Kater,kastriert,Freigang,vermisst

Diskutiere Kater,kastriert,Freigang,vermisst im Suchmeldungen Forum im Bereich Initiative vermisste Katzen; 73614 Schorndorf Unser 7 Jahre alter Kater Willi ist seit 3 wochen spurlos verschwunden. Nach einer vormitternachtlichen Fütterung und Ausgang...

WilliW

Registriert seit
26.01.2018
Beiträge
2
Gefällt mir
0
73614 Schorndorf

Unser 7 Jahre alter Kater Willi ist seit 3 wochen spurlos verschwunden.

Nach einer vormitternachtlichen Fütterung und Ausgang kam er am nächsten morgen nicht zurück.

In seinen ersten Jahren war er nur einmal etwa 48 stunden weg.

Willi ist sehr an mich gebunden, er ist wie ein Teil von mir, meine Mutter hat auch noch eine herzige Beziehung zu ihm.
Wenn ich mich im Haus bewege, folgt er mir fast immer. Er ist ein lärmflüchtiger Kater. Sylvester ist Terror. Leicht scheu aber auch kampfbereit. Kraftvoll. Massig.
Er kennt Begegnung mit Mensch, Hund, Katz, ist aber flüchtig bei Lärm, Hektik und absolut Fremden. Er ist tätowiert.

GESCHICHTE

Mein eigener Alltag ähnelt dem einer Katze, meist nachts noch lange wach. Schlafe sehr lange auch tagsüber.

Jeden Morgen wird er von meinen Eltern im 3.Stock (und nur dort) gefüttert
und geht dann irgendwann über unseren begrünten kleinen Hinterhof in mein Zimmer im Erdgeschoss,
durch eine gesicherte leicht offen stehende Hintertür,
die ich nur schliesse wenn es ganz kalt ist (unter 0 Grad) oder ich nachts noch für mehr als ne stunde rausgehe,
dh er kann nicht immer zu mir rein, aber immer raus.

Willi quaritere sich damals vor etwa 5 Jahren aber nicht einfach so in mein Zimmer ein.
Der Auslöser für das Verlegen seines Ruheplatzes (3.Stock) waren meine kleinen Nichten und der Hund meines Bruder aus dem 2.Stock,
die vermehrt zu ihren Grosseltern nach oben gingen.
Verspielte Kinder und überfreudiger Hund (Jack-Russel-Terrier) waren anscheinend zu viel. So wurde mein Zimmer tagsüber Ruheort.

Er schläft bei mir im Bett. Da ich Allergiker bin und Niesen ihm suspekt ist oft auch auf dem Sessel.
Tagsüber ist es draussen recht laut, Kindergeschrei von der Grundschule in der Nähe, Autos obwohl 30er Zone, seit einem Jahr auch Baustellenlärm,
alltäglicher Wahnsinn. Da bin ich auch irgendwie wie ne Katz. Lieber drinne bleiben und schlafen.

Beim Abendessen wird er von mir im 3.Stock gefüttert, nachdem er allermeistens fast den ganzen Tag bei mir im Erdgeschoss geruht hat.
Danach gehn wir oft gemeinsam zur Haustür und ich lasse in raus obwohl er auch selber durch eine separate Katzenklappe durch die Garage gehen kann.
Dann ist er sehr oft viele Stunden weg und ich noch viele Stunden wach
(Surfen, Lesen).
Oft kommt er irgendwann spät nachts oder früh morgens und nutzt mein Zimmer als Schleuse zum Treppenhaus um nach oben zu gehn,
oder weil es draussen regnet. Er wird jedesmal von mir besonders begrüsst, kalte Pfoten werden aufgewärmt, nasses Fell wird getrocknet.
Er zeigt mir immer was er braucht. Wärme und Nähe (er springt mir aufn Schoß und liegt dort manchmal Stunden). Fressenzeit (er zeigt mir den weg nach oben).
Manchmal höre ich ihn wegen Kopfhörern nicht und habe die Türe zu, dann kann er aber ja auf der anderen Seite des Hauses auch noch rein.

Vor einem Jahr ist Willis jahrelanger Lieblingsplatz (nachts und tagsüber), ein brachliegendes Nachbarsgrundstück
mit wildwachsendem Garten über Nacht zu einer Grossbaustelle geworden.
Ein monströser Betonklotz und sehr nahe Lärmquelle.

