Kater nutzt Klo nur unregelmäßig

Diskutiere Kater nutzt Klo nur unregelmäßig im Katzen-Hygiene Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Moin moin! Nach 3 Jahren Katzenpause, habe ich mir gestern wieder einen knapp 2 Jahre alten Kater aus dem Tierheim geholt. Er war wohl nur wenige...

Jenso

Registriert seit
22.12.2007
Beiträge
22
Gefällt mir
0
Moin moin!

Nach 3 Jahren Katzenpause, habe ich mir gestern wieder einen knapp 2 Jahre alten Kater aus dem Tierheim geholt.
Er war wohl nur wenige Wochen dort, seine Vorbesitzer haben ihn aufgrund eines Umzuges ins Ausland abgegeben.
Der Kleine ist auch super lieb uns verschmust, total zutraulich!
Einzig und alleine sein Hygieneverhalten bereitet mir etwas Kopfzerbrechen.
Er hat ein Katzenklo in dem er auch kurz nach der Ankunft schon
drin war (ohne ein Geschäft zu verrichten), so dass er auf jeden Fall weis wo es steht.
Als es dann soweit war, ist er auch hinein gegangen und hat drinnen sein Häufchen abgelegt.
Nur wenige Minuten später kam er jedoch zu mir in Wohnzimmer rüber und hat auf dem Teppich ebenfalls nochmal mehrere kleine Häufchen hinterlassen.
Natürlich habe ich mit ihm geschimpft, damit er weis das dass so nicht geht.

Als ich und meine Freundin heute morgen aufwachten, sahen wir dann, dass er heute Nacht zwar in sein Klo gepinkelt hatte, seine Häufchen hat er aber ebenfalls wieder in der Diele auf meine Tasche und im Bad neben unsere Toilette gemacht.
Das ist natürlich ne riesen Sauerei, weil sich das ganze ja durch seine Pfötchen noch weiter in der Wohnung verteilt :(
Woran kann das liegen, dass er nicht einfach IMMER in sein Katzenklo geht?
Im Tierheim hat er wohl kurz mit einer Katzendame in einem Käfig gelebt, und die 2 haben sich gut verstanden.
Bei seinen Vorbesitzern soll es ihm auch sehr gut gegangen sein.
Mit fast 2 Jahren sollte der gute ja auch schon stubenrein sein.
Ich hoffe, ihr könnt uns bei unserem Problem helfen, denn sonst ist echt alles wunderbar mit ihm.
 
22.12.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater nutzt Klo nur unregelmäßig . Dort wird jeder fündig!

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Bitte nicht schimpfen!

Wenn der noch Desorientierte unsauber ist, nach dem Kaklo nochmal woanders hinmacht, dann überleg sehr genau, was an dem Klo selber geändert werden kann und muß.

Platzierung, Streu, Art des Kaklo, Reinigunsmittel...

Zugvogel
 

Jenso

Registriert seit
22.12.2007
Beiträge
22
Gefällt mir
0
Das ist schon mal gut zu wissen.
Bin mit meiner damaligen Katze aufgewachsen, das stubenrein-machen haben qausi meine Eltern damals übernommen.
Habe das Kaklo jetzt mal vom Badezimmer in die Diele gestellt.
Ist ein normal großes Klo mit Deckel und ner Klappe durch die er rein kann.
Das Streu könnte evtl ein Problem sein. Es hat einen leichten Orangen Duft. Werde glich mal ein Paket Catsan holen und gucken ob es damit (hoffentlich) besser klappt.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Guck, daß Du Streu findest, das überhaupt nicht parfümiert ist, auch nicht mit dem allseits beliebten Babypuderduft. Das ist alles nur für Menschennasen vielleicht angenehm, aber Katzen mögen es meistens nicht, und gut tut es auch nicht. Die meisten Beduftungen sind sythetisch, das ist einfach nix.

Ich hab das neue Streu vom Lidl, sehr fein, sehr sparsam und auch noch preiswert.

Zugvogel
 

jannymee

Registriert seit
11.11.2006
Beiträge
1.397
Gefällt mir
0
Außerdem könntest du versuchen den "Deckel" von dem Katzenklo abzumontieren. Viele Katzen haben damit Probleme!
 

