Kater nach Autounfall gelähmt!

Diskutiere Kater nach Autounfall gelähmt! im Katzen-Sonstiges Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, mein Kater wurde vor 2 Tagen von einem Auto angefahren.Ich weiß nicht wie er die Kraft hatte noch zu uns in den Garten zu gelangen.Da lag...

sally.de1

Registriert seit
19.02.2008
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hallo,
mein Kater wurde vor 2 Tagen von einem Auto angefahren.Ich weiß nicht wie er die Kraft hatte noch zu uns in den Garten zu gelangen.Da lag er.Ich fuhr sofort mit ihm zu unserer Tierärztin die meine das er genau an der Wirbelsäule erwischt wurde. Er kann
sich nicht aufrichten hat aber noch Gefühl in den Pfoten.Die Tierärztin meinte er habe keine schmerzen und wir müßen abwarten ob er sich wieder von allein aufrappelt.Vielleicht sei ja nur ein Nerv eingeklemmt.Jetzt liegt er seit 2 Tagen auf der Seite und streckt sich ab und zu. Er hat zwei mal Urin gelassen. Kot hat er noch nicht gelassen. Heute war meine Tierärztin nicht da und so fuhr ich zu einem anderen.Die meinte er ist komplett Querschnittgelähmt und deutete schon an das er evtl eingeschläfert werden muß. Er bekam ne Spritze und Milchzucker.Sie meinte auch das er noch Gefühl in den Pfoten hat und wir es versuchen sollen....das brauch Zeit! Seine Chancen stehn 50/50 .Er frisst und scheint sich sonst wohl zu fühlen.
Hat jemand Erfahrung damit? Ich mach mir große Sorgen um ihn.Was soll ich tun?
 
19.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater nach Autounfall gelähmt! . Dort wird jeder fündig!

eilan

Registriert seit
01.03.2005
Beiträge
1.461
Gefällt mir
0
Hallo Sally,
Du hast eine PN.
Es tut mir sehr leid, was Deiner Katze passiert ist.
Ich drücke euch die Daumen,dass sie wieder vollkommen gesund wird.
 

miezelina

Registriert seit
05.07.2004
Beiträge
999
Gefällt mir
0
Hallo,


Dich schnellstmöglich hierhin http://www.luna-cat.de/phpkit/index.php (s. Unfall... links) wenden für Infos und dann evtl. noch Massnahmen ergreifen, die die Genesung unterstützen können. Wenn er noch Gefühl hat, sollte er auch eine Chance haben...

Vg miezelina
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Wenn es ihm sonst gut geht, würde ich ihn noch nicht aufgeben. Du kennst Deine Katze am Besten und kannst deuten, wie es ihm geht... Wenn Du wirklich den Eindruck hast, er quält sich nicht, sondern es geht ihm soweit gut: noch nicht aufgeben!!!
 
Joyce&Luna

Joyce&Luna

Registriert seit
20.07.2005
Beiträge
10.749
Gefällt mir
2
Hallo und Herzlich Willkommen ::w

Also koten sollte er schon und ich denke der hält ihn ein, weil er nicht alleine auf's Klo kann ?! ::?
Wie reagiert er denn wenn du ihn am Rücken berührst?
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, das er keine Schmerzen hat. Denn wenn er noch Gefühle in den Gliedmaßen hat, sind auch die Schmerzen da.
Ich hoffe hier ist noch einer der dir weiter helfen kann.
Ich drücke dir die Daumen, dass es ihm bald besser geht. ::w

Anke
 

Katie O'Hara

Registriert seit
05.11.2007
Beiträge
1.823
Gefällt mir
1
Liebe Sally

fahre mit ihm in eine gute Tierklinik. Dort kann er optimal behandelt werden.

Solange er kämpft - und Gefühl in den Pfoten hat - kann es sich wieder regenerieren!!
Mit Vitamin-B-Spritzen können die Nervenfunktionen (unter anderem) wieder aufgebaut werden.

Wichtig ist, durch ein qualifiziertes Röntgen-Bild herauszufinden, ob Wirbelkörper verletzt sind - und wie es mit eventuellen inneren Verletzungen aussieht.
Obwohl ich denke, daß er im Bereich innere Verletzungen noch recht glimpflich davongekommen ist.
Gibt es für Dich die Möglichkeit, ihn in eine gute TK zu bringen? So schnell wie möglich bitte!

Falls Du Fragen hast oder Hilfe benötigst: schreib mir PN!!

Ich bleibe noch bis mindestens 23.00 h online....

