Kater hat kein Interesse an rolliger Katze

Diskutiere Kater hat kein Interesse an rolliger Katze im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo, ich frage hier für eine Bekannte, bitte bleibt sachlich. Ich hab hier mal ein wenig rumgeschaut und fragen gesehen die zu meiner passen...

Fruity

Registriert seit
08.04.2020
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Hallo, ich frage hier für eine Bekannte, bitte bleibt sachlich. Ich hab hier mal ein wenig rumgeschaut und fragen gesehen die zu meiner passen, leider nie eine ordentliche Antwort gefunden da die meisten nur beleidigend sind oder vom Thema abweichende Antworten geben (ich denke ihr wisst was ich meine). Schade, also starte ich jetzt eine neue Diskussion in der Hoffnung eine Vernünftige Antwort zu bekommen ...

Alsooo .. meine bekannte hat sich vor einer weile einen Bengalkater geholt, mit papiere vom
Züchter. Um einen weiteren Lebensgefährten für ihn in die Wohnung zu holen entschied sie sich für eine Main coon Dame. Sie ist in einem Züchterverein (Name fällt mit jetzt nicht ein, die sind eh immer ganz komisch anzusehen für Laien). Sie wollte die beiden demnächst kastrieren, aber da beide ziemlich zeugungsfreudig scheinen will sie ihre katze einmal werfen lassen, weiß auch wohin mit den babys, also nicht einfach aus blauem Dunst. Nun ist es so das die beiden ca. Ein Jahr alt sind. Ziemlich jung aber zumindest sie weiß was sie will und zeigt es auch klar und deutlich. Als sie das erste mal rollig war hat der Kater es schon probiert, aber da er paar wochen jünger ist, ist er auch paar wochen unbeholfener.😂
Aber er hat absolut Interesse an ihr gehabt, da hat es auch nicht viel gebracht ihn davon abzuhalten. (Trotzdem war er nicht erfolgreich, er hat es nicht geschaft sie zu decken).
Nun ist sie wieder rollig und er hat es wieder probiert. Soweit man weiß, nach vielen Fehlersuchen, sogar einmal mit Erfolg. Das war's dann auch. Dieses Interesse was er vorher hatte ist komplett weg. Sie streckt ihm den Po ins Gesicht und ihn Interessiert es 0. Trotzdem leckt er öfters an ihr. Was nun ? Gefällt es ihm nicht ? Gefällt sie ihm aufeinmal nichtmehr ? Woran kann das liegen ? 🤔

Ich bedanke mich mal im voraus für wirklich hilfreiche Nachrichten.
 
08.04.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater hat kein Interesse an rolliger Katze . Dort wird jeder fündig!
Mango

Mango

Registriert seit
02.08.2019
Beiträge
238
Gefällt mir
275
Also beleidigende Antworten hab ich hier noch nicht gesehen, aber gut...

Ich denke, man wird dir hier sehr schwer weiterhelfen können. Die allermeisten werden mit sowas keine Erfahrung haben. Und die wenigen, die schon mal gezüchtet haben, geben dir da keine Tipps, hoffe ich.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
3.037
Gefällt mir
2.552
Hey
Wenn die Katze schon unbedingt werfen soll dann lasst sie doch bitte erstmal richtig erwachsen werden.
Klar kann sie jetzt schon.
Aber ab wann konntest du?
Und wäre es da schon das richtige gewesen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.626
Gefällt mir
3.781
Wenn Sie Katze schon unbedingt werfen soll dann lasst sie doch bitte erstmal richtig erwachsen werden.
Genau das ist ein sachlicher Punkt und Vorschlag.

Ich finde es zwar auch unsinnig, aus diesen beiden Rassen unbedingt Nachwuchs zu zeugen, aber ganz sachlich zu der Deckung sollten zunächst folgende Punkte beachtet werden......

