Kater miaut die Bude voll

Diskutiere Kater miaut die Bude voll im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Guten Tag :) Mein Kater Kaito (1 Jahr alt, Siam-Mix) hat die Angewohnheit entwickelt nach dem Mittagessen die Bude vollzumiauen. Kurz zu seiner...

kallekaito

Registriert seit
15.12.2021
Beiträge
18
Gefällt mir
3
Guten Tag :)

Mein Kater Kaito (1 Jahr alt, Siam-Mix) hat die Angewohnheit entwickelt nach dem Mittagessen die Bude vollzumiauen.

Kurz zu seiner Ernährung:

Kaito hat vor 6 Monaten immer MjamMjam und Catz FineFood zum Essen bekommen und zwar 300G auf 3 Mahlzeiten verteilt.
Da er aber seit Juli 21 immer wieder Struvitkristalle entwickelt hatte, mussten wir Ihn auf Urinary Futter
umstellen. Nach einer lange Phase des ausprobierens hat er sich mit Kattovit Urinary Nassfutter relativ "angefreundet"...
Davon kriegt er auch wieder 300g also 3,5 Beutel á 85g....
Er miaut aber jedes Mal zur gleichen Zeit, also nach dem Mittagessen, die Bude voll bis wir ihm eine ganze weitere Tüte geben, sodass er dann schon bei 4,5 Beutel ist... Das ist mmN doch irgendwie echt viel...
Für mich erweckt es auch den Eindruck, dass ihn das Kattovit nicht so sättigt wie das MjamMjam, was aber auch logisch ist wenn man mal den Fleischanteil vergleicht...
Wir haben schon mehrfach versucht wieder auf ein "Normales" Futter zu wechseln, aber sobald man das tut steigt sein ph-Wert wieder enorm an....

Habt Ihr irgendwie eine Idee wie man das Problem lösen kann, dass er weniger rumquängelt nach dem Essen... Ich möchte Ihm ungern 4,5 Beutel am Tag geben, da das mmN schon sehr viel ist.

Außerdem möchte ich anmerken, dass ich 3-4 Spielesessions á 15Min (meistens vor der Mahlzeit) habe, wo ich ihn schön mit der Angel austobe.

Vielen vielen Dank
Grüüüüüße
 
08.01.2022
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater miaut die Bude voll . Dort wird jeder fündig!
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
6.825
Gefällt mir
4.847
Ich möchte Ihm ungern 4,5 Beutel am Tag geben, da das mmN schon sehr viel ist.
Echt?
Ich finde das für einen 1 Jahr alten Kater ehr wenig.
Meine Mädels haben an dem Alter in etwa 1200g zu zweit verputzt.
Allerdings gab es bei uns nie feste Futterzeiten sondern von Anfang an so viel zu fressen wie sie wollten.
Dick sind sie davon nicht geworden.

Du schreibst du hast ein Siam-Mix, soweit ich weiß sagt man Siams nach das sie sehr gesprächig sind.
Vielleicht ist Mittags ja seine Quasselzeit?
Lebt er alleine bei dir?
 

kallekaito

Registriert seit
15.12.2021
Beiträge
18
Gefällt mir
3
Echt?
Ich finde das für einen 1 Jahr alten Kater ehr wenig.
Meine Mädels haben an dem Alter in etwa 1200g zu zweit verputzt.
Allerdings gab es bei uns nie feste Futterzeiten sondern von Anfang an so viel zu fressen wie sie wollten.
Dick sind sie davon nicht geworden.

Du schreibst du hast ein Siam-Mix, soweit ich weiß sagt man Siams nach das sie sehr gesprächig sind.
Vielleicht ist Mittags ja seine Quasselzeit?
Lebt er alleine bei dir?
Also erstmal:
Nein er hat noch einen Bruder, aber der ist seit klein auf schon seht ruhig gewesen. Also er beschwert sich nie..

Ich find auch nicht, dass sie dick sind, aber die TA meint, dass 5,5kg zu viel sind und er abnehmen muss...

