Kastration wirklich so schnell?

Diskutiere Kastration wirklich so schnell? im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; hallo! habe ein problem: wir haben zwei katzen beide 9 monate alt. seit gestern ist carrie rollig. habe firstdaraufhin den ta angerufen um so in...

yukon079

Registriert seit
29.12.2007
Beiträge
37
Gefällt mir
0
hallo!
habe ein problem:
wir haben zwei katzen beide 9 monate alt. seit gestern ist carrie rollig. habe
daraufhin den ta angerufen um so in 3 wochen einen termin für die kastration für beide katzen zu machen.
die ärztin meinte, ich könnte jetzt freitag 04.01.08 schon mit der anderen katze zum kastrieren kommen, nicht dass die nacheinander rollig werden!

klingt einleuchtend!
doch dann hat sie gesagt,
ich könne sie um 16 uhr vorbeibringen und um 18:30 schon wieder abholen!

ist das ok?
oder sollte ich mich nach einem anderen ta erkundigen!?
sind bei der ta schon von klein auf und eigentlich immer sehr zufrieden!
habe ziemlich panik davor, dass meiner maus was passieren könnte!
kann jemand einen ta im berliner norden empfehlen?

bitte um rat!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
02.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kastration wirklich so schnell? . Dort wird jeder fündig!

Gokrunks

Registriert seit
24.09.2006
Beiträge
960
Gefällt mir
0
Hmm, also ich hab meine 2 damals um 8:15 abgegeben und konnte sie gegen 11:00 wieder abholen ::?
Da waren beide schon wach und haben nach Dosi geschrieen, dass sie Heim wollen ::bg

Also wenn deine TÄ die Kastration so schnell erledigt, supi!
Aber frag mal nach ob sie dir die Katze dann noch narkotisiert oder im wachen Zustand mit nach Hause geben will.

Wenn sie noch narkotisiert sein sollt, würde ich es nicht machen ... wer weiß, was noch passieren kann :?
Bestätigt dir deine TÄ aber, dass sie die Katze erst nach dem Erwachen wieder nach Hause schickt, würde ich den Termin annehmen ::w
 
hexefrech

hexefrech

Registriert seit
21.04.2006
Beiträge
8.032
Gefällt mir
1
Hallo,

ich persönlich finde es eigentlich besser, wenn die Katze

1. gleich morgend kastriert werden kann und nicht den ganzen Tag bis 16.00 Uhr hungrig herumlaufen muß
und
2. wenn die Katzen nach der Kastra noch einige Zeit beim TA unter Aufsicht sind, bis sie sicher wach sind und er im Notfall sofort eingreifen kann.

Bei meiner TÄ wird es so gehandhabt, dass Kastrationen morgens vor der Sprechstunde vorgenommen werden und man sie frühestens um 16.30 Uhr wieder abholen darf.
 

tasmo

Registriert seit
21.01.2007
Beiträge
2.755
Gefällt mir
0
Also ich habe bei meinen Sorgenfellchen Luca beim TA gewartet.
Er wurde nur kurz ins Land der Träume geschickt. Hierzu wurde ihm eine Braunüle gelegt. Bei ihm sollte die Narkose, auf meinen Wunsch hin, wegen seinem Herzen so kurz wie möglich sein.
Eine gute Stunde später konnte ich Luca wach wieder mitnehmen.

Jack habe ich mittags abgegeben und ihn nachmittags wieder abgeholt...