Fast zeitgleich hat mein Bruder in seiner Wohnung im 2.Stock noch ein neues Katzengeschwisterpaar als Freigänger aufgezogen
aber erst kastriert als die Katze einmal Nachwuchs (von Unbekannt) bekam. Wir konnten alle Kleinen dann an Bekannte abgeben.
Nach und nach kamen die beiden ausgewachsenen Geschwister (Max und Maggie) mit Willi und der für sie neuen Futterstelle bei unseren Eltern im 3.Stock in Kontakt.
Max ist ein sehr gefrässiger, forscher Kater. Fast schon aufdringlich. Er stalked gern auch Willi hinterher und jagd ihn spielerisch.
Er frisst den anderen beiden (Willi und Maggie) nicht selten alles vor der nase weg falls niemand eingreift.

Vor etwa 8 Wochen hat er dann auch den Weg in mein Zimmer gefunden und machte sich immer öfters auch auf Willis Sessel oder im Bett bequem,
aber es gab keine für mich sichtbaren Aggressionen. Es wurde scheinbar geduldet. Aber doch eher widerwillig als freudig.
Was mich dann doch aber skeptisch macht ist die Tatsache, dass Max eigentlich ja in einer Wohnung mit Kindern und Hund aufgewachsen ist.
Braucht dieser unerschrockene, forsche Kater wirklich auch Asyl? Oder steckt was anderes dahinter?

Vor dem Verschwinden von Willi gab es soweit wir es sehen keine besonderen Vorkommnise irgendeiner Art.

DIE SUCHE BEGINNT

Ich habe die ersten 3 Tage nachts insgesamt 12 Stunden lang die Gegend in einem Radius von etwa 350m mit Taschenlampe abgesucht
und dabei versucht mit zwei ganz speziellen leisen Pfeiftönen, die er ganz genau kennt, zu locken.
Futtertüte hatte ich auch dabei. Leider nicht gründlich und geduldig genug gesucht, denke ich heute.

Danach kam Regen, starker Wind, Schnee und auch meine Gesundheit hielten mich paar Tage fest.
Zeit um schnell viele Informationen über vermisste Katzen im Netz zu suchen. Ich musste alles wissen.
Währenddessen übernahm meine Mutter den Part am Tage: Flyer und Plakate bestellen, Polizei, Stadt, Tierheim, Tasso
Anfang der zweiten Woche versuchte ich nochmals für 2 Tage stundenlang zu suchen. Es war mild und trocken.
Nach 2 Wochen hatte ich dann auch über 1000 Flyer und ca 20 Plakate in einem etwa 500m weiten Radius verteilt.
Alle Häuserblocks mit Gärten, die an grösseren grüne Anlagen innerhalb 500m liegen.
Ich habe jetzt nochmals 500 Flyer drucken lassen. Bin aber gerade nicht in der Verfassung klar zu denken.

Ich habe nun drei Möglichkeiten

1 ich verteile die restlichen Flyer an alle Haushalte die ich in meinem 500m Radius noch nicht bedient habe.
(ein unbegrünter, verkehrsberuhigter Teil der alten Kernstatt, Fachwerkhäuser dicht gereiht)

2 Flyer weiter als 500m Entfernung vom Haus in Richtung des Gärtlichen/Begrünten Bereichs der Stadt

3 nochmalige Erinnerung aller Nachbarn und Nachbarsnachbarn innerhalb des bereiches der als Kern betrachtet werden könnte (etwa 250m)

Wie stark orientieren sich katzen am Terrain? Bevorzugen sie begrünte Anlagen oder ist eine gepflasterte unbegrünte Altstatt genauso lockend?