Jenso

Registriert seit
22.12.2007
Beiträge
22
Gefällt mir
0
Super, mal schauen was ich im Zoomarkt um die Ecke so finde.
Hast du vielleicht noch einen Tipp bzgl des Futters?
Er kriegt morgens und Abend jeweils ca 100g Nassfutter, Trockenfutter und Wasser mit etwas Milch darin hat er den ganzen Tag über bereitstehen.
Als ich vor 2 Tagen im Zoomarkt war, hat mich die Vielfalt an Futter dort fast erschlagen.
Die Verkäuferin sagte mir, ich solle etwas us dem Mittleren Preissgement nehmen. Das ist vom Preis her noch okay und soll wohl auch den ein oder anderen Gang zum Tierarzt ersparen.
 

jannymee

Registriert seit
11.11.2006
Beiträge
1.397
Gefällt mir
0
Also, wichtig ist, dass in dem Katzenfutter kein Zucker ist. Dann gibt es eine Reihe recht guter Futtersorten. Wir bestellen unser Futter für gewöhnlich im Internet, in den Geschäften könntest du z.B. Shah vom Aldi kaufen. Da wir aber kaum Erfahrung haben mit dem regulär erhältlichen Futter, kann ich dir nicht soviele vernünftige Sorten aufzählen.

An "teurem" guten Futter gibt es einige Punkte, bei denen du einsparst: 1. Die Katze bruacht weniger vom guten Futter, da es nicht zum größten Teil aus "Müll" besteht. 2. Die Katze scheidet damit auch weniger aus und die Katzenstreu kosten verringern sich. 3. Du sparst auf längere Sicht wahrscheinlich Tierarztkosten.

Die Milch solltest du auf jeden Fall weglassen!
 

Jenso

Registriert seit
22.12.2007
Beiträge
22
Gefällt mir
0
Das Verhältnis Wasser:Milch ist etwa 90:10.
Was ist daran denn verkehrt, meine damalige Katze hat damit 19 schöne Jahre verlebt.
 

jannymee

Registriert seit
11.11.2006
Beiträge
1.397
Gefällt mir
0
Naja, wenn du schon Milch dazumischt, dann benutze spezielle Katzenmilch. In Kuhmilch ist eine Menge Lactose, auf die die felide Verdauung nicht eingestellt ist. BRAUCHEN tut die Katze gar keine Milch.
 

Jenso

Registriert seit
22.12.2007
Beiträge
22
Gefällt mir
0
Alles klar!
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
1
Hallo Jenso,

der Hinweis, verschiedene Streus zu testen, ist gut. Ebenso die Haube oder zumindest Klappe abzunehmen.

Manche Katzen mögen es auch nicht, Kot und Urin im selben Klo abzusetzen. Freigänger, die ja draussen reichlich Auswahl haben, suchen dafür fast immer getrennte Plätze auf. Faustregel heisst darum, ein Klo mehr anbieten als Katzen im Haushalt sind, bei einer Katze also zwei Klos, die auch nicht zu nah beieinander stehen sollten. Es kann auch mit weniger gut gehen, aber wenn eine Katze unsauber wird ist das ein wichtiger Ansatzpunkt.

Es braucht übrigens gar kein spezielles Katzenklo zu sein, da tut es jede ausreichend grosse Kunststoffwanne oder -box. Schaut euch mal im Baumarkt oder in der Haushaltswarenabteilung um, da findet sich allerlei in verschiedensten Größen und Farben was man prima als Katzenklo zweckentfremden kann. Beliebt sind zb auch die Aufbewahrungsboxen von Ikea. Ein hoher Rand ersetzt die Haube, gibt der Katze ein gewisses Sicherheitsgefühl ohne einzuengen und ganz die Sicht zu nehmen und beugt dem Streustrand um das Klo herum prima vor.

Hier noch eine sehr informative Seite zum Thema Unsauberkeit: http://www.ciara.de/unsauberkeit_bei_katzen.html
 