Die ganze Kastration dauert ja nicht lange und ist für den TA Routine.
Die Narkose dauert ebenfalls nicht lang. ;-)
 
Melli77

Melli77

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
2.996
Gefällt mir
0
Ich habe meine Katzen morgens hingebracht und sie nachmittags wieder abgeholt. Sie waren zwar wach als ich sie abgeholte, haben aber zuhause weiter ihren "Rausch" ausgeschlafen.
 

yukon079

Registriert seit
29.12.2007
Beiträge
37
Gefällt mir
0
danke für deine rasche antwort::wgelb !!!

sie meinte, dass die katze dann auf alle fälle schon wach sei aber noch ein bisschen benommen!

dougi ist ja auch eine mamakatze!::l
 
Minibocki

Minibocki

Registriert seit
12.12.2004
Beiträge
5.555
Gefällt mir
1
Hey ::w

ich würde auch sagen wenn die Katze wieder wach ist dürfte das nicht das Problem sein.

Hallo,

ich persönlich finde es eigentlich besser, wenn die Katze

1. gleich morgend kastriert werden kann und nicht den ganzen Tag bis 16.00 Uhr hungrig herumlaufen muß
und
2. wenn die Katzen nach der Kastra noch einige Zeit beim TA unter Aufsicht sind, bis sie sicher wach sind und er im Notfall sofort eingreifen kann.

Bei meiner TÄ wird es so gehandhabt, dass Kastrationen morgens vor der Sprechstunde vorgenommen werden und man sie frühestens um 16.30 Uhr wieder abholen darf.
Das ist sicher bei allen unterschiedlich und kommt auf die Futtergewohnheiten der Katze an. ;-)

Als bei Amanda die Zähne gemacht wurden wollte der TA das morgens machen und ich hab mit ihm darüber gesprochen, dass Amanda (zu der Zeit war das noch so) tagsüber eher weniger futtert sondern eher nachts. Wenn ich ihr dann also ab abends kein Futter mehr gebe hat sie im Grunde fast 24 Stunden gehungert. :(

Also haben wir uns darauf geeinigt, dass er den Eingriff nachmittags macht, damit die kleine Maus nachts noch futtern konnte und ich ihr morgens dann das Futter weggenommen habe. So war sie nicht so "ausgehungert".

Bei Amanda war es so rum besser. 8) ;-)

Liebe Grüße
Anja
 
Santino

Santino

Registriert seit
21.02.2005
Beiträge
12.244
Gefällt mir
0
Ich persönlich finde es besser, wenn die Katze nach einer Narkose noch ein paar Stunden beim TA bleibt. Auch wenn sie schonwach sind, können immer noch Komplikationen auftreten, da sind Katzen beim TA besser aufgehoben.
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Meine Meinung: ich würde es nicht tun.

Lotte wurde 9 Uhr operiert und ich war 15 Uhr dort und die Sprechstundenhilfe sagte mir, ich soll sie bitte erst 17 oder 18 Uhr abholen, es wäre besser.


Ich hab sie dann abends geholt und sie war trotzdem noch wacklig auf den Beinen und ich war froh, dass sie erst im fast wachen Zustand zurückbekommen habe. Man sollte das Narkoserisiko nicht unterschätzen und mit einer fast noch narkotisierten Katze kann man zu Hause im Notfall nichts anfangen, mir wäre das viel zu gefährlich.

---

[Des Weiteren wäre ich sehr skeptisch, meine rollige Katze unters Messer legen zu lassen. Meines Wissens nach ist eine Kastration da wesentlich risikoreicher, weil der Unterleib der Katze stärker durchblutet ist.

Meine TÄ gibt bei rolligen Katzen erstmal kurz die Pille, damit die Rolligkeit abklingt und kastriert dann erst. Aber das kann bei anderen Ärzten ja ganz anders sein ::? ] ---> hat sich erledigt, hab den Eingangspost falsch gelesen :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:

Gokrunks

Registriert seit
24.09.2006
Beiträge
960
Gefällt mir
0
Des Weiteren wäre ich sehr skeptisch, meine rollige Katze unters Messer legen zu lassen. Meines Wissens nach ist eine Kastration da wesentlich risikoreicher, weil der Unterleib der Katze stärker durchblutet ist.

