Kater verliert flüssigen Kot ...ich bin fast am verzweifeln

Diskutiere Kater verliert flüssigen Kot ...ich bin fast am verzweifeln im Katzen-Hygiene Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Hallo Mein Kater Rambo leidet seit vielen Jahren an Durchfall. Es wurde bereits alles mögliche ausprobiert , jedes Durchfallmittel...
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
138
Gefällt mir
29
Hallo
Mein Kater Rambo leidet seit vielen Jahren an Durchfall. Es wurde bereits alles mögliche ausprobiert , jedes Durchfallmittel, Futterumstellung usw. . Er wird im März 18 Jahre.
Ich bin bei 3 verschiedenen Tierärzten gewesen.
Er hat viel abgenommen, wiegt nur noch 3 kg obwohl er gut frisst. Bei den Blutwerte sind die Leukozyten schon lange erhöht , ein wenig auch der Leberwert. Rambo trinkt auch sehr viel, vielleicht um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Nierenwerte bis auf Harnsäure ( vermutlich wegen dem rohen Fleisch)
erhöht, sonst nichts . Er hat auch eine Überfunktion der Schilddrüse.
Aber was nun seit einigen Wochen los ist, das geht an meine Grenzen.
Rambo verliert wenn er wo liegt flüssigen Kot . Wenn er dann aufsteht läuft es ihm die Beine runter, sein Schwanz ist voll...er stinkt.
Ich putze und putze , der Geruch ist echt schlimm. Auch bei Mitteln gegen den Durchfall wird es nicht besser, dann geht er seltener aufs Clo, verliert aber trotzdem was .
Die letzte Tierärztin meinte es könnte ein Lymphom des Darms sein. Ich werde keine Biopsie oder Ultraschall machen lassen, weil das nichts ändern würde.
Ich bin am Ende mit meinem Latein, muss mir des Öfteren anhören dass der Kater stinkt bzw. Es im Haus stinkt .
Natürlich lüfte ich oft, putze den Kater, alles eben was stinken könnte.
Meiner Meinung nach ist es noch nicht so weit ihn gehen zu lassen, weil er noch frisst, sich zumindest den Hintern putzt und einen wachen Blick hat. Ich könnte das nicht ihn jetzt erlösen...während er mich dann womöglich mit seinen großen Augen ansieht.
Ich weiß nicht wie das weitergehen soll. Er bekam vor 5 Wochen Metrobactin für 5 Tage weil er auch noch Giardien hat oder hatte . Ich muss den Kot noch untersuchen lassen. Da war der Kot sogar Würstchen artig aufgehäuft . Aber ich kann ihm doch nicht dauerhaft Antibiotika geben ? Ich vermute auch dann wird der Kot wieder flüssig werden.

Ich bin wirklich sehr frustriert und weiß mir keinen Rat mehr .

Lieben Gruß
Traudi
 
13.11.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater verliert flüssigen Kot ...ich bin fast am verzweifeln . Dort wird jeder fündig!
zizah

zizah

Registriert seit
25.11.2005
Beiträge
1.157
Gefällt mir
55
Ja, ich würde annehmen, dass Rambo entweder eine schwere IBD hat und/oder ein Lymphom des Darms. Wobei es Studien gibt, die besagen, dass die meisten Fälle von schwerer IBD irgendwann Krebs sind. Aber nun ja, egal, Du weißt ja soweit Bescheid. Eine Biopsie würde ich auch nicht mehr machen lassen in Rambos Alter.
Die Rohfütterung würde ich einstellen. (Ich habe selbst einen Lymphom-Kater mit Durchfall-Problematik.)

