Kastrieren mit 16 Jahren?

Diskutiere Kastrieren mit 16 Jahren? im Katze im Alter Forum im Bereich Katzen allgemein; Wir haben seit ungefähr einem Jahr einen "neuen" Kater Bandit. Er ist bei uns der Revierkater und jeder Kater oder katze auch wenn sie doppelt so...

jessica_a

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
70
Gefällt mir
0
Wir haben seit ungefähr einem Jahr einen "neuen" Kater Bandit. Er ist bei uns der Revierkater und jeder Kater oder katze auch wenn sie doppelt so groß sind haben vor ihm Respekt.
Bandit musste sich sein Leben lang selbst durchschlagen und das sieht man ihm auch an, sein rechtes Ohr existiert kaum noch.
Letztes Jahr habe ich ihn dabei erwischt wie er auf dem Komposthaufen nach was essbaren gesucht hat,
dass konnte ich nicht mit ansehen und habe ihn ab da gefüttert. Er wurde mit der Zeit immer zutraulicher, so dass er auch den Winter bei uns im Wintergarten verbracht hat (er benutzte auch von anfang an sein Katzenklo). Er war nicht mehr herauszukriegen :lol:
Über den Winter haben wir ihn richtig aufgepäppelt, er nahm etwas zu, sein fell wurde richtig glänzend und sein Katzenschnupfen besserte sich auch etwas.
Im Frühjahr kamen dann natürlich wieder die Hormone durch und er trieb sich nur noch rum. Den Aufpäppelungserfolg den wir im Winter hatten war dann natürlich für die Katz. Eine Freundin hat er nicht gefunden, er hat dann schon Annäherungsversuche bei unserem anderen kastrierten Kater gemacht. War nicht schön mit anzusehen wir er durch den Garten lief und immer gerufen hat.
Jetzt sind wir am überlegen ob wir ihn kastrieren lassen, einen Termin haben wir schon für Freitag.
Er hat einen chronischen katzenschnupfen, aber unser TA ist da sehr zuversichtlich, dass alles okay geht. Ich mache mir da schon mehr sorgen.
Bandit ist ansonsten wieder top fit.
Bringt das kastrieren in dem hohen Alter noch was oder ist das schon so im Kopf drin, dass er im Frühjahr trotzdem wieder los zieht?

Kann mir jemand einen Rat geben?

LG Jessica
 
09.10.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kastrieren mit 16 Jahren? . Dort wird jeder fündig!

Ulrich

Gast
Ich würde ihn gründlich von einem TA untersuchen lassen und das mit ihm besprechen. So aus der Ferne wird Dir sicher niemand einen echten Rat geben können. Wenn es möglich wäre würde ich ihn kastrieren lassen.
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Lieb von Euch, daß Ihr Euch um den alten Streuner kümmert ::l.

Mmh, bei Kastra mit 16 werden Erfahrungen vermutlich rar.

Natürlich nähme das viel Streß von dem alten Herrn und bei Katern ist das eine kleine OP mit geringer Narkose. Hat der TA denn ein Blutbild von ihm gemacht ? Das würde ich persönlich vorsichtshalber machen lassen. Wenn der TA keine Bedenken hat, ja, dann würde ich ihn kastrieren lassen. Es mindert seinen und den Streß des bereits kastrierten Katers. Ob so ein alter Knabe das Streunen dann ganz sein läßt ? Ich würde schon vermuten, er schränkt es zumindest ein. Und er hat Chancen Eueren Aufpäppelungserfolg zu halten.
 

Pulsatilla

Gast
Hallo Jessica,
und willkommen im Forum. Ich kann deine Frage leider nicht beantworten, aber ich schubs mal für dich. ::w

lg Flori, Gino und Janet
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Ein TA wird Dich da beraten.

Mit 16 Jahren ist man da vorsichtig mit Narkose und OP´s.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Ich hatte einen Steuner kastrieren lassen. Sein genaues Alter war nicht bekannt, aber den Kampfnarben nach hatte er schon ein langes Kämpferleben hinter sich.
Er war als 'der böse Steuner' hier bekannt.

