Kater Neo mag unsere Katze nicht mehr (lange Geschichte..)

Diskutiere Kater Neo mag unsere Katze nicht mehr (lange Geschichte..) im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo an alle Leser, wie es die Themenüberschrift sagt, mag mein Kater Neo unsere kleine Katze Naru nicht mehr. Vielleicht habt Ihr einen Rat für...
Skadyra

Skadyra

Registriert seit
22.09.2019
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Hallo an alle Leser,
wie es die Themenüberschrift sagt, mag mein Kater Neo unsere kleine Katze Naru nicht mehr.
Vielleicht habt Ihr einen Rat für mich und um bessere Verständnis hol ich einfach mal weit aus.

Mein Kater Neo stamte aus einen Wurf von einer Straßenkatze die auf einer Müllverwertungsanlage lebte. Meiner Mutter versuchte jedesmal die Kätzchen vor den Tod zu bewahren und ein neues Zuhause zu finden
Neo kam damals mit seinen Bruder zu uns Nachhause und ich durfte mir einen davon aussuchen. Da Neo noch sehr klein war und im Gegensatz zu seinen Bruder noch recht ängstlich, behielt ich ihn, da ich mit seinen Bruder ein gutes Gefühl hatte das er besser sich an ein neues Zuhause gewöhnen kann.
Foto-0025.jpg
Neo lebte dann allein bei mir bis er ungefähr 6 Monate war.
Meine Mutter brachte dann wieder eine Katze aus dem selben Wurf von Neo's Mutter mit (Nach
den Wurf von Neo, gab es kein weiteren mehr, da meine Mutter die Katzenmutter von Neo kastrieren lies)
Das war die Kira, diese sollte von einer neuen Familie abgeholt werden, wurde es aber nie.
Nun kam dann die Zeit wo die beiden Katzen Geschlechtsreif wurden und ich meine Mutter drängte, das wir mindestens eine kastrieren sollten (war selbst noch zu jung um selbst zu fahren) Doch dann war es zu spät und es meldete sich Katzenbabys an.
Kira brachte 4 gesunde Kätzchen zur Welt. Eine von denen war die Katze Naru (schwarz weiße Katze)

53766

Nach und nach fanden alle ein gutes Zuhause, auser Naru, diese behielt ich selbst.
Da die Kira so spät zu uns kam, war sie auch nach der Geburt recht scheu. Deshalb entschied ich mich nach einen neuen Herrchen zu suchen, der sich mit scheuen Katzen auskennt.
Ich fand jemanden, nun lebt die kleine auf einen großen Grundstück mit großen Außengehege, um sie an das Draußen wieder gewöhnt (meine Katzen sind alle reine Wohnungskatzen)

Jetzt leben nur noch Vater Neo und Tochter Naru bei mir
53767

Trotz ab und an Katzenstreit, mochten sie sich sehr und kuschelten/ spielten viel miteinander.
Doch dieses Jahr Anfang Juni ( Neo ist mittlerweile 7 Jahre und Naru 6 Jahre) bin ich für eine Woche verreist und meine Mutter kümmerte sich um meine Katzen (diese Situation war schon öfters, meine Katzen kannten das also)
Aber als ich wieder kam, war die Beziehung zwischen Naru und Neo gebrochen.
Neo fauchte Naru nur noch an und flüchtete regelrecht vor ihr.
(eigentlich sehr komisch den Neo ist von beiden der größere und schwerere, sie ist recht klein und dürr)
Sie faucht überhaupt nicht und versucht ihn zu meiden.
Das war so schlimm das Naru sich nicht mehr getraut hat von höheren Möbel runter zu kommen, nur noch fürs Katzenklo und Fressen.
Wir haben alles ausprobiert.
Trennen, jeden mut aufbauen, besuch beim Tierarzt (kann ja sein das Neo schmerzen hat) viel Liebe und Zuwendung.
Der einzige Erfolg war, das Naru wieder mehr selbstvertrauen bekommen hat und Neo nicht sofort faucht sondern erst dann wenn er ihr zu nah kommt.
Doch gemeinsame Kuschelzeit und Spielen ist nicht mehr.

Jetzt sind mittlerweile fast 4 Monate vergangen und eine klare Besserung in der Beziehung zwischen beiden ist nicht erkenbar.

Habt Ihr vielleicht einen Rat an mich, was ich noch machen kann.... oder bleibt nur noch die Option die Katzen zu trennen in dem ich für eine ein neues Zuhause suchen muss, damit beide Katzen wieder eine Lebensqualität haben die für sie angemessen ist.

