Kater Willy Pankreatitis

  • Ersteller des Themas dobalou2000
  • Erstellungsdatum

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.727
Gefällt mir
0
Ort
NRW/Solingen
Vor 3 Wochen ist meine Lissy gestorben. August 2017 Kater Filou.
Beides schwerkranke Lieblinge die besonders gepflegt werden mussten.
Es tut immer noch weh. NUn habe ich noch 2 Kater, Willy und Fossio.

Ich dachte , jetzt käme Ruhe in meine kleine Truppe.

Letzte Woche mit
Willy zum T.A. zum durchchecken.Er humpelt ab und an,
Was durch massive Spondylosen zu erklären ist.
Dann beim Übersichtsröntgen unklare Begrenzung an einer Seite des Herzens.
ALso Termin machen zum Kardiologen, alle Laborwerte in Ordnung.
Geriatrisches Profil. Soweit so gut.

Seit 3-4 Tagen breiiger Stuhl mit Bluteinlagerungen, schleimhautanteile.
Gestern kaum gefressen,müde,Alarmtaste bei mir an!!!! Er verhält sich anders.
Schleckt d Mäulchen.
SPec ,Folsäure und B12 konnten nachgefordert werden .Kotprobe wird eingeschickt.

Klinische Untersuchung: kein Fieber, sonst bis auf Darmgeräusche ,Übelkeit
Unauffällig.
Bekam AB gespritzt , Cerenia gegen die Übelkeit,bei Bauchschmerzen Bupre.
Am Nachmittag rief mich die T.Ä an: SPec auf 7,8 ! FOlsäure erniedrigt,B12
In Ordnung.
Folsäure soll ich ihm geben.

Er frisst etwas, aber keine Schonkost.Bekommt mehrere Mahlzeiten. Er trinkt aber selber.

Hat jemand eine Empfehlung für die Folsäure?

So das wars erstmal,
es grüßt euch die
Doro und
 
Zuletzt bearbeitet:
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Ach nein Doro .... das tut mir so leid.
Ein bisschen Ruhe wäre jetzt wirklich mal nicht verkehrt gewesen.

Leider habe ich von Pankreatitis und den damit verbundenen Medikamenten null Ahnung. Aber Elke (Felidae) weiß das vielleicht. Sie hatte schon drei Katzen mit der Krankheit.

Ich wünsche Dir, dass es schnell besser und alles wieder gut wird. ::w
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.071
Gefällt mir
2
Also mit Folsäure hab ich keine Ahnung.....hab den Thread schon gesehen....Katermännchen ist mit allen Medis versorgt..die man bei Pankreatitis gibt.....

Die wenigsten mögen die Schonkost......ich hab halt die Erfahrung bei Bonnymaus gemacht..das bei ihr Nafu über 5 % Probleme bereitet..da wird der Stinker wieder weich ich hatte letztens Futter mit 6 % gefüttert und aus Verzweiflung Felix Tütchen..und dann fing die Chose erst richtig an......
 

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.727
Gefällt mir
0
Ort
NRW/Solingen
Willy soll 200 mg Folsäure 1x tgl bekommen.auch mit B12 möglich.
(Lt einer amerikanischen Studie eines T.A.bei Pankreatitis)
Habe jetzt Folsan 0,4 bestellt, die TBL ist teilbar.
Mal schauen, ob er es nimmt.

Danke für eure Antworten
Doro
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.846
Gefällt mir
5
Ort
Nordharz
Hi Doro,


es gibt ja oft Kombi-Präparate, B12 + Folsäure, weil beides eng zusammenspielt. Erstaunlich, dass B12 noch in der Norm ist, das ist bei Pankreatitis ja auch oft zu niedrig.



Versuche doch erstmal die Tabletten und schau, was sie bringen.



Übrigens ist bei Katzen mit Pankreatitis die Maßgabe, dass sie fressen sollen, was sie mögen, so lange sie es vertragen. Nicht alle BSD-Patienten sind auf Fett empfindlich, Gerda zB kam damals sehr gut mit fetthaltigem Futter klar. Da hilft im Einzelfall wohl nur ausprobieren.


Viel Glück für den Willy!
 

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.727
Gefällt mir
0
Ort
NRW/Solingen
Kurzes Update und Bitte wie ich ihn weiter unterstützen kann.

Das Kotprofil zeigte als Ergebnis reichlich E-coli harmolysierend!!
Das Antibiotikum war sensibel, also richtig gegeben worden.
Er hat weniger gefressen, doch nie damit aufgehört, viel geschlafen.
Nach 2 Tagen keinen breiigen Stuhl mehr.

Dann wieder Bluteinlagerungen im Kot, weiter das AB.
Gestern Sono Abdomen:
DArmbereiche soweit ohne Besonderheiten,Leber, Galle auch.
Bauchspeicheldrüse: am oberen Rand kleine Veränderungen, fraglich
Tumorös. KOntrolle mit Blutkontrolle in 4 Wochen.
Der Blutwert war bei 8,7.

Er hat abgenommen undich möchte ihn unterstützen, evt mit
Globulis oder ähnlichem, dass er sich wieder besser fühlt.
. Reconvales hat er heute schon genommen.

Viell. könnt ihr mir dabei helfen.

LG Doro und
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Mit Globuli ist das schwierig, dafür weiß man zu wenig.
Baghira hat Harranga bekommen. Das war für BSD und Leber. Mir war das Mittel so gar nicht bekannt. Er hat dann ein Pfund zugenommen und es ging ihm sehr gut. Ich glaube die waren für exokrine Pankreasinsuffizienz und für die Leber.
Dazu hat er ganz oft mal eine Kohlekomprette bekommen. Bei erhöhten Leber- oder Nierenwerten tun die echt gut, weil sie viel binden und ausscheiden.
Als grosses Wundermittel schwöre ich auf den Originaö Manukahonig. Der hat uns bei Mensch und Tier schon verdammt viel geholfen. Baghira hat ihn bekommen und Angel im Moment auch. Der wirkt einfach klasse, ist aber sehr teuer. Man sollte auf jeden Fall MGO 40ü nehmen und nur das Original.
Ich hab immer alles mögliche probiert. Aber immer nur ein Mittel und dann nacheinander, um zu gucken was funktioniert. Kohlekompretten habe ich sehr viel gebraucht.
 

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.727
Gefällt mir
0
Ort
NRW/Solingen
Manuka Honig hat meine Tochter das Original.

Kann ich holen.
Wie gibst du das ?

Gruß Doro
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Eine Messerspitze habe ich morgens und abends direkt eingegeben. Ist auch super für das Zahnfleisxh.
 

Ähnliche Themen


Stichworte

katzenlinks

Seitenanfang Unten