Alles Liebe & Gute
 

sally.de1

Registriert seit
19.02.2008
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hallo
Danke für eure Antworten.Ich war bei zwei verschiedenen Tierärzte.Beide sagten das gleiche.Ich werd Morgen Früh gleich in die Tierklinik fahren.Ich denke da wird er am besten versorgt.Ich hoffe das er keine Schmerzen hat,wenn man ihn hochhebt maunzt er etwas.Will ihn aber nicht zu viel hochnehmen.Er liegt auf der Siete und zieht ab und zu seine Beine an den Körper,als wenn er sich strecken würde.Er kann sich weder auf den Hinteropfoten noch auf den Vorderpfoten halten.Er sackt einfach so zusammen.Er hat sich auch schon komplett zur anderen Seite gerollt,bleibt aber dann auch so liegen wie er aufkommt.Sein übriger zustand ist ,denk ich sonst in ordnung.Ich hab ihn mit nem Leckerli gelockt wonach er dann mit den Vorderpfoten gelangt hat.Er ist ein richtiger randale Kater der nie still bleiben konnte immer unterwegs, haufenweise Mäuse vor die Tür angeschleppt. Er ist furchtbar ihn jetzt so zu sehen und nicht wissen wie man ihm helfen soll.
 

Sünje

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
436
Gefällt mir
2
Wünsche Euch für morgen alles, alles Gute!
 

isarnixxe

Registriert seit
17.10.2007
Beiträge
818
Gefällt mir
0
Ich wünsch euch auch alles Gute. Der Kater meines Onkels wurde auch mal überfahren. Obwohl er sich wochenlang nur mit den Vorderpfoten durch die Küche gezogen hat, ist er wieder ganz genesen. Hat halt lange gedauert.
 

miezelina

Registriert seit
05.07.2004
Beiträge
999
Gefällt mir
0
Ich werd Morgen Früh gleich in die Tierklinik fahren.Ich denke da wird er am besten versorgt.

Hallo nochmal,

frag bitte dort (per mail) nach, ob sie Dir eine kompetente Tk in Deiner Nähe empfehlen können.

VG miezelina


edit: grad selbst erst gesehen... wenn man hier http://www.luna-cat.de/infomail.html seine email angibt, bekommt man eine Tk-liste zugeschickt.
 
Zuletzt bearbeitet:

jangie

Registriert seit
04.08.2006
Beiträge
479
Gefällt mir
0
ich würde euch so wünschen, das die nerven sich erholen.
wenn er kein kot absetzt kann es sein, dass man ihm eine weile nachhelfen muss, glaub mit klistieren oder so.
hoffe die tierklinik kann dir zeigen, wie man nerven wieder stimulieren kann.
ich würde dir auch raten bei www.luna-cat.de rat zu holen, da geht es auch genau um nervenverletzungen, lähmungen usw.
alle alles gute!
lg ute
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Hallo Sally,

ich kann dir leider nicht weiterhelfen, drücke aber dir und deinem Katerle die Daumen.
 

Mime

Registriert seit
31.10.2007
Beiträge
780
Gefällt mir
0
Oh jee, auch hier werden alle Daumen und Pfoten gedrückt!!
Ich kann dir deine Angst so gut nachfühlen, mein Kater hatte am WE auch einen Unfall, ihm geht es GsD besser.

Wenn er die Pfoten noch bewegen kann, dürfte es keine komplette Querschnittslähmung sein.

Umso wichtiger, dass er jetzt behandelt wird, um die Nervenschädigung so gering wie möglich zu halten.

Ganz liebe Grüße und gute Besserung!!!!!
 

Katie O'Hara

Registriert seit
05.11.2007
Beiträge
1.823
Gefällt mir
1
Alles Gute und Liebe Euch beiden ::w
Bestimmt bist Du mit Deinem Katerle auf dem Weg in die TK: wir drücken hier alle Daumen & Pfoten!
 

Stups

Gast
Auch hier werden alle Daumen und Pfötchen gedrückt sein. Ich hoffe, Deinem Kater kann geholfen werden.
 

lost

Registriert seit
14.12.2007
Beiträge
720
Gefällt mir
0
Habe heute morgen auch noch an diesen Thread bzw. deinen Kater gedacht. Hier werden alle Daumen und Pfoten gedrückt!
 

hirondelle1

Registriert seit
11.02.2007
Beiträge
338
Gefällt mir
0
Liebe Sally,

es tut mir auch ganz furchtbar leid, was mit Deinem Kater passiert ist!!!! Das bringt Erinnerungen zurück an den Tag, an dem unsere Kitty angefahren wurde. Sie hatte sich auch mit letzter Müh und Not nachhause geschleppt und blieb dann liegen.
Ich würde es als ein gutes Zeichen sehen, dass er Urin absetzt, denn das bedeutet schon mal, dass nicht alle Nerven gelähmt sind. Mit Kitty mussten wir fast eine Woche lang tägliche mehrere Male zum TA fahren, um die Blase manuell entleeren zu lassen.
Gib ihn auf keinen Fall schon auf - Kitty brauchte über 2 Wochen, bis sie wieder laufen konnte. Sie hinkte zwar zeitlebens und konnte nicht mehr springen (sie zog sich hoch), aber es war doch noch ein lebenswertes Katzenleben für sie. Als gib ihm auf jeden Fall Zeit, auch TÄ können sich irren.

Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute.

Liebe Grüsse,
Regina
 

Ulrich

Gast
Katzen besitzen unglaubliche Fähigkeiten was die Heilung der Wirbelsäule betrifft. Hier wurde vor einiger Zeit ein ganz schlimm zugerichteter kleiner Kater mit Lähmungserscheinungen gefunden und er hat sich im Verlauf mehrerer Tage komplett erholt.

Solange sich der Kater nicht aufgibt, solltest Du ihn auch nicht aufgeben. Wenn es doch nicht klappen sollte, wird der Kater Dir das eindeutig zeigen.
 

MadMax2

Registriert seit
29.09.2006
Beiträge
3.061
Gefällt mir
0
Hallo Sally,

ich kann fachlich leider nichts beitragen......nur ganz fest die Daumen drücken!!!!!!!
 

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Gibt es schon etwas neues?
Ich hoffe ganz doll das es ihm besser geht!
 
Thema:

Kater nach Autounfall gelähmt!

Kater nach Autounfall gelähmt! - Ähnliche Themen

  • Verletzungen

    Verletzungen: Hallo, ich hätte mal ein paar Fragen… meine Katze ist 3 Jahre alt und seit neustem kratzt sie an Türen- obwohl niemand in dem Raum ist und bleibt...
  • Junger Kater hatte Fip..sooo traurig

    Junger Kater hatte Fip..sooo traurig: Hallo Katzenfreunde, Ich habe mich extra hier angemeldet, brauche einfach jemanden zum reden und zuhören. Nachdem unsere 17,5 Jahre alte Katze an...
  • 1 jahr alter Kater mehrere Knubbel unterm Bauch

    1 jahr alter Kater mehrere Knubbel unterm Bauch: Hey ihr lieben, Ich mache mir totale Sorgen um meinen 1 jährigen Kater er hat seit neustem mehrere Knubbel/Geschwülste am Bauch zumindest fühlt...
  • Soll Schwester mit zum TA, wenn Kater kastriert wird?

    Soll Schwester mit zum TA, wenn Kater kastriert wird?: Hallo, Mein Frido soll in einigen Tagen kastriert werden. Er ist dann etwa 5,5monate alt. Ich wollte sein Schwesterchen gleichzeitig kastrieren...
  • Morgen werden die Jungs kastriert

    Morgen werden die Jungs kastriert: Ich bin doch eine furchtbare Helikopterkatzenmama. Morgen um 08.00h werden Houdini und Hitchcock mit acht Monaten kastriert. Ich weiss, ist keine...
  • Ähnliche Themen
  • Verletzungen

    Verletzungen: Hallo, ich hätte mal ein paar Fragen… meine Katze ist 3 Jahre alt und seit neustem kratzt sie an Türen- obwohl niemand in dem Raum ist und bleibt...
  • Junger Kater hatte Fip..sooo traurig

    Junger Kater hatte Fip..sooo traurig: Hallo Katzenfreunde, Ich habe mich extra hier angemeldet, brauche einfach jemanden zum reden und zuhören. Nachdem unsere 17,5 Jahre alte Katze an...
  • 1 jahr alter Kater mehrere Knubbel unterm Bauch

    1 jahr alter Kater mehrere Knubbel unterm Bauch: Hey ihr lieben, Ich mache mir totale Sorgen um meinen 1 jährigen Kater er hat seit neustem mehrere Knubbel/Geschwülste am Bauch zumindest fühlt...
  • Soll Schwester mit zum TA, wenn Kater kastriert wird?

    Soll Schwester mit zum TA, wenn Kater kastriert wird?: Hallo, Mein Frido soll in einigen Tagen kastriert werden. Er ist dann etwa 5,5monate alt. Ich wollte sein Schwesterchen gleichzeitig kastrieren...
  • Morgen werden die Jungs kastriert

    Morgen werden die Jungs kastriert: Ich bin doch eine furchtbare Helikopterkatzenmama. Morgen um 08.00h werden Houdini und Hitchcock mit acht Monaten kastriert. Ich weiss, ist keine...
  • Schlagworte

    katze nach autounfall wieder gesund

    ,

    katze nach unfall gelähmt, chancen

    ,

    bei katzenpfote gelähmt nach unfall, chancen?

    ,
    katze nach unfall gelähmt
    , urinabsatz katze nach wirbelsäulentrauma, katze nach unfall querschnittsgelähmt, katze nach autounfall nervenschäden, wirbelsäulentrauma katze
    Top Unten