Kartäuser - Für mich wichtige Frage

Diskutiere Kartäuser - Für mich wichtige Frage im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallöchen, wir könnten ein Kartäuserpärchen bekommen, zusammen würden sie ca. 160 Euro kosten. Ist das zu teuer? Die Katzen sind ca. 12 Wochen...

Mellie

Gast
Hallöchen,

wir könnten ein Kartäuserpärchen bekommen, zusammen würden sie ca. 160 Euro kosten. Ist das zu teuer? Die Katzen sind ca. 12 Wochen alt, geimpft und entwurmt. Insgesamt sind 4
Katzen abzugeben, zwei davon sind noch nicht vollständig geimpft. Sind dann 80 Euro pro Katzen auch okay? Eigentlich wollte die Dame 100 Euro pro Katze haben, weil ich aber zwei gerne haben möchte, hat sie etwas den Preis "reduziert". Insgesamt hat sie einen sehr netten Eindruck am Telefon gemacht, die Katzen haben auch vollständigen Familienanschluß. Eigentlich wären ja Karthäuser ideal für uns, weil sie ja kinderlieb sein sollen. Außerdem ist sie eine ideale Wohnungskatze. Was meint Ihr denn dazu?

Vielen Dank für die Tipps!

Viele Grüße
von Mel
 
04.10.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kartäuser - Für mich wichtige Frage . Dort wird jeder fündig!

Minou

Gesperrt
Registriert seit
06.07.2002
Beiträge
444
Gefällt mir
0
Karthäuserpärchen für 160€!?
*hmm* ich kenn die näheren Umstände nicht, aber normal kostet ein einzelner Karthäuser so ca. ab 150 €
Und das ist noch supergünstig!

Bin bei sowas sehr skeptisch!
Hab da schlechte Erfahrung gemacht.
Möchte aber niemanden negativ beeinflussen.

Grüssle
owl
 

BKH TIGGER

Gast
Bin auch etwas irritiert... Habe für meine fünfmal soviel bezahlt....
 

BKH TIGGER

Gast
ÄÄÄÄh... Was mich gerade noch mehr irritiert... Wolltest Du nicht neulich schon eine Bauernhofkatze adoptieren und hast Dich dann dagegen entschieden, weil Deine Tochter erst im März ein Jahr alt wird????
 

Mellie

Gast
Kartäuser - Ich weiß nicht was ich machen soll

Hm,

Es könnte gut sein, das diese nicht reinrassig sind. Wären dann 80 Euro noch zu teuer? Die Dame macht alles nur als Hobby und nicht um Geld zu verdienen. Was soll ich denn machen? Morgen wollen wir mal dort hinfahren. Auf was soll ich achten?

Danke!

Anfängergrüße
von Mel
 

BKH TIGGER

Gast
....Das mit dem Preis mußt Du doch wissen.... Was ist Dir eine Katze wert.... Willst Du eine reinrassige, oder ist es Dir egal? Dann frage ich mich natürlich, warum Du den Bauernhoftiger nicht genommen hast... :cry:
Wichtig ist der Eindruck, den die "Züchterin" auf Dich macht. Wo leben die Katzen, sind sie Menschen gewöhnt, ist alles sauber. Dann: wer sind die Eltern?(Da wird sich dann auch die reinrassig oder nicht Frage klären) Wie oft ist die Mutter trächtig? Gibt es Papiere? Weißt Du, wie BKH Katzen aussehen? Informiere Dich doch noch einmal im Netz....
Die 80 Euro sind wahrscheinlich mehr eine Schutzgebühr... Warum sind zwei der Katzen vollständig geimpft und die anderen nicht???? So ein bißchen komisch hört sich das alles schon an.... Bin gespannt, wie es weitergeht...
 

Lilly

Registriert seit
28.12.2002
Beiträge
1.782
Gefällt mir
0
Hallo Mellie,

BKH Blau (oder auch Kartäuser genannt) kosten mit Papieren, entwurmt und grundimmunisiert, ab ca. 300 Euro, der Preis kann aber auch noch deutlich nach oben steigen.

Wenn Dir am Telefon gesagt wurde, daß es sich um Kartäuser handeln soll, kann ich das nicht glauben. Ich würde mir die "Zucht" anschauen und die Fragen stellen, die BKH-Tigger schon formuliert hat.

