Kater mag nicht fressen, hat aber offenbar Hunger

Diskutiere Kater mag nicht fressen, hat aber offenbar Hunger im Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo Leute! Ich hab da mal ein Problem. Ich habe seit drei Wochen, direkt nach meinem Einzug in die neue Wohnung, von einem Kumpel zwei...

Miedßekadße

Registriert seit
04.04.2006
Beiträge
44
Gefällt mir
0
Hallo Leute!

Ich hab da mal ein Problem.

Ich habe seit drei Wochen, direkt nach meinem Einzug in die neue Wohnung, von einem Kumpel zwei (kastrierte) Kater in Pflege genommen, weil er keine Zeit hat, sich um die beiden zu kümmern.
Einer ist 4, der andere wird 8.

Der Ältere ist nach zwei Tagen gleich in die Tierklinik gekommen wegen Nierenversagen durch Harngries.Das war einfach mal ein zufällig dummer Zeitpunkt (für ihn wohl Glück, da Herrchen es
garantiert zu spät bemerkt hätte). Er ist zwei Tage später zurück und ihm geht es gut. Er muß jetzt aber 6 Wochen lang ein Diätfutter fressen, weswegen ich die beiden beim Füttern trennen muß.
Das ist ansich auch kein Problem.

Das eigentliche Problem ist, daß der andere Kater (der jüngere) so gut wie nichts frißt. So richtig reingehauen hat er nie, aber seit etwa einer Woche, vielleicht auch mehr, leckt er eigentlich nur die Flüssigkeit von den Bröcken, pickt ein bißchen lustlos darin herum, frißt zwei, drei davon und trollt sich dann wieder. (Er hat ja schon immer mit den Pfoten gefressen, nie direkt aus dem Napf, aber das kann ich ihm nicht abgewöhnen.)

Trotzem läuft er auch in die Küche und bettelt ein bißchen, wenn auch nicht soviel wie die Diät-Freßmaschine. Wenn ich ihm mal n Stück Käse hinhalte oder auch nen Brochen Futter oder Wurst, dann frißt er vielleicht einen Happen davon, der Rest läßt ihn kalt.

Langsam habe ich das Gefühl, daß sich das ganze auch körperlich bemerkbar macht. Daß er dünner geworden ist, einerseits ein bißchen ruhiger, andererseits gereizter und irgendwie... ich weiß nicht, ruheloser. Ich weiß nicht, was ich mit ihm machen soll. Er kommt ansonsten auch schmusen, spielt, stänkert den anderen Kater...

Ist das nur ne Form von Hungerstreik, weil Papi nicht da ist, oder kann das irgendein Krankheitssymptom sein?
 
17.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater mag nicht fressen, hat aber offenbar Hunger . Dort wird jeder fündig!

tiha

Gast
Schau mal bitte ins Mäulchen. Ist mit dem Zahnfleisch und den Zähnen alles ok?
 
hexefrech

hexefrech

Registriert seit
21.04.2006
Beiträge
8.032
Gefällt mir
1
Mir würde als erstes einfallen, beim TA Zähne, Zahnfleisch und Rachen überprüfen zu lassen.
 

Whoopie

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
711
Gefällt mir
1
Ich würde auch Zähne und Rachen kontrollieren lassen und eventuell ein Blutbild mit Schilddrüsenwerten erstellen lassen.

Liebe Grüße
Anja
 

Miedßekadße

Registriert seit
04.04.2006
Beiträge
44
Gefällt mir
0
Hm, also die Zähne konnt ich mir schon angucken, da sieht alles ok aus - außerdem beißt er ja wie wild auf dem Spielzeug rum, und Trockenfutter beißt er auch - in kleinen Mengen...

Das nächste Problem habe ich mit den Tierarzt-Touren.
Ich würd ja sofort fahren, aber der eigentliche Besitzer der Kater ist n ziemlicher Exzentriker. Der besteht darauf, daß die Katzen nur zu dem allerbesten Tierarzt in ganz Berlin kommen - und das ist sein Kumpel Dr. Sowieso. Der ist in Schöneberg. Ich wohne in Lichtenberg. Den Berlinern wird das Problem denke ich recht schnell klar. Ich selbst habe kein Auto, kann mir nur ab und zu das von meiner Mutter leihen (wo der Tüv abgelaufen ist). Mit Bahn dauert das eine Stunde, bis man da ist.
Mit dem Älteren hab ich da schon mehrere Touren hin unternommen. Die nächste steht zum Glück erst in 6 Wochen an.
Wie bitte soll ich das zeitlich schaffen, wenn ich allein schon zwei Stunden Fahrtweg hin und zurück habe? Das find ich ne Zumutung für die Katzen im Korb! Ich kann diesen Typen einfach nicht zur Vernunft bringen!