Ich hatte auch schon den Gedanken der Quasselzeit, aber sobald er dann einen extra Beutel kriegt ist er ruhig und legt sich schlafen... Deshalb meine Vermutung, dass er einfach hunger hat..
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
6.825
Gefällt mir
4.847
Magst du mal n Bild von ihm einstellen?
Ich kann mir nicht vorstellen das er wirklich zu dick ist, hunger ist da ehr meine Vermutung.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
6.825
Gefällt mir
4.847
Wo ist der den dick?
Gut sieht er aus!
Da hätte ich gar keine Bedenken ihm mehr zu füttern.
Bei einem jungen aktiven Tier setzt das auch nicht schnell an.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.786
Gefällt mir
5.115
Ich hatte auch schon den Gedanken der Quasselzeit, aber sobald er dann einen extra Beutel kriegt ist er ruhig und legt sich schlafen... Deshalb meine Vermutung, dass er einfach hunger hat..
Mit deiner Vermutung liegst du mit Sicherheit richtig ...... er zeigt dir mit diesem Verhalten .... erst miauen .... er möchte noch etwas und ist nicht zufrieden ..... dann nach dem erneuten Futter die Ruhe ....er fühlt sich zufrieden und sarr ..... das "sagt und zeigt" er dir damit ganz eindeutig.

Ausserdem ist die Feuchtfuttermenge von 300 Gramm für einen Tag sehr, sehr, wenig für eine Katze die noch nicht ausgewachsen ist.

Katzenkinder, also Kitten sollen und müssen mindestens bis zu einem Jahr soviel zu fressen bekommen, wie sie möchten und dann auch auffressen ..... viele Kitten brauchen das nicht nur bis zu 1 Jahr, sondern sehr oft auch noch bis ca. 1 1/2 Jahre und auch einige Wochen danach noch länger ...... unsere Emma und auch Lotte gehörten auch zu den Kitten, die gut 1 1/2 Jahre je Katze täglich erst bis zu 600 Gramm Nassfutter und dann die letzten 3 Monate von alleine reduziert auf ca. 400 Gramm gebraucht haben ..... danach haben sie sich von alleine auf täglich 300 Gramm je Katze reduziert, aber auch jetzt (mit 4 Jahren) gibt es noch immer mal wieder Tage, an denen sie zusätzlich noch nach einem "Nachschlag " betteln ..... beide sind nicht dick, aber sie bewegen und toben auch noch sehr viel.

Kitten die in diesen ersten Zeiten nicht täglich und regelmäßig genug satt werden, die lernen nie, wann sie kein Hungergefühl mehr haben und gieren später immer wieder nach Futter der anderen und neigen dann "zum Futterklau".... dadurch werden sie dann keichter auch mal dick, aber halt erst später, wenn sie dann halt das "klauen2 so richtig durchziehen.

Wir haben einen ehemaligen Streunerkater, der bekam als Kitten zwar auch in der Nachbarschaft immer wieder Trockenfutter, aber nie regelmäßig.... er hatte also immer das Hungergefühl und es hat sich bei ihm eingeprägt, das er immer klauen muss, da er Angst hat, das er beim nächsten Hunger nichts mehr abbekommt ...... bei ihm haben wir den Futterklau nur abstellen können, seit dem wir für alle Katzen die chipgesteuerten Suregeed- Futterautomaten haben.

Ihr solltet euren jetzt 1 - jährigen Kitten besser noch so lange sie es aufressen, immer soviel Futter hinstellen, wie sie dann auch auffressen .... also zunächst ruhig wieder etwas mehr und öfter am Tag, so habt ihr noch die Chance, das sie sich ihr Sättigungsgefühl noch rechtzeitig erwerben können und danach dann von alleine reduzieren.

Wir haben schon mehrfach versucht wieder auf ein "Normales" Futter zu wechseln, aber sobald man das tut steigt sein ph-Wert wieder enorm an....
Hier im Forum hat "romulus" einen Thread erstellt, wie man bei Struvit Steinen auch mit normalen Futter und zusätzlich " Methionin " sehr gute Erfolge erzielt .... hier mal ihr Thread, vielleicht meldet sie sich ja noch selbst hier zum Thema, oder du schreibst sie bei Fragen einfach mal per PN an ...... Struvit -erfolgreich behandelt (netzkatzen.de) .

