Kater setzt keinen Urin ab, gar nicht, Hilfe

  • Ersteller des Themas raziel4711
  • Erstellungsdatum

raziel4711

Registriert seit
09.12.2013
Beiträge
1.711
Gefällt mir
0
Traumeel leider nur als Salbe, die nützt mir nicht viel.



Ja, ich werde spätestens wenn meine TÄ wieder da ist mir
ihr sprechen und mir dann auch was geben lassen. Noch mal passiert uns das nicht.



Wenn es heute noch wieder schlimmer wird fahre ich in die TK. Sonst hole ich morgen bei der Vetretung neues AB und auch ein Schmerzmedi. Hast du einen Tipp, was man da geben könnte? Am besten Tabletten, die bekomme ich super in ihn rein. Und nichts, wovon er speichelt.
 

Bejo

Guest
Leider kenne ich mich mit der Schmerztherapie bei Katzen nicht wirklich in die Tiefe aus.

Bei Menschen könnte man Buscopan comp. geben, gibts auch für Tiere, habe ich grad gefunden https://www.google.ch/amp/s/www.tiermedizinportal.de/medikamente/buscopan-compositum/330333/amp. Das muss aber gespritzt werden.

Novalgin/Minalgin hat, neben anderen, auch eine krampflösende, entzündungshemmende Wirkung, in Tbl.-Form speicheln Katzen aber... hab ich gelesen (keine eigene Erfahrung). Da es (bei Menschen) sehr fiebersenkend wirkt, wäre ich hier auch vorsichtig.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass Onsior / Metacam auch ginge, da sie noch entzündungshemmend wirken.

Aber frag bitte lieber den Ta um seine Empfehlung.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.782
Gefällt mir
7
eigentlich ist das schon komisch, denn normalerweise ist es so daß der TA kein AB mit nach Hause geben darf wenn er das Tier nicht gesehen hat, nicht das Schmerzmittel:roll:::?
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.331
Gefällt mir
26
Leider kenne ich mich mit der Schmerztherapie bei Katzen nicht wirklich in die Tiefe aus.

Bei Menschen könnte man Buscopan comp. geben, gibts auch für Tiere, habe ich grad gefunden https://www.google.ch/amp/s/www.tiermedizinportal.de/medikamente/buscopan-compositum/330333/amp. Das muss aber gespritzt werden.

Novalgin/Minalgin hat, neben anderen, auch eine krampflösende, entzündungshemmende Wirkung, in Tbl.-Form speicheln Katzen aber... hab ich gelesen (keine eigene Erfahrung). Da es (bei Menschen) sehr fiebersenkend wirkt, wäre ich hier auch vorsichtig.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass Onsior / Metacam auch ginge, da sie noch entzündungshemmend wirken.

Aber frag bitte lieber den Ta um seine Empfehlung.
Buscopan wie auch Novalgin führt bei einigen Katzen zu sehr starkem Speichelfluss.


Da können wir ein Lied von singen von Buscopan hat Ernie so stark gespeichelt dass er vor sich selbst Angst hatte und dass über 12 Stunden ganz furchtbar.

Bei Novalgin hatte der ganze Spuk immerhin nach 4 Stunden ein Ende.
 

Bejo

Guest
Danke für diesen Hinweis. War dies auch als Injektion beim Novalgin so?
 
Zuletzt bearbeitet:
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.317
Gefällt mir
9
Meine TÄ wollte einem Kater auch mal Novalgin spritzen und hat mich vorher informiert, dass er danach stark speicheln könnte - da habe ich Metacam vorgezogen.
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.131
Gefällt mir
8
Mein Sammy hat 40 Minuten durch die gesamte Wohnung gespeichelt und war auch sehr unruhig.....Bonny hat nicht gespeichelt aber war sehr unruhig...konnte keine 5 Minuten an einem Platz sitzen...

Danach gabs für beide kein Novalgin mehr.....viel Auswahl gibt's leider nicht für geeignete Schmerzmedis für Katzen....das Novalgin ist halt auch krampflösend .....
 

Bejo

Guest
Danke, das ist gut zu wissen des Buscopan comp. und Novalgin wegen... aber schade der krampflösenden Wirkung wegen.

Mir ist noch in den Sinn gekommen... da Stevie ja schon Medikamente für die Blasenfunktion bekommt, muss das Schmerzmittel damit kompatibel sein und damit bin ich überfordert.
 

raziel4711

Registriert seit
09.12.2013
Beiträge
1.711
Gefällt mir
0
Metacam ist dann wohl das einzige, was überbleibt, oder? Theoretisch. Ich werde da natürlich mit der TÄ drüber sprechen.



Ansonsten stimmt natürlich auch der Hinweis mit dem Myocholine und Dibenzyran, da werde ich auch noch mal dran erinnern. Die TÄ kennen Stevie ja nicht so gut. Hoffentlich bekomme ich es überhaupt.



