Kater mag kein rohes Fleisch...

Diskutiere Kater mag kein rohes Fleisch... im Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo... Ich wollte gerne meines Katers Ernährung auf BARF umstellen. Leider mag er kein rohes Fleisch. :( Hab ihm verschiedenes angeboten...

Snoopy

Gast
Hallo...

Ich wollte gerne meines Katers Ernährung auf BARF umstellen. Leider mag er kein rohes Fleisch. :(

Hab ihm verschiedenes angeboten, (Rindfleisch, Hühnerherzen,
Hühnchenflügel) aber leider rührt er überhaupt nichts an. Nicht mal gekocht. (die Flügel hab ich nicht gekocht - wegen den Knochen)

Hat jemand von Euch die gleiche Erfahrung gemacht?

Was kann ich da machen? Soll ich ihm weiter Nass - und Trockenfutter geben? (Ich kann ihn ja nicht verhungern lassen) :?

Lediglich am rohen Fisch hat er etwas geknabbert - aber den soll man ja nicht so oft geben.

Danke für Eure Antworten...
 
14.03.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater mag kein rohes Fleisch... . Dort wird jeder fündig!

al1b0b0

Gast
Hallo, Snoopy.

Wenn er's nicht mag... warum zwingen?
Was spricht eigentlich für diese "BARF"-Geschichte? und was heisst das eigentlich genau? :roll:

Gruß

Robert
 

Snoopy

Gast
Also FÜR die BARF-Geschichte spricht - daß Rohfütterung gesünder ist. Fertigfutter besteht aus abgekochtem Fleisch, Gemüse, etc. wo kaum noch Nährstoffe enthalten sind. Es werden künstliche Nährstoffe (Vitamine und Mineralien) hinzugefügt um Mangelerscheinungen des Tieres zu vermeiden. Es wäre so, als wenn wir uns ein Leben lang aus Dosen und von Fertigessen ernähren würden. Das ist ja auch nicht gesund und würde auf Dauer krank machen. Ich zwinge ihn natürlich nicht :wink: Heute hab ich ihm zum Beispiel ein paar Bröckchen rohes Rindfleisch pur gefüttert, das hat er angenommen. Wahrscheinlich mag er die Version rohes Fleisch mit rohem Gemüse nicht. Gemüse und Knochen (roh) braucht er aber wegen den Vitaminen und Mineralstoffen. Also fütter ich ihm zusätzlich eine handvoll Trockenfutter um Mangelerscheinungen (da er rohes Gemüse und Knochen wohl nicht mag) zu vermeiden.
 

tigercats

Gast
Nun ja, das mit dem rohen Gemüse entspricht ja nicht gerade den natürlichen Ernährungsgewohnheiten einer Katze in freier Wildbahn. Ich glaube kaum, dass die sich Karotten ausbuddeln und fressen :wink: .
Das Gemüse, das Katzen zu sich nehmen, nimmt den Umweg über die Maus, das heißt, Katzen fressen Gemüse oder Getreide normalerweise nur, wenn die Maus es vorher gefressen hat und da ist es logischerweise bereits, in verschiedenen Stadien, vorverdaut.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Katze rohes Gemüse, welches nicht halbwegs durch die Maus gewandert ist, überhaupt verwerten kann.

Gruß, Caro
 

Snoopy

Gast
Hallo Caro, bei "Barf" wird das Gemüse püriert zum Fleisch dazugefüttert. Das pürieren ahmt das verdaute Gemüse in einer Maus nach. Nur so kann es auch verwertet werden. (Vitamine)
 

tigercats

Gast
Wobei das pürieren ja nur eine mechanische Zerkleinerung darstellt. Die Verdauungsenzyme, die von Seiten der Maus dazukommen, fehlen immer noch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Katze die notwendigen Enzyme besitzt, rohes Gemüse, wie vermahlen es auch immer sein mag, aufzuschließen.

Gruß, Caro
 

Ozz

Registriert seit
16.01.2003
Beiträge
756
Gefällt mir
0
Hallo!