Magst du uns auch mal Bilder deiner beiden Katzen zeigen, die werden hier immer gerne geguckt...... ???

Liebe Grüße von Waltraud
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
10.870
Gefällt mir
2.771
Romulus hat bereits Hilfe angeboten,

Ernährung nach Struvitkristallen

Ich würde mich aber gern anschließen,

der Kater hat Hunger,

das sieht man ja schon daran, dass er nach einem weiteren Beutel a Ruh gibt.

Trau dich und biete mal Futter rund um die Uhr an.
 

kallekaito

Registriert seit
15.12.2021
Beiträge
18
Gefällt mir
3
Mit deiner Vermutung liegst du mit Sicherheit richtig ...... er zeigt dir mit diesem Verhalten .... erst miauen .... er möchte noch etwas und ist nicht zufrieden ..... dann nach dem erneuten Futter die Ruhe ....er fühlt sich zufrieden und sarr ..... das "sagt und zeigt" er dir damit ganz eindeutig.

Ausserdem ist die Feuchtfuttermenge von 300 Gramm für einen Tag sehr, sehr, wenig für eine Katze die noch nicht ausgewachsen ist.

Katzenkinder, also Kitten sollen und müssen mindestens bis zu einem Jahr soviel zu fressen bekommen, wie sie möchten und dann auch auffressen ..... viele Kitten brauchen das nicht nur bis zu 1 Jahr, sondern sehr oft auch noch bis ca. 1 1/2 Jahre und auch einige Wochen danach noch länger ...... unsere Emma und auch Lotte gehörten auch zu den Kitten, die gut 1 1/2 Jahre je Katze täglich erst bis zu 600 Gramm Nassfutter und dann die letzten 3 Monate von alleine reduziert auf ca. 400 Gramm gebraucht haben ..... danach haben sie sich von alleine auf täglich 300 Gramm je Katze reduziert, aber auch jetzt (mit 4 Jahren) gibt es noch immer mal wieder Tage, an denen sie zusätzlich noch nach einem "Nachschlag " betteln ..... beide sind nicht dick, aber sie bewegen und toben auch noch sehr viel.

Kitten die in diesen ersten Zeiten nicht täglich und regelmäßig genug satt werden, die lernen nie, wann sie kein Hungergefühl mehr haben und gieren später immer wieder nach Futter der anderen und neigen dann "zum Futterklau".... dadurch werden sie dann keichter auch mal dick, aber halt erst später, wenn sie dann halt das "klauen2 so richtig durchziehen.

Wir haben einen ehemaligen Streunerkater, der bekam als Kitten zwar auch in der Nachbarschaft immer wieder Trockenfutter, aber nie regelmäßig.... er hatte also immer das Hungergefühl und es hat sich bei ihm eingeprägt, das er immer klauen muss, da er Angst hat, das er beim nächsten Hunger nichts mehr abbekommt ...... bei ihm haben wir den Futterklau nur abstellen können, seit dem wir für alle Katzen die chipgesteuerten Suregeed- Futterautomaten haben.

Ihr solltet euren jetzt 1 - jährigen Kitten besser noch so lange sie es aufressen, immer soviel Futter hinstellen, wie sie dann auch auffressen .... also zunächst ruhig wieder etwas mehr und öfter am Tag, so habt ihr noch die Chance, das sie sich ihr Sättigungsgefühl noch rechtzeitig erwerben können und danach dann von alleine reduzieren.


Hier im Forum hat "romulus" einen Thread erstellt, wie man bei Struvit Steinen auch mit normalen Futter und zusätzlich " Methionin " sehr gute Erfolge erzielt .... hier mal ihr Thread, vielleicht meldet sie sich ja noch selbst hier zum Thema, oder du schreibst sie bei Fragen einfach mal per PN an ...... Struvit -erfolgreich behandelt (netzkatzen.de) .

Magst du uns auch mal Bilder deiner beiden Katzen zeigen, die werden hier immer gerne geguckt...... ???