Meine TÄ gibt bei rolligen Katzen erstmal kurz die Pille, damit die Rolligkeit abklingt und kastriert dann erst. Aber das kann bei anderen Ärzten ja ganz anders sein ::?
So wie ich yukon´s Post verstanden habe, geht es um die 2. Katze, die noch nicht rollig ist :-)

Also meiner Meinung nach ist es kein Problem, die Katzen mitzunehmen, wenn diese schon wieder wach sind ::?
Unser Gucci z.B. hat die ganze Zeit gemaunzt als er wach war und wollte nach Hause ... das wäre es bestimmt nur unnötiger Stress gewesen, wenn er noch Stunden bis zum Nachmittag dableiben gemusst hätte.
Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden ::w
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
So wie ich yukon´s Post verstanden habe, geht es um die 2. Katze, die noch nicht rollig ist :-)

Also meiner Meinung nach ist es kein Problem, die Katzen mitzunehmen, wenn diese schon wieder wach sind ::?
Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden ::w
Ach du liebe Zeit, natürlich :oops:

Entschuldigung, das habe ich falsch gelesen, danke für den Hinweis!
 

Little Mama

Registriert seit
21.09.2007
Beiträge
492
Gefällt mir
0
Hey ::w

ich würde auch sagen wenn die Katze wieder wach ist dürfte das nicht das Problem sein.



Das ist sicher bei allen unterschiedlich und kommt auf die Futtergewohnheiten der Katze an. ;-)

Als bei Amanda die Zähne gemacht wurden wollte der TA das morgens machen und ich hab mit ihm darüber gesprochen, dass Amanda (zu der Zeit war das noch so) tagsüber eher weniger futtert sondern eher nachts. Wenn ich ihr dann also ab abends kein Futter mehr gebe hat sie im Grunde fast 24 Stunden gehungert. :(

Also haben wir uns darauf geeinigt, dass er den Eingriff nachmittags macht, damit die kleine Maus nachts noch futtern konnte und ich ihr morgens dann das Futter weggenommen habe. So war sie nicht so "ausgehungert".

Bei Amanda war es so rum besser. 8) ;-)

Liebe Grüße
Anja
Hi!
Ich bin ein bissl verwirrt:oops: .
Unser Kniffel sollte zuerst nächsten Mittwoch kastriert werden, da sagte der TA mir, ich solle ihn den Abend vorher das letzte Mal füttern(am Mittwoch solle ich ihn dann zwischen 7 und 9Uhr bringen).
Nun hab ich den Termin heute auf diesen Freitag vorgezogen ( ist mir lieber, da hab ich nämlich noch Urlaub und da kann ich mich ja viel besser um meinen kleinen Mausebär kümmern).
Nu sagte mir die Sprechstundenhilfe, ich solle Kniffel 24 Stunden vorher nicht mehr füttern.
Was stimmt denn nu?::?
Ich wollte morgen früh nochmal anrufen, aber ich dachte mir vielleicht kann mir einer von euch schon mal einen Rat geben. Ihr habt da ja schon ganz andere Erfahrungen.
Wäre dankbar für die ein oder andere Antwort.

LG Dany und die Fellfrösche!::w
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Hi!
Ich bin ein bissl verwirrt:oops: .
Unser Kniffel sollte zuerst nächsten Mittwoch kastriert werden, da sagte der TA mir, ich solle ihn den Abend vorher das letzte Mal füttern(am Mittwoch solle ich ihn dann zwischen 7 und 9Uhr bringen).
Nun hab ich den Termin heute auf diesen Freitag vorgezogen ( ist mir lieber, da hab ich nämlich noch Urlaub und da kann ich mich ja viel besser um meinen kleinen Mausebär kümmern).
Nu sagte mir die Sprechstundenhilfe, ich solle Kniffel 24 Stunden vorher nicht mehr füttern.
Was stimmt denn nu?::?
Ich wollte morgen früh nochmal anrufen, aber ich dachte mir vielleicht kann mir einer von euch schon mal einen Rat geben. Ihr habt da ja schon ganz andere Erfahrungen.
Wäre dankbar für die ein oder andere Antwort.

