Kater pinkelt ab und zu ins Bett

Diskutiere Kater pinkelt ab und zu ins Bett im Katzen-Hygiene Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Unser Kater pinkelt ab und an ins Bett. firstIn unserem Fall denke ich, ist es Stress. Evtl. durch Mobbing von unserem anderen Kater. Müssen wir...

Marcello_Mar

Registriert seit
15.06.2019
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Unser Kater pinkelt ab und an ins Bett.
In unserem Fall denke ich, ist es Stress. Evtl. durch Mobbing von unserem anderen Kater. Müssen wir jetzt deswegen den mobbenden Kater hergeben.?
Liebe Grüße, Marcello
 
15.06.2019
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater pinkelt ab und zu ins Bett . Dort wird jeder fündig!
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
8.785
Gefällt mir
5.410
Da kann man so nichts dazu sagen.
Wie alt sind beide Kater? Seit wann pinkelt der eine ins Bett? Wie lange habt ihr beide Kater, welcher Kater war zuerst da?
Was habt ihr schon gegen das Mobbing unternommen?
 
Czabo77

Czabo77

Registriert seit
07.11.2007
Beiträge
724
Gefällt mir
402
Hallo Marcello,
das Problem haben wir, seit der kranke Kater aus der Firma zu uns gezogen ist.
Unser Button muss zurzeit nun leider auf den Gang ins Schlafzimmer verzichten
und ich hoffe, dass er sich keinen anderen Platz zum "Wildpinkeln" sucht.
Abgeben würde ich den "mobbenden" Kater vorerst nicht. Hier gibt es so viele
Mitglieder, die bestimmt tolle Tipps haben, aber dazu musst du schon noch ein
wenig mehr berichten.
Gruß
Regina
 

Simpat

Registriert seit
13.09.2010
Beiträge
5.615
Gefällt mir
21
Unser Kater pinkelt ab und an ins Bett. In unserem Fall denke ich, ist es Stress. Evtl. durch Mobbing von unserem anderen Kater. Müssen wir jetzt deswegen den mobbenden Kater hergeben.?
Liebe Grüße, Marcello
Um dazu etwas sagen zu können, braucht man unbedingt noch mehr viel mehr Infos, um sich ein Bild der Situation machen zu können.

Sind die beiden Kater kastriert? Wie alt sind sie? Gut sozialisiert? Wer war zuerst da? Wie viel Katzenklos gibt es? Sind die Klos mit oder ohne Haube, bei Haube mit oder ohne Klappe? Welches Streu? Freigänger oder Wohnungskatzen? usw.

Aber auf jeden Fall sollte bei Unsauberkeit der erste Gang immer zum Tierarzt sein, um eine gesundheitliche Ursache auszuschließen.
 

Marcello_Mar

Registriert seit
15.06.2019
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Als erst mal, vielen Dank, für eure Antworten.

Wie alt sind beide Kater? Seit wann pinkelt der eine ins Bett? Wie lange habt ihr beide Kater, welcher Kater war zuerst da?
Was habt ihr schon gegen das Mobbing unternommen?
Sind die beiden Kater kastriert? Gut sozialisiert? Wie viel Katzenklos gibt es? Sind die Klos mit oder ohne Haube, bei Haube mit oder ohne Klappe? Welches Streu? Freigänger oder Wohnungskatzen? usw.

Aber auf jeden Fall sollte bei Unsauberkeit der erste Gang immer zum Tierarzt sein, um eine gesundheitliche Ursache auszuschließen.
- Beide sind 3 Jahre alt.
- Er hat schon ins Bett gepinkelt, bevor er zu uns gekommen ist.
- Der Kater, welcher ins Bett pinkelt war zuerst da. Der andere, 3 Monate später.
- Was kann man gegen Mobbing tun?
- Beide sind kastriert, obwohl bei dem einen, der nicht ins Bett pinkelt, die Kastration ein Pfusch war.
- Was versteht man unter gut sozialisiert?
- Wir haben 2 Katzenklos ohne Haube, und benutzen Feliton Master (14 L -> 15 EUR)
- Wohnungskater

Und bezüglich Arzt, haben wir sowieso vor.
In 2 Wochen, werden wir bei Ihm eine Ultraschalluntersuchung veranlassen + Blutabnahme
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.781
Gefällt mir
5.115
Hallo und herzlich willkommen hier im Forum!::wgelb

Hat dein erster Kater auch bei euch ins Bett gepinkelt, bevor der andere Kater dazu kam, oder wurde euch das nur vom Vorbesitzer so erzählt?
Wie wurde der Kater beim Vorbesitzer gehalten, lebte er alleine oder mit anderen Katzen zusammen?
Waren dort alle Katzen kastriert?
Wie lange leben die beiden Kater inzwischen schon bei euch und wie vertragen sich die beiden?
Auf welche Art und mit welchem Verhalten mobbt der 2. Kater den Pinkel-Kater?