Wenn die Inhaltsstoffe möglichst denen einer Maus nachempfunden werden sollen, warum füttert ihr dann nicht gleich eine Maus? Wer Skrupel hat, die Maus lebendig zu füttern (Jagdspaß vs. Sauerei in der Wohnung), kann ja auch eine tote Maus kaufen. Soweit ich weiß kaufen Schlangenbesitzer auch immer "echte" Mäuse.

Gruß, Ozz.
P.S.: aber bitte jetzt keine moralische Diskussion ob das "richtig" ist. Das kann sicher jeder für sich selber entscheiden. Ich meine das nicht zynisch. Mich würde aber interessieren, ob ihr meint man kann einer Wohnungskatze eine lebendige Maus verfüttern?
 

tigercats

Gast
Ich glaube kaum, dass eine Wohnungskatze, die ihr Trocken- oder auch Naßfutter gewöhnt ist, arg begeistert wäre, wenn sie plötzlich eine tote Maus in ihrem Futternapf liegen hätte. Vielleicht müsste man dann auch, wie bei einer anderen Futterumstellung, nach und nach ein Stück Maus unter das gewohnte Futter mischen :? .
Und das mit der lebendigen Maus - die würde sie wahrscheinlich als nettes Spielzeug betrachten, und nach Ende des Spiels, bei Hunger, sich wieder ihrem Freßnapf zuwenden.

Da haben es die Leute mit Freigängern einfacher, was die naturgemäße Ernährung anbelangt. Obwohl sicher auch nicht alle Freigängerkatzen ihren Speisezettel in der freien Natur anreichern.

Ja, das mit der naturgemäßen Ernährung ist bei Katzen wirklich nicht so einfach. Wenn es eine geniale Möglichkeit geben würde, die auch praktikabel ist, würde ich da gleich mitmachen. Das Problem ist ja nicht nur, dass die Katze ihr Fleisch roh verzehrt, sondern eben ganz und mit allem drum und dran. Also ein roher Hühnerflügel ist da kein echter Ersatz, da fehlt eben genau der Magen- und Darminhalt mit den pflanzlichen Stoffen in vorverdauter Form.

So gebe ich halt weiter das Fertigfutter, da da zumindest die Nährstoffe stimmen (hoffe ich zumindest) und hoffe mal, dass die zwei sich wenigstens ab und zu mal eine Maus draußen "gönnen". Ich ess ja schließlich auch nicht immer gesund.

Übrigens, meine Meerschweinchen werden "gebarft", aber da ist das ganze ja problemlos. Trotzdem ist das eine voll mit Geschwüren, also eine Garantie für Gesundheit ist das Barfen auch nicht.

Gruß, Caro
 

russian

Gast
Hallo Snoopy,

Barfen kann man als erfolgreiche Fütterung meist nur dann einsetzen, wenn die Tiere es von klein auf gewöhnt sind. Es ist zwar wirklich die gesündeste Fütterung, aber bei Katzen die das nicht kennen, meist recht schwierig zu verwirklichen. Zudem empfiehlt sich auch hier die langsame Umstellung, wenn man es trotzdem versuchen möchte.
Wie schmeckt Snoopy denn etwas selbstgekochtes, wenn das Fleisch gegart wird?, oft wird gegartes Fleisch gern genommen, und zumindest ist es besser als Dosenfutter.

Viele Grüße
Russian
 

Snoopy

Gast
Snoopy mag rohes Fleisch OHNE Gemüse. Ich hatte es damals nämlich MIT Gemüse serviert, deshalb hat er es wohl verschmäht.

Mal schauen was ihm noch so beliebt. Es darf ja auch manchmal Fisch sein (also Hering mag er nicht - das weiss ich ja schonmal siehe mein 1. Beitrag) :wink:

Jetzt fütter ich ihm eine pure rohe Fleischmahlzeit ohne Gemüse pro Tag (den Teller putzt er immer leer), ab und zu auch mal Innereien, immer im Wechsel, (Leber nur 1 Mal pro Monat) und ein bis zwei hochwertige Trockenfutter-Mahlzeiten pro Tag, um die fehlenden Nährstoffe, die er pur nicht ißt auszugleichen.

