Kater versucht andauernd hochtragende Katze zu besteigen...

Diskutiere Kater versucht andauernd hochtragende Katze zu besteigen... im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo zusammen. Mein Micky konnte ja bislang nicht kastriert werden, da er im Kittenalter durch eine Herpes Infektion im Gehirn eine bleibende...

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
1
Hallo zusammen.

Mein Micky konnte ja bislang nicht kastriert werden, da er im Kittenalter durch eine Herpes Infektion im Gehirn eine bleibende Behinderung davongetragen hat und das Narkoserisiko dadurch unwahrscheinlich viel höher ist. Daraus ist mein erster und hoffentlich letzter Ups Wurf entstanden. Maja kam zum aufpäppeln her und ist eigentlich auch schon vermittelt, als ich am 15.02. heim kam und beide im Flur erwischt habe. Irgendein der lieben Biesterleins war anscheinend
auf einmal in der Lage Türen zu öffnen. Abrteibung kam für mich nicht in Frage, ich rette nicht so viele Katzenbabys alljährlich um dann die auf meiner eigenen Dummheit basierenden umbringen zu lassen.

Bislang verlief alles bestens, Maja hat ein gutes Gewicht, die Babys sind gut entwickelt. Seit gestern habe ich jedoch ein Problemchen. Micky versucht andauernd Maja zu besteigen 8O. Schon richtig mit quietschen und Nackenbiss und so... Die arme Kleine hat so eine riesen Murmel inzwischen, daß sie sich kaum noch wehren kann. Es ist heute der 60. Tag, bislang noch keine Anzeichen der bevorstehenden Geburt, die Babys bewegen sich normal.

Momentan verjage ich ihn jedes Mal, oder spritze ihn nass. Er ist ja zum Glück nicht still am Werk :wink:. Ich wollte Maja die freie Wahl lassen, wo sie ihre Babys bekommt und sie erst im letzten Moment von den anderen trennen. So wie es jetzt aussieht wird das aber nicht funktionieren. Dabei wollte ich ihr den Stress wirklich ersparen ::?.


Hat jemand von Euch schonmal so etwas erlebt? Kann ich irgend etwas dagegen tun? Was könnte Ursache sein - Samenstau (::bg) oder riecht Maja so kurz vor der Geburt Rolligkeitsähnlich?? Ist Mickys Verhalten normal oder besorgniserregend? Ist es richtig ihn davon abzuhalten? Könnte eine Penetration in diesem Stadium eine Fehlgeburt auslösen?? Fragen über Fragen...



Micky wegsperren geht schlecht, da der Kleine dann immer alles auseinandernimmt und die ganze Nachbarschaft zusammenschreit. Ich habe mit Micky nächste Woche einen Kastrationstermin in einer Klinik, die auf Inhalationsnarkose spezialisiert ist und Monitore zur Überwachung der Narkose verwendet. Ich hab so Angst um meinen kleinen Mann, eine andere Möglichkeit gibt es aber wohl nicht...


Vielen Dank und liebe Grüße!
Mandy
::w
 
16.04.2006
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater versucht andauernd hochtragende Katze zu besteigen... . Dort wird jeder fündig!

Feuerkäfer

Registriert seit
02.12.2005
Beiträge
516
Gefällt mir
0
Oh mannomann, da befindest Du Dich aber nun in einer ganz schönen Zwickmühle.

Auskennen tue ich mich da leider überhaupt nicht-

trotzdem wünsche ich Dir und Deinen Katzen viel, viel Glück und Gesundheit für die bevorstehende Geburt und die Kastration von Deinem Micky.

Mit all den Wünschen schups ich Dich nun erst mal hoch und hoffe, dass Du noch viele hilfreiche Antworten bekommst! ;-)


Lieben Gruss,
Steffi
 

Teufeline

Registriert seit
17.06.2003
Beiträge
3.690
Gefällt mir
0
Hallo Mandy,

Hat jemand von Euch schonmal so etwas erlebt? Kann ich irgend etwas dagegen tun? Was könnte Ursache sein - Samenstau (::bg) oder riecht Maja so kurz vor der Geburt Rolligkeitsähnlich?? Ist Mickys Verhalten normal oder besorgniserregend? Ist es richtig ihn davon abzuhalten? Könnte eine Penetration in diesem Stadium eine Fehlgeburt auslösen?? Fragen über Fragen...