Solange das AB wirkt, geht es ihm nicht so schlecht. Deswegen werde ich wohl heute nicht mehr in die TK fahren.



Danke für eure Hilfe.
 

raziel4711

Registriert seit
09.12.2013
Beiträge
1.711
Gefällt mir
0
eigentlich ist das schon komisch, denn normalerweise ist es so daß der TA kein AB mit nach Hause geben darf wenn er das Tier nicht gesehen hat, nicht das Schmerzmittel:roll:::?

Die VertretungsTÄ hat Stevie Do gesehen, und mir Fr. das AB mitgegeben. Da kennt man mich ja aber.

Die TK wollte mir kein Schmerzmedi geben, weil sie Stevie zuletzt im Juli gesehen hatten.



Weißt du da mehr drüber? Wer hat das so bestimmt? Es ist wirklich ein Unding, Stevie hat so eine Panik in der Klinik...das kann man fast nicht ertragen.
 

Bejo

Guest
Metacam ist dann wohl das einzige, was überbleibt, oder? Theoretisch. Ich werde da natürlich mit der TÄ drüber sprechen.

Ansonsten stimmt natürlich auch der Hinweis mit dem Myocholine und Dibenzyran, da werde ich auch noch mal dran erinnern. Die TÄ kennen Stevie ja nicht so gut. Hoffentlich bekomme ich es überhaupt.
Da du von Tabletten sprichst, welche am besten gingen, vielleicht noch Onsior ::?
 

raziel4711

Registriert seit
09.12.2013
Beiträge
1.711
Gefällt mir
0
Ich werde morgen berichten, was ich bekommen habe...


Der PP schläft viel. Vorhin kam er aber an, weil er Hunger hatte. Er frisst auch ganz normal...so schlecht geht es ihm also gerade nicht. Und Karla leistet ihm im Schlafzimmer Gesellschaft. Sehr lieb von ihr.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.782
Gefällt mir
7
Die VertretungsTÄ hat Stevie Do gesehen, und mir Fr. das AB mitgegeben. Da kennt man mich ja aber.

Die TK wollte mir kein Schmerzmedi geben, weil sie Stevie zuletzt im Juli gesehen hatten.



Weißt du da mehr drüber? Wer hat das so bestimmt? Es ist wirklich ein Unding, Stevie hat so eine Panik in der Klinik...das kann man fast nicht ertragen.
nein ich weiß darüber auch nicht mehr, ich war der Meinung daß das gesetzlich so ist. Als ich mal vor Jahren bei einem anderen TA anrief, weil ich AB brauchte, hieß es wenn der ARzt die Katze nicht gesehen hat, kann (darf) er mir auch kein AB geben.
Ich glaube daß das kein TA machen würde, der das Tier nicht kennt (oder nicht darf, wie gesagt).


LG
Waldi
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.413
Gefällt mir
8
Wie siehts denn heute aus Bianca?::w
 

raziel4711

Registriert seit
09.12.2013
Beiträge
1.711
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Lieben,

Stevie geht es heute auf jeden Fall besser. Er liegt gerade bei mir auf der Couch. Er hat keine Schmerzen mehr, wenn er sich nach dem Klogang putzt.
Output ist da. Wenn auch noch weich.
Und er macht viele kleine Pipiknubbel. Im Gegensatz zu sonst ist das schon erstaunlich.
Ich hoffe, es normalisiert sich in den nächsten Tagen.

Wir haben jetzt noch für 5 Tage AB.

Schmerzmittel habe ich nicht bekommen, sie konnte nichts mitgeben was die Verdauung nicht in Mitleidenschaft gezogen hätte. Und für ne Spritze hätte ich mit ihm hingemusst.
Aber wie gesagt, ich denke, dass das Schmerzlevel runter ist.

Puh, hoffentlich kommt nichts mehr nach. Dieser Kater macht mich fertig.
 

Bejo

Guest
Wie schön, da scheint das AB zu greifen. Und wenn ich von vielen kleinen Pipiknubbel lese... wenn die mal in mehreren normalen pro Tag enden würden... :-) :-) :-)

Dann mach mal weiter so Stevie... denn Frauchen könnte auch mal etwas mehr Entspannung gebrauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.413
Gefällt mir
8
Es freut mich, dass es Stevie besser geht. Hoffentlich bleibt es so. ::w
 

Ähnliche Themen


Stichworte

,

meine katze setzte heute noch keinen urin ab war auch nie hintereinander auf klo wie bei einer blasenenzündung was ist das

,

katzenlinks

,
katzen-links
, kkatzenlinks, katzenlins, thyronorm, katzelinks, netzkatzen
Seitenanfang Unten