Somit hat er FRISCHES Fleisch zum essen, und trotzdem alle Nährstoffe die er braucht.
 

al1b0b0

Gast
Hi Snoopy.

Klingt nach einer Katze im 7. Himmel :)

Frischfleisch UND das immer wieder geliebte Trockenfutter...
Wenn ich nach meinem Tode als Katze wiedergeboren werde, adoptierst Du mich dann? ;) :)

(war natürlich nur ein Scherz!)

Gruß

robert.
 

tigercats

Gast
Rohes Fleisch und Trockenfutter - das klingt nicht schlecht.
Vielleicht probier ich das auch mal. Meine beiden sind ja in punkto Nassfutter eh nicht so verwöhnt, bekommen ja nur eine Dose pro Woche, vielleicht "beißen" sie dann beim rohen Fleisch schnell "an".

Wäre schön, wenn du uns ein bißchen von deinen Erfahrungen profitieren läßt, wie Snoopy die neue Ernährung verträgt (Verdauung!), so als Entscheidungshilfe. Na ja, ist vielleicht ein bißchen gemein, den Snoopy jetzt als Versuchskaninchen zu benützen, aber da du schon mal dabei bist... :wink:

Gruß, Caro
 

Melodie

Gast
Hallo Miteinander,
ich füttere meine beiden Kater mit rohem Fleisch. Dazu kommt aber noch etwa 5 % gekochtes Gemüse und 15% Reis und Nudeln(gekocht). Etwas Leber mische ich auch unter das Fleisch so wie ein Vitamin-Calciumpulver welches Mangelerscheinungen vorbeugt :) .
Hin und wieder gibt's aber auch Trockenfutter oder eine Dose Nassfutter.
Liebe Grüsse Sabrina
 

Snoopy

Gast
Hallo Sabrina, schönes Foto hast Du da :)

Was für Gemüse fütterst Du denn?

Und was für ein Zusatzpulver? (Marke z.Bsp.)

Und seit wann fütterst Du Deine Beiden roh?

Ich weiss, viele Fragen, bin aber neugierig :wink: Bin ja noch in der Rohfu-Anfangsphase.

Vielleicht kann ich ja dann auch das tägliche Trofu weglassen, und nur ab und zu mal geben.

Snoopy hat nämlich nicht gerade ein schönes Häufchen im Klo :? (kein Durchfall - aber auch net fest. und die Farbe ist mehr hellbraun)

Wenn Snoopy wüsste wie ich auf seine Häufchen achte und begutachte, der würde mir nen Vogel zeigen. 8O Aber man macht sich halt Sorgen.

Vielleicht verträgt sich eine Roh- UND Trofu-Mahlzeit net so gut.

Freu mich auf Deine Antworten...

:wink:
 

Melodie

Gast
Hallo Snoopy,
ich füttere meine Kater von Anfang an mit Rohfleisch. Also Sokrates 2 Jahre und Geronimo bald ein Jahr.
Gemüse gebe ich Erbsen (keine Dosenerbsen) und Karotten (fein raffeln und mit dem Reis und den Nudeln mitkochen).
Was meine beiden nicht so gerne mögen ist Rinderfleisch. Herz und Leber geht noch, aber alles andere wird mehr oder weniger stehen gelassen. Gut kommen Hühnermägen und Herzen an oder auch mal Fisch :) .Sehr gerne mögen sie aber Leber, doch davon darf man wegen einer möglichen Vitamin A Vergiftung nicht zu viel geben. In kleinen Mengen ist es aber sehr gesund. Also einmal pro Woche einen Napf mit Leber macht nichts. Dann gebe ich oftmals noch Hüttenkäse unter die Mahlzeit oder separat in einen Napf. Das ist auch gesund und schmeckt.
Wichtig beim Futter selber herstellen ist einfach dass man darauf achtet, dass 80% Fleisch(Eiweiss) ist (Leber ist Kohlenhydrat!).
Das Vitamin-Calciumpulver gibt es eigentlich in allen guten Tierhandlungen. Es gibt viele verschiedene. Ich habe nun " Min-O-Vit von ANIBIO".
Wenn du deine Katzen gerne auf Rohkost umstellen möchtest, musst du es vielleicht erst mal mit Nassfutter mischen. Leider werden ja unsere Miezen von den Lockstoffen im Dosenfutter teilweise abhängig. Die wollen dann einfach nichts anderes mehr.
Liebe Grüsse Sabrina
 

