alles o.k. (Wurmkur hat er natürlich auch bekommen...). Während der Fahrt nach Hause ließ er sich auch streicheln, ohne Anschein von Angst - wäre sogar fast eingeschlafen. Ein/zwei Stunden nach Einzug in die Wohnung fing er immer an zu mauzen und zu schreien, Tag und Nacht fast ohne Pause (höchstens 15 Min. Pause) verkrümelt sich immer hinter das Sofa, hat heute Mittag erst ein wenig gefressen. Er ist noch etwas scheu, verkrümelt sich meist wieder nach Kontaktversuchen. Das einzige, wann er mal rauskommt ist, wenn er zum Katzenklo geht.

Jetzt ist die Frage, schreit er, weil er seine Familie vermißt? Ich denke ja. Menschenangst scheint er nicht viel zu haben (Gerade in diesem Moment nimmt er sich neben mir ne Spielzeugmaus und spielt damit, allerdings nur, weil ich ihn wohl nicht beachte). Wie lange kann sowas dauern, bis er nicht mehr so schreit???


Für eine Antwort wäre ich echt dankbar!

Schönen Gruß
Christian
 
21.09.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katerchen (11 Wochen) schreit/miaut seit 2 Tagen . Dort wird jeder fündig!

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo Christian!

Willkommen im Forum.

Hm,...es ist natürlich schon möglich, dass er seine Familie vermisst, auch wenn er mit 11 Wochen schon relativ gut sozialisiert sein müsste. Außerdem, du hast gesagt, dass er vom Bauernhof kommt, vielleicht ist ihm der momentane Lebensraum einfach zu unbekannt, ich nehme an, er ist vorher draußen herum getollt. Aber das Eingesperrt sein muss jetzt einfach sein, damit er sich an sein neues Zuhause gewöhnt.
Wird er ein Hauskater bleiben oder darf er später mal raus. Wenn er nicht nach draußen soll, wäre es dir dringend anzuraten, ihm einen Spielkameraden anzuschaffen. Vielleicht hat er auch jetzt schon langweilig, weil Spielzeug und wir Menschen einen Artgenossen einfach nicht ersetzen können.

Wie war er denn auf dem Bauernhof. War er schüchtern oder besonders verschmust etc???
Ihr müsst ihm einfach etwas Zeit geben, sich an den neuen Abschnitt in seinem jungen Leben zu gewöhnen. Das mag jetzt etwas nervig sein und vermutlich kann ich mir das auch gar nicht vorstellen, weil ich das Problem nie hatte, aber na ja...

Ich könnte mir jetzt vorstellen, dass er sich demnächst - vielleicht geht es noch 1-2 Tage - beruhigt und langsam euch Freude bereiten wird. Darf er denn zu euch ins Bett???

Ich weiß nicht ob in dieser Situation etwas mit NOtfalltropfen (Bachblüten) machbar wäre, denn immerhin ist er jetzt im Stress und hat ev. durch den Umzug und der Trennung von der Familie schon einen "Schock" erlitten. Vielleicht meldet sich ja jemand, der dir sagen könnte, ob Bachblüten sinnvoll wären.

Ansonsten würde ich den Kater beobachten, er sollte schon etwas fressen und trinken, das ist schon wichtig und wie gesagt, einen Spielkameraden hinzu ziehen.

LG und viel Glück.

Alex mit Jeanny und Struppi
 

raggycat

Registriert seit
07.09.2002
Beiträge
956
Gefällt mir
0
Hi Christian,
ich denke auch das er seine Familie vermißt und wielange sowas dauert ist doch von Tier zu Tier verschieden. Gib ihn ruhig noch etwas Zeit , versuche es etwas abzulenken, spiel mit ihm so das er vergißt. Aber auch nicht zu sehr drängen er kommt dann von alleine.Drücke die Daumen. Halt uns mal auf den laufenden.
 