Ach ja, und außderdem macht der Kleine ganz schön Radau im Käfig. Ich hab Angst, daß der mir unterwegs entwischt, wenn ich alleine fahre...
 

tiha

Gast
Also, entweder hast Du ihn in Pflege, dann bist Du auch in gewisser Weise für ihn verantwortlich und Du musst dann auch eine gewissen Entscheidungsfreiheit haben. Wenn der gute Mann das nicht möchte, würde ich ihn vor die Wahl stellen, dass er selber mit seinem Tier entweder innerhalb der nächsten 2 Tage beim seinem TA auf der Matte steht oder dass er seine Katzen künftig kpl. selber versorgen soll. Das kannst Du ja ein bisschen netter formulieren. Im Endeffekt muss ihm aber die Konsequenz schon ganz klar gemacht werden.
 

Miedßekadße

Registriert seit
04.04.2006
Beiträge
44
Gefällt mir
0
Tja, das Ding ist, daß ich für den kranken Kater bestimmt schon 600 € hingeblättert habe, um ihn wieder auf die Beine zu kriegen. Er hat mir zwar zugesagt, daß ich die Kohle wiederkriege (was garantiert ne Weile dauert, da er ja auch finanziell nicht in der besten Lage ist) - aber wenn dem so sein sollte, hat er ja auch irgendwo ein Recht, den Tierarzt mitzubestimmen...oder?
 

tiha

Gast
1. Hast Du das Geld noch nicht
2. Könntest Du's in der Zeit auch verzinsen und hättest demgemäß mehr davon
3. Bedeutet dieser Favorit-TA ja einen immensen zeitlichen Aufwand. Wird der auch irgendwie bezahlt
und last but not least 4. steht jetzt einfach der Kater im Vordergrund.

D. h. zusammenfassend: Der Kleine sollte wirklich zum TA. Der bequeme Weg kostet Dich Zeit, der unbequeme Weg Nerven. Die Entscheidung kannst nur Du treffen...

Und ein wirklich ganz ganz nett gemeinter Rat: lass Dir bereits jetzt einen Teilbetrag zurück geben. Du weißt nicht, was noch so kommt und wie sich das alles entwickelt.
 
karthaeuser1

karthaeuser1

Registriert seit
20.07.2007
Beiträge
15.264
Gefällt mir
2
was garantiert ne Weile dauert, da er ja auch finanziell nicht in der besten Lage ist
Und dann nur zum Besten.

Es ist Gefahr in Verzug, sagen wir mal so.
Es geht doch sehr schnell mit den Fellchen, rasch trocknen sie auch aus.
Vielleicht kannst du ihm es auf diese Tour bringen.
Auf jeden Fall würde ich sofort handeln, nicht warten, denn dann kann es sehrwohl ein unlösbares Problem werden.
 

Miedßekadße

Registriert seit
04.04.2006
Beiträge
44
Gefällt mir
0
Tja, wenn sich das alles so weiterentwickelt, daß der sich gar nicht mehr auf die Beine stellt, dann darf ich die Kater behalten (was mir auch recht wäre, obwohl die beiden ziemlich anstrengend sind)...
 

Bitta

Registriert seit
28.04.2007
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Ich schlisse mich den Anderen an,du hast doch jetzt die Verantwortung für beide,oder???
Dann sollst auch du bestimmen können.Wenn nicht dann soll er doch selber sehen wie er sie zum Ta bringt(was jetzt nichts gegen die Tiere ist),aber so eine Einstellung von dem finde ich zum kot.....
Warum gibt er die denn zur Pflege?Weil sie ihm zuviel geworden sind.....so sehe ich das.Dann hat er auch kein Recht zu bestimmen.Und wenn er finanziell nichts hat dann wirst du auch nie Geld sehen.


Sorry ist so.

LG
Birgit
 

tiha

Gast
Tja, wenn sich das alles so weiterentwickelt, daß der sich gar nicht mehr auf die Beine stellt, dann darf ich die Kater behalten (was mir auch recht wäre, obwohl die beiden ziemlich anstrengend sind)...
Ach, das wär ja schön. Und wenn es Deine eigenen Katzen sind, ist es nicht mehr ganz so anstrengend, weil Du nicht ständig nachfragen oder Rede und Antwort stehen musst. Ich halt Dir die Daumen :wink:
 

Katzenschutzbund MG eV

Registriert seit
27.11.2007
Beiträge
371
Gefällt mir
0
::w

Du bist in einer recht verzwickten Lage, da es seine Katzen sind (zumindest noch).