Er war aber eine Seele von Tier, nur seine Hormone zwangen ihn zu dem unsteten Stromern und kämpfen. Er kam zu uns, wenn er wieder verletzt war und meistens waren die Backen dick vereitert. Ich hab ihn gepflegt mit Calendula - er stand jeden Tag am Vormittag pünktlich auf der Matte. Nach dem Wundversorgen gabs eine tüchtige Portion Futter.

Er wurde zutraulich, kam in die Wohnung rein. Leider hat er mit markantem Duft alles als seins bezeichnet und das wär mir mehr als lästig.
Ich hab ihn kastrieren und tätowieren lassen.

Doch nachdem er wieder auf den Beinen war, das grün-irisierende Ohr wieder schwarz, da war mein Liebling verschwunden, leider. Ich hab gehört, er hätte weiter oben im Viertel ein gutes Zuhause gefunden.

Sein Alter wurde auf damals weit über 10 Jahre geschätzt. Die OP war unproblematisch, sowohl das Aufwachen als auch die Wundheilung völlig ohne Komplikationen.

Zugvogel
 

Mausi2006

Registriert seit
08.11.2006
Beiträge
468
Gefällt mir
0
also meine mama hat auch den "hinkie"

im frühjahr diesen jahres soweit gehabt dass er kastriert werden konnte und bei seinem ersten TA Besuch wurde er auch auf weit über 10Jahre geschätzt.
Was soll ich sagen, alles prima verlaufen und seitdem ist das ein schmuser und er schläft sogar im anbau meiner eltern was er vorher bei eiseskälte auch nicht angenommen hatte.

Schön dass Ihr Euch kümmert.

Viel Erfolg.
Mausi
 

jessica_a

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
70
Gefällt mir
0
Bandit ist auch total verschmuster Kater. Blut etc. wurde vor ca. 2 Wochen untersucht und da ist alles okay, halt bis auf den Katzenschnupfen. Aber da hat unser TA gleich gesagt dass das kein so großes Problem und ich vertraue ihm da sehr. Der TA hat auch schon mal mein schwerkrankes Kaninchen wieder hingekriegt.
ich denke wir werden es wagen mit der Kastration. Der Bericht folgt natürlich. Er soll auch eventuell eine Nacht da bleiben zu Beobachtung falls doch noch was sein sollte. ist mir so auch lieber, die können ihm da besser helfen. Das besprechen wir dann aber aber am Freitag abend nach der OP nochmal, ob es wirklich notwendig ist, das er da bleibt. Für die Gensung wäre die gewohnte Umgebung mit Sicherheit besser.
Unser anderer Kater wurde ja schon als ganz kleiner Kater kastriert und der war sofort wieder topfit. Aber bei einem Senior dauert ja manches doch etwas länger.
Also drückt die Daumen am Freitag für meinen Alten Herrn.

LG Jessica
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Aber klar drücken wir Daumen und Pfoten Jessica ::w

Ganz besonders für ältere Kater.
 
amalie

amalie

Registriert seit
19.06.2003
Beiträge
3.656
Gefällt mir
1

Kasimir lebte 16 Jahre als wilder Streunerkater. Als er am Fuß einen Tumor hatte, wurde dieser operiert und dabei wurde er auch kastriert.
Er hat beides gut weggesteckt.
Danach lebte er noch 1 Jahr draußen und wurde dann zutraulicher. Seit 4 Jahren lebt er bei meinen Nachbarn als verwöhnter Freigänger, der nächtens im Haus bleibt und auch das Katzenklo benutzt.

Bei Kasimir gab es also keine Probleme und er dürfte mittlerweile so 21 Jahre alt sein.
 

Luckyswelt

Registriert seit
16.08.2007
Beiträge
488
Gefällt mir
0
Wenn der TA sein OK gegeben hat, würde ich schon noch kastrieren lassen, Kater stecken das eh besser weg als Katzen.
Meine zugelaufene Katze Poldi wurde noch mit 14 Jahren kastriert und hat das trotz Mutterschaft gut überstanden. Jetzt hat sie auf Grund der späten Kastration mehrere Gesäugetumore, die wir aber nicht mehr operieren lassen. Das ist für ihr Alter und ihre momentane körperliche Verfassung eine zu schwere OP.
Alles Gute und *Daumendrück* für den alten Herrn.
 