Es ist guter Rat teuer, Traudi. Mein Kater war über ein Jahr unter Leukeran (ein Chemotherapeutikum). Ich weiß nicht, ob das für Dich eine Option wäre? Ansonsten bleibt Cortison, also Pred in unterschiedlich hoher Dosierung.
Ich verstehe Deine Verzweiflung. Mein Wolfi hat auch Dünnschiss, den er über den Rand des Katzenklos katapultiert. Wir wischen viel und oft, auch nachts...aber noch verliert er keinen Kot:( Wenn das soweit ist, muss ich mir was überlegen. Plastikplanen auslegen...keine Ahnung. Ich bin in einer USA-FB-Gruppe mit Krebskatzen...unglaublich, was sich die Leute einfallen lassen für ihre (krebskranken) Fellbabys. Einschläfern ist keine Option, dann lieber ein Inkontinez-Höslein...schwierig, ach je.

Vielleicht haben andere noch eine konstruktive Idee..
 
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
138
Gefällt mir
29
Danke . Er hatte auch schon Pred bekommen, aber im Sommer ließ ich es ausschleichen weil sich nichts getan hat.
Ich habe schon überlegt wieder damit anzufangen, Leberwerte hin oder her.
Das Metrobactin hätte ich auch daheim, es wäre einen Versuch wert , wenn ich die Tabletten in den Kater bekomme .
Wäre ich alleine, gut, dann stinkt es eben. Aber immer die Kommentare meines Mannes „ stinkts hier „?? Das nervt mich fast noch mehr.
Ich denke manchmal er hätte sicher schon lange entschieden dass es eine Qual für das Tier ist.
Bisher war es mit rohem Hühnchen immer etwas besser...aber ich habe auch diverse Sorten Nassfutter daheim .

Wenn er aufs Clo geht dann stinkt in kürzester Zeit das ganze Haus. Er darf seit Oktober nicht mehr raus, weil er 5 x auf der Straße saß und dort „ gerettet „ wurde.
Er möchte immer raus wenn er muss , aber ich trau mich nicht mehr, weil er sonst wieder die Böschung runter geht und in Nachbars Garten verschwindet.

Es ist ein Problem, man liebt sein Tier über alles , aber man kommt an seine Grenzen.

Lieben Gruß
Traudi
 
zizah

zizah

Registriert seit
25.11.2005
Beiträge
1.157
Gefällt mir
55
Die Metrobactin hatten wir auch im Einsatz, ohne nachhaltigen Erfolg:(
Ich würde nochmal probieren mit Pred, also hohe Dosis initial, dann sukzessive runter dosieren.

Die Stinkerei in der Wohnung kennen wir:( Ich finde es gut, dass Rambo nicht mehr raus darf – der kommt unter die Räder sonst. Ich erinnere mich, zu Rambo schon mal geschrieben zu haben.

Liebe Traudi, versuche Deinen Mann ein wenig zu „befrieden“, binde ihm ein Tüchlein unter die Nase...keine Ahnung;) Rambo ist auf seinen letzten Metern, eine Frage der Zeit, sicherlich keine Monate, sondern Tage oder Wochen. Er braucht Deine Liebe und Deinen Schutz. Irgendwann stinken wir alle...auch Dein Mann. Und dann sind wir froh, wenn jemand barmherzig ist.
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.628
Gefällt mir
235
Ich war mit Kater Kasi in sehr ähnlicher Situation wie Du, er war damals ca. 16-17 Jahre alt. Zuletzt lief der Kot aus ihm raus, egal wo er saß, stand oder lag. Ich habe dann zum für mich letzten Mittel der Wahl gegriffen, mehr aus Intuition, ich war total verzweifelt. Ich habe seine Ernährung (er fraß noch gut und mit Appetit) radikal umgestellt auf Rohfleisch. Nichts anderes. Nach 3 Tagen Umstellung wurde sein Kot fester, und sehr bald produzierte er die katzenüblichen festen 'Zigarren'. Er hat zugenommen und war nicht wiederzuerkennen. Vielleicht hilft es bei Euch auch?
 
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
138
Gefällt mir
29
Er bekommt bereits rohes Fleisch .
Ich habe schon überlegt ob ich es ihm momentan kochen soll, weil es so leichter verdaulich ist.
Eventuell mit der Moroschen Karottensuppe.