Ich würde der Katzen zuliebe und auch aus den von Dir genannten Gründen (Kater hat Stress, Weg viel zu weit usw.) mich umhören, wo ein wirklich guter TA bei Dir in der Nähe ist und würde diesen umgehend mit dem Kater aufsuchen - in dem Bewusstsein, dass es Dir passieren "könnte", dass der Katzenbesitzer Dir die dort entstandenen Kosten nicht ersetzt von wegen "da solltest Du nicht hingehen"...

So wird erstmal der Katze geholfen und das sicherlich günstiger als bei dem "Star-TA" und ob Du überhaupt das Geld wiederbekommst, was Du bis jetzt bezahlt hast, steht ja etwas in den Sternen, lese ich heraus.

Ich würde auch tippen, dass der Kater ein Problem im Maul- und/oder Rachen/Halsbereich hat oder über die Blutwerte etwas festzustellen ist.

Außerdem würde ich Dir dringend empfehlen, liste ALLES, was Du für die Nasen jetzt ausgibst, ganz akribisch auf, behalte jeden einzelnen Beleg über Futter / TA-Kosten und stelle Dich mal moralisch drauf ein, dass er die Tiere so peu-à-peu an Dich abschiebt - den Eindruck habe ich jedenfalls. Was für die zwei Katzen wohl auch die beste Lösung wäre.

Aber da es gerade beim Punkt "das liebe Geld" sehr schnell zu Problemen kommen kann, würde ich momentan nicht zu sehr auf diesem Punkt rumreiten, das wäre (da er ja finanzielle Probleme hat, wie Du schreibst) vermutlich eher kontraproduktiv, wenn Du jetzt Forderungen stellst.

Solltest Du allerdings in irgendeiner Form Streit mit ihm bekommen, würde ich darauf bestehen, dass er zunächst alle Kosten begleicht bei Dir, bevor er die Tiere zurückbekommt. Es wäre nicht das erste Mal, dass bei so einer (von Dir ja wirklich grossen !!) Gefälligkeit aus irgendeinem nichtigen Grund ein Streit quasi produziert wird, um dann "beleidigt" die Tiere einzupacken und Dich auf den Kosten sitzen zu lassen. Auch das solltest Du im Hinterkopf behalten.

Ich würde ihn grob über den Status der Beiden informiert halten, ihn aber auch mal zappeln lassen, mal sehen, wie / wann er sich überhaupt nach ihnen erkundigt / wie wichtig sie ihm noch sind.

Und wenn der Besuch bei dem TA "um die Ecke" mit kleinen Kosten regelt, dass es dem Kater wieder besser geht, würde ich ihm das einfach verschweigen und mich freuen, dass es dem Kater besser geht.

Ist halt eine ziemliche Gratwanderung, die Du da jetzt machen musst, Du willst ja keinen Krach mit ihm, kümmerst Dich wirklich gut um die Tiere, dennoch sind es noch seine und Du hast vermutlich nicht mit ihm eine Art Pflegevertrag gemacht, der Alles regelt (sowas ist immer sinnvoll, auch bei guten Bekannten).

Erstmal gute Besserung an das Katerchen und ich prophezeie mal, die Zwei werden bald Dir gehören - dann mach aber bitte Nägel mit Köpfen und mach mit ihm einen Abgabe- / Schutzvertrag, dass die Zwei auch wirklich dann DEINE sind.

::w
 

Miedßekadße

Registriert seit
04.04.2006
Beiträge
44
Gefällt mir
0
Ich tendiere gerade wirklich dazu, daß ich ohne zu fragen mal zum Tierarzt gehe. Mir schwebt da (Berliner wissen was ich meine) die Tier"Klinik" Alt-Biesdorf vor, da komm ich ohne Auto auch in ner halben Stunde hin. Tierärzte gibts hier eigentlich wie Sand am Meer, aber welche davon gut sind, steht in den Sternen. Kann ja nicht alle abklappern.

Ich hab ihn immer angerufen und ihm berichtet, wie so die Genesung vonstatten ging (bei ein oder zwei Besuchen beim Tierarzt haben wir uns verabredet und er ist mitgekommen).

Daß ich mal die beiden Kater nehme, wenn mal was sein sollte, war übrigens immer so eine Art stillschweigende Vereinbarung zwischen uns. Zum Glück hat mein Mann mitgespielt, der wollte ja erst nur eine. Aber ich hätts echt nicht ertragen, wenn die zwei Jungs im Tierheim gelandet wären.

Tja, aber an nen Pflegevertrag haben wir natürlich beide nicht gedacht...

Ich selbst würde mein letztes Hemd für meine Katzen ausgeben, von daher ist es mir auch egal,wieviel so eine Behandlung kostet - nur ist es das Geld meines Mannes, das ich da gerade ausgebe, weil ich ne schulische AUsbildung mache und nix verdiene. Und da es ja dummerweise nicht meine sind, bin ich nun in der Lage, es mehreren Parteien recht machen zu müssen, was mich irgendwann verständlicherweise überfordert.

