Kater hat Angst vor Katzenbaby

Diskutiere Kater hat Angst vor Katzenbaby im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo Katzenfreunde, ich brauch dringend mal euren Rat. Mein Kater Caruso (12Jahre) scheint Angst vor dem Kätzchen Sally (8 Wochen) zu haben...

Micha

Gast
Hallo Katzenfreunde,

ich brauch dringend mal euren Rat.
Mein Kater Caruso (12Jahre) scheint Angst vor dem Kätzchen Sally (8 Wochen) zu haben.
Einerseits findet Caruso es zwar interessant was der Zwerg macht, aber wenn Sally auf ihn zurennt ergreift er knurrend die Flucht. Zwar gab er ihr mal ab und an einen Pfotenhieb, ergreift aber auch dann meist die Flucht. Das ganze geht nun seit 1,5 Wochen so und zerrt sehr an meinen Nerven. Denn eigentlich wollte ich Caruso nach dem Tod unserer beiden alten Katzen wieder etwas Gesellschaft geben, er fühlte sich schon etwas verloren so allein. Zu seiner Vorgeschichte kurz: Caruso lebte früher
mit bis zu 4 Katzen und 1 Dackel bei mir zusammen. Er war allerdings das Nesthäkchen und schon immer etwas sensibel. Aus dem Grund hab ich auch keine erwachsene Katze geholt, dachte dann kann er sich schlecht durchsetzen und bei einem jungen Kätzchen ist er der Boss. Na das war ja wohl nix :(
Was kann ich nur tun, habt ihr eine Idee?
Die letzte Möglichkeit wäre leider Sally wieder abzugeben, was ich äußerst ungern tun würde, denn bisher hat jedes Tier bei mir ein endgültiges Zuhause gehabt. Aber Caruso hat nun mal die viel älteren Rechte und ständige Angst ist nun auch nicht zumutbar.
Gestern Abend z.B. ist Sally mehrfach im Wohnzimmer hinter ihm hergerannt (ich hatte die Tür zu) und er rannte weg, irgendwann auf dem Balkon in die Ecke gedrückt und fauchte, sie lief kurz weg und er voller Panik zurück ins Zimmer. Als sie endlich schlief, marschierte er aber los und schaute nach ob sie im Körbchen schläft. So schrecklich kann sie dann doch nicht sein???
Zur Zeit lasse ich die Kleine nachts noch im Wohnzimmer eingesperrt, damit Caruso Ruhe hat und ungestört in seinem Sessel schlafen und morgens mit mir im Bett schmusen kann. Aber auch tagsüber wenn Sally in der Wohnung rumturnt bekommt Caruso immer wieder seine Streicheleinheiten.
Ich hab in den Foren bereits viel über die Probleme bei der Katzenzusammenführung gelesen und weiß das es Geduld braucht, nur meist waren die Fälle anders gelagert, die erwachsene Katze eher aggressiv dem Kleinen gegenüber, keine rannte panikartig weg wie mein Held :(
Auch mach ich mir Sorgen je länger ich an dem Gedanken festhalte, das die beiden sich schon zusammenraufen, es aber doch nicht klappt, umso schwerer wird es auch für Sally sich in einer neuen Familie einzugewöhnen.

Vielleicht habt ihr Tipps und Anregungen für Caruso und mich?

Hoffnungsvolle Grüße

Micha, Caruso
+ natürlich Sally
 
02.08.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater hat Angst vor Katzenbaby . Dort wird jeder fündig!

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo Micha!

Immer Ärger mit den Katzen...! :D

Aber du wirst es nicht glauben, die meisten meiner Zusammenführungen haben so ausgesehen. Die Kleinen immer voll drauf und gute Laune und die Großen haben getan, als wäre das Kleine ein Parasit.
Aber das Interesse da ist, merkt man daran, dass sie schauen gehen, wenn das "Etwas" schlaft.