Zumindest sollte die Katze noch warten, bis sie 2 Jahre alt ist ….. für die Wartezeit gibt es vom Tierarzt "die Pille" damit sie nicht rollig wird ….. die geben seriöse Züchter auch.
In dieser Zeit soll deine Bekannte "beten" das der Kater nicht das markieren in der Wohnung anfängt ……. bei Zuchtkatzen werden in der Regel potente Kater nicht mit weiblichen Katzen zusammen gehalten ….. und sehr viele Kater sind dann später trotz einer späteres Kastration unsauber und schwer zu vermitteln, das sie dann das markieren nicht mehr lassen, wenn dieses Risiko es deiner Freundin in ihrer Wohnung wert ist, dann sollte sie auch damit leben können und nicht später mit diesem Ergebnis den Kater dann als "Wanderpokal" abgeben wollen.

In der "Wartezeit" bis zum richtigen Alter sollten beide Katzen tierärztlich dem jeweiligen Rassestandard gründlich untersucht werden , denn bei Zuchtkatzen ist es wichtig, das da keine genetischen Krankheits-Erbanlagen weiter vermehrt und später dann bei den Kitten zu riesigen Kostenfaktoren werden kann.
Dazu gehört bei den meisten Rassekatzen die Vererbung von Herzkrankheiten …… genaues sollte sie sich bei einem guten Tierarzt erfragen ….. und auch den jeweiligen Rassestandard beachten.

Das sind z.B., außer der jetzt noch zu frühen kindlichen Entwicklung als Mutterkatze einige der wichtigsten Gründe, das bei seriösen Katzenzüchtern zunächst erst diese Untersuchungen gemacht werden müssen …… wobei viele Untersuchungen, z.B. bei Herzultraschall, erst ab dem 2. Lebensjahr Veränderungen sichtbar werden...… und auch sehr teuer sind.
Wenn es auch in der "freien Natur" fast immer dazu kommt, das schon ganz junge Katzen gedeckt werden, so sollte dabei aber dann auch das Elend dieser Katzen beachtet werden, die dann fast alle krank werden, oder nicht überleben …… was bei diesen frühen Deckungen (und dabei dann ungewollten gedeckt werden) meist passiert, haben wir hier im Forum gerade vor einigen Tagen und auch schon leider sehr oft erfahren, wenn solche Katzen dann gefunden werden und in menschliche Betreuung kommen.
Daher sollte man bei einer "bewussten" Deckung es nicht so "wie in der Natur" machen, sondern man hat da ja die Möglichkeit gezielt zu steuern und zu untersuchen.

Außerdem kann ich nur raten, das sich deine Freundin erstmal genaustens schlau macht, wie diese beiden recht unterschiedlichen Rassen überhaupt genetisch kompatibel sind und was das für evtl. Folgen haben kann.

Vielleicht zeigt der Kater "mehr Vernunft" als deine Freundin ……. gut, das war jetzt nicht sachlich, aber vielleicht ein Grund mal nachzudenken um von dieser Idee abzukommen, das es unbedingt zu einem solchen Wurf kommen soll.
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
9.190
Gefällt mir
664
Maine Coon und Bengal sind zwei Rassen, die sich doch sehr von einander unterscheiden, ob man die unbedingt kreuzen sollte, vermag ich nicht zu sagen.

Ich kann mir außerdem kaum vortsellen, dass der Kater als Zuchtkater verkauft wurde und es wäre vorab mal zu prüfen, ob im Kaufvertrag nicht eine Kastrationspflicht vereinbart wurde.

Gleiches gilt auch für die weibliche Katze.

Zu der Frage, warum der junge Kater nicht decken mag, habe ich keine Antwort parat.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.626
Gefällt mir
3.781
Ich möchte dich bitten, dir mal diesen Thread hier durchzulesen, wenn du magst, nimm dir die Zeit von Anfang an zu lesen ….. aber bitte zumindest ab dieser Seite hier …..https://www.netzkatzen.de/threads/ist-unsere-leni-traechtig.173969/page-21

Vielleicht verstehst du dann besser die Probleme, wenn eine Katze zu jung bereits beim ersten mal gedeckt wurde und dann auch "nur gedeckt" wurde ….. also ohne Sinn und Verstand, einfach weil "man es mal so wollte".