Bin auch gespannt, wie es weitergeht.

Liebe Grüße,
Iris
 

Mellie

Gast
Huhu,

also die Bauernhofkatzen habe ich nicht genommen, weil mir zum Schluß die Frau umheimlich auf die Nerven ging. Sie hat hier dreimal noch angerufen um mich zu bequatschen, hat selbst dann noch keine Ruhe gegeben, als mein Baby schrie. Ich fand dann ehrlich gesagt eine Schutzgebühr bei ungeimpften, ungewurmten Bauernhofkatzen von 50 Euro ein bißchen teuer. Stattdessen hätte ich lieber dem Tierschutz etwas gespendet. Als ich um Bedenkzeit gebeten hatte, hat sie mich noch beschimpft. Ne, darauf hatte ich echt keine Lust mehr. Schade um die Katzen. :(

Zwei Katzen wären nächste Woche zum impfen dran. Wir werden morgen mal dorthin fahren und alles in Ruhe überlegen. Wir haben es ja nicht so eilig. Wichtig für mich ist es, das ich den Katzen ein liebevolles Zuhause geben kann. Das keiner zu kurz kommt und keiner benachteiligt wird. Übrigens haben wir auch schon die "Wer kümmert sich um meine Katzen, wenn ich im Urlaub bin" auch schon gelöst. Direkt nach der Entscheidung demnächst ein Katzenpärchen aufzunehmen, habe ich mich darum gekümmert.

Wie es morgen läuft, halte ich Euch selbstverständlich auf den laufenden.

Viele Grüße
von mel
 

BKH TIGGER

Gast
Das hört sich doch super an!!! :lol:
Bin gespannt, was Du zu berichten hast!
Gehe nach Deinem Gefühl....
 

Mellie

Gast
Huhu, Nicht das hier Mißverständnisse auftreten.....

Ich habe mich dann schließlich gegen die Bauernhofkatzen entschieden, weil die Dame mir umheimlich auf die Nerven ging. Sie hat es nicht respektiert, das ich noch eine Nacht drüber schlafen wollte und hat dann nochmals 3 mal angerufen. Selbst als mein Baby schrie hat sie keine Ruhe gegeben. Tja und die 50 Euro Schutzgebühr pro Tier (nicht geimpft, entwurmt) fand ich ehrlichgesagt schon unverschämt. Auf meinen Vorschlag dem Tierschutz zu spenden, ist sie nicht eingegangen. Deshalb haben wir uns (leider) gegen die Katzen entschieden. Eigentlich wollen wir auch noch bis zum nächsten Jahr warten. Ich hatte einige Bedenken, ob nicht mein Baby evtl. drunter leiden könnte. Deswegen werden wir alles in Ruhe entscheiden. Es ist aber nicht so, das ich intensiv nach Katzen suche. Ich lass alles in Ruhe angehen, dann klappt alles am besten.

Viele Grüße
von Mel
 

Silberling

Registriert seit
06.03.2003
Beiträge
1.112
Gefällt mir
0
Hallo,

nur so als Anstoß, Du weißt schon das Kartäuser und BKH blau nicht ein und dasselbe sind? Das sind zwei verschiedene Rassen, wobei Kartäuser wesentlich seltener sind als BKH blau. (Landläufig bezeichnet man die BKH blau oft als Kartäuser, aber man sollte wissen, dass das nicht dasselbe ist) 80 Euro sind aber sowohl für eine Kartäuser als auch für eine BKH blau nicht mehr als eine Schutzgebühr. Bei uns in München bekommt man eine BKH blau um 500-700 Euro, eine Kartäuser bestimmt nicht unter 600.-
 

Anonymous

Gast
Hallo,
Hallo,

nur so als Anstoß, Du weißt schon das Kartäuser und BKH blau nicht ein und dasselbe sind? Das sind zwei verschiedene Rassen, wobei Kartäuser wesentlich seltener sind als BKH blau. (Landläufig bezeichnet man die BKH blau oft als Kartäuser, aber man sollte wissen, dass das nicht dasselbe ist) 80 Euro sind aber sowohl für eine Kartäuser als auch für eine BKH blau nicht mehr als eine Schutzgebühr. Bei uns in München bekommt man eine BKH blau um 500-700 Euro, eine Kartäuser bestimmt nicht unter 600.-
Agnes, wir sind uns einig: Erstens sind BKH (egal ob blau oder andersfarbig) niemals Karthäuser (BKH heisst Britisch Kurzhaar) und Karthäuser sind der Britisch Blau ähnlich, aber die Rasse ist anders (die Augen sind orange oder kupferfarben bei Karthäusern).

