Kater ist total eingeschüchtert

Diskutiere Kater ist total eingeschüchtert im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo! Vor einigen Monaten ist in unserer Nachbarschaft ein junger, ungestümer Hundewelpe eingezogen. Mein Kater Felix, der hier bei uns mit...

Lilli&Felix

Registriert seit
21.05.2009
Beiträge
95
Gefällt mir
0
Hallo!

Vor einigen Monaten ist in unserer Nachbarschaft ein junger, ungestümer Hundewelpe eingezogen. Mein Kater Felix, der hier bei uns mit einer Hündin zusammenlebt, ist seitdem nur noch auf der Flucht. Er traut sich nicht mehr in
den Garten und das Schlimmste ist, dass Felix sich seit ca. 2 Wochen auch bei uns im Haus nicht mehr sicher fühlt. Er kommt nur nach abends nach Hause, frißt dann schnell und will sofort wieder raus. Er läuft dann immer völlig ängstlich im Haus herum, schaut ganz verschüchtert aus allen Fenster und findet keine Ruhe.
Meine TÄ hat mir Feliway empfohlen, den Stecker habe ich jetzt seit ein paar Tagen im Einsatz, aber gebracht hat es bis jetzt nichts.
Kann mir jemand sagen, wie ich meinem Felix wenigstens bei uns im Haus Sicherheit vermitteln kann? Habe Angst, dass er bald gar nicht mehr nach Hause kommt:cry:

Gruß!

Steffi
 
11.12.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater ist total eingeschüchtert . Dort wird jeder fündig!

Powerlizzy

Gast
Er läuft dann immer völlig ängstlich im Haus herum, schaut ganz verschüchtert aus allen Fenster und findet keine Ruhe.
Hmm .. kommt mir bekannt vor. Glaube aber nicht, dass der Hund der wirkliche Grund ist - eher ein Mit-Auslöser. Bei uns war es damals der Prügelkater von gegenüber ... aber eben auch nur "mit".

Als Samadhi sich vor inzwischen fast einem Jahr so verhalten hat, war sie drauf und dran, zu einer anderen Familie überzusiedeln. Sie mochte sich von uns kaum noch anfassen lassen, benahm sich oft fremd und unwohl.

Ganz im Gegensatz zum "Nachbarschafts-zu-Hause". Da pennte sie stundenlang im Wohnzimmer (was ich alles andere als lustig fand - und auch nicht, dass sie sowohl reingelassen als auch gefüttert wurde.).

Irgendwie hatte sie noch einen Bezug zu uns. Draußen sowieso, da freute sie sich, wenn sie mich traf. Aber sie mochte immer weniger reinkommen und aufhalten schon gar nicht. Ich glaube, das Rohfleisch war der einzige Grund, dass sie doch ab und zu vorbeihuschte. "Drüben" bekam sie wohl nur Trockenfutter - hatte jedenfalls immer einen Mordsdurst, wenn sie nachts ankam (weil ja drüben keine Katzenklappe ist, wurde sie dann immer rausgesetzt). Sie zeigte mir aber ganz deutlich, dass wir nicht ihre erste Wahl sind - als würde sie sonst den "Auserwählten" untreu. Und genau das habe ich schon von zwei anderen Parteien auch gehört: dass Katzen sich benehmen wie "nicht mehr zu Hause", wenn sie im Begriff sind, "überzusiedeln"

Deshalb könnte ich mir vorstellen, dass dein Felix sich bei irgendwelchen Nachbarn "eingeschmust" hat und dort mitversorgt wird. Zumindest nach drinnen darf und Bindungen aufgebaut hat. Oder weißt du, wo er sich aufhält, wenn er unterwegs ist. Falls nicht, dann schau mal, ob Du was rausbekommst darüber - per Hinterherstromern, Halsband mit Beschriftung und Aufforderung, sich bei Dir zu melden ...