Diese Katze Leni war auch bereits mit ungefähr 1 Jahr gedeckt und hatte da bereits Kitten ….. ist ja wohl auch eine "Rassekatze" , da will man das ja mal so …….. dann wurde sie einfach fürsorglichen Menschen überlassen (zum Glück für die Katze), denen noch nicht mal gesagt wurde, das die Katze trächtig ist …… das bittere Ergebnis kannst du dann ab der Seite 21 lesen.

Und solche tragischen Erlebnisse wirst du hier im Forum mehrfach finden, wenn du mal danach suchst.

Ich hoffe du erkennst die Unvernunft solch einer Absicht "um mal Junge zu haben" und kannst deine Freundin überzeugen, das beide Katzen nicht "zum vermehren" benutzt werden, sondern beide rechtzeitig kastriert werden, ohne jemals Kitten gezeugt zu haben.
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
9.190
Gefällt mir
664
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die bewusste "Produktion" von Rasse-Mixen, insbesondere bei derart unterschiedlichen Rassen von irgendeinem Zuchtverein gebilligt wird.

Natürlich gibt es Ausnahmen, z. B. bei Russisch Blau und Nebelung, zwei verwandte Rassen. Nebelung sind ja im Grunde "nur" langhaarige Russen, die in den 60er Jahren mehr zufällig entstanden sind. Hier werden heute Russisch blau eingekreuzt, um den Genpool zu erweitern, was aber bei einer Mischung aus Bengal und Maine Coon definitv kein Zuchtziel sein kann.
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
81
Gefällt mir
87
Liebe Fruity,
wenn sie den Bengalkater von einem seriösen Züchter als Liebhabertier gekauft hat, gibt es richtig Ärger, wenn der Züchter erfährt, dass trotzdem damit gezüchtet wurde. Sowas ist dann vertraglich geregelt und es gibt Gerichtsurteile dazu, dass ein Katzenzüchter sehr wohl festlegen darf, welche seiner verkauften Tiere sich weiter vermehren dürfen und welche nicht. Das zieht hohe Strafen wegen Vertragsbruch nach sich und sie werden ihr den Kater wieder abnehmen. Und Züchter und ihr Umfeld sind sehr findig im durchforsten von Verkaufsanzeigen und Internet Foren...
Wenn sie den Kater aus einer nicht seriösen Quelle hat, wie z. B. von einem Zoohändler ohne Besichtigung und Untersuchungsergebnisse der Elterntiere ist das ein wahres Kamikaze Komando. Da kann ich mich nur anschließen. Gerade bei Bengalen ist HCM sehr häufig weil es sehr viele Inzuchtslinien gibt. Ich weiß wovon ich rede weil ich selber einen Bengal HCM Kater hatte. Der ist Anfang Januar an den Folgen, wahrscheinlich einer Thromboembolie, mit gerade mal knapp acht Jahren gestorben, und zwar trotz jahrelanger Medikation. Damit ist mein größter Albtraum wahr geworden, weil er gestorben ist, als ich arbeiten war. So werde ich nie mehr erfahren, was genau vor sich gegangen ist und die Frage ob ich ihm noch hätte helfen können werde ich mir immer stellen müssen. Es war auch wirklich kein schöner Anblick, aber mit Rücksicht auf andere Forenmitglieder mit HCM Katzen werde ich das Bild, das ich für den Tierarzt gemacht habe hier nicht einstellen.
Ich kann nur an euch appellieren, euch und den Kittenkäufern sowas zu ersparen und den Kater mit 2 Jahren schallen zu lassen, am besten bei einem PAW zertifizierten Tierkardiologen. Das liegt bei Kosten von ca. 150 Euro. Wenn er dann okay ist, könnt ihr ja immer noch überlegen. Allerdings wie schon erwähnt ist das Leben mit potenten Katzen nicht gerade entspannt.
Ich hoffe das war jetzt sachlich genug, gefallen wird dir der Beitrag vermutlich trotzdem nicht
Viele Grüße
Martina