LG Dany und die Fellfrösche!::w

24h ist bisschen viel finde ich. Bei mir waren 14h angeordnet, bei vielen kenne ich es mit 12h.
 

Little Mama

Registriert seit
21.09.2007
Beiträge
492
Gefällt mir
0
24h ist bisschen viel finde ich. Bei mir waren 14h angeordnet, bei vielen kenne ich es mit 12h.
Mir kommen 24 Std. auch ziemlich lang vor.
Vor allem, wenn man bedenkt, dass er ja nach der OP auch erst mal nichts fressen kann und darf.
Das kann doch nicht gut für den Kreislauf sein, oder?
Zumal Kniffel eh nicht so viel zuzusetzen hat.

LG Dany
 

Gokrunks

Registriert seit
24.09.2006
Beiträge
960
Gefällt mir
0
Ruf da am besten morgen nochmal an und frag nach ::w
Kannst ja schildern, dass dir 24h sehr lang vorkommen und du nur von einer "Fastenzeit" von 12-14 Std gehört hast.
 

Little Mama

Registriert seit
21.09.2007
Beiträge
492
Gefällt mir
0
Ruf da am besten morgen nochmal an und frag nach ::w
Kannst ja schildern, dass dir 24h sehr lang vorkommen und du nur von einer "Fastenzeit" von 12-14 Std gehört hast.
Hi!
Ich denke, das werde ich auf jeden Fall morgen früh machen.
Aber vielen Dank für eure Antworten::bg .
Auf euch kann man sich verlassen.

Bis denne
Dany und die Schlafmöpse::w
 
Minibocki

Minibocki

Registriert seit
12.12.2004
Beiträge
5.555
Gefällt mir
1
24 Stunden bei einer Kastration finde ich auch zu viel. Es gibt OP's, da reichen 12 Stunden nicht aus aber eine Kastration zählt da nicht zu. Das wäre wenn es um eine Darm-OP geht schon eher wahrscheinlicher, damit der Darm sich komplett ausleert.

24h ist bisschen viel finde ich. Bei mir waren 14h angeordnet, bei vielen kenne ich es mit 12h.
Also das ist wirklich ein bisserl viel! 8O

Normal sind eigentlich so 12 - 14 Std. ::?
Amanda sollte ich bis 12 Stunden vorher zuletzt Futter geben, Wasser auf keinen Fall wegnehmen. Da die Maus zu der Zeit fast nur nachts gefuttert hat und wir sie nicht 24 Stunden hungern lassen wollten haben wir die Zahn-OP auf nachmittags verlegt.

Ich hab sie dann abends im wachen Zustand abholen können. Okay sie hatte ja keine OP-Narbe aber auch bei ihrer OP vor etwas über einem Jahr als ihr 3 Knötchen weg operiert wurden hieß es 12 Stunden vorher - und ein Glück hat sie dann auch endlich einen normalen Futter-Rhythmus gehabt. ;-)

Danny ruf bitte unbedingt bei deinem TA an. Unnötig hungern wäre unfair. :?

Liebe Grüße
Anja
 

Little Mama

Registriert seit
21.09.2007
Beiträge
492
Gefällt mir
0
24 Stunden bei einer Kastration finde ich auch zu viel. Es gibt OP's, da reichen 12 Stunden nicht aus aber eine Kastration zählt da nicht zu. Das wäre wenn es um eine Darm-OP geht schon eher wahrscheinlicher, damit der Darm sich komplett ausleert.





Amanda sollte ich bis 12 Stunden vorher zuletzt Futter geben, Wasser auf keinen Fall wegnehmen. Da die Maus zu der Zeit fast nur nachts gefuttert hat und wir sie nicht 24 Stunden hungern lassen wollten haben wir die Zahn-OP auf nachmittags verlegt.