Jenso

Registriert seit
22.12.2007
Beiträge
22
Gefällt mir
0
grade hatten wir hier wieder ein Erlebnis :(
Er ging aufs Klo, hat ein kleines Häufchen gelegt und is dann aufgesprungen und total schnell weggerannt. Er hat auch Durchfall bekommen.
War grade im Zoomarkt und die sagten mir, es könne am Futter liegen.
Habe jetzt wieder Whiskas gekauft, das hat er nämlich im Tierheim auch zu fressen bekommen.
Ich glaube das mit dem Wegrennen kommt daher, das ihm der Po vom Durchfall weh tut, deshalb lässt er wahrscheinlich auch nochmal außerhalb des Klos eine Ladung los. Denn pinkeln tut er ja ganz normal in der Toilette.
Hoffen wir mal, dass sich das durch wechseln zum alten Futter wieder normalisiert. Habe das Trockenfutter nun erst mal ganz weg getan und ihm zum Trinken auch Katzenmilch hingestellt.
Im Zoomarkt riet man mir, wegen dem Durchfall etwas Reis zum Futter bei zu mischen, damit sich er Kot wieder verfestigt. Ist das okay, oder ist da ein anderes Hausmittel ratsamer?

EDIT: Habe ihm jetzt noch ein zweites Klo im Deckel seine Katzenklos angerichtet und dieses etwa 8 Meter entfernt von dem anderen aufgestellt. In der nähe seines Futters.
Jetzt schläft er erstmal ruhig nach der Aufregung eben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shawna

Registriert seit
25.11.2007
Beiträge
578
Gefällt mir
0
Nimm erstmal nur das gewohnte Futter. Man muss ja nicht mehr Aufregung als nötig verursachen. Wenn der Durchfall nicht besser wird, kannst du ja immernoch mischen.
Vergiss nicht, er muss sich erst an alles gewöhnen. Teil des Durchfalls wird auch dem Einzug zu schulden sein. Verdauungsprobleme in der ersten Woche sind also nicht sooo ungewöhnlich.

Futterumstellung sollte möglichst schrittweise erfolgen. Altes und neues Futter vermischen. Jeden Tag prozentual ein Bissel mehr. Besonders wenn dein Katerle so sensibel drauf reagiert und eh Probleme mit der Sauberkeit hat. Stell über den Zeitraum von einer Woche um.

Und wegen der Unsauberkeit würde ich wirklich mindestens noch ein weiteres Katzenklo hinstellen!
Meine beiden Fellnasen gehen zwar auf eins gemeinsam, aber deiner scheint sich in seinem ja nicht besonders wohl zu fühlen...
Lieber zuviel als zuwenig in dem Fall.
;-)
 

Jenso

Registriert seit
22.12.2007
Beiträge
22
Gefällt mir
0
nee, glaube du hast mich falsch verstanden ;)
Er nutzt das ja ganz normal, nur sobald er nen kleinen Haufen legt, tut ihm sein Hintern scheinbar so weh (wegen dem Durchfall) das er sich erschreckt und wo anders hinrennt.
Urin hat er ganz normal drin gelassen, ohne was zu verkleckern oder so.
Denke das liegt echt nur an den Schmerzen.
Merkt man auch daran, dass er sich nach dem koten seinen Hintern leckt, weils scheinbar echt weh tut.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Du kannst ihm jetzt etwas Heilerde unters Futter mischen, das tut immer gut.

Beim nächsten TA-Besuch laß dringend die Analdrüse nachgucken!

Zugvogel
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
1
Schmerzen / Unwohlsein kann durchaus auch ein Grund sein, dass er das Klo meidet.

Eine gute Schonkost ist gekochtes Hühnchenfleisch, das ist sehr leicht verdaulich und belastet den Magen nicht. Aber bitte das Kochwasser nicht salzen oder sonstwie würzen. Dafür ein paar Möhren mitkochen, und die danach püriert/zerquetscht ans Fleisch geben. Gekochte Möhren entwickeln eine leicht antibiotische Wirkung.

Die Brühe kann man gut zum Trinken anbieten. Bei Durchfall verliert der Körper ja auch viel Wasser, da ist Flüssigkeitszufuhr besonders wichtig.

Unter das Fleisch kannst Du noch etwas gekochte Leber geben, die wirkt stopfend (Achtung: rohe Leber dagegen wirkt abführend!). Und eben auch Heilerde dazumischen. Die Heilerde bindet Säure und andere verdauungsstörende Stoffe.

Etwas Naturjoghurt kann man ebenfalls dazu geben. Joghurt enthält nur noch wenig Lactose, und die enthaltenen Milchsäurebakterien stabilisieren die Darmflora und unterstützen die Verdauung.

Reis würde ich weglassen, der Katzenmagen ist nicht für die Verdauung von Getreide ausgelegt.
 