Meine Kater versuchen das dann auch immer: diese FERKEL ! Die Reaktion der Kätzin ist von angenehm 8O, dann hat trennen keinen Zweck bis Gegenwehr, was einer hochtragenden Katze sehr schwer fällt. Dann musst du trennen !
Übrigens ist das plötzliche Interesse des Katers ein Anzeichen, dass es bald los geht.

Alles Gute, Kordula
 

diedreiMusketiere

Registriert seit
16.07.2005
Beiträge
149
Gefällt mir
0
Hallo Mandy ::w ,

ich habe gehört, das es für die Ma nicht schlimm ist, wenn der Kater sie versucht zu besteigen und Sie wohl kurz vor der Geburt besonders gut für Ihn riecht.

Aber es werden sich bestimmt noch die Fachleute melden, die Dir dazu die 100% richtige Antwort geben werden.

LG Ramona
 

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
1
Hallo Kordula,

mhhh... Gegenwehr kommt von Maja eigentlich nicht, auch kein Brummeln oder Maunzen - heißt das tatsächlich, daß sie das will 8O. Ich hör nur immer Micky quietschen, geh hin und trenn die beiden. Maja ist aber eh meist in meiner Nähe und dann ist ein Nein sogar schon beim Schnüffeln drin, darauf hört er auch immer. Im Moment spiel ich mit ihm, das hilft noch - so schlimm scheint es also nicht zu sein ::bg.

Bin mir sooooooo unsicher. Ich hatte schon so viele tragende Katzen, aber noch niemals in Kombination mit einem potenten Kater und schon gleich dreimal nicht in meiner Gruppe. Maja war reine Wohnungsmiez, ist geimpft und getestet, stammt von der selben Befreiungsaktion wie Mikesch, daher kam sie bei feststehender Trächtigkeit mit in die Gruppe.

Ich hab nur Angst, daß so ein Deckakt eine Frühgeburt auslöst. Wenn ein normaler Deckakt den Eisprung auslöst, durch die Schmerzen beim rausziehen, was passiert dann bei einer hochtragenden ::?. Heute ist der 61. Tag, seit gestern etwa 20Uhr läuft der Spuk. Ansonsten sind noch keine Anzeichen einer bevorstehenden Geburt zu erkennen. Mama ist ruhig, Flanken sind normal, Schleim ist auch noch keiner abgegangen (außer heute Nacht, das kann ich natürlich nicht beurteilen), Milchleisten sind nicht dicker als sie ohnehin schon seit einer Woche sind.

Was denkst du denn, wie kurz vor der Geburt macht Katerli sowas??


Danke sehr!!! Bin schon etwas beruhigter ;-)

::w Mandy
 

Teufeline

Registriert seit
17.06.2003
Beiträge
3.690
Gefällt mir
0
Hallo Mandy,

unsere Kater haben das immer 24- 48 Stunden vor der Geburt versucht. Meistens haben die Katzen gequietsch und fanden das doof. Ich habe dann den Kater weggesperrt. Bei Sunny und Ronny habe ich es auch mit Wegsperren versucht: sie haben dann nacheinander gerufen und sind gegen die Türen gesprungen. Offensichlich wollte sie das8O Zwei stunden vor der Geburt hat sie ihm eine geklebt, dann war Ruhe. Die ganze Übung war wohl so eine Art Schwangerschaftsgymnastik :oops:
Deine Katze ist ja jetzt schon am 61. Tag, also eine Frühgeburt kann es nicht mehr werden:wink:
Wenn du den Eindruck hast, dass die Katze genervt ist, dann sperr den Kater weg (und lass ihn schnell kastrieren).


LG, Kordula
 

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
1
Ich hab so Angst um meinen kleinen Mann :oops:. Normalerweise bin ich ja deiner Meinung, die Kitten werden ja auch frühkastriert abgegeben, aber bei ihm... Naja, ich hoffe die Ärztin behält recht und die Inhalationsnarkose ist schonender für das Gehirn, er wacht normal auf und die Behinderung wird dadurch nicht schlimmer *hoff*... Riskant ist es bei ihm schon, aber geht leider nicht mehr anders.