Und 160 Euro für beide??? Da wäre ich sehr vorsichtig. Ich hab auch zwei Rassekatzen ohne Papiere, aber da hat eine noch 250 Euro gekostet. Also 160 Euro und dann noch auf Verhandlungbasis herabgelassen - sorry, ich persönlich würde sie nicht nehmen ..

Viele Grüsse
 

Lilly

Registriert seit
28.12.2002
Beiträge
1.782
Gefällt mir
0
Hallo Agnes und Simone,

jetzt muß ich mich mal dazwischendrängeln 8)

Die ursprüngliche Kartäuser heißt seit 1991 nur noch Chartreux, die FIFE erkennt nur noch den Namen Chartreux an. Die BKH Blau wird von den Briten-Züchtern gerne als Kartäuser bezeichnet, nach meiner Nachfrage auf Ausstellungen warum, wurde mir immer wieder gesagt, daß sich eine BKH Blau unter dem Namen Kartäuser besser verkaufen läßt...

Der Begriff "Kartäuser" ist doch die deutsche Übersetzung des französischen Rassenamens "Chartreux".
Dürfen die BKH-Züchter ihre blauen Katzen wirklich genauso nennen ?

Die offizielle Rassebezeichnungen der seither getrennt bewerteten Rassen sind "Chartreux" (CHA) und "Britisch Kurzhaar" (BKH oder engl. BRI). Seit 1991 ist es den Mitgliedern im 1. DEKZV (grösster deutsche Katzenverband) nicht mehr erlaubt, ihre blauen BKH als Kartäuser zu bezeichnen. Aber viele BKH-Züchter der anderen Vereine bieten weiterhin ihre blauen Katze als Kartäuser an. Sie versprechen sich davon bessere Verkaufszahlen für ihre Kitten und einen höheren Preis. Billigend wird die Täuschung der Kundschaft in Kauf genommen. Das geht sogar bis zu der Behauptung, die Rasse Chartreux würde nur noch im europäischen Ausland gezüchtet oder sei sogar ausgestorben. Dem Katzenliebhaber, der mit ungeübtem Blick die beiden Rassen noch nicht unterscheiden kann, werden "Kartäuser in allen Farben" angeboten

Aufgrund des Kampfs einiger übriggebliebenen französischen Puristen der Rasse Chartreux gelang es 1977, dass die FIFe ihre Entscheidung revidiert hat. Seither sind beide Rassen wieder getrennt. Die offizielle Rassebezeichnungen sind "Chartreux" (CHA) und "Britisch Kurzhaar" (BKH oder engl. BRI). Seit 1991 ist es den Mitgliedern im 1. DEKZV (grösster deutsche Katzenverband) nicht mehr erlaubt, ihre blauen BKH als Kartäuser anzubieten. Aber kaum einer hält sich an dieses Verbot. Das ist die Ursache für viel Verwirrung bei den Katzenliebhabern, deren ungeübter Blick die beiden Rassen kaum unterscheiden kann.

Zur Zeit (2002) gibt es in Deutschland 42 Zuchtkatzen und mehrere hundert Liebhaberkatzen der Rasse Chartreux. Und es werden immer mehr.


Die Bezeichnung "Kartäuser" wird also nur noch von den Briten-Züchtern verwendet, denn wer eine Chartreux verkaufen möchte, nennt sie seit über 12 Jahren auch so. Taucht der Begriff Kartäuser auf und es steht in Klammern kein CHA dahinter, handelt es sich immer um eine BKH blau.

Hier dieser interessante Link zur Unterscheidung der beiden Rassen - eine Chartreux schätze ich auf mindestens 800 Euro mit Papieren...):

http://www.kartaeuser-cha.info/start.html

Und schnell duck und weg...