Ich hab sie dann abends im wachen Zustand abholen können. Okay sie hatte ja keine OP-Narbe aber auch bei ihrer OP vor etwas über einem Jahr als ihr 3 Knötchen weg operiert wurden hieß es 12 Stunden vorher - und ein Glück hat sie dann auch endlich einen normalen Futter-Rhythmus gehabt. ;-)

Danny ruf bitte unbedingt bei deinem TA an. Unnötig hungern wäre unfair. :?

Liebe Grüße
Anja
Hi, Anja!

Eure Antworten bestärken mich in meiner Vermutung.
Ich fänds auch totalen Humbug, den armen kleinen Kerl so lange hungern zu lasssen.
Ich ruf da morgen früh nochmal an und frag nochmal.
Die Sprechstundenhilfe hat sich bestimmt vertan, zumal der TA ja vorher von 12 Stunden gesprochen hat.

Danke nochmal

Tchüssi Dany!
 
Thema:

Kastration wirklich so schnell?

Kastration wirklich so schnell? - Ähnliche Themen

  • Geht Kastration wirklich so schnell ???

    Geht Kastration wirklich so schnell ???: :? Salut, mein 8 1/2 Monate alter Kater Harvey ist demnächst mit kastrieren dran. Ich habe die Tierärztin nach dem Ablauf gefragt und sie sagte...
  • Kastration - muß das wirklich sein? =/

    Kastration - muß das wirklich sein? =/: Hallo, ich bin neu hier und bestimmt wurden meine Fragen schon 1000 mal gestellt. Allerdings habe ich nach durchsicht des Forums keine...
  • werden Katzen nach der Kastration wirklich dick??????

    werden Katzen nach der Kastration wirklich dick??????: Hallo zusammen, habe jetzt eben mit meiner Tierärztin telefoniert und einen Termin ausgemacht um die zwei Mädels zu kastrieren. Immerhin werden...
  • Narbe nach Kastration

    Narbe nach Kastration: Hallo zusammen!:) Ich bin Neuling hier und habe eine im April 1-Jahr jung werdende Katze. Wir haben sie diesen Mittwoch (06.04.) kastrieren...
  • Kastrationswunde Katze

    Kastrationswunde Katze: Hi, meine Große wurde letzten Freitag kastriert und trägt seitdem einen Body. Heute wollte ich mir mal die Wunde ansehen, ob alles in Ordnung ist...
  • Ähnliche Themen
  • Geht Kastration wirklich so schnell ???

    Geht Kastration wirklich so schnell ???: :? Salut, mein 8 1/2 Monate alter Kater Harvey ist demnächst mit kastrieren dran. Ich habe die Tierärztin nach dem Ablauf gefragt und sie sagte...
  • Kastration - muß das wirklich sein? =/

    Kastration - muß das wirklich sein? =/: Hallo, ich bin neu hier und bestimmt wurden meine Fragen schon 1000 mal gestellt. Allerdings habe ich nach durchsicht des Forums keine...
  • werden Katzen nach der Kastration wirklich dick??????

    werden Katzen nach der Kastration wirklich dick??????: Hallo zusammen, habe jetzt eben mit meiner Tierärztin telefoniert und einen Termin ausgemacht um die zwei Mädels zu kastrieren. Immerhin werden...
  • Narbe nach Kastration

    Narbe nach Kastration: Hallo zusammen!:) Ich bin Neuling hier und habe eine im April 1-Jahr jung werdende Katze. Wir haben sie diesen Mittwoch (06.04.) kastrieren...
  • Kastrationswunde Katze

    Kastrationswunde Katze: Hi, meine Große wurde letzten Freitag kastriert und trägt seitdem einen Body. Heute wollte ich mir mal die Wunde ansehen, ob alles in Ordnung ist...
  • Top Unten