Kastration Ja oder Nein

Diskutiere Kastration Ja oder Nein im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; gelöscht first Russian

russian

Gast
gelöscht

Russian
 
Zuletzt bearbeitet:
22.11.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kastration Ja oder Nein . Dort wird jeder fündig!

yuyu

Registriert seit
20.01.2003
Beiträge
157
Gefällt mir
0
Hallo Russian,

ich stimme Dir vollkommen zu. Unsere beiden sind kastriert und ich kann nicht feststellen, dass sie dadurch Schaden genommen haben, obwohl es einem schon nahe geht, wenn man sein Fellgesichtchen nach der Kastration vom TA abholt. Aber es ist ja im Interesse des Tieres.

Dass sich gerade freilebende, herrenlose Katzen so unkontrolliert vermehren, ist gerade für die Jungtiere schlimm. Meine Schwester hat einen solchen Wurf gefunden. Die armen kleinen waren so stark von Parasiten befallen (auf manchen krabbelten Maden!) , dass nur eines überlebte.
Auch dieses Kätzchen wird nie richtig gesund sein können und hat ständig irgend etwas. Es hatte nie die Chance ein vernünftiges Immunsystem auf zu bauen etc, weil die Mutter wahrscheinlich auch schon sehr krank war.

Ich persönlich halte nichts davon, zu sagen, dass eine Katze wenigstens einmal Junge haben soll. Sie bekommt dann mit Sicherheit auch weibl. Nachwuchs, der dann auch wieder nur einmal Junge haben soll. .......

Wenn ich mir vorstelle, dass unsere Pandora als Freigängerin uns 2x im Jahr bis zu einem "Six-Pack" Nachwuchs präsentieren würde...........
Oder Bela würde ständig sein Revier markieren.......... Nein, danke!

Ich fand Deine Gedanken sehr gut ausgedrückt *grosses Lob*

Bis bald, yuyu
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Also ich kann nur sagen, das ich die kastration nicht nur aus Nachwuchsgründen für richtig halte, sondern auch weil die Tiere, ja in den meisten Fällen wärend der Rolligkeit drinne gelassen werden, und sie leiden unter der Rolligkeit, wenn sie ihre Triebe nicht ausleben können.

Jules ist seit er kastriert wurde um einiges ruhiger und ausgeglichener geworden, und auch wieder im gesamteindruck macht er eine gesündere Erscheinung.
 

taiga

Gast
Hallo,

Also ich finde jedes Weibliche Tier sollte vor der kastration einmal Junge gehabt haben und dann halt kastriert werden. Bei den Zuchttieren ist es ja klar, das diese nicht kastriert werde. Ich bin der Meinung, das man dem Weibchen wirklich einmal Junge gönnen sollte.

taiga
 

Muffin

Registriert seit
11.07.2002
Beiträge
695
Gefällt mir
0
hallo taiga,
deine gedanken den kätzinnen einmal junge zu "gönnen" in allen ehren, aber überleg mal bei jedem wurf sind auch wieder 2-3 kätzinnen dabei. die sollen dann auch wieder junge bekommen u.s.w. wohin mit den vielen kleinen?
der alte glaube das es gesundheitsschädlich wäre, katzen vor der geburt von jungen kastrieren zu lassen, ist in keiner weise begründet.
woher weisst du denn das deine katze junge haben möchte? der deckungsakt selbst (für die katze nicht sehr angenehm), die trächtigkeit, die geburt und das aufziehen von kitten bedeuten für deine katze eher stress und belastung. kann es nicht vieleicht sein dass du dir junge von deiner katze "gönnen" möchtest. der wunsch ansich ist ja nicht gleich verwerflich. dennoch sollte man schon verantwortungsbewusst damit umgehen. denk bitte nochmal drüber nach.
 

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Hallo

(...)Ich bin der Meinung, das man dem Weibchen wirklich einmal Junge gönnen sollte.(...)
Nur eine klitzekleine Gegenfrage: Warum :roll: ?