Liebe Grüße,
Iris
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
hallo lilly
 
danke für diesen hervorragenden und sehr informativen link, beide rassen sind wunderschön und ich habe wieder was dazu gelernt :-)
gruss
moni
 

BKH TIGGER

Gast
Also 160 Euro und dann noch auf Verhandlungbasis herabgelassen - sorry, ich persönlich würde sie nicht nehmen ..
Nur weil sie "billig" sind würdest Du sie nicht nehmen? Verstehe ich nicht...

die Augen sind orange oder kupferfarben bei Karthäusern).
äääh... meine BKH Kater (mit Papieren) haben ziemlich orangefarbene Augen...

Es herrscht Verwirrung... Aber zur Klärung siehe Lilly....
 

Silberling

Registriert seit
06.03.2003
Beiträge
1.112
Gefällt mir
0
Also 160 Euro und dann noch auf Verhandlungbasis herabgelassen - sorry, ich persönlich würde sie nicht nehmen ..
Nur weil sie "billig" sind würdest Du sie nicht nehmen? Verstehe ich nicht...
Simone hat schon Recht, wir haben ja schon oft darüber diskutiert, dass ein sehr niedriger Preis bei Rassekatzen oft etwas mit Umständen zu tun hat, die man nicht unterstützen sollte. Gut, eine gewisse Preisspanne ist schon möglich, aber wenn eine Katze im Schnitt 500 Euro kostet, muss man doch stutzig werden, wieso jemand sie für 160.- Verhandlungsbasis anbieten kann. Zumindest sollte man genau wissen, worin das begründet ist.
 

BKH TIGGER

Gast
...Aber das ist ja mal wieder eine ganz persönliche Sache... Manchen ist es halt egal, ob sie eine Katze bekommen, die nicht absolut reinrassig ist. Hauptsache ist doch, daß die Katzen liebevoll aufwachsen und da alles mit rechten Dingen zu geht. Ein niedriger Preis bei geimpften Katzen spricht ja eher dafür, daß die Katzen von jemandem abgegeben werden, der es nicht auf das Geld abgesehen hat und das ist doch toll. Jemand der halt kein Geld damit machen will, Tiere zu züchten...
 

Silberling

Registriert seit
06.03.2003
Beiträge
1.112
Gefällt mir
0
Ein sehr kontroverses Thema, ich weiß! Ichmöchte auch in kein Wespennest stechen.
Ein niedriger Preis bei geimpften Katzen spricht ja eher dafür, daß die Katzen von jemandem abgegeben werden, der es nicht auf das Geld abgesehen hat
Oder dafür, dass nicht das notwendige Geld investiert wurde. Seien wir mal ehrlich: Gesundheitschecks, regelmäßige Impfungen bei der Mutterkatze, gutes Futter für die Mutterkatze, impfen und mehrfaches Entwurmen für die Kitten, Aufzucht bis zur mind. 12. Lebenswoche haben einen bestimmten Preis. Sehr niedrige Preise kommen oft zustande, weil dies alles nicht gegeben ist oder weil Katze ständig Nachwuchs "produzieren" muss.

Jemand der halt kein Geld damit machen will, Tiere zu züchten...
Achtung, Trugschlussgefahr! Jemand, der die Katze ständig decken lässt und für jedes Kitten "wenig" Geld nimmt, kann im Endeffekt weit mehr verdienen, als es zunächst aussieht!
 

Anonymous

Gast
Hallo,

@Iris

Gut erklärt, ich war mir nicht sicher ob Chartreux gleich Karthäuser sind und habe dazu dann auch nichts geschrieben.

@Agnes

Danke, dass Du mir die Arbeit abgenommen hast! *Zustimmend nick* zu allem und Du konntest es sicher auch besser ausdrücken als ich :wink:

Ein Punkt noch: mir persönlich wäre es suspekt, wenn jemand eh schon so Niedrigpreisig abgibt, aber ich würde, wenn es meine Kitten wären, auch nicht mehr mit mir verhandeln lassen. Mir hat mal jmd. eine Heilige Birma für 350 Euro angeboten. Am Telefon meinte er, er würde aber noch ein bisschen mit sich handeln lassen, wenn er merkt, der Katze würde es bei mir gutgehen. Na was, bin ich auf dem Flohmarkt?

