Kater plötzlich unsauber...Hilfe!!

Diskutiere Kater plötzlich unsauber...Hilfe!! im Katzen-Hygiene Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Hallo Katzenfreunde, ich bin völlig verzweifelt. :cry: Ich habe seit November letzten Jahres zwei Katzen (m+w aus einer Zucht, aber keine...

betty99

Registriert seit
09.09.2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hallo Katzenfreunde, ich bin völlig verzweifelt. :cry:


Ich habe seit November letzten Jahres zwei Katzen (m+w aus einer Zucht, aber keine Geschwister). Bis Juni ging auch alles gut. Nun wird der Kater zunehmend unsauber. Ich bin im Juni/Juli umgezogen. Schon während des Umzuges fing es an, dass er sein Häufchen (nur Häufchen, er pinkelt nicht) in die Küche neben das Klo gesetzt hat. Ich habe erst gedacht, dass das durch die Unruhe des Umzuges kommt. Nach dem Einzug in die neue Wohnung war dann auch ca. 1 Woche alles o.k. dann ging es wieder los.

Ich habe seit dem alles probiert - das volle Programm: Katzenklo umgestellt auf die Stelle wo er immer hingemacht hat, zweites Klo gekauft, Klo umgestellt, neues Streu, usw. und so fort....keine Änderung :(
Zwar ist der Kater recht sensibel, wirkt aber nicht überhaupt nicht gestresst. Er schnurrt erst rum und dann geht er neben das Klo. Wenn ich ihn dann mit einem ernergischen aber nicht zu lautem "Nein!!" abhalte, daneben zu machen, geht er seelenruhig weiter - guckt kurz ins zweite Klo und macht dann daneben.8O Mittlerweile liegt jeden 2. bis 3. Tag was daneben.

Meine dringendste Frage an Euch: Wie berechtigt ist meine Befürchtung, dass sich das Verhalten mit jedem Tag immer mehr verfestigt und irgendwann nicht mehr abzuändern ist?


(Ach so: der Kater ist ca. 2 Jahre alt, mit ca. 1 Jahr kastriert und war bislang immer stubenrein. Neben dem Umzug (mein Partner lebt nun beruflich bedingt getrennt von uns und kommt nur alle 2 Wochen vorbei) gab es z.B. bei Futter usw. keine Veränderungen). Der Umzug ist nun aber auch schon ca. 7 Wochen her.... Viele Möbel sind gleich geblieben. Es gibt von Anfang an eine zweite Katze 1 J alt w, kastriert, aus gleicher Zucht. (also ist der Kater nicht einsam).2 Katzenklos.(werden täglich gereinigt)...Die kleine Katze macht nicht neben das Klo. Beide Katzen bekommen viel Aufmerksamkeit. Der Kater ist gesund, frisst + trinkt normal…

Zwar lauert ihm die kleine Katze manchmal neben dem Klo auf (ich dachte erst, die Unsauberkeit käme daher - also dass er Stress oder Angst hat - , aber er macht auch daneben, wenn sie nicht lauert...und in Situationen, wo er einen völlig entspannten Eindruck macht, schnurrt, Schwanz hoch, schmust….).

Je länger es andauert und je mehr Ursachen ich ausgeschlossen habe, desto mehr schwindet meine Hoffnung, dass er sich das je wieder abgewöhnt, so dass ich mittlerweile ernsthaft überlege, ihn abzugeben (obwohl ich wirklich an ihm hänge, aber auf die Dauer möchte ich nicht, dass meine Wohnung ständig eingeschxxxxn wird.). Ich lese immer wieder: "Sind Sie umgezogen?" oder ist eine Person weg/hinzugekommen? ja, bin ich. Aber was soll ich denn nun in dem Fall machen? Ich kann ja nicht wieder zurückziehen in die alte Wohnung, damit der Kater nicht mehr neben das Klo macht...?? ::? Hilft Abwarten? ...oder schadet es eher?

Kennt Ihr ähnliche Fälle? Ich habe schon sehr viele Beiträge hier und in anderen Foren zu dem Thema durchgelesen, finde aber keine Hinweise, was man machen kann, wenn z.B. der Umzug + Änderung in den Bezugspersonen die Ursache für das Verhalten ist…


Über Eure Tipps würde ich mich sehr freuen…..

Lieben Gruß von Betty
 
09.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater plötzlich unsauber...Hilfe!! . Dort wird jeder fündig!

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Verlesen....
 