jessica_a

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
70
Gefällt mir
0
Ich mache mir schon wieder Sorgen. Bandit bekommt seit Samstag ein Antibiotika gegen seinen Katzenschnupfen. Vorletzte Nacht hat er schon gebrochen und letzte Nacht auch zweimal. Ich habe das AB heute dann erstmal nicht gegeben und es beim TA gegen ein schwächeres umgetauscht. Der TA sagte auch dass sowas eventuell passieren könnte. da es relativ hoch dosiert ist.
Bandit geht es ansonsten super, das AB scheint ihm aber auch schon ganz gut zu tun, er schnieft nicht mehr ganz so doll und er kann schon ganz leise miauen, vorher kam da kein Ton.
Hoffentlich verträgt er das AB jetzt besser. Er soll doch diesen Freitag kastriert werden.
Fressen tut er sehr sehr gut. DF hat er auch nicht.

Mal sehen wie es ihm nächste Nacht geht. Wenn er weiter bricht sage ich den termin am Freitag ab, es kommt ja nun auch nicht mehr auf ein paar Tage an.

LG Jessica
 

Raupenmama

Gesperrt
Registriert seit
24.11.2006
Beiträge
4.066
Gefällt mir
1
meien katze wurde mit fast 11 Jahren kastriert udn hat die Kastra wunderbar überstanden... sie wurde 18 jahre udn 7 Moante- auf den Tag genau...

eine 16 jährige indoor katze/ kater würde ich nciht mehr kastrieren lassen, wenn keine Probleme auftreten ... aber das liegt nciht an der OP selber, sondern an der Narkose.

Wenn Bandit fit ist ubd der TA eine Maskennarkose anwendet , sehe ich da eigentlich auch kein problem... besser , als wenn sich mit vielleicht anchlassenden Augen udn Ohren auf Brautschau begibt....

edit... ich würde mit der OP vielleicht warten, bis die AB-Behandlung abgeschlossen sit
 

jessica_a

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
70
Gefällt mir
0
Kastriert wird er auf alle Fälle. ich bin schon gespannt, was der alte herr dazu sagt, aber ich glaub der liebt mich dann immer noch abgöttisch. Der himmelt mich regelrecht an :lol:
Es ist zu niedlich wenn er mich so anstarrt.
 
Schnullibär

Schnullibär

Registriert seit
19.12.2004
Beiträge
1.313
Gefällt mir
25
Wenn die Blutwerte o.b.B. sind, dann ist schon mal viel gewonnen.
Bei uns im TH werden alle halbwegs fitten Katzen kastriert, auch wenn sie alt sind. Bis jetzt gab es noch keinen Zwischenfall wegen der Narkose.

Hast Du auch Bilder von dem alten Herrn?
 

jessica_a

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
70
Gefällt mir
0
Ein Bild sollte eigentlich in der Signatur angezeigt werden ::?
ich bin aber noch testen. Mal sehen ob es jetzt klappt.

LG Jessica
 

jessica_a

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
70
Gefällt mir
0
Bandit hat eben schon wieder gebrochen. Ich werde ihm das neue AB erstmal nicht geben, oder soll ich lieber doch?
 

Petra-01

Registriert seit
29.05.2005
Beiträge
1.852
Gefällt mir
0
Halte doch wegen dem AB lieber noch mal Rücksprache mit dem Tierarzt, wenn der Kater dauernd erbricht ist das auch nicht gut. Vielleicht lieber eines das er spritzt, das belastet den Magen nicht so arg?

Und berichte bitte weiter wie es dem Käpten Bandit ergeht und wie die Kastra verläuft.
Klasse, daß du dich kümmerst. Klar daß der Opi dich dafür anhimmelt. Süß! ::r
 

Marienkäferle

Registriert seit
04.10.2007
Beiträge
285
Gefällt mir
1
Hallo Jessica,

toll, dass du dich um den alten Herrn so annimmst! Ich würde ihn auch noch kastrieren lassen, wenn er vom TA als (narkosen-)fit eingeschätzt ist.