Ich schau mal wann ich mit dem Kleinen zum Doc dackeln kann. Vielleicht schaff ich es ja morgen - ich muß es einfach schaffen, sonst verhungert der mir noch vor vollem Teller...
 

Bitta

Registriert seit
28.04.2007
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Ich drück dir die Daumen.
Du machst das schon und wirst auch das Richtige tun!
 

Miedßekadße

Registriert seit
04.04.2006
Beiträge
44
Gefällt mir
0
Wie siehts denn aus - kann ich dem eigentlich Milchreis geben oder ist das ungesund? Ich wollts mal mit was breiförmigem probieren, weil er ja an allem nur rumleckt.
 
karthaeuser1

karthaeuser1

Registriert seit
20.07.2007
Beiträge
15.264
Gefällt mir
2
Wie siehts denn aus - kann ich dem eigentlich Milchreis geben oder ist das ungesund? Ich wollts mal mit was breiförmigem probieren, weil er ja an allem nur rumleckt.
Ich hab hier ein 11 Wochen altes Kitten.
Seine beiden Brüderchen fressen seit der 5 Lebenswoche NaFu mit, die Kleine aber nicht.
ich ernähre sie mit HIPP Hühnchen püriert, Rindfleisch püriert, Pute püriert. Vielleicht wärde das auch für Dich ein heißer Tip?

Milchreis würde ich nicht geben, wegen der laktose in der Milch.::w
 

Terrybaby

Registriert seit
04.03.2007
Beiträge
793
Gefällt mir
0
Alles Gute auch von uns::w

EDIT: Hast du es schonmal mit etwas Quark versucht (evtl. mit einem Eigelb verrührt)?
 
Thema:

Kater mag nicht fressen, hat aber offenbar Hunger

Kater mag nicht fressen, hat aber offenbar Hunger - Ähnliche Themen

  • Magerer BKH-Kater

    Magerer BKH-Kater: Hallo ihr Lieben! Habe da auch nochmal eine Frage: Hatte ja schon öfter erwähnt, das ich zwei Kater habe, einer etwas dicker und einer etwas...
  • Kater mag kein rohes Fleisch...

    Kater mag kein rohes Fleisch...: Hallo... Ich wollte gerne meines Katers Ernährung auf BARF umstellen. Leider mag er kein rohes Fleisch. :( Hab ihm verschiedenes angeboten...
  • Kater mag kein Katzengras

    Kater mag kein Katzengras: Hallo, ich habe meinem Katerchen ein Schälchen Katzengras aufgezogen. Es ist schön grün und saftig gewachsen. Aber er rührt es gar nicht an. Ich...
  • Kleiner Kater 3 Monate trinkt kein Wasser

    Kleiner Kater 3 Monate trinkt kein Wasser: Hallo ihr lieben, wir haben vor kurzem einen kleinen Kater 3,5 Monate alt von einer Dame abgeholt und der kleine lebt jetzt bei uns.Die...
  • Ganz lautes Magengluckern,Matschkot

    Ganz lautes Magengluckern,Matschkot: Hallo ihr lieben, Kevin wollte heute abend nix mehr essen außer Trofu. Er hat sich übergeben und Kot abgesetzt, am Ende sehr matschig. Jetzt...
  • Ähnliche Themen
  • Magerer BKH-Kater

    Magerer BKH-Kater: Hallo ihr Lieben! Habe da auch nochmal eine Frage: Hatte ja schon öfter erwähnt, das ich zwei Kater habe, einer etwas dicker und einer etwas...
  • Kater mag kein rohes Fleisch...

    Kater mag kein rohes Fleisch...: Hallo... Ich wollte gerne meines Katers Ernährung auf BARF umstellen. Leider mag er kein rohes Fleisch. :( Hab ihm verschiedenes angeboten...
  • Kater mag kein Katzengras

    Kater mag kein Katzengras: Hallo, ich habe meinem Katerchen ein Schälchen Katzengras aufgezogen. Es ist schön grün und saftig gewachsen. Aber er rührt es gar nicht an. Ich...
  • Kleiner Kater 3 Monate trinkt kein Wasser

    Kleiner Kater 3 Monate trinkt kein Wasser: Hallo ihr lieben, wir haben vor kurzem einen kleinen Kater 3,5 Monate alt von einer Dame abgeholt und der kleine lebt jetzt bei uns.Die...
  • Ganz lautes Magengluckern,Matschkot

    Ganz lautes Magengluckern,Matschkot: Hallo ihr lieben, Kevin wollte heute abend nix mehr essen außer Trofu. Er hat sich übergeben und Kot abgesetzt, am Ende sehr matschig. Jetzt...
  • Schlagworte

    katze hat hunger frisst aber nicht

    Top Unten