Kater plötzlich allein halten

Diskutiere Kater plötzlich allein halten im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, ich habe einen Maine Coon Kater. Wir haben ihn als junge Katze aus einer Zucht gekauft. Da war er etwas älter als 1 Jahr. Die letzten Jahre...

lilo_200

Registriert seit
17.12.2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hallo, ich habe einen Maine Coon Kater. Wir haben ihn als junge Katze aus einer Zucht gekauft. Da war er etwas älter als 1 Jahr. Die letzten Jahre wurde er mit zwei weiteren Katzen gehalten.
Alle drei verstehen sich sehr gut. Aus privaten Gründen müssen die drei leider aufgeteilt werden. Die 2 Katzen müssen zusammen bleiben, da sie ziemlich aneinander hängen. Der Kater könnte alleine mit einem kleinen Hund (welchen er bereits kennt und mag) gehalten werden. Die Frage wäre jetzt, ob es vielleicht besser für den Kater wäre in eine neue Familie zu kommen, die bereits Katzen/Kater haben, da er dies ja sein Leben lang kennt oder ob er auch nach vielen Jahren allein gehalten werden kann. Was meint ihr? Besser für's Tier ist es wahrscheinlich sich zu einem Verkauf zu überwinden oder?
Ich freue mich über Antworten.
 
17.12.2019
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater plötzlich allein halten . Dort wird jeder fündig!
Patentante

Patentante

Registriert seit
22.11.2019
Beiträge
511
Gefällt mir
452
Willkommen im Forum! :)
Warum kann der Kater nicht bei den anderen beiden Katzen bleiben?
Ihn jetzt alleinzuhalten ist meiner Meinung nach die schlechteste Lösung.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.090
Gefällt mir
4.663
Hallo und herzlich willkommen hier im Forum!

Ich vermute mal, das diese "Aufteilung" bedingt ist durch eine Partner-Trennung?

Dazu müsste man noch etwas mehr wissen, um dir raten zu können.
Wie alt ist der Main Coon Kater?
Ist er bisher auch mehr der Einzelgänger gewesen?
Bliebe eine Bezugsperson mit ihm zusammen und der Hund war auch schon immer mit dem Kater zusammen?

Gäbe es die Möglichkeit, das alle 3 Katzen zusammen bleiben könnten?

Ich denke, ihn ganz weg zu geben, wäre vermutlich die schlechteste Lösung ….. eine Vergesellschaftung ab einem gewissen Alter wird nicht immer einfach, da wäre vermutlich eine Kombination "Kater, Hund, vertraute bisherige Bezugsperson" für den Kater dann noch einfacher zu verkraften.

Vielleicht magst du aber zuerst diese Fragen oben beantworten?

LG Waltraud
 

lilo_200

Registriert seit
17.12.2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Dankeschön für die Antwort :-)
Er ist 5 Jahre alt und wirkt schon glücklich die anderen Katzen zu haben. Dementsprechend würde ich ihn nicht als Einzelgänger beschreiben. Ja, er hätte eine Bezugsperson und mit dem Hund hat er einige Zeit zusammen gelebt (kennt ihn also gut aber die beiden sind sich eigentlich"egal"😅) Die drei zusammen zu lassen wäre eher nicht möglich und die absolute Notlösung. (Nicht gewollt vom Vermieter usw)
 

lilo_200

Registriert seit
17.12.2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Willkommen im Forum! :)
Warum kann der Kater nicht bei den anderen beiden Katzen bleiben?
Ihn jetzt alleinzuhalten ist meiner Meinung nach die schlechteste Lösung.
Gibt Probleme mit dem Vermieter und noch ein paar andere Sachen. Hat aber nichts mit den Katzen an sich zu tun.. also würdest du ihn verkaufen?
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.090
Gefällt mir
4.663
Vielleicht irre ich mich ja, aber da du besonders auf "verkaufen" reagierst, bekomme ich den Eindruck, das du selbst ihn lieber verkaufen möchtest …….
ansonsten bleibt die Ausgangssituation eigentlich ziemlich unklar, auch erkennt man nicht die Notwendigkeit warum nun plötzlich die Katzen getrennt werden sollen, wenn sie sich doch gut verstehen und immer zusammen waren, um dir wirklich raten zu können.

Ich weiß ja nicht, wie "Patentante" dir da raten würde (oder wird), aber wenn ich mich nicht dabei irre, dann hat Patentante selbst auch noch nicht vor dieser Situation gestanden …. wie es ja schon der Username ahnen lässt, ist sie selbst "nur" Patentante von einem Kater.