Mir tut es leid das es so viel Text ist, aber ich denke es ist besser über die ganze Situation bescheid zu wissen.

Ich würde mich über Antworten freuen.

Liebe Grüße

Skadyra
 
Zuletzt bearbeitet:
22.09.2019
#1

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
1.666
Gefällt mir
671
Hallo Skadyra, herzlich willkommen hier im Forum!::w.

Was hatte der Tierarzt gesagt, konnte er irgendwelche Ursachen für Schmerzen feststellen?

Wenn gesundheitlich davon aus zu gehen ist, das alles in Ordnung ist, dann gibt es eigentlich nur eine Erklärung : …… Es muss irgendwas in der Zeit vorgefallen sein, als deine Mutter die Katzen versorgt hat, bzw. vielleicht auch während sie dann alleine waren ….. ich vermute mal, das deine Mutter nur zum füttern gekommen ist?

Neo muss etwas erlebt haben, was er jetzt im Zusammenhang mit Naru bringt...… vielleicht ist etwas umgefallen und hat gepoltert oder ihm weg getan und Naru war dann zufällig in der Nähe, oder er hat etwas am Fenster gesehen was ihn erschreckt hat (falls ihr im Erdgeschoss wohnt) ….. es gibt so viele Möglichkeiten, die man ohne dabei gewesen zu sein sich kaum vorstellen kann.
Katzen bringen Erlebnisse in dieser Art meist mit der anderen Katze in Verbindung, wenn die dann zufällig dabei war, ohne das sie dann daran beteiligt war ….. also ist SIE es jetzt, die ihm Angst machte und gefährlich wirkte ……. man kann es ihm ja schlecht erklären, das seine Freundin unschuldig war.

Der einzige Erfolg war, das Naru wieder mehr selbstvertrauen bekommen hat und Neo nicht sofort faucht sondern erst dann wenn er ihr zu nah kommt.
Doch gemeinsame Kuschelzeit und Spielen ist nicht mehr
Das ist doch schon ein schöner Erfolg! Katzen müssen nicht unbedingt zusammen kuscheln und spielen ……. oftmals hört das auch ohne irgendwelche Vorfälle auf, wenn sie älter werden.
Wir haben 4 Katzen, davon spielen auch nur noch die beiden Kitten miteinander, aber kuscheln, oder zusammen schlafen tut keiner mit einem der anderen Katzen …… da muss immer noch ein kleiner Abstand dazwischen sein.
Trotzdem sind alle glücklich miteinander und schlafen dann meist alle im selben Raum, oder auch mal einzeln jeder ….. das wechselt einfach ab.

Habt Ihr vielleicht einen Rat an mich, was ich noch machen kann.... oder bleibt nur noch die Option die Katzen zu trennen in dem ich für eine ein neues Zuhause suchen muss, damit beide Katzen wieder eine Lebensqualität haben die für sie angemessen ist.
Selbst wenn sie sich nie mehr so wie früher verhalten sollten, so haben sie doch trotzdem eine angemessene "Lebensqualität", denn sie beißen und bekämpfen sich doch nicht und es fließt bei leichten Kabbeleien (wie sie unter Katzen ja immer mal vorkommen und es normal ist) kein Blut.
Es besteht doch deshalb bei euch überhaupt kein Grund, eine der Katzen abzugeben.

Was du tun kannst, um diesen entstanden "Kreislauf der Voreingenommenheit" (weil er ihr ja vermutlich für irgendwas die Schuld gibt) zu unterbrechen und beiden hilfst, die entstandenen Spannungen und Ängste wieder ab zu bauen, das wäre das du versuchst beiden mal einige Monate die Tabletten "Zylkene 75 mg" zu geben.
Das ist ein Nahrungsergänzungsmittel und absolut unschädlich, aber es hilft den Katzen ihre Ängste, oder Aggressionen, wieder abzubauen und das Selbstvertrauen wieder zu stärken.
Zylkene wird auch oft hilfreich bei schwierigen Zusammenführungen von schon etwas älteren Katzen gegeben und führt dann meist zum Erfolg.
Wir haben es auch erfolgreich bei der Zusammenführung unserer beiden Senior-Kater gegeben, als der alte Kater den Neuzugang ständig gebissen und angefaucht hat …… nach 4 Monaten Zylkene für den "Faucher und Angreifer" konnten wir dann endlich beide alleine lassen, ohne das es Zwischenfälle gab.
Die beiden haben zwar auch nie zusammen gekuschelt, aber man sieht deutlich, das sie sich gegenseitig brauchen und es ihnen gut tut, das sie nicht alleine sind, wenn wir mal unterwegs sind.