Zuletzt bearbeitet:

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
engelsstaub ich glaube es war nur vom "großem Geschäft" die Rede!
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Ich bin hier schon im "Pinkelwahn". :oops: :lol: Ich editiere. :lol:
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Hallo Betty ::w

Ja, mit Abwarten könnte sich die Unart manifestieren. Insofern ... je eher eingeschritten wird, umso besser. Allerdings ... wo und wie ? Koten aus Protest hört man viel seltener als Pinkeln.

Andererseits, wohin willst Du einen bei Dir unsauber gewordenen Kater geben ? Schön von Dir, daß Du da an Deine Wohnung denkst ... aber was ist mit dem folgenden Halter ? Wie denkst Du Dir das denn dann ?

Als Anlaß vermute ich nach Deiner Beschreibung den Wegzug des Partners. War der Kater sehr auf ihn bezogen ? Oder eher auf Dich ? Der nächste Punkt wäre das Auflauern auf dem Klo seitens der jüngeren Katze. Wie lange ging das so ? Hat er sich deshalb einige Zeit nicht auf die Toilette gewagt, kann sich das durchaus eingespielt haben und nun auch ohne Auflauern erfolgen :?. Dann fällt mir auf, daß Du von 2 Klos sprichst. Regel für Toilettenanzahl bei Katzen = Anzahl der Tiere + 1. Der würde ich auf jeden Fall erstmal zu folgen versuchen. Standorte der Klos ... in der alten Wohnung : in der neuen Wohnung ? Wie sieht's da aus ? Erzähl doch 'mal ...

Du sagst, der Kater ist gesund. Wurde das vom TA per Urin- und Kotprobe überprüft ?
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Wenn ein Tierle vor das Kaklo macht, besagt das, daß es wohl weiß, wohin es geht, aber der letzte Schritt ins Klo wird verhindert. Wodurch?

Plazierung des Klo's, entweder zu laut, zu ungestört, zu hell, oder das Klo selber: zu klein, Haube, Klappe, Streu drin, Geruch nach Putzmittel, Geruch nach anderen Katzenhäufchen... Was davon kannst Du schnell anders machen?

Daß die Eine den Andren manchmal vom Kloeingang wegscheucht, ist ein hoher Beweiß, daß es um Dominanzgerangel geht: noch ein Klo aufstellen und zwar nicht direkt neben dem ersten.

Probier mal!

Zugvogel
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Viele gute Fragen ..

Hast Du es ev. schon mit einem anderen Klo versucht (flacher, höher, mit, ohne Haube)? Auf den ersten Blick scheint mir auch der Wegfall einer Bezugsperson (Partner) als mögliche Ursache plausibel, aber wie Du ja selbst sagst, das kannst Du nciht ändern.
Wie stehen denn die Kisterl am neuen Ort im Vergleich zu vorher? Vielelicht irgendwie exponierter oder umgekehrt?
Du könntest versuchen, ob er eine andere Form der KaKlos und/oder andere Standorte akzeptiert. Macht er immer vor/neben das Kaklo oder auch mal ganz woanders hin?
Und wie schon gefragt wurde, wurde seit Beginn der Unsauberkeit vom TA ausgeschlossen, daß es etws Organisches ist (halte es zwar für unwahrscheinlich, aber man kann nur mögliche Ursachen eliminieren)?

Ich weiß nicht, ob BB da helfen können, möglicherweise damit der Kater mit dem Wegfall einer Bezugsperson eher fertig wird.

Ich weiß, so etwas geht einem wahnsinnig auf die Nerven, aber halte durch.
 