Snoopy

Gast
Hallo Sabrina - sorry das ich so lange nicht da war.

War nämlich krank :(

Danke für Deine Tipps. :)

Werde sie beherzigen (Sorry komischer Ausdruck - aber Du weisst ja was ich meine).

Bis dann wieder im Forum.

:wink:
 
Thema:

Kater mag kein rohes Fleisch...

Kater mag kein rohes Fleisch... - Ähnliche Themen

  • Kater mag nicht fressen, hat aber offenbar Hunger

    Kater mag nicht fressen, hat aber offenbar Hunger: Hallo Leute! Ich hab da mal ein Problem. Ich habe seit drei Wochen, direkt nach meinem Einzug in die neue Wohnung, von einem Kumpel zwei...
  • Magerer BKH-Kater

    Magerer BKH-Kater: Hallo ihr Lieben! Habe da auch nochmal eine Frage: Hatte ja schon öfter erwähnt, das ich zwei Kater habe, einer etwas dicker und einer etwas...
  • Kater mag kein Katzengras

    Kater mag kein Katzengras: Hallo, ich habe meinem Katerchen ein Schälchen Katzengras aufgezogen. Es ist schön grün und saftig gewachsen. Aber er rührt es gar nicht an. Ich...
  • Kleiner Kater 3 Monate trinkt kein Wasser

    Kleiner Kater 3 Monate trinkt kein Wasser: Hallo ihr lieben, wir haben vor kurzem einen kleinen Kater 3,5 Monate alt von einer Dame abgeholt und der kleine lebt jetzt bei uns.Die...
  • Ganz lautes Magengluckern,Matschkot

    Ganz lautes Magengluckern,Matschkot: Hallo ihr lieben, Kevin wollte heute abend nix mehr essen außer Trofu. Er hat sich übergeben und Kot abgesetzt, am Ende sehr matschig. Jetzt...
  • Ähnliche Themen
  • Kater mag nicht fressen, hat aber offenbar Hunger

    Kater mag nicht fressen, hat aber offenbar Hunger: Hallo Leute! Ich hab da mal ein Problem. Ich habe seit drei Wochen, direkt nach meinem Einzug in die neue Wohnung, von einem Kumpel zwei...
  • Magerer BKH-Kater

    Magerer BKH-Kater: Hallo ihr Lieben! Habe da auch nochmal eine Frage: Hatte ja schon öfter erwähnt, das ich zwei Kater habe, einer etwas dicker und einer etwas...
  • Kater mag kein Katzengras

    Kater mag kein Katzengras: Hallo, ich habe meinem Katerchen ein Schälchen Katzengras aufgezogen. Es ist schön grün und saftig gewachsen. Aber er rührt es gar nicht an. Ich...
  • Kleiner Kater 3 Monate trinkt kein Wasser

    Kleiner Kater 3 Monate trinkt kein Wasser: Hallo ihr lieben, wir haben vor kurzem einen kleinen Kater 3,5 Monate alt von einer Dame abgeholt und der kleine lebt jetzt bei uns.Die...
  • Ganz lautes Magengluckern,Matschkot

    Ganz lautes Magengluckern,Matschkot: Hallo ihr lieben, Kevin wollte heute abend nix mehr essen außer Trofu. Er hat sich übergeben und Kot abgesetzt, am Ende sehr matschig. Jetzt...
  • Schlagworte

    kater frisst kein rohes fleisch

    ,

    ,

    warum mag meine katze kein rohes fleisch

    Top Unten