Die "Lösung", die uns Samadhi zurückgebracht hat, geht bei Dir nicht - sie wurde trächtig und die Nachbarn wollten keinen Wurf Katzen in der Wohnung :lol: (wobei sie das nicht lustig fand und eine Zeit lang sehr sehr gelitten hat und immer immer wieder stundenlang unter Autos darauf gewartet hat, reingelassen zu werden).
 

Pipsi

Gast
::wHallo Steffi, Feliway ist schon sehr gut. Es braucht etwas Zeit bis es sich "überall"festsetzt.
Hast du in der Wohnung etwas verändert, renoviert, andere Teppiche, neue Möbeloder Gardinen? Hast du deine Blumen verändert? Neue Elektrogeräte? Gibt es vielleicht "neue" Geräusche im Haus, die ihr noch nicht wahrgenommen habt, z. B ein summen oder brummen oder leises Pfeifen, von einem altenElektrogerät,das nicht mehr ganz in Ordnung ist? Klingt blöde ich weis, aber so war es bei uns.
Benny wollte nicht mehr in der Wohnung sein, er schlief sogar auf der Terrasse. Bei uns war es ein Faxgerät! Es hatte einen leichten Pfeifton abgegeben, der im laufe der Wochen immer lauter wurde. Wir haben es nicht bemerkt. Als Besuch kam, sagte nach einiger Zeit der kleine Sohn, hier pfeift etwas. Wir haben es gesucht und sind dann auf das Faxgerät gekommen. Stecker raus und Ruhe war`s. Stecker wieder rein, ein ganz lautes Pfeifen und aus war es, kaputt.
Wenn das alles nicht für euch zutrifft, kannst du es zusätzlich noch mit Bachblüten versuchen.::w
 

Lilli&Felix

Registriert seit
21.05.2009
Beiträge
95
Gefällt mir
0
Hallo!

Erstmal vielen Dank für Eure Antworten und Ratschläge. Mitlerweile war wieder sehr viel los bei uns und ich bin nicht früher zum Antworten gekommen. Felix hat sich nun letzte Woche auch noch sein Vorderpfötchen gebrochen. Er war 4 Tage in der Klinik und gestern habe ich ihn nach Hause geholt. In der Klinik war er total ruhig, hat ganz entspannt im Käfig gelegen und sich erholt.
Er war gestern kaum Zuhause, fing er an zu maunzen und ist stundenlang in seinem Käfig ( Hasenkäfig 1,20m x 50cm x 60 cm) umhergelaufen, bis er es dann irgendwie geschafft hat, seine Schiene am Bein abzubekommen :(.
Ich habe gedacht, er nimmt mir den Käfig auseinander.
Nun ist er seit heute morgen wieder in der Klinik, mit angeschwollenem Pfötchen. Dort soll nun die Pfote erstmal wieder abschwellen und dann eingegipst werden. In der Klinik ist er wieder total friedlich, sagt keinen Ton und schläft ganz ruhig im Käfig.
Die Tierärztin meinte, dass unser Käfig vielleicht zu niedrig sei, aber er ist 50 cm hoch und Felix kann problemlos darin sitzen.
Ich hatte das Gefühl, es ist nicht unbedingt der Käfig, der ihn so verrückt macht, sondern dass es allgemeines Unwohlsein in unserem Haus ist. Ich hatte ja schonmal berichtet, dass Felix seit Wochen total unruhig hier Zuhause ist und es meiner Meinung nach an dem Nachbarhund liegt, vor dem Felix ganz doll Angst hat. Ich habe seit 2 Wochen Feliway im Einsatz, aber das hat noch nichts gebracht.
Ihr habt von Bachblüten geschrieben, die evtl. helfen könnten. Was sind das genau für welche und woher bekomme ich die?
Wenn ich mir vorstelle, dass ich Felix die nächsten Wochen im Käfig ruhig halten soll und er aber totale Panik in unserem Haus hat, bekomme ich echt Magenschmerzen.
Was kann ich bloß tun, damit er sich im Haus sicher fühlt???