Kleiner Nachtrag:
Bengalen und Main Coon passen von der Aktivität, die bei älteren Coonies nachlässt, bei älteren Bengalen aber nicht so sehr, überhaupt nicht zusammen. Ich verstehe auch nicht, dass der Main Coon Züchter das mitgemacht hat. Jetzt sind noch beide Tiere jung, das wird sich aber noch maßgeblich ändern. Ich weiß von solchen Konstellationen, wo die andere Katze im Laufe der Zeit panische Angst vor dem Bengalen entwickelt hat, weil diese sehr sehr ruppig spielen können. Wieso diese Auswahl? Orientalen wie z.B. Siamesen passen hier viel besser, oder auch Abessinier/Somali.
Aber am aller glücklichsten sind Bengalen mit Bengalen, einfach unvergleichlich wenn man sie beim Spiel beobachtet.
Und nur dass hier keine Missverständnisse aufkommen, ich bin kein Katzenzüchter, nur ein Riesenfan der kleinen Leoparden
 
Zuletzt bearbeitet:

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.197
Ich habe gerade aus Interesse einmal nach Bildern von Bengal/Maine-Coon-Mix Katzen gegoogelt.
Amüsanterweise sehen sie aus wie völlig gewöhnliche Hauskatzen und weisen keinerlei besondere äußerliche Merkmale beider Rassen auf. Wenn das mal kein Grund ist, nochmals darüber nachzudenken... 😉
 

Fruity

Registriert seit
08.04.2020
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Also um Missverständnisse zu vermeiden (ich hatte wohl vergessen es zu erwähnen) wurden beide katzen als zuchtkatzen gekauft, ob beide zur zucht genutzt werden war zu dem zeitpunkt noch offen. Es spricht nichts dagegen aus einer "zuchtkatze" eine liebhaberkatze zu machen. Beide sind gesund und haben von ta ein Gesundheitszeugnis (wenn man das so nennt) bekommen. Der Kater markiert nicht! Er pinkelt nirgends hin. Er benimmt sich normal wie immer. Das main coon und bengale gepaart werden hab ich schon häufig gesehen. Von Charakter her sind beide katzen kaum zu unterscheiden, wobei ich sagen muss dass der bengal kater fast schon ruhiger ist als die main coon Dame.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
3.037
Gefällt mir
2.552
Aber das Mädel ist doch noch so jung.
Was spricht denn dagegen noch ca n Jahr zu warten bevor sie gedeckt wird?

Das ist auch bei Zuchtkatzen so üblich.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
4.863
Gefällt mir
4.058
Hallo, ich frage hier für eine Bekannte, bitte bleibt sachlich. Ich hab hier mal ein wenig rumgeschaut und fragen gesehen die zu meiner passen, leider nie eine ordentliche Antwort gefunden da die meisten nur beleidigend sind oder vom Thema abweichende Antworten geben (ich denke ihr wisst was ich meine). Schade, also starte ich jetzt eine neue Diskussion in der Hoffnung eine Vernünftige Antwort zu bekommen ...
Ich könnte Dir jetzt dazu etwas schreiben. Aber ich hab es mir im Laufe des Lebens abgewöhnt, Leuten zu helfen, die mich anstelle einer Begrüßung beschimpfen.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.626
Gefällt mir
3.781
Ich könnte Dir jetzt dazu etwas schreiben. Aber ich hab es mir im Laufe des Lebens abgewöhnt, Leuten zu helfen, die mich anstelle einer Begrüßung beschimpfen
Silke, das hätte ich im Nachhinein auch lieber so machen sollen.

Diese nachgeschobenen Argumente erscheinen mir einfach als sehr fragwürdig ….. warum wurde eigentlich in einem Forum gefragt und nicht beim Züchter oder Zuchtverband, da es sich doch extra um Zuchtkatzen handeln soll?
 