Und auch ganz wichtig, was für einen "Pfusch" vermutet ihr bei dem 2. Kater?
Sollte der 2. Kater z.B. nicht ordentlich kastriert worden sein, sondern nur sterilisiert, dann wäre das schon ein Erklärung für ein dominantes Verhalten des 2.Katers und dadurch von ihm zum Mobbing ausartend.

Gut sozialisiert ist eine Katze / Kater, wenn er z.B. lange genug bei der Katzenmutter gelebt hat und von klein an mit anderen Katzen zusammen war und alle dadurch sich verträglich und sozialisiert miteinander verhalten konnten und das auf katzengerechte Art lernen konnten...…. Katzen die alleine gehalten wurden, sind meist nicht gut sozialisiert und müssen erst langsam lernen, sich mit "ihresgleichen" zu beschäftigen und den anderen zu akzeptieren.

Wenn die ins Bett Pinkelei nicht durch organische Ursachen, wie z.B. Blasenentzündung mit Schmerzen verbunden, Harngrieß oder Steine ausgelöst wird, dann könnte Angst vor Mobbing des anderen Katers durchaus eine Ursache sein ……. vor allem, wenn der 2.Kater den ersten gerne aus dem Bett vertreibt.

Ich würde zunächst dafür sorgen, das ein "Pfusch" bei der Kastration behoben wird und dadurch eine evtl. Potenz mit allem damit verbundenem
"Potenzgehabe" und Matcho-Verhalten aufhört ……. nach einer Kastration sind bei einem Kater/Katze noch ca. 6 Wochen lang die Hormone im Körper, entsprechend dann auch das Verhalten.

Wenn ihr diese beiden Möglichkeiten Blasenprobleme bei dem einen Kater und Potenz beim anderen) durch den TA abgeklärt habt, dann
könntet ihr auch hilfreich eingreifen und evtl. dem Pinkelkater, oder besser noch beiden, die Tabletten "Zykléne" geben, die "besänftigen" z.B. den Mobbingkater, können aber auch beim Angstkater hilfreich sein um die Angst abzulegen.
Bei Angst können auch Bachblüten-Tropfen für Tiere (sind dann ohne Alkohol) oftmals gut helfen, z.B. für den Anfang erstmal "Rescue-Tropfen".

Es wäre schön, wenn du das alles eingehender beschreibst, denn sonst ist es schwierig die Situation bei euch einzuschätzen und zu helfen.
Wie heißen denn die beiden Kater?
Auch Fotos der beiden werden hier gerne angeschaut.

LG Waltraud
 

Simpat

Registriert seit
13.09.2010
Beiträge
5.615
Gefällt mir
21
Also wenn der eine Kater schon vorher ins Bett gepinkelt hat und es bei euch jetzt auch macht, kann es natürlich entweder schon ritualisiert sein oder doch gesundheitliche Ursachen haben, weil normalerweise, wenn äußere Umstände daran Schuld waren, hätte es ja nach dem Umzug erstmal aufhören müssen und auch das Pinkeln auf weiche Unterlagen, kann ein Indiz für eine Blasenerkrankung sein. Also unbedingt nicht nur schallen und Blut untersuchen lassen, auch der Urin sollte untersucht werden.

Gut sozialisiert sind Katzen die lang genug (mindestens 12 Wochen bei der Katzenmutter und mit den Geschwistern) aufgewachsen sind und danach nicht längere Zeit allein gehalten wurden.

Warum war die Kastration ein Pfusch? Wurden nicht beide Hoden entfernt oder war ein Hoden noch nicht abgestiegen?

Wichtig ist, überall wo der Kater hingepinkelt hat, nicht nur gründlich reinigen und waschen, sondern unbedingt auch mit Enzymreiniger entduften, sonst macht er da immer wieder hin.

Was verstehst du unter Mobbing? Beschreibe wie oft und in welchen Situationen der eine Kater den anderen mobbt? Natürlich kann auch Mobbing zu Unsauberkeit führen, vor allem wenn es sich z.B. um Klomobbing handelt und der Kater nicht ungestört aufs Klo gehen kann, ohne dass ihm der andere Kater auflauert.