Liebe Grüße von Waltraud
Vielen vielen Dank für diesen Beitrag!!

Hab mal wieder was gelernt :) Dann werd ich definitiv mal den beiden mehr zum Essen geben und das weiter beobachten..!
Ich hab mich glaub ich sehr durch meine TA und der Fütterungsempfehlung blenden lassen :D
Ich sollte mehr auf meine Beiden hören haha!

Und den Beitrag von Romelus werde ich mir jetzt auch mal in Ruhe durchlesen !
 

kallekaito

Registriert seit
15.12.2021
Beiträge
18
Gefällt mir
3

kallekaito

Registriert seit
15.12.2021
Beiträge
18
Gefällt mir
3
Mit deiner Vermutung liegst du mit Sicherheit richtig ...... er zeigt dir mit diesem Verhalten .... erst miauen .... er möchte noch etwas und ist nicht zufrieden ..... dann nach dem erneuten Futter die Ruhe ....er fühlt sich zufrieden und sarr ..... das "sagt und zeigt" er dir damit ganz eindeutig.

Ausserdem ist die Feuchtfuttermenge von 300 Gramm für einen Tag sehr, sehr, wenig für eine Katze die noch nicht ausgewachsen ist.

Katzenkinder, also Kitten sollen und müssen mindestens bis zu einem Jahr soviel zu fressen bekommen, wie sie möchten und dann auch auffressen ..... viele Kitten brauchen das nicht nur bis zu 1 Jahr, sondern sehr oft auch noch bis ca. 1 1/2 Jahre und auch einige Wochen danach noch länger ...... unsere Emma und auch Lotte gehörten auch zu den Kitten, die gut 1 1/2 Jahre je Katze täglich erst bis zu 600 Gramm Nassfutter und dann die letzten 3 Monate von alleine reduziert auf ca. 400 Gramm gebraucht haben ..... danach haben sie sich von alleine auf täglich 300 Gramm je Katze reduziert, aber auch jetzt (mit 4 Jahren) gibt es noch immer mal wieder Tage, an denen sie zusätzlich noch nach einem "Nachschlag " betteln ..... beide sind nicht dick, aber sie bewegen und toben auch noch sehr viel.

Kitten die in diesen ersten Zeiten nicht täglich und regelmäßig genug satt werden, die lernen nie, wann sie kein Hungergefühl mehr haben und gieren später immer wieder nach Futter der anderen und neigen dann "zum Futterklau".... dadurch werden sie dann keichter auch mal dick, aber halt erst später, wenn sie dann halt das "klauen2 so richtig durchziehen.

Wir haben einen ehemaligen Streunerkater, der bekam als Kitten zwar auch in der Nachbarschaft immer wieder Trockenfutter, aber nie regelmäßig.... er hatte also immer das Hungergefühl und es hat sich bei ihm eingeprägt, das er immer klauen muss, da er Angst hat, das er beim nächsten Hunger nichts mehr abbekommt ...... bei ihm haben wir den Futterklau nur abstellen können, seit dem wir für alle Katzen die chipgesteuerten Suregeed- Futterautomaten haben.

Ihr solltet euren jetzt 1 - jährigen Kitten besser noch so lange sie es aufressen, immer soviel Futter hinstellen, wie sie dann auch auffressen .... also zunächst ruhig wieder etwas mehr und öfter am Tag, so habt ihr noch die Chance, das sie sich ihr Sättigungsgefühl noch rechtzeitig erwerben können und danach dann von alleine reduzieren.


Hier im Forum hat "romulus" einen Thread erstellt, wie man bei Struvit Steinen auch mit normalen Futter und zusätzlich " Methionin " sehr gute Erfolge erzielt .... hier mal ihr Thread, vielleicht meldet sie sich ja noch selbst hier zum Thema, oder du schreibst sie bei Fragen einfach mal per PN an ...... Struvit -erfolgreich behandelt (netzkatzen.de) .

Magst du uns auch mal Bilder deiner beiden Katzen zeigen, die werden hier immer gerne geguckt...... ???