In Anbetracht dessen, dass praktisch alle Tierheime von Katzen überschwemmt sind und an den Kapazitätsgrenzen wirtschaften müssen kann ich solche Ideen und Vorstellungen nicht ganz nachvollziehen. Eine Kätzin lebt deswegen weder besser, noch länger noch befriedigter. Einzig der Mensch hat Freude daran, denn Babykätzchen sind halt sowas von süss und schnuckelig.....

Meiner Meinung nach gehört jede Katze, jeder Kater, mit welchem nicht explizit gezüchtet wird kastriert. Ich würde meinen Katzen nicht einfach aus Spass an der Freude das ganze Paarungsritual zumuten wollen. Anders als bei Menschen hat das Ganze nichts mit Gefühlen oder Lustgewinnen etc. zu tun, sondern dient lediglich zur Arterhaltung. Und da Katzen wohl auch in den nächsten Jahren nicht vonm Aussterben bedroht sein werden ist dieser Gesichtspunkt auch hinfällig.

Gruzz
Chrigu
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Ups, war wohl etwas zu langsam :oops:

Sorry mit gewissen Überschneidungen zu Muffins Beitrag, aber sie war wohl schon wacher......

So long
Chrigu
 

tigerlilly

Gast
hallo,
der artikel ist wirklich klasse. ich hoffe er wird auch von gästen im forum gelesen, da ich selbst weiss wieviel falscher glaube noch in diesem thema steckt.
meine katze ist gerade rollig (zum ersten mal) und ich finde sie sieht nur leidend aus. sie maunzt und robbt über den boden, bietet sich jedem an und ist völlig von der rolle. das kann doch niemandem spass machen!!! ausserdem macht katzen der sex keinen spass! er tut ihnen weh (vorallem den katzen)!
also wer unbedingt noch eine kleine katze haben will. im tierheim gibt es immer genug. und aus erfahrung kann ich sagen dass es nicht unbedingt nur süss und kuschelig ist wenn mann einen ganzen wurf katzen zuhause hat.
entschuldigt bitte wenn das jetzt etwas grob klang, aber wenn mehr menschen ihre tiere kastrieren lassen würden, würde ich zum beispiel nicht dauern vorm tierheim stehen und mir mit tränen in den augen ansehen was für armelige katzenbabys dort abgeliefert werden.
meine erste katze hat sich uns ausgesucht weil sie ausgesetzt wurde mit 8 monaten, aber immerhin ist sie vorher noch kastriert worden...
in diesem sinne hoffe ich dass noch viele diesen tollen artikel lesen werden

lieben gruß

kristin
 

Mikasmama

Gast
Ich denke auch, daß in Anbetracht der vollen Tierheime eine Kastration derzeit unumgänglich ist, wenn man kein Rassekatzenzüchter ist oder als Rassenkassenbesitzer keinen Nachwuchs möchte.

Anke
 

Annemarie

Gast
Also ich bin auch unbedingt für die Kastration. Abgesehen von der unkontrollierten Vermehrung (Tierheime voll, Tiere um die sich niemand kümmert, etc. etc.) ist es für die Katze eine Qual und auch gefährlich, wenn sie nicht gedeckt wird. Mein TA hat mir erklärt, daß bei Katzen, Kaninchen und noch einer dritten Tierart (hab ich vergessen) ein Eisprung erst beim Deckakt passiert. Wird die Katze nicht gedeckt, wartet das Ei dort und es endet mit Eierstockproblemen. - Das mit einmal doch Junge "gönnen" oder "haben sollen" ist ein Ammenmärchen, wurde mir von Fachleuten versichert.

Bei Katern ist natürlich das Markieren das Problem und, bei Freigängern, die Kämpfe mit anderen Katern (Verletzungen, Krankheitsübertragungen, etc.).
 