Bibi1977

Gast
Bei mir war es mit Tigger genauso,sie hat fürchterlich miaut.........aber nach viel zuwendung und Liebe hat sich das nach ein paar Tagen gelegt
 

FledermausNet

Gast
Danke :-)

Hallo,

ersteinmal vielen Dank für die Antworten! Wir werden die Ratschläge beherzigen. Er ist noch recht scheu, hört langsam auf, ständig zu schreien, nur noch ab und an hat er mal seine Schrei-Minuten.

Mit viel Geduld spielt er mit mir mit einer kleinen Angel. Schnelle Bewegung und zuviel Nähe mag er nicht. Entweder haut er ab oder wenn man ihm zu Nahe kommt, fängt er an zu fauchen.

Manchmal hört man nichts von ihm, manchmal steht er im Türrahmen und miaut mich an. Werde weiterhin versuchen, ihn mit Leckerchen zu locken (Habe gehört, Sardinen mögen die gerne, doch ohne Öl..?), was gar nicht so einfach ist. Man hört ja viele Ratschläge, auch von Katzenbesitzern, die z.B. sagen, man soll ihn z.B. "zwingen" - indem man ihn einfach schnappt und knuddelt - da halte ich irgendwie nicht viel von... ich glaube eher, mit viel Geduld und euren Tips komme ich weiter.. :)

Ich halte euch auf den laufenden,
 

Fischkopf

Gast
Hallo Christian,
willkommen im Forum! Ich habe den Eindruck, daß schwarz-weiße Katzen mehr und auch lauter miauen als getigerte (das bezieht sich auf Hauskatzen). Was ist deiner für eine Sorte? Unsere Lisbeth hatte damals auch viel miaut, ich bin sicher, sie hat ihre Familie gesucht und die anderen aus dem Tierheim. Außerdem hatte ich das Gefühl, daß sie ihre neue Umgebung auch auf diese Art "untersucht" hat, nach dem Motto "wo klingt es wie", keine Ahnung, ob Katzen so etwas tun...

Du solltest wirklich über eine 2. Katze ernsthaft nachdenken, am besten aus demselben Wurf, wenn das noch geht. Dann ist es schnell vorbei mit der Einsamkeit, viel Zuwendung und Nähe werden es dem kleinen Katerchen auch leichter machen!

Viel Glück,
Martina, Miss Sophie und Batman
 

Dobby & Co

Registriert seit
19.03.2002
Beiträge
388
Gefällt mir
0
Hi Christian, kann mich Martina nur dringend anschließen. Eine Katze ist keine Katze, erst zwei ist das einig Wahre. Dein kleine Hosenmatz braucht alle Aufmerksamkeit, will spielen, spielen, spielen. Das kann kein Mensch alleine lösen, jedoch ein Katzenkumpel kann das. Wie wär's also, wenn Du nach einem Geschwisterchen für den Kleinen guckst??

Gruß
Alex
 

Anonymous

Gast
Hallo Christian,
erst einmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Kätzchen.
Wenn Du viel Geduld aufbringst und mit Ruhe, Ausgeglichenheit und viel Liebe Deinem Kätzchen begegnest, kommt das Vertrauen von ganz allein. Du mußt dem Tierchen nur ausreichend Zeit geben und darfst es niemals bedrängen. Irgendwann wird es den Weg zu Dir finden, sie muß aber erst sicher sein, daß sie von Dir Geborgenheit bekommt und sie Dir Vertrauen schenken kann. Als wir unsere Inka mit 12 Wochen bekamen (sie starb im August mit 12 Jahren) war sie total verschüchert und verängstigt. Wir haben leise und viel mit ihr geredet, haben sie anfänglich gar nicht ebrührt, aber viel vor ihrem Körbchen gelegen und mit ihr erzählt. Sie fand das wohl auch toll, denn nach ca. 2 Tagen durften wir ihr Pfötchen kraulen. Nach ca. einer Woche lag mein Mann abends auf der Couch und schaute fern, kam auf einmal hups die kleine Maus auf seine Beine und schnurrte. Da war das Eis gebrochen und es entstand eine tiefe Liebe und festes Vertrauen.
Nun überlegen wir, ob wir uns wieder ein Tier anschaffen und da ich und auch mein Mann inzwischen viel gelernt haben, steht für uns eigentlich fest, daß wenn überhaupt zwei Katzen ein neues Heim bei uns finden.
Wir wissen es zwar noch nicht so genau, aber wir reden täglich drüber und besprechen alles genau.