Ich finde es daher gar nicht so ungewöhnlich, dass dein Großer so reagiert. Außerdem ist er mit seinen 10 Jahren halt auch nicht der größte Draufgänger mehr. Zumal er mit dem Dackel und den anderen Mietzen länger zusammengewohnt hat und so immer alles geregelt war. Und jetzt kommt so ein kleiner Knäuel und ist gleich penetrant. Das geht doch in seinen Augen nicht. 8)

Wie du sicher auch merkst, will er an dem Kätzchen riechen und alles aufnehmen, aber das bewegt sich ja ständig und so kommt er gar nicht dazu es zu erforschen. Also warnt er die Kleine, sich von ihm fern zu halten.

Aber ich denke trotzdem, dass sich das mit der Zeit legt und sich die beiden vertragen. 1,5 Wochen sind da echt noch keine Zeit.
Lass sie nur noch ein bisschen, dass kommt schon noch. Ich dachte bei den jetztigen auch, die Große gewöhnt sich nie an den Furtz. Tatsächlich waren sie aber die größten Freundinnen bis vor kurzem. Was dann geschah, begreife ich bisher auch noch nicht. Aber ich versuche es herauszufinden.
Aber das ist halt auch nicht dir Norm, dass sich Katzen plötzlich nicht mehr mögen.

Ich wünsche dir noch gute Nerven und viel Spaß mit den beiden.

LG Alex
 

Stella

Gast
Keine Angst...

Huhu Micha,

wie auch Alex schon sagte...
Es wird sich legen.
1,5 Wochen ist keine Zeit und es ist nur allzu verständlich, daß sich Tiere im höheren Alter, immer etwas genervt fühlen bei so kleinen wuseligen Fellknäulen.
Ihnen ist eben nicht danach, sich gleich die ersten Wochen mit der "neuen" Katze rumzubalgen.
Vorallem nicht bei dem Altersunterschied.
Das ist bei jedem Tier so.

Ich zum Beispiel bin gerade am Integrieren von 2 älteren Ratten (5 Monate) zu meiner Babyratte (8 Wochen).
Ich merke, wie genervt die beiden anderen sind, weil ständig so ein kleines wuseliges Baby um sie herum macht.
Deswegen sind sie auch meist am Fauchen und Bürsteln...(stellen alle Haare auf und blasen sich auf :twisted: )
Nur auch das wird sich legen.

Ich habe meine Katze Speedy damals mit 8 Wochen bekommen.
Etwa 2 Monate später bekam ich meinen Kater Lucky.
Da war der Altersunterschied der beiden nicht soooo groß (etwa 14 Wochen) aber es ging ähnlich ab, wie bei Dir.
Auch ich war damals recht unerfahren, und dachte nach 7 Wochen Dauerknurren und Fauchen, der kater müsse wieder weg.
Aber ich konnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren und setzte mir selber eine "Gnaden-Frist" von nochmals 3 Wochen, in denen ich mir fest vornahm, nochmals alles zu versuchen.
Irgendwann versuchte ich folgenden Trick:
Zur Fütterungszeit habe ich die Schälchen nicht wie immer etwas weiter auseinander gerückt, sondern ich war noch gemeiner und habe sie ganz weggestellt.
Dann holte ich mir einen etwas größeren Katzennapf und füllte den mit Futter.
Siehe da, da war der Hunger größer als die Angst und es blieb keine Zeit zum Fauchen und Knurren :lol: .
Ab dem Tag war das Eis gebrochen und ich war heilfroh.

Also, ich denke mal bei Dir besteht Hoffnung wie bei allen Anderen auch.
Auch wenn es meist seine Zeit dauert, und man kaum Hoffnung auf Besserung hat, legt sich das irgendwann von alleine. :wink:


@ Alex,

leider habe ich auch das Problem, daß meine Katzen sich nicht mehr vertragen.
Und das ist jetzt so seit fast 2 Jahren( seit 4 Jahren habe ich sie)
Das geht aber eigentlich von meiner Katze aus.
Sie dultet den Kater, aber mehr auch nicht.
Annäherungsversuche werden mit lautem Knurren und fauchen abgewehrt.
Nicht selten langt sie ihm auch mal eine, kommt er über ihren Sicherheitsabstand.
Ich denke, daß es bei mir daran lag, daß ich eine andere Katze für 3 Monate in Pflege hatte um sie aufzupäppeln und mein Kater hauptsächlich nur noch mit ihr gespielt hat.
Meine Katze trägt ihm das anscheinend bis heute nach.
Ich denke auch nicht, daß sich das wieder legen wird, aber ich bereuhe sehr, dieses innige Verhältnis was meine Katzen zueinander hatten, zerstört zu haben.
Speedy ist zwar jetzt noch anhänglicher geworden bei mir, aber ICH kann keine Katze ersetzen :cry:


Ich hoffe ich konnte etwas helfen !
Liebe Grüße Moni
 
Thema:

Kater hat Angst vor Katzenbaby

Kater hat Angst vor Katzenbaby - Ähnliche Themen

  • Kater hat Angst vor Neuzugang

    Kater hat Angst vor Neuzugang: Hallo zusammen Nachdem ich vor einem Monat schmerzlich von meiner Katze Abschied nehmen musste,habe ich für ihren Bruder nun ein Kätzchen geholt...
  • Mein Kater hat auf einmal Angst vor der Katze

    Mein Kater hat auf einmal Angst vor der Katze: Hallo leute. Ich weiß jetzt nicht ob ich hier richtig bin. Bin zum ersten mal hier. Unsere 2 leben schon seit 4 Jahren mit uns zusammen...
  • Hilfe - Kater hat Angst neuem Kater

    Hilfe - Kater hat Angst neuem Kater: Hallo! Wir haben seit 3 Wochen einen kleinen Kater (Carlos) .Leider gibt es ziemliche Probleme mit unserem Erstkater (Joshi). Zunächst näheres zu...
  • Kleines Kätzchen macht großen Katern Angst

    Kleines Kätzchen macht großen Katern Angst: Hallo, seit Donnerstag Abend haben wir hier ein 3 Monate altes Kätzchen. Die anderen sind Pinia und Casimero, Geschwisterpaar, 2 1/2 Jahre alt und...
  • Kater hat schreckliche Angst vor Männern

    Kater hat schreckliche Angst vor Männern: Hallo liebe Foris, ich möchte mich kurz vorstellen und unser Problem schildern Ich wohne mit meinem Lebensgefährten in München und wir haben...
  • Ähnliche Themen
  • Kater hat Angst vor Neuzugang

    Kater hat Angst vor Neuzugang: Hallo zusammen Nachdem ich vor einem Monat schmerzlich von meiner Katze Abschied nehmen musste,habe ich für ihren Bruder nun ein Kätzchen geholt...
  • Mein Kater hat auf einmal Angst vor der Katze

    Mein Kater hat auf einmal Angst vor der Katze: Hallo leute. Ich weiß jetzt nicht ob ich hier richtig bin. Bin zum ersten mal hier. Unsere 2 leben schon seit 4 Jahren mit uns zusammen...
  • Hilfe - Kater hat Angst neuem Kater

    Hilfe - Kater hat Angst neuem Kater: Hallo! Wir haben seit 3 Wochen einen kleinen Kater (Carlos) .Leider gibt es ziemliche Probleme mit unserem Erstkater (Joshi). Zunächst näheres zu...
  • Kleines Kätzchen macht großen Katern Angst

    Kleines Kätzchen macht großen Katern Angst: Hallo, seit Donnerstag Abend haben wir hier ein 3 Monate altes Kätzchen. Die anderen sind Pinia und Casimero, Geschwisterpaar, 2 1/2 Jahre alt und...
  • Kater hat schreckliche Angst vor Männern

    Kater hat schreckliche Angst vor Männern: Hallo liebe Foris, ich möchte mich kurz vorstellen und unser Problem schildern Ich wohne mit meinem Lebensgefährten in München und wir haben...
  • Schlagworte

    katzen angst vor katzenbaby

    Top Unten