Daniela

Registriert seit
17.05.2003
Beiträge
628
Gefällt mir
0
Ja, es sieht grausig aus wenn die Katze rollt, hört sich aber noch schlimmer an :cry:

@Tigerlilly: Wie geht es euch jetzt?
 

russian

Gast
Hallo Taiga,

Du schreibst man solle einer Katze vor der Kastration einmal Junge 'gönnen'. Eine Meinung, die man sehr häufig hört, die aber leider falsch ist, man überträgt hier menschliche Denkweisen und evtl. Gefühle auf Tiere, die diese nicht haben.
Katzen haben kein Verlangen nach Nachwuchs, die Natur hat sie mit dem instinktiven Drang ausgestattet sich fortzupflanzen, dem sie sich nicht entziehen können, der ihnen also auch keine Entscheidung erlaubt.
Eine Katze paart sich unter instinktiven Zwang, sie bringt die Jungen zur Welt und säugt und pflegt sie, weil dieser Pflegedrang ebenfalls ab einem bestimmten Zeitpunkt der Trächtigkeit einsetzt. Sind die Jungen erwachsen genug sich selbst zu ernähren, verläßt sie diese und hat keine weitere Bindung zu ihnen. Was bitte gönnt man dieser Katze damit?. Denke einmal ehrlich darüber nach, und Du wirst zugeben müßen, daß es der Mensch ist, der sich etwas gönnen möchte, nämlich -verständlich- entzückende Katzenbabys, wenn er so denkt.
Ich kann Dir sagen, wie ich es -mit der Absicht zu züchten- sehe. Niemand braucht Katzen wirklich, daher hat alle Überlegung dem Wohl der Tiere zu gelten, und ganz besonders dem der Babys, die dann auf die Welt kommen. Man sollte sehr gründlich überdenken, ob sich da nicht eigene Wünsche vor die Interessen der Tier schieben.


Viele Grüße
Russian
 

tigerlilly

Gast
@ daniela
gestern habe ich die decke vom ta abgeholt, auf der ich puma zu ihm gebracht habe. danach ging es mir nicht so gut.
ansonsten läuft alles ganz gut.
die eltern werden immer zutraulicher und verschwinden nicht mehr bei jeder schnellen bewegung. tiger und die kleinen haben leider den schnupfen nochmal bekommen :( , aber lange nicht so schlimm wie der vorherige. es ist nur blöde, weil ich so nicht anfangen kann sie an feste nahrung zu gewöhnen. also fütter ich weiter.
die stärkste wiegt inzwischen 600gr, der mittlere 500 und die kleinste nur 450. das liegt aber alles im rahmen bei katzen von 6 wochen. ich brauche mir also endlich nicht mehr allzuviele sorgen machen. :) :) :)
stubenrein sind sie auch schon und sie toben den ganzen tag durch die wohnung. keine pflanze ist vor ihnen sicher. ich räume schon nicht mehr hinterher... :D
in ca. 2 wochen werden wir 2 kleine weggeben und uns dann auch um die vermittlung von den eltern kümmern müssen. ich bin mal gespannt ob wir sie an vernünftige leute geben können, oder ob ich die messlatte nicht dann zu hoch anlege, weil die beiden doch schon so viel durchgemacht haben.
ich werde aber bald neue fotos ins album setzten, damit ihr sehen könnt wie sich alle entwickelt haben.

lieben gruss
kristin
 

Daniela

Registriert seit
17.05.2003
Beiträge
628
Gefällt mir
0
Hallo Kristin,
das hört sich ja gut an!
Ich hatte auch Kitten, aber alle von denen sind fit und gesund, mittlerweile fast 7 Monate alt, die Zeit rennt..
Naja, trotzdem sollte man Katzen es nicht gönnen zu werfen, sie können krank davon werden, wenn nach der Geburt die Gebärmutter nciht ganz sauber wird, die Katze weiter rollt, kann es zu Gebärmutterentzündungen und Veränderungen dieser kommen, wie bei meiner.
Das traurige Lied der Geschichte, der Schnitt bei der Kastration ist länger und der Katze tut alles weh, sie verkriecht sich, ist abgemagert, der Bauch ist verkrampft zusammengezogen, das arme Tier muss leiden.