Liebe Grüße von Waltraud
Hier n9E2EC6AE-C355-4B30-8382-56441912D3AF.jpegF11ABE0C-1FF9-498F-ACE6-B0EB94877107.jpegoch ein Foto der beiden :)
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.786
Gefällt mir
5.115
Und welcher der beiden ist jetzt Kaito ?

Auf jeden Fall ist keiner der beiden zu dick ....... unser Tierarzt sagte mal zu solch einer Katerfigur von unserem Mini-Max im gleichen Alter wie es jetzt eure sind....... toll, "nur Muskeln und Samenstränge",,,,,. worauf ich ihn dann korrigieren musste und es auf " nur Muskeln " reduzierte, denn er war da bereits seit einiger Zeit kastriert.
Unser Mäxchen war ein Spanischer Findlingskater, den wir aus einem Urlaub als Kitten mitgebracht hatten und ihn vor dem Hungertod wegen Unterernährung gerettet haben, auch er hatte lt. TA offensichtlich einen Siam-Vorfahren im Blut..... er blieb immer schlank und drahtig.

Zu eurem "roten" Kater würde unsere Emma gut passen...... das könnten Geschwister sein...... auch Emma ist ein Findelkind und saß vor Hunger in unserem Vogel-Futterhäuschen um auf "Futter" zu warten.


Das ist Emma ........

IMG_5454 (1).JPG

IMG_5452 (1).JPG
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.712
Gefällt mir
1.885

kallekaito

Registriert seit
15.12.2021
Beiträge
18
Gefällt mir
3
Und welcher der beiden ist jetzt Kaito ?

Auf jeden Fall ist keiner der beiden zu dick ....... unser Tierarzt sagte mal zu solch einer Katerfigur von unserem Mini-Max im gleichen Alter wie es jetzt eure sind....... toll, "nur Muskeln und Samenstränge",,,,,. worauf ich ihn dann korrigieren musste und es auf " nur Muskeln " reduzierte, denn er war da bereits seit einiger Zeit kastriert.
Unser Mäxchen war ein Spanischer Findlingskater, den wir aus einem Urlaub als Kitten mitgebracht hatten und ihn vor dem Hungertod wegen Unterernährung gerettet haben, auch er hatte lt. TA offensichtlich einen Siam-Vorfahren im Blut..... er blieb immer schlank und drahtig.

Zu eurem "roten" Kater würde unsere Emma gut passen...... das könnten Geschwister sein...... auch Emma ist ein Findelkind und saß vor Hunger in unserem Vogel-Futterhäuschen um auf "Futter" zu warten.


Das ist Emma ........

Den Anhang 79991 betrachten

Den Anhang 79992 betrachten
Es tut mir Leid für die späte Antwort... Ich hab gerade Klausurenphase und bin mit dem Kopf nur bei der Uni.

Kaito ist der weiße Kater :)

Und da bin ich beruhigt zu wissen, dass Siam-Kater immer dünn bleiben hahah :D
Unser roter Kater heißt "Kalle" und er würde echt gut zu Emma passen!
 
Princi

Princi

Registriert seit
20.10.2018
Beiträge
791
Gefällt mir
910
Ich habe den Thread erst heute gesehen.
Meine Tierärztin meinte bei meiner Madame im Alter von ca. 1 Jahr auch, dass ich aufpassen solle, sie wäre zwar nicht zu dick bislang, aber wäre der Typ der Gefahr läuft.

Meine Beiden haben anfangs auch locker 6-800 Gramm pro Nase verdrückt, sie hatten aber auch immer volle Näpfe. Auch hier hat sich das mit der Zeit reduziert, mittlerweile fressen sie nur noch im Schnitt 150 Gramm pro Nase / Tag - ok, das Futter wurde mit der Zeit auch hochwertiger und sättigender.
Meine Madame hat sich sich ziemlich auf dem Gewicht von damals eingependelt, im Sommer knapp über 4kg, im Winter dann auch gerne mal knapp über 4,5 kg. Leider haben wir unseren Impftermin im Frühjahr, also zum Hochgewicht, aber mitterweile sagt die TA nichts mehr, sie sieht ja, dass die Dame ihr Gewicht hält.