UMGEBUNG

Folgende Anlagen innerhalb 150m sind TAGSÜBER nahezu ohne Kontakt zu Autos und wenig Menschen erreichbar:

- unser kleiner Garten und begrünter Hinterhof
- grosses Parkgelände mit Burgschloss
(die obigen Anlagen sind die einzigen Orte wo wir wissen dass er sich tagsüber aufhält wobei unser Garten wegen angrenzender Baustelle ausgefallen ist.)
- einige Häuser mit Gärten am Rande des Parkgeländes
- Wohnblocks für betreutes Wohnen mit Park

Anlagen die ZUSÄTZLICH NACHTS innerhalb etwa 500m Radius nahezu ohne Kontakt mit Autos oder Menschen erreichbar sind (weil nachts):

- 2 Parks mit Spielplatz und flachem Teich
- Friedhof mit vielen grossen Bäumen
- über hundert Häuser mit Garten
- fast die ganze verkehrsberuhigte Kern/Altstadt unserer Gemeinde, kaum begrünt, keine Gärten, dicht gereihte Fachwerkhäuser, viele Geschäfte
- Altenheim mit kleinem Park nicht weit weg von einer Grundschule

Im Netz habe ich meistens von 300 bis 500 Meter Laufgebiet im Schnitt für Katzen gelesen.
Faktoren sind: scheu oder neugierig, Land oder Stadt, kastriert oder unkastriert, männlich oder weiblich

Ein mutiger unkastrierter Kater auf dem Lande wird eher mal Kilometer machen.
Eine scheue kastrierte Katze in der Stadt wird wahrscheinlich nur ein paar hundert Meter haben.

Willi ist ein eher vorsichtiger, skeptischer, kastrierter Kater in einer gut begrünten Kleinstädtischen Umgebung
Daraus leitete ich mir als Anhaltspunkt 500m ab, was mir als reichlich erschien


FRAGEN

1 Verlässt ein kastrierter Freigängerkater ein 7 Jahre altes gewohntes Zuhause über Nacht wenn davor über Zeit folgende Veränderungen geschehen?

- beliebtester Ruheort im Freien ist plötzlich eine laute Baustelle
- neue Katze und Kater wachsen im Haus auf, die auch dieselbe Futterstelle
und sogar dieselben Ruheorte im Haus nutzen dürfen und somit immer wieder Unruhe ensteht

2 Verlässt ein kastrierter Freigängerkater ein 7 Jahre altes gewohntes Zuhause über Nacht auch wenn er kein Zweitheim hat?

3 Kann Abwanderung plötzlich sein oder ist es immer erkennbar durch die sich vergrössernen Abstände des Wegbleibens?

4 Ist plötzliches Verschwinden immer eine physische Verhinderung der Rückkehr?

- eingesperrt, mutwillig oder versehentlich, hängt irgenwo fest, tödlich angefahren

Ich tendiere immer mehr dazu zu denken, dass es ich um eine physisch unmögliche Heimkehr handelt.

Wenn wir Glück haben ist er in einem anderen Quartier das wir nicht mal ahnen und wird nicht mehr rausgelassen.

Oder er ist, und das ist der Kern meiner quälenden Sorge, eingesperrt und nicht gesehn oder sitzt irgendwo fest.

Eine Wohnungskatze kann meinen Infos nach etwa 4 Wochen ohne Nahrung und Wasser auskommen falls unverletzt und gesund.
Ein strammer Freigänger etwa doppelt so lang. 9 Wochen ist ein dokumentierter Rekord.

Ich bin eher ein Pessimist. Ich habe also noch ein paar Wochen. Dann wirds ganz heftig.

Seit 3 Wochen leide ich schrecklich. Mir fehlt mein Zimmergenosse und Lebensgefährte, der fast 6 Jahre lang bei mir war.

Brauche jede Einschätzung und jeden Rat.
 
29.01.2018
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater,kastriert,Freigang,vermisst . Dort wird jeder fündig!
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
17.970
Gefällt mir
1.182
OmG, was für ein Albtraum 8O
Du hast schon so viel gemacht, sehr viel mehr fällt mir dazu auch nicht ein. Ich habe 3 Freigängerkater und wäre genauso durch den Wind wie Du, wenn einer verschwindet.
Hast Du auch in den umliegenden TA-Praxen flyer aufgehängt?
Ich sehe solche immer im Wartezimmer meiner TÄ und halte das für wichtig, weil die Dosis in der Wartezeit gerne mal auf diese flyer schauen.
Ebenso in den wohnortnahen Geschäften, da hängen ja oft diese Informationstafeln mit Privatanzeigen.