betty99

Registriert seit
09.09.2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hallo und danke schon mal für Eure zahlreichen Antworten. Ich will versuchen, Eure Fragen zu beantworten:
  • Das zweite Katzenklo steht erst seit wenigen Tagen da. Bislang haben die beiden Katzen sich problemlos ein Klo geteilt. Die Idee, dass eines nun nicht mehr reicht erschien auch mir naheliegend, aber auch durch das zusätzliche Klo ist keine Abhilfe geschaffen. Nun innerhalb von nur wenigen Tagen noch ein drittes Klo aufzustellen, erscheint mir nicht sonderlich vielversprechend. (Zumal ich wirklich langsam Platzmangel bekomme, weil die Klos wirklich riesig sind). Es ist ein grosses Eckklo (neu) und ein normales.
  • Zum Standort: die Klos stehen beide in der Küche, jedoch ca. 4 m voneinander entfernt. Ich hatte zunächst das Klo im Flur, jedoch lagen zu der Zeit die Haufen immer in der Küche in einer bestimmten Ecke. Ich bin zu dem Zeitpunkt noch davon ausgegangen, dass der Flur zu unruhig sein könnte und die Katzen gerne das Klo in dieser Ecke in der Küche haben möchten. Deshalb habe ich es dann da ja auch hingestellt, leider hat es zu keiner Besserung geführt.
  • In der alten Wohnung stand das Klo (da brauchte ich nur eins! :?) auch in der Küche (und sogar noch freier im Raum, als jetzt). Ich habe die Öffnung des Klos auch nun schon mehrfach in eine andere Richtung gedreht (damit mehr Ruhe da ist, der Weg besser frei ist, die Aussicht besser ist und was weiss ich noch alles....). Natürlich auch das ohne Erfolg.
  • Auch mir erschien bislang - neben der "Umzugsbegründung" die Dominazrangelei mit der kleinen Katze am wahrscheinlichsten... Aber heute hat der Kater neben das Klo gemacht, obwohl die Kleine ganz ruhig neben ihrem Futternapf gesessen hat. Vorher wirkte der Kater völlig entspannt (keine grossen Pupillen, etc), kam an, hat geschnurrt und geschmust und geht dann direkt seelenruhig in Richtng Klo - und macht daneben!! 8O.... Da bin ich natürlich sprachlos und auch unsicher, ob da Bachblüten-Therapie wirklich eine Aussicht auf Erfolg hat....(Habe ihn direkt dafür angeschnauzt, bin mir aber sicher, dass es trotzdem nicht da letzte Mal gewesen ist - nur zumeist bekomme ich es halt nicht mit, wenn er das macht und kann entsprechend auch nicht mit ihm schimpfen oder es anderweitig unterbinden, sondern nur frustriert und sauer wegwischen...).
  • Tierarzt habe ich noch nicht gecheckt (ist ein Megastress, den Kater in ne Box zu verfrachten...), aber ich wüsste auch nicht, welche organische Ursache es haben könnte, zumal er doch an einzelnen Tagen ordentlich das Klo benutzt, der Kot normal aussieht....
Falls es durch das Verhalten der kleinen Katze hervorgerufen wurde: das Auflauern ging ca. 2-3 Wochen so, bis es mir so richtig aufgefallen ist. Allerdings war er ja auch schon vorher(!!) unsauber. ::? Es fing kurz vor dem Umzug, vor ca. 8 Wochen an.... Da hat sie ihm aber noch nicht aufgelauert. Falls es aber doch - jetzt - die Ursache ist: Gibt es da überhaupt noch etwas, was ich nun noch tun kann, wo es schon so lange andauert? Wenn ich die Kleine Katze wegsperre, geht der Kater nicht aufs Klo, weil etwas anders ist. Und die Kleine brüllt mir die Bude zusammen und kratzt die ganze Zeit an der Tür rum, weil sie eingesperrt oder ausgesperrt oder was auch immer ist..... habe ich schon versucht :|. ....Wenn ich sie damals vor dem Klo wegscheuchen wollte, wenn sie ihm aufgelauert hat, hat er auch fluchtartig das Klo verlassen, war also auch ohne Erfolg....:? Bin mittlerweile ziemlich am Ende mit meinen Nerven und meiner Hoffnung auf Besserung, daher der Gedanke, ihn abzugeben. Ein Dauerzustand kann es aber in seinem und meinem Interesse nicht sein.... zumal ich Ärger mit dem Vermieter kriege, wenn die Wohnung dauerhaft nach Katzenkot stinkt..). Ich habe dagegen die grosse Befürchtung, dass es den Kater zu sehr psychisch belasten würde, wenn er wegegeben wird. Es ist wie gesagt recht sensibel und hat auch bei uns unglaublich lange zur Eingewöhnung gebraucht (aber er war dabei damals nicht unsauber!!). Er war auch schon mal vermittelt, bevor er zu uns kam, ist da aber auch nicht klargekommen (jedoch nicht wegen Unsauberkeit, so viel ich weiss). Aus diesem grunde ist es mir so wichtig, wirklich alles versucht zu haben, um das Problem abzustellen....

Ach so: der Kater hat nicht über die Maßen mehr an meinem Partner gehangen (d.h. er hat auf ihn und mich gleichermaßen anhänglich reagiert. Und er wird wirklich viel gestreichelt - fordert das aber z.T. auch aktiv ein.... Er kriegt fast mehr Aufmerksamkeit, als die Kleine :oops:. Wenn mein Partner zu Besuch ist und wieder fährt, stelle ich aber keine Veränderung fest, also dass er "trauert" oder so....).