Ich sage das immer zu meinem Mann, dass auch alte Menschen nicht immer gut riechen.

Einen Versuch wäre es wert ihm 5 mg Pred für ca 7 Tage zu geben ...aber ich möchte zuvor eine Stuhlprobe untersuchen lassen ob die Giardien weg sind.

Als Rambo vor 5 Wochen nicht heimkam und auch nicht im Garten der Nachbarn war dachte ich, jetzt ist er zum sterben gegangen. Aber am nächsten Tag hing am Geländer der Brücke ein Bild von ihm...Kater gefunden . Er wurde in der Tierklinik am Ort abgegeben . Das war so ein Schock für mich , weil ich dachte Rambo ist tot.
Seitdem ist er eine Hauskatze.
Lg Traudi
 
zizah

zizah

Registriert seit
25.11.2005
Beiträge
1.157
Gefällt mir
55
Was die Rohfütterung betrifft, wie gesagt...ich halte nichts davon bei IBD/Lymphom-Katzen, meine Tierärzte sehen es auch so. Aber das soll freilich kein Dogma sein.
Fleisch kochen mit geeigneten Supplementen scheint mir hingegen keine schlechte Idee!

Stuhlprobe wg. Giardien ist eine gute Idee! Und dann ggf mal eine Woche Pred in max Dosierung, ich nehme an, 5 mg sind bei Leichtgewicht Rambo bereits die max Dosierung?

Was Du schreibst über Rambos „Fund“ am Geländer der Brücke...lässt mich schwer schlucken. Wegen Rambo...auch, weil es so tolle Menschen gab, die den Rambo kassiert haben und in die Tierklinik gebracht haben:herz:

Was zum „Sterben gegangen“ betrifft, wie Du schreibst..das hört sich so friedlich an, zumal bei einer so kleinen „Einheit“ Lebewesen wie Katze...aber Sterben ist meistens nicht friedlich, sondern ein Kampf. Ich bin sehr froh, dass Rambo nun "von der Gass" ist und unter Deiner Obhut, Traudi!
 
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
138
Gefällt mir
29
Rambo wurde 5x gerettet wie ich es nenne. Es hatte jemand ein oder mehrere Augen auf ihm. . Einmal sah ich ihn wie er Richtung Brücke lief ...ich vermute er hat dort den kleinen Bachlauf gefunden der neben der Altmühl verläuft . Er liebt das trinken aus dem Bach wenn er in der Almhütte ist.
Das zweite mal sah ihn mein Sohn , der am frühen Abend mit dem Auto wegfuhr, wieder Richtung Brücke. Das dritte mal holte mein Mann den Sohn nachts um halb 3 wo ab, und da sah er Rambo auf der Brücke und brachte ihn heim. Das vierte mal kam eine aufgelöste Nachbarin , dass Sie unseren Kater mitten auf der Straße sitzen sah, das war um halb 9 Uhr früh. Und dann 3 Tage später wo er nicht auffindbar war. Die Frau die ihn mitnahm arbeitet sogar in der Tierklinik als Hundefriseurin, war an diesem Tag zu spät dran u d wunderte sich über den Kater der mitten auf der Straße lief .

Bitte jetzt keine Vorwürfe warum ich das so lange zugelassen habe. Im Nachhinein musste es so sein, denn erst durch diese massive Verlustangst ( meine erwachsenen Kinder und ich weinten uns die Augen aus) , war ich soweit den Freigänger im Haus zu behalten. Auch wenn es nicht einfach ist.
Aber den Anblick eines überfahrenen Katers , oder die Ungewissheit wo er steckt , das hätte ich nicht ertragen . Jetzt bin ich mir sicher, wenn er gehen muss, dann indem ich ihn begleiten kann. Auch wenn das ein schwerer Weg sein wird.