In eurer Situation würde ich dazu raten, das ihr BEIDEN Katzen die Zylkene Tabletten gebt…...das sind Kapseln und man kann sie gut öffnen und den feinen pulvrigen Inhalt bequem unter einen Löffel Futter, oder Leck-Snack rühren, das ist völlig geschmacklos.
Beide Katzen haben ja irgendwie durch ein unbekanntes Erlebnis einen "Knacks" weg bekommen, das zu dem veränderten Verhalten bei BEIDEN geführt hat.

"Zylkene 75 mg" bekommst du beim Tierarzt, oder im Internet.
Hier mal ein Link als Beispiel …..


Suchergebnis auf Amazon.de für: zylkene 75 mg katze

Versuch es doch mal und berichte bitte weiter, wie es bei euch klappt.

LG Waltraud
 
Thema:

Kater Neo mag unsere Katze nicht mehr (lange Geschichte..)

Kater Neo mag unsere Katze nicht mehr (lange Geschichte..) - Ähnliche Themen

  • Neues Kitten und Jungkater

    Neues Kitten und Jungkater: Hallo zusammen! Ich hatte vor ein paar Wochen von unserem blinden Kater erzählt und das wir nach dem Verlust unseren alten Katers einen neuen...
  • Männe, das verwöhnte Einzelkind, 2 Kater....und ich :)

    Männe, das verwöhnte Einzelkind, 2 Kater....und ich :): Hallo, I bims...und stelle mich mal kurz vor. Hier wohnen mein Männe, meine zwei Kinder (20 und 16), unsere Alaskan Malamute Hündin, zwei...
  • Zusammen Führung 2 Kater ! Hilfe erst Kater total verändert

    Zusammen Führung 2 Kater ! Hilfe erst Kater total verändert: Hallo ! Ich bin neu hier im Forum und würde mich über eure Tipps sehr freuen! Und zwar schildere ich mal mein Anliegen. Ich habe seit Ende Juli...
  • Kater verteidigt Klo

    Kater verteidigt Klo: Hallo und danke für die Aufnahme! Die Situation: Wir haben 2 Kater. Sammy ist 2 und Eddy ist 3 Jahre alt. Dann haben wir noch die Emmy, die ist 10...
  • Zusammenführung 2 + 2 / Kater markiert plötzlich

    Zusammenführung 2 + 2 / Kater markiert plötzlich: Hallo zusammen, hoffe ich finde hier Rat und Hilfe. Wir hatten drei Kater, Merlin (17) und die Brüder Micoud (4) und Diego (4). Die drei haben...
  • Zusammenführung 2 + 2 / Kater markiert plötzlich - Ähnliche Themen

  • Neues Kitten und Jungkater

    Neues Kitten und Jungkater: Hallo zusammen! Ich hatte vor ein paar Wochen von unserem blinden Kater erzählt und das wir nach dem Verlust unseren alten Katers einen neuen...
  • Männe, das verwöhnte Einzelkind, 2 Kater....und ich :)

    Männe, das verwöhnte Einzelkind, 2 Kater....und ich :): Hallo, I bims...und stelle mich mal kurz vor. Hier wohnen mein Männe, meine zwei Kinder (20 und 16), unsere Alaskan Malamute Hündin, zwei...
  • Zusammen Führung 2 Kater ! Hilfe erst Kater total verändert

    Zusammen Führung 2 Kater ! Hilfe erst Kater total verändert: Hallo ! Ich bin neu hier im Forum und würde mich über eure Tipps sehr freuen! Und zwar schildere ich mal mein Anliegen. Ich habe seit Ende Juli...
  • Kater verteidigt Klo

    Kater verteidigt Klo: Hallo und danke für die Aufnahme! Die Situation: Wir haben 2 Kater. Sammy ist 2 und Eddy ist 3 Jahre alt. Dann haben wir noch die Emmy, die ist 10...
  • Zusammenführung 2 + 2 / Kater markiert plötzlich

    Zusammenführung 2 + 2 / Kater markiert plötzlich: Hallo zusammen, hoffe ich finde hier Rat und Hilfe. Wir hatten drei Kater, Merlin (17) und die Brüder Micoud (4) und Diego (4). Die drei haben...
  • Top Unten