Fruity

Registriert seit
08.04.2020
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Warum muss immer alles hinterfragt werden? Warum kann man nicht mal ernst genommen werden.... wo liegt das Problem hier in diesem Forum nachzufragen das extra für solche Art Fragen da ist? Man wird quasi an den Pranger gestellt für sowas, was sowas immer soll ... ich danke für die Antworten, jetzt weiß ichs besser und meine Freundin auch. Man hätte definitiv auch anders reagieren können. Manchmal können solche negativen nachrichten stärker auf die psyche gehen als ihr alle denkt wenn ihr sowas eintippt. Ich rede nicht unbedingt von diesem sondern von manch anderen Threads auch, da wird mir schlecht beim lesen .. schönen tag/abend noch.
 
Zuletzt bearbeitet:
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
4.863
Gefällt mir
4.058
leider nie eine ordentliche Antwort gefunden
Du kommst in eine Gruppe Leute, deren Haltung zu Deinem Ansinnen einer Katzenvermehrung Du kennst und von denen Du der Meinung bist, dass sie a) "leider nie eine ordentliche Antwort" geben, b) "meist nur beleidigend" sind und c) "vom Thema abweichende Antworten" geben. Und wunderst Dich, dass sich hier einige umdrehen und sagen "nö, auf diese Weise nicht". Ich wundere mich sowieso, dass Du hier gepostet hast, wo Dir doch "schlecht beim Lesen wurde".

Du irrst darüber hinaus, dieses Forum sei "extra für solche Art Fragen da". Oder bezahlst Du uns dafür, dass wir Dir einen Rat geben, einerlei wie wortreich Du die Nase über uns rümpfst? Diejenigen, die Dir geantwortet haben, taten das in der Hoffnung, bei Dir eine Einsicht zu bewirken, dass ihr eure Katzen so schätzt wie sie sind, sie nicht mit irgendwelchen Zuchtzielen überfordert oder ihren Wert daran messt, wie potent sie sind.
Seid froh und glücklich, dass ihr zwei so schöne Katzen habt, die offenbar noch miteinander klarkommen. Das ist ein nicht zu überschätzendes Gut! Die noch gute Stimmung zwischen den beiden kann aber schnell umschlagen, wenn ihr in Wohnungshaltung die beiden nicht alsbald kastrieren lasst. Passiert das - und je nach Entwicklung des Katers kann das ganz schnell kommen - dann ist es vorbei mit zwanglosem Spiel und Gekuschel. Dann gibt es den lieben langen Tag Gefauche und Geschrei und wenn es ganz arg kommt, folgen auch Erkrankungen infolge Stress, weil sie sich nicht so aus dem Weg gegen können, wie sie es in Freiheit täten. Guten Morgen Magenschleimhautentzündung!

Ich könnte Dir jetzt noch erklären, warum euer Kater die Katze nicht besteigt, aber dafür bräuchte es einen anderen Tonfall Deinerseits und ein wenig Respekt für eine Gruppe Menschen, die Du um Rat bittest.
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
81
Gefällt mir
87
Kleiner Zusatz zu allem was hier schon geschrieben wurde:
Ein "ordentlicher" Benalzüchter verkauft niemals einen Zuchtkater an jemanden, der sonst keine Katzen hat. Du hast ja geschrieben, dass die Main Coon Katze später dazu kam. Wenn man eine Zucht aufbaut, und einzig zu diesem Zweck werden Zuchttiere verkauft, fängt man üblicherweise mit der Anschaffung der Mädchen an und kümmert sich dann später um einen Kater. Außerdem begleitet ein seriöser Züchter seine Kittenkäufer (und erst recht den Käufer von einem Zuchtkater) über Jahre und steht beratend zur Seite. Da hätte deine Freundin doch den idealen Ansprechpartner für ihre Frage gehabt.
Deshalb sind die Zweifel an deinen Aussagen hier keine Respektlosigkeit dir gegenüber, sondern eine reine Frage der Logik.
Und wie schon erwähnt treten Krankheiten wie HCM erst später auf da sagt ein Gesundheitszeugnis gar nichts aus, nur dass das Tier zum Zeitpunkt der Untersuchung okay und z.B. frei von Infekten war.
Und wenn der Bengalkater ruhig ist, würde ich erst recht ein Herzultraschall machen lassen, denn das ist völlig untypisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
3.906
Gefällt mir
2.105
Ich stelle jetzt mal die Befürchtung auf, dass ihr in gar keinem Zuchtverband seit. Ihr habt das und einiges mehr vermutlich nur so geschrieben und damit hier um mehr Anerkennung gehofft. Gäbe es einen Zuchtverband, hättet ihr hier diese Fragen nicht stellen müssen.
Und im übrigen, ich finde dies ist ein Forum in dem der Tonfall, die Hilfen usw. überaus freundlich sind, ist dies mal grenzwertig für Neulinge z.B., liegt das einfach daran, dass wir immer erst das Wohl der Katzen im Auge haben.
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
81
Gefällt mir
87
Das kann ich nur unterstreichen und ich bin hier auch relativ neu. Wenn ich einem von euch meinen Post von oben geschickt hätte, wäre der erste Satz von euch gewesen: "Es tut mir sehr leid dass du deinen Kater unter so schlimmen Umständen verloren hast".
Ich habe hier von Beginn an sehr viel Positives an Rückmeldungen bekommen, obwohl ich eine Rassekatze habe, was ja bestimmt auch nicht jeder so nachvollziehen kann.
Vielen Dank an euch 💕
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kater hat kein Interesse an rolliger Katze