Ich würde es auch als Hunger deuten, wenn er nach dem Extra-Beutel Ruhe gibt.
Wobei meine beiden (Bengal-Straßen-Mix) auch mittags immer ihre Quatschzeit haben und mir lange Geschichten erzählen. :)
Ich kann allerdings mittlerweile unterscheiden, ob sie erzählen oder meckern, das klingt doch sehr unterschiedlich. :haha:
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.712
Gefällt mir
1.885
Und da bin ich beruhigt zu wissen, dass Siam-Kater immer dünn bleiben hahah
Nunja, man kann natürlich nicht garantieren, dass Siamesen immer schlank bleiben (bis ins hohe Alter) Ernährung und Bewegung sind auch ein wichtiger Faktor (ganz wie bei Menschen) Wenn sie im Alter zu Stubenhockern werden, und wenn das Wetter zu schlecht ist um rauszugehen, legen sie auch ein bisschen an Gewicht zu.
Bengalen sind auch sehr lebhaft, werden aber, wie alle Katzen, mit zunehmendem Alter auch träge.
 
Thema:

Kater miaut die Bude voll

Kater miaut die Bude voll - Ähnliche Themen

  • "Notfall-Kater"

    "Notfall-Kater": Hallo an alle, ich hoffe sehr hier hilfreiche Tipps zu erhalten. Ich habe bereits eine Katze (geb 25.05.). Aufgrund der Wohnfläche von fast 170 qm...
  • Kater miaut nurnoch nach dem tot des anderen ständig.

    Kater miaut nurnoch nach dem tot des anderen ständig.: Guten Abend liebe Leute, Gestern mussten wir tragischerweise unseren 15 jährigen Speedy einschläfern lassen, da er nix mehr gegessen und...
  • Kater frisst normal aber nimmt ab und miaut die ganze zeit

    Kater frisst normal aber nimmt ab und miaut die ganze zeit: Hallo, und zwar mache ich mir etwas Sorgen um meinen 12- jährigen Kater.. Er hat früher schon immer 5-7 Packungen Felix und viel Trockenfutter...
  • Kater miaut immerzu

    Kater miaut immerzu: Hallo, ich frage hier im Namen einer Freundin, welche enorme Probleme mit ihrem Kater hat. Zum Problem: Freigängerkater, 4 Jahre, keine...
  • Mein kater miaut jede nacht

    Mein kater miaut jede nacht: Hallo zusammen ich habe mal eine frage..mein kater paco miaut jede nacht wenn ich schlafen gehe sobald ich im bett liege fängt er an das ist echt...
  • Ähnliche Themen
  • "Notfall-Kater"

    "Notfall-Kater": Hallo an alle, ich hoffe sehr hier hilfreiche Tipps zu erhalten. Ich habe bereits eine Katze (geb 25.05.). Aufgrund der Wohnfläche von fast 170 qm...
  • Kater miaut nurnoch nach dem tot des anderen ständig.

    Kater miaut nurnoch nach dem tot des anderen ständig.: Guten Abend liebe Leute, Gestern mussten wir tragischerweise unseren 15 jährigen Speedy einschläfern lassen, da er nix mehr gegessen und...
  • Kater frisst normal aber nimmt ab und miaut die ganze zeit

    Kater frisst normal aber nimmt ab und miaut die ganze zeit: Hallo, und zwar mache ich mir etwas Sorgen um meinen 12- jährigen Kater.. Er hat früher schon immer 5-7 Packungen Felix und viel Trockenfutter...
  • Kater miaut immerzu

    Kater miaut immerzu: Hallo, ich frage hier im Namen einer Freundin, welche enorme Probleme mit ihrem Kater hat. Zum Problem: Freigängerkater, 4 Jahre, keine...
  • Mein kater miaut jede nacht

    Mein kater miaut jede nacht: Hallo zusammen ich habe mal eine frage..mein kater paco miaut jede nacht wenn ich schlafen gehe sobald ich im bett liege fängt er an das ist echt...
  • Top Unten