Lg Traudi
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.791
Gefällt mir
5.119
Hallo Traudi,

es tut mir so leid, das dein Rambo solch eine Verschlechterung seines Durchfallproblem nun auch noch erleben muss.

Zu den medizinischen Möglichkeiten wurde dir ja hier schon verschiedenes genannt, da kann ich dir auch wenig zu sagen.
Ich könnte mir aber eine Besserung vorstellen, wenn ihr es schafft, das die Giardien endlich völlig ausgerottet werden, darauf würde ich als erstes darauf hinarbeiten.
Bei Giardien wäre aber auch eine reine Fleischfütterung hilfreich, denn das "mögen" diese Biester nicht und bietet ihnen keine Nahrung.

Übrigens würde Rambo auch keine längere Zeit Antibiotika wirklich schaden, wenn es ihm hilft, dann probiert es ruhig eine zeitlang aus.
Unser Paulchen hat, als er mit Katzenschnupfen zu uns kam, rund 8 Wochen Antibiotika bekommen, dadurch war dann der Katzenschnupfen vorbei...... mit Canikur Paste haben wir dann danach die Darmflora wieder aufgebaut.

[QUOTE="Traudi, post: 3103644, member: 49643"]
Ich bin am Ende mit meinem Latein, muss mir des Öfteren anhören dass der Kater stinkt bzw. Es im Haus stinkt .
Natürlich lüfte ich oft, putze den Kater, alles eben was stinken könnte.
[/QUOTE]



Gegen das Kot verlieren würde ich dir unbedingt zu Katzenwindeln raten ...... damit bleibt eure Wohnung sauber und sein beschmutztes Hinterteil kannst du dann mit Katzenshampoon und Wasser gut reinigen, alles andere verschmiert nur und stinkt meist weiter.

Hier mal ein Link, wo in einem Beitrag bei einem ähnlichen Problem alles aufgeführt wird, was man braucht, um diese Stuhlinkontinenz besser händeln zu können ...... damit hast du eine Chance, da sich auch dein Mann vielleicht in dieser schwierigen Endphase deines Katers damit besser arangieren kann.

Es gibt diese Katzenwindeln übrigens als Einwegwindelhöschen und auch als waschbare Windelhöschen.

Ich wünsche euch alles Gute und das es Rambo doch noch wieder bedeutend besser gehen wird.......und Danke, das du ihn jetzt im Haus behältst und nicht mehr in den Freigang lässt..... er wäre für draussen jetzt zu orientierungslos.

Liebe Grüße Waltraud
 
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
138
Gefällt mir
29
Hallo
mein Kater Rambo wurde gestern erlöst. Sein Zustand war eine Weile stabil, ich dachte sogar er nimmt zu. Aber er miaute oft und laut, musste viel pieseln und trank auch viel. Ich konnte nicht abschätzen ob er Schmerzen hat. Gestern war es dann so, er wollte nichts fressen, was ungewöhnlich ist, verzog sich hinter die Couch. Er versuchte alles nach draußen zu kommen, kratze an der Türe, an der Balkontüre.. aber ich ließ ihn natürlich nicht hinaus. Er lief etwas schwankend und ich fasste den Entschluss, er soll erlöst werden. Eine weitere Behandlung hätte ich ihm nicht mehr zugemutet. Heute habe ich ihn im Garten begraben. Er wäre im März 18 Jahre geworden, er war ein außergewöhnlicher Kater mit viel Lebenswillen. Aber irgendwann geht es nicht mehr, und ich habe ihm versprochen ihn nicht um alles in diese Welt am Leben zu halten.
Danke für Eure Hilfe im Forum. Jetzt habe ich keine Katze mehr, vor 4 Jahren starb Miezie, da blieb noch Rambo zurück. Ich weiß nicht ob ich mir wieder eine Katze hole, ich hatte vor Rambo auch einen Kater, er wurde 19 Jahre.