Falls jemand von Euch etwas ähnliches erlebt hat, wie habt ihr es geschafft, das Verhalten zu ändern? Wie funktioniert eine Umgewöhnung? Was kann ich noch tun?

Gruss, Betty
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Das ganze Verhalten hört sich nach großer Unsicherheit durch Dominanzprobleme an, oder eben noch Schwierigkeiten mit dem Umzug.

Wenn alle Kaklo duftfrei sind, der Weg dahin auch ohne viel Wachszeug aufm Boden (Wischwaschreiniger), das Streu möglichst staub- und duftfrei, und eine mögliche Erkrankung auch ausgeschlossen ist - dann wird man mühsam weiterforschen müssen. Noch sind nicht alle Möglichkeiten rausgekommen.

Bitte schimpfe nicht mit dem unsauberen Tierle. Es hat schon selber seine liebe Not, denn Unsauberkeit ist NIEMALS eine Ungezogenheit, sondern immer ein Hilfeschrei! Irgendwas in der Umgebung oder im Katzel drin ist so störend, daß dem Tier keine andre Wahl bleibt, als mit extremem Verhalten draufhinzuweisen.

Den Mief kriegst Du sehr gut wieder raus, ich such Dir gleichen einen Link dazu über die Art und Weise.

Selbst wenn Du gehörige Zweifel hast, ob z.B. Feliway oder Bachblüten helfen könnten, sollstes Du diese Therapien zumindest versuchen. In der Not greift man ja zu vielem, nicht wahr?

Wenn der Kater NEBEN das Klo macht, dann müßte man das Klo nochmal ganz genau angucken, prüfen: Duft, Streu, Größe.... Nicht was Dir zweckmäßig und richtig erscheint, ist ausschlaggebend, sondern einzig und allein die Akzeptanz der Miezen. Leider fragen sie nicht nach Platzverhältnissen oder sonstigem, wo man als Dosi oft an seine Grenzen kommt.

Feliway hat spezifische Wohlfühlhormone, die die Katzen 'defininieren' als 'hier bin ich daheim, hier gefällt es mir'. Für Zweibeiner sind diese besonderen Duftstoffe nicht wahrnehmbar.

Wenn Du denkst, daß es tatsächlich Dominanzprobleme sind, dann hilft oft die sogenannte 'Raupi-Methode' :lol:, etwas ungewöhlich/gewöhnungsbedürftig, aber meistens sehr effektiv!
Wenn eine scheinbar unbeteiligt und ruhig irgendwo sitzt, der andre neben das Klo macht - das kann dann eine für Dich nicht wahrnehmbare Aufforderung gewesen sein, eben NICHT ins Klo zu gehen. Wir werdens ergründen.

Zugvogel
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
In diesem Thread steht alles über die Miefbehandlung und Myrteöl, Post Nr. 170. Auf den letzen Seiten steht eine Bezugsquelle für gutes Myrteöl.

Zugvogel
 

betty99

Registriert seit
09.09.2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
@zugvogel

Danke, Du machst mir wirklich Hoffnung :-)

von Diesem "Felliway" habe ich hier im Forum schon gelesen, habe es aber eher für eine Lösung für Probleme mit Urin-Markierungen gehalten (geht jedenfalls auch so aus der Felliway Homepage hervor...)

Trotzdem: wo kriegt man das? Über die Homepage konnte man es nicht bestellen... Natürlich ist es einen Versuch wert....

und: was genaus ist die "Raupi-Methode" ? ...sorry, habe zwar das Prinzip verstanden (also der Kleine (süsse) "Bösewicht" guckt ganz unschuldig hinter seinem Napf hervor, aber der arme Kater ist evtl. doch eingeschüchtert....:-)) aber noch nicht die Methode, wie ich dem Abhilfe schaffen kann...

Danke schon mal im Voraus....

Betty

PS: o.k., das mit dem "nicht ausschimpfen!" werde ich in Zukunft beherzigen. Habe halt nur immer die - wirklich mittlerweile grosse - Sorge, dass das Verhalten sich verfestigt, wenn ich nix mache (wenn ich direkt dabei bin, wenn er daneben macht..)
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Von der "Raupi"-Methode möchte ich abraten .. vor allem, weil der Grund für die Unsauberkeit offenbar völlig unbekannt ist. Ich persönlich halte von der Methode sowieso überhaupt nichts, aber das ist meine Meinung. Solnge jedoch nicht klar ist, ob es tatsächlich ein Problem mit der 2. Katze gibt, scheint mir die Methode nicht angebracht.