Gruß Steffi
 

Mrs.Filch

Registriert seit
29.01.2008
Beiträge
310
Gefällt mir
0
Wenn er wieder daheim ist, behandle ihn wie eine Zusammenführung im neuen Haushalt, als wäre er grad erst zu euch gekommen. Halte ihn erst im Käfig, dann in einem Zimmer (Feliway ist gut), versuch, ihn durch Leckerlis an dich zu binden. Sei behutsam, rede leise mit ihm, spiele und schmuse mit ihm, so oft er sich darauf einlassen kann.

Halte deinen Hund erst mal fern (wie reagieren die beiden aufeinander?)

Lass es ganz langsam angehen, sowohl mit der Zusammenführung mit deinem Hund als auch mit dem Freigang. Vielleicht wäre es eine gute Idee, erst mal die Fenster so abzukleben, dass er den Welpen in der Nachbarschaft nicht sehen kann.

Ich wünsch dir ganz viel Glück und Erfolg!
 
Thema:

Kater ist total eingeschüchtert

Kater ist total eingeschüchtert - Ähnliche Themen

  • Rollige Katze total verknallt in kastrierten Kater

    Rollige Katze total verknallt in kastrierten Kater: Eine unkastrierte, rollige Nachbarskatze vom Bauernhof hat sich in meinen kastrierten Kater (2,5 Jahre) verliebt! Sie wartet draußen geduldig auf...
  • Kater dreht total durch!!!!

    Kater dreht total durch!!!!: Hallöchen!!Vielleicht kann mir ja hier wer helfen!!! Seid einigen Wochen dreht mein Kater Karli (fast 3 Jahre alt und kastriert) total durch.Er...
  • Total süß - Kater scharrt auf den Fliesen

    Total süß - Kater scharrt auf den Fliesen: Hallo... ich habe es schon so oft beobachtet und finde es immer wieder herrlich meinen kleinen Frechdachs Billy zu beobachten, wenn er irgendwas...
  • kater benimmt sich total seltsam!

    kater benimmt sich total seltsam!: hallo! ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht ein wenig helfen! mein kater ist jetzt ca. 2 jahre alt, normalerweise total verspielt und wenn ich...
  • Kater seit Gewitter total verstört-was kann ich tun?

    Kater seit Gewitter total verstört-was kann ich tun?: Hallo liebe Foris, ich brauche Rat! am Freitag gabs bei uns ein heftiges Gewitter und mein Santino ist völlig ausgetickert. er lag auf dem Regal...
  • Ähnliche Themen
  • Rollige Katze total verknallt in kastrierten Kater

    Rollige Katze total verknallt in kastrierten Kater: Eine unkastrierte, rollige Nachbarskatze vom Bauernhof hat sich in meinen kastrierten Kater (2,5 Jahre) verliebt! Sie wartet draußen geduldig auf...
  • Kater dreht total durch!!!!

    Kater dreht total durch!!!!: Hallöchen!!Vielleicht kann mir ja hier wer helfen!!! Seid einigen Wochen dreht mein Kater Karli (fast 3 Jahre alt und kastriert) total durch.Er...
  • Total süß - Kater scharrt auf den Fliesen

    Total süß - Kater scharrt auf den Fliesen: Hallo... ich habe es schon so oft beobachtet und finde es immer wieder herrlich meinen kleinen Frechdachs Billy zu beobachten, wenn er irgendwas...
  • kater benimmt sich total seltsam!

    kater benimmt sich total seltsam!: hallo! ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht ein wenig helfen! mein kater ist jetzt ca. 2 jahre alt, normalerweise total verspielt und wenn ich...
  • Kater seit Gewitter total verstört-was kann ich tun?

    Kater seit Gewitter total verstört-was kann ich tun?: Hallo liebe Foris, ich brauche Rat! am Freitag gabs bei uns ein heftiges Gewitter und mein Santino ist völlig ausgetickert. er lag auf dem Regal...
  • Schlagworte

    mein kater ist eingeschüchtert

    Top Unten