Lieben Gruß
Traudi
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
6.771
Gefällt mir
10.413
Es tut mir leid, dass Du eine solch schwere Entscheidung treffen musstest. Du hast Rambo jedoch einen letzten Liebesdienst erwiesen. Er durfte friedlich über die Regenbogenbrücke gehen.

Gute Reise Rambo!
 
zizah

zizah

Registriert seit
25.11.2005
Beiträge
1.157
Gefällt mir
55
Liebe Traudi,
es macht mich sehr traurig zu lesen, dass Rambo seine letzte Reise angetreten hat. (Ich bin derzeit auch am schwächeln und kämpfe um das Leben meines Katers Wolfi.)
Fast 18, das ist ein stattliches Alter. Und nur bedingt ein Trost, ich weiß. Aber immerhin ein fast methusalemisches Katzen-Alter.
Dir liebe Traudi, einen mitfühlenden Gruß und Rambo einen letzten.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.939
Gefällt mir
3.728
Liebe Traudi,
es tut mir sehr leid, dass Rambo über die Regenbogenbrücke gehen musste. Du hast ihn auf seinem letzten Weg begleiten dürfen und weißt, dass er jetzt nie mehr leiden muss.
Seinen Platz in deinem Herzen wird er nie verlieren ::l ::knuddel
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
11.734
Gefällt mir
6.131
Es tut mir sehr leid, dass Rambo nun gehen musste :cry: ::knuddel Aber es war ganz sicher die richtige Entscheidung.

Vieles was Du am Anfang geschrieben hast, erinnerte mich sehr an meinen Teddy, er musste mit 14,5 Jahren gehen:cry:, hatte praktisch sein Leben lang immer wieder mit Durchfall zu kämpfen.

Gute Reise, Rambo.
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.520
Gefällt mir
1.154
Es tut mir von Herzen leid um deinen Schatz.

Leb' wohl, Rambo, ich hoffe, Du bist bereits gut im Katzenhimmel angekommen.
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.628
Gefällt mir
235
Mein Beleid, Traudi.

Ich bin in ähnlicher Situation wie Du, in diesem Jahr habe ich meine beiden Katzen verloren (16 & 19) ... es ist seltsam, ohne Katze zu leben. Vielleicht zieht irgendwann wieder eine hier ein, die Zeit wird es zeigen. Ich verstehe sehr gut, dass Du das jetzt noch nicht weißt. ::knuddel
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.791
Gefällt mir
5.119
Liebe Traudi,

ich kann deinen Schmerz um diesen außergewöhnlichen Kater so nachempfinden und wünsche dir viel kraft, diesen Verlust einigermaßen zu verkraften. :herz:

Rambo wird immer in deinem Herzen bei dir sein!::l

Liebe Grüße von Waltraud
 
Kerry

Kerry

Registriert seit
17.07.2005
Beiträge
312
Gefällt mir
91
Tut mir so leid, Traudi....ich habe es gerade erst gelesen.... ihr habt so lange gekämpft...:cry:
machs gut, süßer Rambo....::l
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
9.138
Gefällt mir
1.410
Es tut mir von Herzen leid, dass du deinen schönen Rambo verloren
hast.
Er wird in deinem Herzen immer bei dir sein.
Ich wünsche dir viel Mut und Kraft für die kommenden schwere und traurige Zeit.
Meine Gedanken sind bei dir. ::knuddel
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
9.939
Gefällt mir
3.006
Liebe Traudi,
ich hatte letzte Nacht Deinen ganzen Thread gelesen, nicht ahnend, dass er so enden würde, was mir sehr nahe ging. Es tut mir unendlich leid um Deinen geliebten Rambo, der so lange bei Euch war.

46815-86a5af249ff0a284bc8c90a58f401e71.jpg

Es ist immer ganz furchtbar, ein geliebtes Familienmitglied zu verlieren, welches eigentlich schon lange dazu gehört. Ich denke nun sehr an Dich und wünsche Dir für die nächste Zeit viel Kraft, um das alles zu verarbeiten. Leider weiß ich aus Erfahrung, dass dies ein langer Prozess ist.