Jenso

Registriert seit
22.12.2007
Beiträge
22
Gefällt mir
0
leider hat er heute bisher kaum etwas getrunken :(
Haben ihm jetzt mal Hühnchen und Möhren gekocht und lassen das Kochwasser gerade abkühlen um es ihm später mal hin zu stellen.
Hoffentlich trinkt er wenigstens das.
Das Whiskas mit Reis hat er auch nicht anrühren wollen, das frische aus der Dose (welches ich ihm testweise gegeben habe) hingegen hat er gefressen
 

Jenso

Registriert seit
22.12.2007
Beiträge
22
Gefällt mir
0
was eine Nacht... Er hat seit gestern Abend sicher noch 4 oder 5 mal Durchfall gehabt. Leider zu 90% wieder nicht ins Katzenklo, weils wohl zu plötzlich kam :(
Haben auch gestern schon mal in der Tierklinik angerufen, die sagten, es kann immer noch stressbedingt sein und so lange kein Erbrechen hinzu kommt sei es noch okay.
Gestern Abend hat er auch fast nichts mehr gefressen bzw wir haben ihm den Napf dann auch weg gestellt, damit er erst mal nichts mehr zu sich nimmt.
Heute Morgen hat er dann endlich wieder gut getrunken und auch ein bis zwei Happen Whiskas zu ich genommen.
Was mir auch komisch vorkommt, was ich aber bisher noch als Eigenart abtue, dass er sich immer wieder unter die Couch oder unters Bett verzieht bzw auch gerne unter und nicht auf seiner Decke liegt?
Schämt er sich?
Wir geben ihm sehr viel Zuneigung, streicheln ihn sogar während er zitternd und ein wenig wimmernd seinen Kot lässt.
Sollte es sich bis heute Nachmittag nicht bessern, werden wir aber wohl trotzdem mal mit Kotprobe zum Tierarzt.
Seinen Urin lässt er übrigens weiterhin ganz normal und komplett im Katzenklo.
Wir sind ein wenig ratlos ::?

EDIT: Achso, vielleicht ist das ganze mittlerweile hier besser aufgehoben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Shawna

Registriert seit
25.11.2007
Beiträge
578
Gefällt mir
0
Was waren denn die Persönlichkeitsmerkmale, die das Tierheim bei deinem kleinen mit auf die Info geschrieben hatte? (z.B. verschmust, scheu, einzelgänger, frauenfeind, kinderlieb...)
Wie lange war er im Tierheim? Warum wurde er abgegeben? Hat er in der Eingewöhnungsphase im Tierheim auch Probleme mit der Sauberkeit gehabt? Was für ein Streu ist im Tierheim verwendet worden?

Unter der Decke liegen ist im Prinzip nix Ungewöhnliches. Ist halt wie eine warme Höhle für die Miezen und solange dein Kater nicht dabei ins Bett macht, ist es doch okay.

Wenn er sich unters Bett, Couch etc verzieht... habt ihr den Eindruck, dass er es aus Angst tut?
Das mit der "Scham" kann auch sein. Ich hab meine beiden auch aus dem Tierheim und Mimmi ist gleich nach ein paar Tagen krank geworden. Als es ihr so schlecht ging, hat sie Emmi und mich gemieden, wollte möglichst allein sein und hat im Flur geschlafen - von sich aus. (Sie hatte Verstopfung und danach tagelang gestunken wie sonstwas.) Sie war halt total anders als "sonst".

Ehrlich gesagt...
Du machst dir Sorgen und dein kleiner Liebling scheint Schmerzen beim Durchfall zu haben... geht zum Tierarzt mit der Fellnase, damit er richtig untersucht werden kann. *stups* :-)
Wenn der Tierarzt nicht gerade ein Scharlatan ist, dann ist ein Gang zu viel besser als einer zu wenig.
 