Und zum Thema "Hobbyzüchter" die Katzen so dermaßen unter dem Preis verkaufen: Die würde ich nicht unterstützen. Ich hab sowieso was gegen Unterstützung der Katzenpolulation. Ob nun Rassekatze oder Feld-Wald-Wiesenkatze. Ich habe noch vielleicht ein bisschen Verständnis, wenn man Kitten selbst von seiner Katze haben will, aber dann sollte man, bei einem grossen Wurf, wenigstens 1-2 selbst behalten und dann kastrieren.

Alles andere ist für mich reinster Egoismus ...

Richtige Züchter tragen zwar vielleicht auch zur Population bei, aber das gehört für mich wieder zu einer anderen Kategorie und das verurteile ich nicht (unbedingt). Kann ich ja gar nicht verurteilen: Ich hab ja auch zwei Exemplare (wenn auch ohne Papiere), weil sie mir eben vom Wesen und Aussehen gefallen.

Und: Nein, ich möchte nicht schon wieder eine Diskussion auslösen (wir hatten das ja schon ein paar Mal im Forum), denn ich hab jetzt in der nächsten Woche keine Zeit sie weiterzuführen. Und ausserdem hat da eben jeder seine andere Meinung dazu.

Liebe Grüsse
 
Thema:

Kartäuser - Für mich wichtige Frage

Kartäuser - Für mich wichtige Frage - Ähnliche Themen

  • Kartäuser Standarduntersuchungen ?

    Kartäuser Standarduntersuchungen ?: Moin moin .... Freunde von mir wollen sich 2 Kartäuserkitten zulegen. Für mich stellt sich jetzt die Frage, ob es mit Kartäusern irgendwelche...
  • Kartäuser - Zurück vom Züchter & Bericht (ziemlich schli

    Kartäuser - Zurück vom Züchter & Bericht (ziemlich schli: Hallöchen, tja was soll ich sagen. Unser Besuch heute beim Züchter war die reinste Katastrophe und ich bin total sauer, trauig und irgendwie weiß...
  • Tipps für scheue Kitten

    Tipps für scheue Kitten: Hallo ihr Lieben,ich bin seit 2 Wochen Katzenmama von Lizzy&Lilly. Sie wohnen im Moment in der Wohnstube und trauen sich nur Nachts raus. Lizzy...
  • Hi, suche Leute mit dem "Blick" für den Kater

    Hi, suche Leute mit dem "Blick" für den Kater: Hi, das ist Killua, er ist ein kleiner Umzugsunfall, der Katze meiner Mitbewohnerin. (Nich toll ich weiß, das Gespräch über kastra nach Abstillen...
  • CBD für Katzen?

    CBD für Katzen?: Halli hallo, habt Ihr schon Erfahrungen mit (Link entfernt vom Moderatorenteam) bei Euren Katzen gemacht? Ich höre ständig davon und eine...
  • Ähnliche Themen
  • Kartäuser Standarduntersuchungen ?

    Kartäuser Standarduntersuchungen ?: Moin moin .... Freunde von mir wollen sich 2 Kartäuserkitten zulegen. Für mich stellt sich jetzt die Frage, ob es mit Kartäusern irgendwelche...
  • Kartäuser - Zurück vom Züchter & Bericht (ziemlich schli

    Kartäuser - Zurück vom Züchter & Bericht (ziemlich schli: Hallöchen, tja was soll ich sagen. Unser Besuch heute beim Züchter war die reinste Katastrophe und ich bin total sauer, trauig und irgendwie weiß...
  • Tipps für scheue Kitten

    Tipps für scheue Kitten: Hallo ihr Lieben,ich bin seit 2 Wochen Katzenmama von Lizzy&Lilly. Sie wohnen im Moment in der Wohnstube und trauen sich nur Nachts raus. Lizzy...
  • Hi, suche Leute mit dem "Blick" für den Kater

    Hi, suche Leute mit dem "Blick" für den Kater: Hi, das ist Killua, er ist ein kleiner Umzugsunfall, der Katze meiner Mitbewohnerin. (Nich toll ich weiß, das Gespräch über kastra nach Abstillen...
  • CBD für Katzen?

    CBD für Katzen?: Halli hallo, habt Ihr schon Erfahrungen mit (Link entfernt vom Moderatorenteam) bei Euren Katzen gemacht? Ich höre ständig davon und eine...
  • Schlagworte

    karthäuser preis

    Top Unten