Ich drücke Dich in Gedanken ganz fest, auch wenn wir uns nicht so gut kennen. :tröst: Aber im Schmerz um den Verlust eines geliebten Tieres sind wir uns sehr nah.

Geliebter Rambo, sicher bist Du bereits im Sternenhimmel angekommen. Deine Dosi weint sehr um Dich. Gib ihr bitte ein Zeichen, dass es Dir nun wieder gut geht. Es würde sie so sehr trösten. ❤ 🕯
 
Thema:

Kater verliert flüssigen Kot ...ich bin fast am verzweifeln

Kater verliert flüssigen Kot ...ich bin fast am verzweifeln - Ähnliche Themen

  • Kater verliert ab und zu, nach dem Toilettengang kleine Kotkügelchen

    Kater verliert ab und zu, nach dem Toilettengang kleine Kotkügelchen: Hallo, ich wollte einmal, zu meiner eigenen Beruhigung, folgende Frage stellen. Mein Charlie ist 2 Jahre und 4 Monate alt. Er ist superlieb und...
  • Kater verliert nach Unfall unkontrolliert Harn und Kot

    Kater verliert nach Unfall unkontrolliert Harn und Kot: Hallo! Unser Kater Morle (9Monate) hat nach einem Unfall eine Verletzung an der Wirbelsäule sowie etwas am linken Hinterbein und Schwanz...
  • Kater verliert Köttel in der Wohnung....was tun???

    Kater verliert Köttel in der Wohnung....was tun???: Hallo miteinander, also ich habe den Fragenkatalog mal ausgefüllt, ich hoffe, Ihr könnt mir helfen!!! :| Fragenkatalog bei Unsauberkeit Fragen...
  • Erfahrungen mit Welpenunterlagen?

    Erfahrungen mit Welpenunterlagen?: Hallo, hat jemand Erfahrung hiermit...
  • Verzweiflung, soll ich Kater abgeben wegen Unsauberkeit

    Verzweiflung, soll ich Kater abgeben wegen Unsauberkeit: Hallo liebe Katzenfreunde, so langsam bin ich am Ende meiner Kräfte angelangt. Bei uns wohnen seit fünfeinhalb Jahren zwei Kater, die wir von...
  • Ähnliche Themen
  • Kater verliert ab und zu, nach dem Toilettengang kleine Kotkügelchen

    Kater verliert ab und zu, nach dem Toilettengang kleine Kotkügelchen: Hallo, ich wollte einmal, zu meiner eigenen Beruhigung, folgende Frage stellen. Mein Charlie ist 2 Jahre und 4 Monate alt. Er ist superlieb und...
  • Kater verliert nach Unfall unkontrolliert Harn und Kot

    Kater verliert nach Unfall unkontrolliert Harn und Kot: Hallo! Unser Kater Morle (9Monate) hat nach einem Unfall eine Verletzung an der Wirbelsäule sowie etwas am linken Hinterbein und Schwanz...
  • Kater verliert Köttel in der Wohnung....was tun???

    Kater verliert Köttel in der Wohnung....was tun???: Hallo miteinander, also ich habe den Fragenkatalog mal ausgefüllt, ich hoffe, Ihr könnt mir helfen!!! :| Fragenkatalog bei Unsauberkeit Fragen...
  • Erfahrungen mit Welpenunterlagen?

    Erfahrungen mit Welpenunterlagen?: Hallo, hat jemand Erfahrung hiermit...
  • Verzweiflung, soll ich Kater abgeben wegen Unsauberkeit

    Verzweiflung, soll ich Kater abgeben wegen Unsauberkeit: Hallo liebe Katzenfreunde, so langsam bin ich am Ende meiner Kräfte angelangt. Bei uns wohnen seit fünfeinhalb Jahren zwei Kater, die wir von...
  • Top Unten