Sie frisst zwar, aber die Narkose hat sie ziemlich mitgenommen, dieser eine Tag, an dem es nichts zu Fressen gab..

Naja, Entzündungen kommen auch bei Kätzinnen vor, die nicht geworfen haben, gerade dann sollte man so schnell wie möglich eine Kastration veranlassen. Je länger man wartet, desto größer die Wahrscheinlichkeit das Tier in die ewigen Katzengründe zu schicken, wem DAS nicht klar wird und er/sie trotzdem eine Kastration nicht machen lässt, der kann kein Tierfreund sein.
 

calimero

Registriert seit
30.09.2003
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Hallo,

also ich habe derzeit eine Kätzin und einen Kater. Beide sind kastriert. Ich habe sie schon kastriert aus dem Tierheim übernommen. Wobei meine Kätzin davor Junge hatte. Ob einmal oder mehrmals weiss ich nicht. Als Kind hatte ich auch eine Kätzin, die wir sofort als sie rollig wurde, haben kastrieren lassen. Wenn ich jetzt meine damalige Katze mit unserer jetzigen Kätzin vergleiche, kann ich keinen Unterschied feststellen, ob Dunja glücklicher ist, weil sie mal Junge hatte.

Ich würde jedes meiner Tiere immer kastrieren lassen, da ich ja nicht die Absicht habe, mit diesen Tieren zu züchten.

Gruß Claudia
 

Miau

Gast
Bei einer katze kann ich ja noch verstehen wieso besser kastrieren, nur bei einem kater nicht unbedingt.. es sei denn er ist Freigänger, dann aufjedenfall. Aber ich habe in meinem Freundeskreis mindestens 3 katerbesitzer die keinen Freigang haben(also die kater nicht die Dosis) *g* Und keiner von denen hat jemals markiert also würde das als grund wegfallen, auch meiner hat nie markiert, wurde zwar mit 2 jahren kastriert aber nur weil ich für eine weile eine weibliche Katze in Pflege hatte und ich verhindern wollte das was passiert. Aber ich bereue es manchmal schon denn seitdem ist er viel ruhiger und sein Temperament war ja grade etwas was ich so sehr an ihm mochte, klar liebe ich ihn immer noch heiß und innig aber es fehlt mir halt doch :? Ich meine klar werden sie je älter sie werden auch ruhiger aber nicht so schnell :cry:
 

Tascha01

Gast
Hallo Miau,

ich habe 2 Katzendamen zu hause, die natürlich beide kastriert sind.
Früher hatte ich auch einen Kater, den wir ebenfalls kastriert haben, er hat in der Wohnung zwar nicht markiert, aber er war sehr oft in Katerstreitereien verwickelt und hat einige Blessuren davongetragen von denen wir auch einige tierärztlich behandeln lassen mußten. Danach hat er keine Verletzungen mehr gehabt. Eine Kastration bei einem Freigänger halte ich auch für sinnvoll, da er so keine nicht-kastrierten Katzen decken kann. Gerade bei uns auf dem Dorf leben immer noch unkastrierte wilde Bauernhofkatzen, die werden dann von potenten Katern gedeckt, die Kitten werden *willichjetztnichtsagen*. Dies ist vermeidbar durch eine Kastration. Meine Katzen bekommen auch regelmäßig Besuch von einem potenten Kater, er schleicht dann ums Haus herum und macht klägliche Stimmen sprich er raubt mir den Schlaf... :roll:
 

jayme

Gast
wie schaut es mit der aussage "katzen erst kastrieren, wenn sie einmal rollig waren" aus? kein katerkontakt, also nur rollig sein? soll für die katzen besser sein. auch ein gerücht?
 