Das AB sollte er schon in irgend einer Form weiter bekommen, sonst können sich schnell Resistenzen bilden, also dass die Schnupfenerreger nicht richtig abgetötet werden, übrig bleiben und später nicht mehr auf die Standard AB reagieren.
Spritzen, wie von Petra vorgeschlagen, fände ich ne sinnvolle Alternative - da gibt es übrigends auch Depotpräparate, so dass er nicht täglich gespritzt werden muss.

Alles Gute für den Kämpfer!

Lieben Gruß
Marie
 

jessica_a

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
70
Gefällt mir
0
Die Spritze gabs heute früh :wink: .

Er hat die letzten 2 Tage auch extrem viel gefressen, jeder Futternapf war seiner. Vielleicht hat er sich auch überfressen? Seit gestern nachmittag habe ich ihn jedenfalls etwas auf Schonkost gesetzt, es gab Hühnchen und er hat es super vertragen. *freu*

Bis dann. Jessica
 
Thema:

Kastrieren mit 16 Jahren?

Kastrieren mit 16 Jahren? - Ähnliche Themen

  • 17 Jahre alte Seniorin, eigentlich noch fit, aaaber...

    17 Jahre alte Seniorin, eigentlich noch fit, aaaber...: Hallo Alle! Ich versuche, mich mal kurz zu fassen: Bei mir leben zwei Schwestern, 17 Jahre alt, von Beginn an bei mir. Modell Feldwaldwiese. Es...
  • 17 Jahre alte Katze zieht sich plötzlich zurück...

    17 Jahre alte Katze zieht sich plötzlich zurück...: Hallo zusammen ::w Wir haben eine mitlerweile 17 Jahre alte Katze zu Hause. Ihre Krankengeschichte ist nicht so umfassend, sie hatte mit 6 und...
  • Meine 15 jahre alte Omi

    Meine 15 jahre alte Omi: Ich habe eine 15 Jahre alte Katze,die fast nicht mehr fressen kann.Sie hat furchtbar hunger,und möchte unbedingt fressen.Hat aber keinerlei...
  • Kater mit 17 Jahren leckt Pflastersteine

    Kater mit 17 Jahren leckt Pflastersteine: Hallo ich melde mich wieder mal unser großer dicker ist jetzt fast 17 Jahre alt und beginnt nun seit 2 Tagen drauße die Pflastersteine und...
  • 17-Jahre Alte Katze, Leberprobleme, Fressunlust, Lethargie

    17-Jahre Alte Katze, Leberprobleme, Fressunlust, Lethargie: Hi, ich bin neu hier im Forum und habe mich hauptsächlich aus meiner momentanen Hilflosigkeit hier angemeldet. Unsere Gipsy(17-Jahre) hat seit...
  • Ähnliche Themen
  • 17 Jahre alte Seniorin, eigentlich noch fit, aaaber...

    17 Jahre alte Seniorin, eigentlich noch fit, aaaber...: Hallo Alle! Ich versuche, mich mal kurz zu fassen: Bei mir leben zwei Schwestern, 17 Jahre alt, von Beginn an bei mir. Modell Feldwaldwiese. Es...
  • 17 Jahre alte Katze zieht sich plötzlich zurück...

    17 Jahre alte Katze zieht sich plötzlich zurück...: Hallo zusammen ::w Wir haben eine mitlerweile 17 Jahre alte Katze zu Hause. Ihre Krankengeschichte ist nicht so umfassend, sie hatte mit 6 und...
  • Meine 15 jahre alte Omi

    Meine 15 jahre alte Omi: Ich habe eine 15 Jahre alte Katze,die fast nicht mehr fressen kann.Sie hat furchtbar hunger,und möchte unbedingt fressen.Hat aber keinerlei...
  • Kater mit 17 Jahren leckt Pflastersteine

    Kater mit 17 Jahren leckt Pflastersteine: Hallo ich melde mich wieder mal unser großer dicker ist jetzt fast 17 Jahre alt und beginnt nun seit 2 Tagen drauße die Pflastersteine und...
  • 17-Jahre Alte Katze, Leberprobleme, Fressunlust, Lethargie

    17-Jahre Alte Katze, Leberprobleme, Fressunlust, Lethargie: Hi, ich bin neu hier im Forum und habe mich hauptsächlich aus meiner momentanen Hilflosigkeit hier angemeldet. Unsere Gipsy(17-Jahre) hat seit...
  • Top Unten