Ich wünsche Dir so sehr, dass er bald wieder auftaucht!
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
01.11.2006
Beiträge
582
Gefällt mir
7
Hallo Dosi von Willi,
um Gottes Willen nicht aufgeben!
Meine Lisa ist seit vorigem Jahr 8.1. verschwunden. Wir sehen sie seit August 17 regelmäßig auf unserer Wildkamera, nur reinkommn will sie noch nicht (Trauma durch Brand beim Nachbarn). Sie hat sich die ganze Zeit auch alleine durchgeschlagen und ist wohlgenährt. Wahrscheinlich ist Willi auch ganz in der Nähe, und so lange ist er ja auch noch nicht weg!!!
Hier sind alle Daumen und Pfötchen gedrückt
lG
Lotti
 
Thema:

Kater,kastriert,Freigang,vermisst

Kater,kastriert,Freigang,vermisst - Ähnliche Themen

  • [Happy End] schwarzer, kastrierter Kater entlaufen. PLZ 91611

    [Happy End] schwarzer, kastrierter Kater entlaufen. PLZ 91611: Am 21.08.2008 gegen 7:00 wurde mein Kater zuletzt in Lehrberg gesehen. Lehrberg liegt bei Ansbach. Seitdem ist er verschwunden. Er ist noch nie...
  • [Happy End] Kater verschwunden

    [Happy End] Kater verschwunden: Hallo, ich bin völlig verzweifelt. Unser Kater Henry (1,5 Jahre) ist seit fast 24 Std. spurlos verschwunden. Er ist gestern morgen um 6 Uhr raus...
  • [Happy End] Kater vermutlich gestohlen, was tun?

    [Happy End] Kater vermutlich gestohlen, was tun?: Seit Mitte Juni kam der Kater meines Onkels Mio nicht von seinem Freigang zurück. Im Verdacht steht nun eine Frau eine Straße weiter, den Kleinen...
  • [Happy End] schwarzer Kater vermisst

    [Happy End] schwarzer Kater vermisst: unser kater ist gestern abend in 52353 düren gegen 20 Uhr 30 entlaufen er ist schwarz hört auf den namen romio bitte um hinweise tel 01633149119
  • Kater in Heidelberg verschwunden

    Kater in Heidelberg verschwunden: Hallo, unser Kater Pünktchen (kastriert; gechippt) ist seit Do, 17.5. verschwunden. Falls jemand aus der Heidelber Südstadt dies liest, bitte...
  • Ähnliche Themen
  • [Happy End] schwarzer, kastrierter Kater entlaufen. PLZ 91611

    [Happy End] schwarzer, kastrierter Kater entlaufen. PLZ 91611: Am 21.08.2008 gegen 7:00 wurde mein Kater zuletzt in Lehrberg gesehen. Lehrberg liegt bei Ansbach. Seitdem ist er verschwunden. Er ist noch nie...
  • [Happy End] Kater verschwunden

    [Happy End] Kater verschwunden: Hallo, ich bin völlig verzweifelt. Unser Kater Henry (1,5 Jahre) ist seit fast 24 Std. spurlos verschwunden. Er ist gestern morgen um 6 Uhr raus...
  • [Happy End] Kater vermutlich gestohlen, was tun?

    [Happy End] Kater vermutlich gestohlen, was tun?: Seit Mitte Juni kam der Kater meines Onkels Mio nicht von seinem Freigang zurück. Im Verdacht steht nun eine Frau eine Straße weiter, den Kleinen...
  • [Happy End] schwarzer Kater vermisst

    [Happy End] schwarzer Kater vermisst: unser kater ist gestern abend in 52353 düren gegen 20 Uhr 30 entlaufen er ist schwarz hört auf den namen romio bitte um hinweise tel 01633149119
  • Kater in Heidelberg verschwunden

    Kater in Heidelberg verschwunden: Hallo, unser Kater Pünktchen (kastriert; gechippt) ist seit Do, 17.5. verschwunden. Falls jemand aus der Heidelber Südstadt dies liest, bitte...
  • Schlagworte

    kater beim ersten freigang entlaufen

    ,

    kastrierter Kater seit einer Woche spurlos verschwunden

    ,

    wurmeier reiskornförmig

    Top Unten