Du sagst, die Kleine wäre den Großen schon vor dem Umzug mal angegangen und es könnte ein Dominanzproblem sein. Ist eine gute Theorie - ich würde da jeztt aber dennoch mal vom TA einen gründlichen Check machen lassen (inklusive Blutbild). Eine Verschiebung im Rang kann oft durch eine unbemerkte Erkrankung eines Tieres entstehen.

Dann .. habe ich das richtig verstanden, beide Kisterl stehen in der Küche? Wenn ja, versuch mal eines irgendwo anders aufzustellen.

Feliway kann nicht schaden.

Und last but not least, ich würde empfehlen ein Tagebuch anzulegen. Wann macht er daneben, wie (z.B. wenn Du es mitbekommst), wo, war da irgendwas (Besuch, Lärm, Katzenstreitereien). Möglicherweise findet sich ein Muster.
 

Petra-01

Registriert seit
29.05.2005
Beiträge
1.852
Gefällt mir
0
Was für ein Streu benutzt du denn?
Ich habe die Erfahrung gemacht daß es ganz oft am Streu liegt.
Eines das du toll findest behagt nicht unbedingt deinem Kater. Solltest es mit diesem einfachen Mittel noch mal probieren.
Meiner Erfahrung nach muß Kater/Katze gut scharren können, hier hat sich bei vielen Katzen ein feines Klumpstreu bewährt, auch bei Problemkatzen!
 
Thema:

Kater plötzlich unsauber...Hilfe!!

Kater plötzlich unsauber...Hilfe!! - Ähnliche Themen

  • Kater ist plötzlich unsauber

    Kater ist plötzlich unsauber: So, als wenn wir im Moment nicht schon genug Probleme mit den Katzis haben (Giardien, Pilz, Schnupfen) macht unser werter Herr Kater seit neuestem...
  • Kater plötzlich unsauber. Pinkelt und kackt in die Wohnung

    Kater plötzlich unsauber. Pinkelt und kackt in die Wohnung: Hallo, habe ein kleines problem, fange am besten ganz von vorne an. Also ich habe 3 reine wohnungskatzen. Merlin und lenny sind 3 jahre alt und...
  • Beide Kater plötzlich unsauber....

    Beide Kater plötzlich unsauber....: Hallo, seit neustem scheißt der eine Kater ständig vors Klo und der andere pinkelt häufig irgendwo hin. Ich muss dazu sagen, ich war 10 Wochen...
  • Kater plötzlich unsauber

    Kater plötzlich unsauber: Hallo miteinander, unser kastrierter Kater - 3 Jahre alt - wird plötzlich unsauber. Er war bis dato ein lieber Kerl und völlig unproblematisch...
  • Kater pinkelt plötzlich neben das Klo/in Ecken

    Kater pinkelt plötzlich neben das Klo/in Ecken: Hallo, einer unserer Kater pinkelt plötzlich ständig "daneben". Anfangs immer neben das Katzenklo (Vorderpfoten auf der Toilette, Rest des...
  • Ähnliche Themen
  • Kater ist plötzlich unsauber

    Kater ist plötzlich unsauber: So, als wenn wir im Moment nicht schon genug Probleme mit den Katzis haben (Giardien, Pilz, Schnupfen) macht unser werter Herr Kater seit neuestem...
  • Kater plötzlich unsauber. Pinkelt und kackt in die Wohnung

    Kater plötzlich unsauber. Pinkelt und kackt in die Wohnung: Hallo, habe ein kleines problem, fange am besten ganz von vorne an. Also ich habe 3 reine wohnungskatzen. Merlin und lenny sind 3 jahre alt und...
  • Beide Kater plötzlich unsauber....

    Beide Kater plötzlich unsauber....: Hallo, seit neustem scheißt der eine Kater ständig vors Klo und der andere pinkelt häufig irgendwo hin. Ich muss dazu sagen, ich war 10 Wochen...
  • Kater plötzlich unsauber

    Kater plötzlich unsauber: Hallo miteinander, unser kastrierter Kater - 3 Jahre alt - wird plötzlich unsauber. Er war bis dato ein lieber Kerl und völlig unproblematisch...
  • Kater pinkelt plötzlich neben das Klo/in Ecken

    Kater pinkelt plötzlich neben das Klo/in Ecken: Hallo, einer unserer Kater pinkelt plötzlich ständig "daneben". Anfangs immer neben das Katzenklo (Vorderpfoten auf der Toilette, Rest des...
  • Top Unten