Zylkene, Bachblüten oder Feliway, da kann man durchaus mal testen, ob es Besserung bringt. Bei meiner Kätzin hat Feliway, auch wenn ich daran nicht geglaubt hatte, durchaus etwas gebracht, sie war aber nicht unsauber, sondern zeigte "Stresslecken", weil das Haus in dem ich wohne neu verputzt worden ist und die ganzen arbeiten am Haus, dieser Geräuschpegel über Wochen, hat sie sehr gestresst.

Bei Mobbing hilft auch Clickertraining sehr gut, dadurch werden die Katzen nicht nur körperlich sondern auch geistig ausgelastet und so manches Mobbing, entsteht durch pure Langeweile des "Mobbers" und zu gleich stärkt es aber auch das Selbstbewusstsein und somit gut für das Mobbing-Opfer. Zudem fördert es auch noch die Mensch-Tier-Bindung.
 

Marcello_Mar

Registriert seit
15.06.2019
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Hat dein erster Kater auch bei euch ins Bett gepinkelt, bevor der andere Kater dazu kam, oder wurde euch das nur vom Vorbesitzer so erzählt?
Ja. 1,2 Mal in den 3 Monaten.

Wie wurde der Kater beim Vorbesitzer gehalten, lebte er alleine oder mit anderen Katzen zusammen?
Station 1: Keine Information.
Station 2: Keine Information.
Station 3: Sind die Nachbarn. Dürfte ne stressige Zeit gewesen sein.
Er lebte bei Station 3 mit einem Hund.


Wie lange leben die beiden Kater inzwischen schon bei euch und wie vertragen sich die beiden?
Seit 3 Jahren.
Wenn der zweite Kater (Mobbende) auf den anderen los geht, dann pfaucht er gelegentlich.

Auf welche Art und mit welchem Verhalten mobbt der 2. Kater den Pinkel-Kater?
Er geht quasi auf ihn zu, provoziert und geht auch au ihn los.
Sieht man öfters, dass die Fellhaare zwischen den Krallen sind.


Und auch ganz wichtig, was für einen "Pfusch" vermutet ihr bei dem 2. Kater?
Er wurde in der Slowakei kastriert und hatte monatelang einen grünen Hintern.

Sollte der 2. Kater z.B. nicht ordentlich kastriert worden sein, sondern nur sterilisiert, dann wäre das schon ein Erklärung für ein dominantes Verhalten des 2.Katers und dadurch von ihm zum Mobbing ausartend.
Kastriert =? Sterlisiert =?

Gut sozialisiert ist eine Katze / Kater, wenn er z.B. lange genug bei der Katzenmutter gelebt hat und von klein an mit anderen Katzen zusammen war und alle dadurch sich verträglich und sozialisiert miteinander verhalten konnten und das auf katzengerechte Art lernen konnten...…. Katzen die alleine gehalten wurden, sind meist nicht gut sozialisiert und müssen erst langsam lernen, sich mit "ihresgleichen" zu beschäftigen und den anderen zu akzeptieren.
Das weiß ich leider nicht.
Der mobbende Kater, hatte so viel ich weiß eine schwierige Kindheit.

Wenn die ins Bett Pinkelei nicht durch organische Ursachen, wie z.B. Blasenentzündung mit Schmerzen verbunden, Harngrieß oder Steine ausgelöst wird, dann könnte Angst vor Mobbing des anderen Katers durchaus eine Ursache sein ……. vor allem, wenn der 2.Kater den ersten gerne aus dem Bett vertreibt.
Aus dem Bett vertreibt eigentlich keiner von beiden.
Seit einigen Wochen, haben die beiden eigentlich die Plätze getauscht.
Als erst lag Kater 2 meistens im Bett und jetzt ist es umgekehrt.


Wie heißen denn die beiden Kater?
Mogli & Tobi

Auch Fotos der beiden werden hier gerne angeschaut.
65C231CF-F600-4424-8E36-07688ADCF068.jpg20151201_100648.jpg20151207_233106.jpgIMG_0380.JPGIMG_0970.JPGIMG-20160413-WA0001.jpgIMG-20160526-WA0002.jpgIMG-20161007-WA0000.jpg
Den Anhang 20151201_102345.mp4 betrachten
Den Anhang 20151201_110928.mp4 betrachten
Also wenn der eine Kater schon vorher ins Bett gepinkelt hat und es bei euch jetzt auch macht, kann es natürlich entweder schon ritualisiert sein oder doch gesundheitliche Ursachen haben, weil normalerweise, wenn äußere Umstände daran Schuld waren, hätte es ja nach dem Umzug erstmal aufhören müssen und auch das Pinkeln auf weiche Unterlagen, kann ein Indiz für eine Blasenerkrankung sein. Also unbedingt nicht nur schallen und Blut untersuchen lassen, auch der Urin sollte untersucht werden.