Werd euch auf dem Laufenden halten, wann die Geburt losgeht :-) Mittwoch ist ja der "Termin", sprich 63. Tag, hoffe sie läßt mich nicht zu lange warten :wink:.

::w Mandy
 

Teufeline

Registriert seit
17.06.2003
Beiträge
3.690
Gefällt mir
0
Hallo Mandy,

Ich hab so Angst um meinen kleinen Mann :oops:. Normalerweise bin ich ja deiner Meinung, die Kitten werden ja auch frühkastriert abgegeben, aber bei ihm... Naja, ich hoffe die Ärztin behält recht und die Inhalationsnarkose ist schonender für das Gehirn, er wacht normal auf und die Behinderung wird dadurch nicht schlimmer *hoff*... Riskant ist es bei ihm schon, aber geht leider nicht mehr anders.

Werd euch auf dem Laufenden halten, wann die Geburt losgeht :-) Mittwoch ist ja der "Termin", sprich 63. Tag, hoffe sie läßt mich nicht zu lange warten :wink:.

::w Mandy

Tut mir leid, das dein Katerchen nicht ganz gesund ist. Andrerseits ist es so, dass ihn die zusätzliche Potenz auch immer weiter stresst und so eine vollständige Gesundung auch verzögert. Ich denke, mit einer Inhalationsnarkose macht ihr nicht so viel falsch:wink: Ich drücke euch die Daumen für die OP.
Und zu seinem Wurf: meine Katzen tragen normalerweise ab der ersten Deckung (Tag der Deckung = 0) 65 Tage. Ich hatte aber auch schon mehrfach Katzen, die 68 Tage tragen. Also keine Panik, wenn die Mama fit ist. Ich denke, wir können das gut vwergleichen, weil meine Mietzis einen gehörigen Schuss "Hauskatzenblut" haben.
Auf euren Bericht freue ich mich sehr.


Ich drücke euch die Daumen, Kordula
 

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
1
Hallo Kordula.

Er wird leider nie komplett gesund werden. Er hatte als Kitten eine Herpesinfektion im Gehirn, seine Geschwisterchen sind daran gestorben, bei ihm hat es lediglich eine bleibende motorische Behinderung hinterlassen. Er hat keinen Stellreflex und torkelt manchmal ganz schön beim laufen. Das stört ihn aber nicht großartig, er ist dennoch verspielt hoch 10 :wink:. Problem bei einer normalen Narkose ist, daß das Mittel zum einen selbst auf das Gehirn wirkt, zum anderen kleine Atemaussetzer (bei normalen Katzen nicht schlimm) das vorgeschädigte Hirngewebe komplett zerstören könnten. Nun ja, die Ärztin schaut ihn sich vorher auf jeden Fall nochmal genau an, ich bin guter Dinge bald nicht mehr hinter ihm herputzen zu müssen :roll:.

Mama ist eine zweijährige Perserdame in silver shaded, Papa ein riesiger OKH-Mix. Hier mal Bildchen der glücklichen Eltern ::bg:

Micky



Micky und Mikesch


Maja






Micky und Maja



Decktermin war ausschließlich der 15. Februar. Wie schon gesagt, bislang keine Geburtsanzeichen außer meinem kleinen Lüstling ::bg. Ich hoffe für sie, daß die Babys nicht nach Papa kommen, denn bis auf das Fell hat er durchaus Coonie Format und sie ist recht winzig. Bei ihr ist laut Tierärztin am Donnerstag alles bestens, ich hatte mir etwas Sorgen gemacht, da die Milchleisten dick, leicht hart und vor allem heiß waren. Sie meinte aber alles im grünen Bereich, leichte Entzündung, aber nicht behandlungswürdig. Heute schläft Maja sehr viel, das finde ich aber nicht ungewöhnlich, sonstige Probleme gibt es nicht.

Liebe Grüße.
Mandy
 

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
1
Hallo.

Ich denke ihr hattet Recht ::bg. Maja wird langsam unruhig, ist gerade das erste Mal freiwillig in die Wurfkiste (*freu*!! doch nicht Bett), leckt sich oft die Scheide und nimmt nichts mehr zu fressen... Glaub ich werde bald Mama :wink:.