Kater hat kein Interesse an rolliger Katze - Ähnliche Themen

  • Kastrawunde (Kater) normal?

    Kastrawunde (Kater) normal?: Könntet ihr mir mal kurz eure Meinung zu Mucks Kastra-Wunde sagen? Sieht das für euch normal aus? Er kam uns heute ein bisschen unlustig vor, wir...
  • Kastration

    Kastration: Hallo liebe Katzenfreunde. Mein Kater wurde gestern morgen mit knapp 6 Monaten kastriert. Hab ihn um 9 hin gebracht und 17 Uhr wieder geholt. Bis...
  • Kater mit ca. 24 Wochen kastrieren lassen?

    Kater mit ca. 24 Wochen kastrieren lassen?: Hallo,da sich nun doch herausgestellt hat,das “sie“ ein “er“ und wir den nicht im Tierheim abgeben wollen, wollen wir ihn kastrieren lassen. Was...
  • Kater oder Kätzin?

    Kater oder Kätzin?: Ist das ein Kater oder Kätzin? Der tierarzt meinte mit 18Wochen es sei eine Kätzin. Bild ist nicht sehr gut geworden aber ich hoffe man sieht was.
  • Kater 5 Monate kryptorchismus festgestellt

    Kater 5 Monate kryptorchismus festgestellt: Meine Tierärztin hat festgestellt das nur ein Hoden da ist und der ander Leisten oder Bauchraum ist Sie sagte mir das die kastration deutlich...
  • Ähnliche Themen
  • Kastrawunde (Kater) normal?

    Kastrawunde (Kater) normal?: Könntet ihr mir mal kurz eure Meinung zu Mucks Kastra-Wunde sagen? Sieht das für euch normal aus? Er kam uns heute ein bisschen unlustig vor, wir...
  • Kastration

    Kastration: Hallo liebe Katzenfreunde. Mein Kater wurde gestern morgen mit knapp 6 Monaten kastriert. Hab ihn um 9 hin gebracht und 17 Uhr wieder geholt. Bis...
  • Kater mit ca. 24 Wochen kastrieren lassen?

    Kater mit ca. 24 Wochen kastrieren lassen?: Hallo,da sich nun doch herausgestellt hat,das “sie“ ein “er“ und wir den nicht im Tierheim abgeben wollen, wollen wir ihn kastrieren lassen. Was...
  • Kater oder Kätzin?

    Kater oder Kätzin?: Ist das ein Kater oder Kätzin? Der tierarzt meinte mit 18Wochen es sei eine Kätzin. Bild ist nicht sehr gut geworden aber ich hoffe man sieht was.
  • Kater 5 Monate kryptorchismus festgestellt

    Kater 5 Monate kryptorchismus festgestellt: Meine Tierärztin hat festgestellt das nur ein Hoden da ist und der ander Leisten oder Bauchraum ist Sie sagte mir das die kastration deutlich...
  • Top Unten