Ok. Wie kann man denn den Urin einfangen?

Gut sozialisiert sind Katzen die lang genug (mindestens 12 Wochen bei der Katzenmutter und mit den Geschwistern) aufgewachsen sind und danach nicht längere Zeit allein gehalten wurden.
Das ist beim mobbenden Kater ganz sicher nicht der Fall. Leider.

Wichtig ist, überall wo der Kater hingepinkelt hat, nicht nur gründlich reinigen und waschen, sondern unbedingt auch mit Enzymreiniger entduften, sonst macht er da immer wieder hin.

Ich habe erst am Vortag die Matratze mit diesem Mittel eingesprüht -> Urinflecken-Vernichter

Was verstehst du unter Mobbing? Beschreibe wie oft und in welchen Situationen der eine Kater den anderen mobbt? Natürlich kann auch Mobbing zu Unsauberkeit führen, vor allem wenn es sich z.B. um Klomobbing handelt und der Kater nicht ungestört aufs Klo gehen kann, ohne dass ihm der andere Kater auflauert.
Unter Mobbing verstehe ich in unserem Fall, dass Kater 2, Kater 1 sekiert.
Noch als Info:
Die Nachbarin hat seit letzten Jahr wieder eine Katze.
Ich nehme an ein Weibchen und wahrscheinlich nicht sterilisiert.
 

Simpat

Registriert seit
13.09.2010
Beiträge
5.615
Gefällt mir
21
Also der Unterschied zwischen Kastration und Sterilisation ist folgender: Beim Kastrieren werden die Hoden bzw. Eierstöcke entfernt und beim Sterilisieren, werden Samenstränge bzw. Eileiter nur abgeklemmt oder durchtrennt, Hoden und Eierstöcke bleiben erhalten, daher werden weiterhin die Sexualhormone in vollem Umfang produziert und die Tiere fühlen und verhalten sich weiterhin wie potente Tiere. Aber auch bei der Kastration wird ein Tier nicht vollkommen geschlechtsneutral, schließlich werden Hormone auch im Kleinhirn, der Schilddrüse und dem Nebennieren produziert, aber sind dann halt deutlich weniger Sexualhormone. Es wird hier in Deutschland eigentlich grundsätzlich kastriert und nicht sterilisiert, egal ob Kater oder Kätzin.
 

Marcello_Mar

Registriert seit
15.06.2019
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Ich hab mir schon gedacht, dass es mit der Nachbarskatze zusammenhängen könnte.
Denn wenn die nicht sterilisiert ist, könnte es mit nem Revierkampf um die Olde zusammenhängen.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.781
Gefällt mir
5.115
Nein, davon würde ich zunächst nicht ausgehen. Wenn deine Kater ordnungsgemäß kastriert sind und die Hormone bereits im Körper abgebaut sind, dann verhalten sich Kater in der Regel "neutral", halt so wie es in der Geschichte auch bei "Eunuchen" nach deren "Kastration" war und buhlen nicht mehr nach den Weibchen, überhaupt nicht, wenn sie nur in der Nachbarwohnung lebt und kein tatsächlicher Kontakt besteht.

Die Ursache für die Pinkelei des einen Katers liegt da wo anders.
Kater ….. und auch Katzen …… werden allerdings immer wieder ihre "Rangfolge" untereinander festlegen und dabei dann auch "kleine Kämpfchen" miteinander ausfechten. So lange dabei kein Blut fließt und bei keinem der Klogang durch den anderen verhindert wird, oder gefährliche Bißverletzungen passieren, ist das immer wieder mal möglich und harmlos.

Ich kann dir daher nur dringend raten, alles schrittweise und gründlich anzugehen. Dabei wäre der erste Schritt zum Tierarzt um abzuklären, ob da organische Probleme vorliegen, z.B. (wie schon erwähnt) Blasenentzündungen, Struvit-Steine oder anderer Art, Harngries, oder eine Veränderung am Penis …… alles was bei ihm Schmerzen beim Klogang verursachen könnte und er daher diese Schmerzen mit dem Klo in Verbindung bringen könnte und daher auch mal ins Bett pinkelt, da ist es ja eine "andere, weiche" Unterlage, als im Katzenklo.

Du hast gefragt, wie man vom Kater eine Urinprobe bekommt ?
Die einfachste Art ist es, wenn du ihn erwischt, wenn er ins Klo geht du und ihm dann ganz schnell z.B. eine Suppenkelle unter den Urinstrahl hältst......
den Urin dann in einen auch für Menschen üblichen Urinprobe-Plastiknapf (aus der Apotheke, oder vom TA) füllen ……. es geht dabei z.B. auch ein sauber gespültes Marmeladenglas mit Schraubdeckel.
Es gibt aber auch spezielles Katzenstreu, von dem man dann den Urin mit einer Einwegspritze ohne Nadel , oder ähnlichem abziehen kann und dann auch in ein Behältnis füllt, z.B. hier div. Streu-Angebote ……
katzenstreu für urinprobe - بحث Google .