Ich wünsche Dir und Deiner Fellnase alles Liebe,

Marion
 
Thema:

Katerchen (11 Wochen) schreit/miaut seit 2 Tagen

Katerchen (11 Wochen) schreit/miaut seit 2 Tagen - Ähnliche Themen

  • Katerchen (ca. 16 Wochen alt) beißt und kratzt

    Katerchen (ca. 16 Wochen alt) beißt und kratzt: Hallo zusammen, wir haben ja seit einiger Zeit (eigentlich ja viel zu früh mit etwa 5-6 Wochen von der Mama getrennt worden!) unseren Kater Balou...
  • Mein Katerchen ist 10 wochen alt

    Mein Katerchen ist 10 wochen alt: Ich habe vor 2 Wochen einen Kater gefunden, auf einen hohen baum mitten in der stadt und es regnete in strömen!Natürlich hab ich ihm runtergeholt...
  • Was tun mit Katerchen 7 Wochen alt ?

    Was tun mit Katerchen 7 Wochen alt ?: Hallo IHr Katzenfreunde Ich habe eine Frage an Euch.... Wie kann ich meinem kleinen Kater Merlin bei der Sozialisation weiterhelfen ? Ich habe...
  • Erziehung v. 9 Wochen altem Katerchen

    Erziehung v. 9 Wochen altem Katerchen: Wir haben seit ein paar tagen einen total schmusigen,angstfreien kleinen kater .er wurde am 22.juni geboren,ist also etwas über 9 wochen alt.die...
  • Katerchen wird langsam übermütig !

    Katerchen wird langsam übermütig !: Ich habe mich öfters gefragt warum er mich so beobachtet, jetzt weiss ich es. Er lernt ! Mittlerweile kann er schon Schubladen öffnen.
  • Ähnliche Themen
  • Katerchen (ca. 16 Wochen alt) beißt und kratzt

    Katerchen (ca. 16 Wochen alt) beißt und kratzt: Hallo zusammen, wir haben ja seit einiger Zeit (eigentlich ja viel zu früh mit etwa 5-6 Wochen von der Mama getrennt worden!) unseren Kater Balou...
  • Mein Katerchen ist 10 wochen alt

    Mein Katerchen ist 10 wochen alt: Ich habe vor 2 Wochen einen Kater gefunden, auf einen hohen baum mitten in der stadt und es regnete in strömen!Natürlich hab ich ihm runtergeholt...
  • Was tun mit Katerchen 7 Wochen alt ?

    Was tun mit Katerchen 7 Wochen alt ?: Hallo IHr Katzenfreunde Ich habe eine Frage an Euch.... Wie kann ich meinem kleinen Kater Merlin bei der Sozialisation weiterhelfen ? Ich habe...
  • Erziehung v. 9 Wochen altem Katerchen

    Erziehung v. 9 Wochen altem Katerchen: Wir haben seit ein paar tagen einen total schmusigen,angstfreien kleinen kater .er wurde am 22.juni geboren,ist also etwas über 9 wochen alt.die...
  • Katerchen wird langsam übermütig !

    Katerchen wird langsam übermütig !: Ich habe mich öfters gefragt warum er mich so beobachtet, jetzt weiss ich es. Er lernt ! Mittlerweile kann er schon Schubladen öffnen.
  • Schlagworte

    katze 12 wochen schreit viel

    ,

    ,

    ,
    kater 12 wochen schreit
    , katze neues zuhause gewöhnen miaut, katze 12 wochen schreit, katze 11 wochen schreit in der nacht, kätzchen miaut ständig nach einzug, kitten miaut viel nach einzug, kitten miaut nach einzug, babykätzchen mjaut nach einzug, Wie lange hält das Miauen bei Kitten an in neuem Heim, warum miaut mein 12 woche alte kätzen ununterbrochen, 12 wochen alte katze miaut die ganze Zeit, Katze 13 Wochen schreit
    Top Unten