Wir selbst hatten und haben bereits viele Katzen gehabt …… aber ich hätte es niemals fertig gebracht, mich von einer dieser langjährigen "Familienmitglieder" zu trennen ….. bei uns hängt jeder mit ganzem Herzen an jeder einzelnen Katze …. wir haben zur Zeit 4 Katzen ….. und das gegen jegliche Vernunft, aber es klappt.

Wenn er mit dem Hund lediglich "eine Zeit zusammen gelebt hat", ist also die Person die mit dem Hund lebt, nicht eine wirkliche Bezugsperson, sondern eher fremd zu nennen.
Als Bezugsperson innerhalb seiner bisherigen "Familie" würde ich entweder dich, oder deinen Partner (falls ihr bisher in einer Partnerschaft gelebt habt)
bezeichnen, damit wäre er dann ja richtig vertraut.

Die drei zusammen zu lassen wäre eher nicht möglich und die absolute Notlösung. (Nicht gewollt vom Vermieter usw)
Was würdest du denn dabei als Notlösung bezeichnen, wie sähe die aus und warum ?
 
Patentante

Patentante

Registriert seit
22.11.2019
Beiträge
511
Gefällt mir
452
Was möchtest du? Oder besser: Was möchtest du hören?
Wir bekommen wenig Infos, @Pat fragt ausführlich nach und bittet um mehr Infos, die aber nur spärlich fließen ...

Für mich klingt es so, als ob du dich schon längst entschieden hättest:
Entweder Kater + Hund oder Kater muss weg + wird verkauft, die 2. Variante wird von dir anscheinend bevorzugt.
... Besser für's Tier ist es wahrscheinlich sich zu einem Verkauf zu überwinden oder? ...
Wenn ich ein Tier nicht behalten kann/möchte, bemühe ich mich vor allem darum, dass es einen guten Platz bekommt - das wäre für mich das Allerwichtigste!
Du sprichst von "verkaufen" - anscheinend geht es dir vor allem um das Geld.
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
2.793
Gefällt mir
2.320
Hallo und willkommen im Forum,
ich habe jetzt deine drei Posts mehrmals gelesen und versucht irgendwo noch Informationen zu finden, denn wie auch den beiden anderen rückst du mir mit zu wenig Informationen raus.
ansonsten bleibt die Ausgangssituation eigentlich ziemlich unklar, auch erkennt man nicht die Notwendigkeit warum nun plötzlich die Katzen getrennt werden sollen, wenn sie sich doch gut verstehen und immer zusammen waren,
Da sollen drei Katzen voneinander getrennt werden, die vier Jahre lang miteinander gelebt haben und das bisher, für mich, ohne jeglichen Grund. Private Gründe können schlussendlich alles sein; ein nicht mehr versorgen können von drei Katzen, Trennung vom Partner, Neue Wohnung, problematischer Kater ...
Du beschreibst die Situation mit so wenig Fakten wie möglich und so distanziert als ob du nur Zuschauer wärest und nicht vier Jahre lang mit den drei Katzen gelebt und sie geliebt hast.
Der Kater könnte alleine mit einem kleinen Hund (welchen er bereits kennt und mag) gehalten werden. Die Frage wäre jetzt, ob es vielleicht besser für den Kater wäre in eine neue Familie zu kommen, die bereits Katzen/Kater haben, da er dies ja sein Leben lang kennt oder ob er auch nach vielen Jahren allein gehalten werden kann. Was meint ihr? Besser für's Tier ist es wahrscheinlich sich zu einem Verkauf zu überwinden oder?
Also wenn ich das richtig verstehe, kennt der Kater den Hund hat aber nicht mit ihm zusammengelebt ... gehört der Hund vllt nur einer/m Bekannten, die/der zu Besuch kam? Und die Person hat also nur einen Hund und keinen Partner/in?
Willst du den Kater also gar nicht behalten?
Gibt Probleme mit dem Vermieter und noch ein paar andere Sachen. Hat aber nichts mit den Katzen an sich zu tun..
Wie kann der Vermieter bei zwei Katzen sein ok geben und bei dreien nicht?
Oder bist du die beiden anderen schon "los" geworden und konnest aber da nicht alle drei unterbringen?