Die absolut saubere und sicherste Art ist es, wenn du vom TA direkt den Uris "auspressen" oder durch punktieren abnehmen lässt...… da würde ich es aber vorher mit dem Tierarzt absprechen, ob er das macht und auch Erfahrungen dabei hat …….. für gute TA ist das Routine.

Hast du dich inzwischen mal über die Zyklene Tabletten informiert, oder über die Rescue Tropfen von Bachblüten ??
Hier mal ein Link zu den Zykléne Tabletten …….
Zylkene für Hund und Katze - Gegen Stress und Angst
Wenn du googelst findest du noch mehr Informationen und Angebote.

Di solltest es alles der Reihe nach "abhandeln" und dabei auch Geduld haben, nur so kannst du es vielleicht abstellen, der Erfolg wäre dann doch die Mühe wert.
 

Gast50113

Gast
Ich wünsche dir Viel Erfolg und drücke die Daumen, dass du es in den Griff bekommst.
 
Thema:

Kater pinkelt ab und zu ins Bett

Kater pinkelt ab und zu ins Bett - Ähnliche Themen

  • Kater pinkelt plötzlich neben das Klo/in Ecken

    Kater pinkelt plötzlich neben das Klo/in Ecken: Hallo, einer unserer Kater pinkelt plötzlich ständig "daneben". Anfangs immer neben das Katzenklo (Vorderpfoten auf der Toilette, Rest des...
  • HILFE!! Kater pinkelt!

    HILFE!! Kater pinkelt!: Guten Tag miteinander Ich wende mich in diesem Forum an euch, weil ich mit meinem Latein wirklich am Ende bin. In unserer Familie leben zwei...
  • Kater (8 M.) pinkelt ständig in eine Ecke - bitte Hilfe!

    Kater (8 M.) pinkelt ständig in eine Ecke - bitte Hilfe!: Hallo, wir haben ein kleines Kätzchen vom Tierschutz aufgenommen. Es war damals 5 1/2 Wochen und wurde zu früh von der Mutter genommen. Ich...
  • Mein Kater pinkelt aber es ist kein markieren

    Mein Kater pinkelt aber es ist kein markieren: Liebe Freunde Mein Katerchen pinkelt aber er markiert nicht das sagt der Tierarzt auch Bitte helft mir!!!!! Liebe Grüße von : Amandus , Lü...
  • Einer unserer Kater pinkelt mich an

    Einer unserer Kater pinkelt mich an: Wir haben drei Kater, alle kastriert, außerdem zwei ebenfalls kastrierte Hündinnen, die alle prima miteinander auskommen. Alle Kater sind...
  • Ähnliche Themen
  • Kater pinkelt plötzlich neben das Klo/in Ecken

    Kater pinkelt plötzlich neben das Klo/in Ecken: Hallo, einer unserer Kater pinkelt plötzlich ständig "daneben". Anfangs immer neben das Katzenklo (Vorderpfoten auf der Toilette, Rest des...
  • HILFE!! Kater pinkelt!

    HILFE!! Kater pinkelt!: Guten Tag miteinander Ich wende mich in diesem Forum an euch, weil ich mit meinem Latein wirklich am Ende bin. In unserer Familie leben zwei...
  • Kater (8 M.) pinkelt ständig in eine Ecke - bitte Hilfe!

    Kater (8 M.) pinkelt ständig in eine Ecke - bitte Hilfe!: Hallo, wir haben ein kleines Kätzchen vom Tierschutz aufgenommen. Es war damals 5 1/2 Wochen und wurde zu früh von der Mutter genommen. Ich...
  • Mein Kater pinkelt aber es ist kein markieren

    Mein Kater pinkelt aber es ist kein markieren: Liebe Freunde Mein Katerchen pinkelt aber er markiert nicht das sagt der Tierarzt auch Bitte helft mir!!!!! Liebe Grüße von : Amandus , Lü...
  • Einer unserer Kater pinkelt mich an

    Einer unserer Kater pinkelt mich an: Wir haben drei Kater, alle kastriert, außerdem zwei ebenfalls kastrierte Hündinnen, die alle prima miteinander auskommen. Alle Kater sind...
  • Schlagworte

    katze pinkelt ab und zu auf bett

    Top Unten