::w
Mandy
 

Jade

Registriert seit
03.11.2004
Beiträge
530
Gefällt mir
0
Hallo Mandy,

Daumen für die bevorstehende Geburt sind gedrückt ::w !


Liebe Grüße
 

stja

Registriert seit
27.08.2005
Beiträge
1.253
Gefällt mir
0
schliesse mich meiner vorrednerin an und bin auch schon ein bissel neugierig auf die babies ;-)
alles gute für die geburt!
denise
 

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
1
Danke, danke...

Madame macht es spannend ;-) Bei ihr ist gerade heller Schleim abgegangen, sah zum Schluß etwas blutvermengt aus, riecht aber absolut normal. Momentan schläft sie aber in der Küche, wird bestimmt ne aufregende Nacht ;-)

::w
Mandy
 

Morticia

Gesperrt
Registriert seit
24.02.2003
Beiträge
2.203
Gefällt mir
0
Ich drücke auch Däumchen!

Hoffentlich geht die Geburt schnell & problemlos
 

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
1
Geb ich ihr jetzt noch die allabentliche Pulsatilla D4, oder nicht mehr ::?.

Blöd, daß mir solche Fragen nie beim Tierarzt einfallen :roll:. Der meinte nur 2x täglich bis zur Geburt...

Madame pennt übrigens immer noch, ihre Babys sind aber verdammt aktiv, man sieht die Beulen wandern, trotz Perserpelz. Mhhh... Mal schauen, finde die Flanken hängen noch nicht wirklich, ob es tatsächlich schon so weit ist - wäre der Schleim denn anders erklärbar? Meine bisherigen Mamas haben alle nachts geboren, mich geweckt als es akut wurde. Macht mich gerade ziemlich wahnsinnig, daß sie einfach nur da liegt und schläft :?.

::w
Mandy
 

stja

Registriert seit
27.08.2005
Beiträge
1.253
Gefällt mir
0
der abgegangene schleim deutet auf die beginnende geburt hin. wird wohl heute nacht etwas :-)
 

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
1
Ich befürchte man wird nie ruhiger dabei, egal wie viele Geburten es schon waren :wink:. Fühl mich grad so, als wäre es meine Erste :lol:.

Naja, ich halte euch auf dem Laufenden, geh jetzt aber erstmal schlafende Miezen ins Schlafzimmer bitten ::bg

::w
Mandy
 

cockatiel

Registriert seit
01.08.2004
Beiträge
1.494
Gefällt mir
1
Hallo!

Na, jetzt scheints soweit zu sein. Innerhalb von 12 Stunden nach Abgang setzt die eigentliche Geburt ein, in seltenen Fällen dauerts auch bis zu 24 Stunden, aber wirklich selten, so wie ich es gehört habe.
Könnt ihr euch bei der Wache nicht ablösen? Sobald die Geburt einmal eingesetzt hat, musst du wach bleiben und wenn du dann wenigstens noch etwas vorgeschlafen hast, wäre es besser. Ansonsten auf jeden Fall nen Wecker stellen und spätestens alle zwei Stunden gucken, was los ist. Besser fände ich sogar jede Stunde! Aber wie gesagt, am Besten wäre es, wenn einer wach ist und der andere in der Zeit schlafen kann, aber das geht ja leider nicht immer...

Hälst uns auf dem Laufenden, ja?
 

Nekolinchen

Gast
Hallo Mandy,

da bin ich ja gespannt wie die Lütten aussehen*schwärm*
Die Mama ist ja eine ganz Süße!
Ich drücke Dir die Daumen, dass alles gut verläuft!
Alles Gute für Dich und Maja::w
 

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
1
Ich bin glücklicher Single ::bg, Männer haben mich lang genug geärgert :wink:, gibt also niemand mit dem ich mich abwechseln könnte.

Aber keine Sorge, als Studentin habe ich immer Koffeintabletten vorrätig und die Kaffeemaschine ist meine beste Freundin :lol:. Könnte jetzt ohnehin nicht schlafen, dösen mit ihr im Arm vielleicht, aber richtig schlafen - nö... Sie sieht das geringfügig anders :roll:, schläft immer noch, jetzt aber bei mir auf der Couch.