Ohne genügend Information klingeln bei mir nun mal die skepsis Alarmglocken und ich kann momentan auch keine Ratschläge geben ... denn wie die anderen beiden schon geschrieben haben, du schreibst unheimlich schnell das Wort "Verkaufen" mehrfach hierhin und da schlackern mir erst einmal die Ohren.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.143
Gefällt mir
3.565
Hallo,

warum holst du dir nicht noch einen Kumpel für deinen Kater dazu?
Das wäre m.M. nach das Beste....

LG Jo
 

Gast49814

Gast
Moin Lilo,
Du siehst es an den Reaktionen, dass es schwer ist, Dir individuell zu raten. Dafür fehlen einfach zu viele Infos. Deshalb nur generell: ein gut funktionierendes Dreier-Team sollte wenn iiirgend möglich zusammen bleiben. Katzen tun sich mit dem Verlust ihrer Sozialkontakte und ihres Reviers ähnlich schwer wie Kinder, die aus ihrer Familie und Schule gerissen werden. Wo ich Dir aber Recht gebe: in Extremfällen ist es manchmal besser, seine Kinder einer anderen Familie zu überlassen, in der die Bedingungen für ihre Versorgung und Glück gegeben sind. Ob das auf Deine Situation zutrifft, kann ich nicht beurteilen.
Vielleicht magst Du uns mehr erzählen? Dann können wir Dir auch gezielter raten.
 
Thema:

Kater plötzlich allein halten

Kater plötzlich allein halten - Ähnliche Themen

  • Zusammenführung 2 + 2 / Kater markiert plötzlich

    Zusammenführung 2 + 2 / Kater markiert plötzlich: Hallo zusammen, hoffe ich finde hier Rat und Hilfe. Wir hatten drei Kater, Merlin (17) und die Brüder Micoud (4) und Diego (4). Die drei haben...
  • Hilfe, Kater markiert plötzlich

    Hilfe, Kater markiert plötzlich: Hallo! Wir haben schon seit über 7 Jahren zwei kastrierte Kater. Einer ist uns zugelaufen und lebt draußen und einen haben wir uns bewusst...
  • Kater jagt plötzlich Katze

    Kater jagt plötzlich Katze: Hallo ihr, Ich bin neu hier und hoffe dass mir jemand helfen kann oder ein paar Tips geben kann. Ich lebe mit zwei Freundinnen in einer WG. Vor...
  • Kater plötzlich aggressiv gegenüber anderem Kater (Mobbing?)

    Kater plötzlich aggressiv gegenüber anderem Kater (Mobbing?): Hallo liebe Community, ich richte mich mal wieder an euch um doch hoffentlich eine Lösung für mein Problem zu finden. Es geht um unsere drei...
  • Katze hat Verhalten gegenüber Kater plötzlich verändert

    Katze hat Verhalten gegenüber Kater plötzlich verändert: Hallo zusammen, wir haben aktuell ein Problem und wissen nicht, was wir machen sollen. Hier die Geschichte dazu: Wir haben 2 Katzen, 1x schwarz...
  • Ähnliche Themen
  • Zusammenführung 2 + 2 / Kater markiert plötzlich

    Zusammenführung 2 + 2 / Kater markiert plötzlich: Hallo zusammen, hoffe ich finde hier Rat und Hilfe. Wir hatten drei Kater, Merlin (17) und die Brüder Micoud (4) und Diego (4). Die drei haben...
  • Hilfe, Kater markiert plötzlich

    Hilfe, Kater markiert plötzlich: Hallo! Wir haben schon seit über 7 Jahren zwei kastrierte Kater. Einer ist uns zugelaufen und lebt draußen und einen haben wir uns bewusst...
  • Kater jagt plötzlich Katze

    Kater jagt plötzlich Katze: Hallo ihr, Ich bin neu hier und hoffe dass mir jemand helfen kann oder ein paar Tips geben kann. Ich lebe mit zwei Freundinnen in einer WG. Vor...
  • Kater plötzlich aggressiv gegenüber anderem Kater (Mobbing?)

    Kater plötzlich aggressiv gegenüber anderem Kater (Mobbing?): Hallo liebe Community, ich richte mich mal wieder an euch um doch hoffentlich eine Lösung für mein Problem zu finden. Es geht um unsere drei...
  • Katze hat Verhalten gegenüber Kater plötzlich verändert

    Katze hat Verhalten gegenüber Kater plötzlich verändert: Hallo zusammen, wir haben aktuell ein Problem und wissen nicht, was wir machen sollen. Hier die Geschichte dazu: Wir haben 2 Katzen, 1x schwarz...
  • Top Unten