Shalina

Registriert seit
08.10.2003
Beiträge
228
Gefällt mir
0
Hallo!
Schade das es hier keine antwort mehr zu jame´s Frage gibt. Meine Katze ist jetzt auch gerade rollig. Danach werde ich sie kastrieren lassen.
wie lange dauert denn so eine Rollgikeit im allgemeinen? Bin noch eine ziemlich unerfahrene Katzenbesitzerin was diese Dinge betrifft. Hatte bis jetzt nur eine ausgewachsene Katze die schon kastriert war.
Liebe Grüße
Bettina+ Shalina
 
Thema:

Kastration Ja oder Nein

Kastration Ja oder Nein - Ähnliche Themen

  • Heute noch rollig, am freitag Kastration? Ja-nein?

    Heute noch rollig, am freitag Kastration? Ja-nein?: Heute noch rollig, am freitag Kastration? Ja-nein? Ich weiß nicht mehr weiter, unsere Casy ist zum 2ten mal rollig, jetzt haben wir für Freitag...
  • Immer noch breiiger Kot - Kastration ja oder nein?

    Immer noch breiiger Kot - Kastration ja oder nein?: Hallo ihr Lieben, ich ahbe ja schon mal geschrieben, daß Geronimo immer noch breiigen Kot hat. Die Kotuntersuchungen haben keinen Befund ergeben...
  • Ich muss mich mal ein bisschen wundern-Kastration nein danke

    Ich muss mich mal ein bisschen wundern-Kastration nein danke: Ich komme gerade von einer Geburtstagsfete. Dort traf ich auf ein Paar, dass wir zwar ganz gut kennen, aber seit ca. 1/2 Jahr nicht mehr...
  • Kastration + Augenoperation an einem Tag-ja oder nein?

    Kastration + Augenoperation an einem Tag-ja oder nein?: Unsere Maggie ist 6 Monate alt und nächste Woche steht die Kastration an. Es soll gleichzeitig eine Augenoperation stattfinden (die Nickhaut geht...
  • Verhalten/Zustand nach Kastration normal?

    Verhalten/Zustand nach Kastration normal?: Hallo zusammen, Da mir hier vor einigen Monaten schon gleich für zwei unserer Katzen super geholfen wurde und ich tolle Tipps bekommen habe...
  • Ähnliche Themen
  • Heute noch rollig, am freitag Kastration? Ja-nein?

    Heute noch rollig, am freitag Kastration? Ja-nein?: Heute noch rollig, am freitag Kastration? Ja-nein? Ich weiß nicht mehr weiter, unsere Casy ist zum 2ten mal rollig, jetzt haben wir für Freitag...
  • Immer noch breiiger Kot - Kastration ja oder nein?

    Immer noch breiiger Kot - Kastration ja oder nein?: Hallo ihr Lieben, ich ahbe ja schon mal geschrieben, daß Geronimo immer noch breiigen Kot hat. Die Kotuntersuchungen haben keinen Befund ergeben...
  • Ich muss mich mal ein bisschen wundern-Kastration nein danke

    Ich muss mich mal ein bisschen wundern-Kastration nein danke: Ich komme gerade von einer Geburtstagsfete. Dort traf ich auf ein Paar, dass wir zwar ganz gut kennen, aber seit ca. 1/2 Jahr nicht mehr...
  • Kastration + Augenoperation an einem Tag-ja oder nein?

    Kastration + Augenoperation an einem Tag-ja oder nein?: Unsere Maggie ist 6 Monate alt und nächste Woche steht die Kastration an. Es soll gleichzeitig eine Augenoperation stattfinden (die Nickhaut geht...
  • Verhalten/Zustand nach Kastration normal?

    Verhalten/Zustand nach Kastration normal?: Hallo zusammen, Da mir hier vor einigen Monaten schon gleich für zwei unserer Katzen super geholfen wurde und ich tolle Tipps bekommen habe...
  • Schlagworte

    kater kastrieren ja oder nein

    ,

    uli stein kastrieren lassen

    ,

    den kater kastrieren ja oder nein

    ,
    genetische knochenerweichung katze
    , kater hatte 3tumore, sterilisation bei katzen ja oder nein?, katze ist rollig und verkrampft bauch, , katzen rollig was hilft
    Top Unten