Jenso

Registriert seit
22.12.2007
Beiträge
22
Gefällt mir
0
auf dem Infoblatt war nur vermerkt, dass er stubenrein ist. Sonst leider nichts über sein Verhalten.
Er schläft jetzt schon seit fast 4 Stunden unter einer Decke, gefressen hat er heute Morgen wie gesagt nur sehr wenig.
Habe nicht die Vermutung, dass er aus Angst unters Bett geht, wenn wir dann zu ihm gehen un ihn ein bisschen bequatschen und unsere Hand hinstrecken, kommt er ja meist auch direkt wieder raus.
Hbe das Streu jetzt schon mal auf Catsan naturell gewechselt.
Denke mal am Streu liegt es nicht, sofern er es schafft, geht er ja ins Katzenklo, auch seinen urin lässt er ja vollständig dort.
Zum Glück ist nicht weit von hier eine sehr gute 24h Tierklinik, und auch die Klopapiere mit seinen ich seinen Kot aufgewischt habe, habe ich in einer Tüte noch hier stehen.
Mal schauen wie es ihm geht wenn er aufwacht und vor allem wie seine Ausscheidungen dann aussehen, wenn er muss.
Zur Not gehts halt heute noch hin, wird zwar sehr teuer, da Sonntag ist, aber was sein muss, muss sein.
Sollte es besser sein, würde ich wohl spätestens morgen mit ihm gehen, es sei denn, es geht ihm bis dahin noch besser.

Zerbreche mir gerade ein wenig den Kopf darüber, wie es wir wenn wir ihn Morgen evtl. mal alleine lassen müssen :|


EDIT: Nun ist er wach und hat etwas von dem Quark und Naturjoghurt Mix, sowie Wasser und Katzenmilch zu sich genommen.
Grade futtert er munter sein Whiskas, Hoffen wir mal, das dass lange drin bleibt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kater nutzt Klo nur unregelmäßig

Kater nutzt Klo nur unregelmäßig - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen mit Welpenunterlagen?

    Erfahrungen mit Welpenunterlagen?: Hallo, hat jemand Erfahrung hiermit...
  • Verzweiflung, soll ich Kater abgeben wegen Unsauberkeit

    Verzweiflung, soll ich Kater abgeben wegen Unsauberkeit: Hallo liebe Katzenfreunde, so langsam bin ich am Ende meiner Kräfte angelangt. Bei uns wohnen seit fünfeinhalb Jahren zwei Kater, die wir von...
  • Kater verliert flüssigen Kot ...ich bin fast am verzweifeln

    Kater verliert flüssigen Kot ...ich bin fast am verzweifeln: Hallo Mein Kater Rambo leidet seit vielen Jahren an Durchfall. Es wurde bereits alles mögliche ausprobiert , jedes Durchfallmittel...
  • Kater pinkelt plötzlich neben das Klo/in Ecken

    Kater pinkelt plötzlich neben das Klo/in Ecken: Hallo, einer unserer Kater pinkelt plötzlich ständig "daneben". Anfangs immer neben das Katzenklo (Vorderpfoten auf der Toilette, Rest des...
  • Neuer Kater pisst ins Bett

    Neuer Kater pisst ins Bett: Ich habe seit knapp 3 Wochen eine Katzenfamilie (Vater, Mutter, Baby) in Pflege, Vorbesitzerin verstorben. Da ich noch 3 Freigänger habe, waren...
  • Ähnliche Themen
  • Erfahrungen mit Welpenunterlagen?

    Erfahrungen mit Welpenunterlagen?: Hallo, hat jemand Erfahrung hiermit...
  • Verzweiflung, soll ich Kater abgeben wegen Unsauberkeit

    Verzweiflung, soll ich Kater abgeben wegen Unsauberkeit: Hallo liebe Katzenfreunde, so langsam bin ich am Ende meiner Kräfte angelangt. Bei uns wohnen seit fünfeinhalb Jahren zwei Kater, die wir von...
  • Kater verliert flüssigen Kot ...ich bin fast am verzweifeln

    Kater verliert flüssigen Kot ...ich bin fast am verzweifeln: Hallo Mein Kater Rambo leidet seit vielen Jahren an Durchfall. Es wurde bereits alles mögliche ausprobiert , jedes Durchfallmittel...
  • Kater pinkelt plötzlich neben das Klo/in Ecken

    Kater pinkelt plötzlich neben das Klo/in Ecken: Hallo, einer unserer Kater pinkelt plötzlich ständig "daneben". Anfangs immer neben das Katzenklo (Vorderpfoten auf der Toilette, Rest des...
  • Neuer Kater pisst ins Bett

    Neuer Kater pisst ins Bett: Ich habe seit knapp 3 Wochen eine Katzenfamilie (Vater, Mutter, Baby) in Pflege, Vorbesitzerin verstorben. Da ich noch 3 Freigänger habe, waren...
  • Schlagworte

    ,

    katze nutzt unregelmäßig klo

    Top Unten