Wann auch immer, es ist alles vorbereitet, von mir aus kann es losgehen! In 12-24h wäre ja der 62. Tag, hört sich vernünftig an :-). Habe gerade nochmal Fieber gemessen, die Temperatur ist auf 37,5°C gesunken, deutliches Zeichen also - jetzt zweifle ich nicht mehr so sehr ;-).

::w
Mandy
 
Thema:

Kater versucht andauernd hochtragende Katze zu besteigen...

Kater versucht andauernd hochtragende Katze zu besteigen... - Ähnliche Themen

  • Kastrierter Kater dreht im Frühjahr total durch

    Kastrierter Kater dreht im Frühjahr total durch: Hallo Experten :) wir bräuchten mal wieder Euer Wissen! einer meiner 3 Kater (alle kastriert) dreht im Frühjahr total durch. letztes Jahr fiel...
  • Kastrationswunde offen und entzündet?

    Kastrationswunde offen und entzündet?: Hallo, Mein kater wurde letzte woche dinenrstag kastriert und hatte am Tag die Halskrause an, außer manchmal um sich sauber zu machen. Heute habe...
  • Deckakt klappt nicht, Katze mit Problem?

    Deckakt klappt nicht, Katze mit Problem?: Hallo ihr lieben, bin frisches Forum Mitglied. Es ist das erste Mal das ich nicht selber weiter weiß und ihr vielleicht noch eine Idee habt die...
  • Kater nach Kastration

    Kater nach Kastration: Guten Abend liebes Forum, ich wende mich an diejenigen von euch, die mehr Erfahrung mit Katerchen haben als ich ( hatte bisher nur Katzen ), weil...
  • Geschlechtsreif mit 11 Wochen?

    Geschlechtsreif mit 11 Wochen?: Moin Moin, wir haben uns am Montag zwei Kitten von einem befreundeten Pärchen geholt. Einen Kater und eine Katze. Geboren wurden beide am...
  • Ähnliche Themen
  • Kastrierter Kater dreht im Frühjahr total durch

    Kastrierter Kater dreht im Frühjahr total durch: Hallo Experten :) wir bräuchten mal wieder Euer Wissen! einer meiner 3 Kater (alle kastriert) dreht im Frühjahr total durch. letztes Jahr fiel...
  • Kastrationswunde offen und entzündet?

    Kastrationswunde offen und entzündet?: Hallo, Mein kater wurde letzte woche dinenrstag kastriert und hatte am Tag die Halskrause an, außer manchmal um sich sauber zu machen. Heute habe...
  • Deckakt klappt nicht, Katze mit Problem?

    Deckakt klappt nicht, Katze mit Problem?: Hallo ihr lieben, bin frisches Forum Mitglied. Es ist das erste Mal das ich nicht selber weiter weiß und ihr vielleicht noch eine Idee habt die...
  • Kater nach Kastration

    Kater nach Kastration: Guten Abend liebes Forum, ich wende mich an diejenigen von euch, die mehr Erfahrung mit Katerchen haben als ich ( hatte bisher nur Katzen ), weil...
  • Geschlechtsreif mit 11 Wochen?

    Geschlechtsreif mit 11 Wochen?: Moin Moin, wir haben uns am Montag zwei Kitten von einem befreundeten Pärchen geholt. Einen Kater und eine Katze. Geboren wurden beide am...
  • Schlagworte

    ,

    was tuhen wen die katze nach der geburt der kater besteigen will

    ,

    kater besteigt trächtige katze

    ,
    kater besteigt tragende katze wann geburt
    , normal bei hochtragender katze das schleim, verhalten der kater kurz vor der geburt, kater besteigt schwangere katze, https://www.netzkatzen.de/threads/kater-versucht-andauernd-hochtragende-katze-zu-besteigen.63184/, , kater besteigt hochträxhtoge katze, mein kater hat meine hoch schwangere katze bestigen, mein kater will meine hochtragenden katze besteigen, trächtige katze geburtsanzeichen, katze trächtig kater bespringt katze, was wenn kater trächtige katze besteigt
    Top Unten