Kann mir einer helfen?

Diskutiere Kann mir einer helfen? im Augenerkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, meine Nachbarin erzählte mir heute das es ihrem kater schlecht geht.... Beide Augen rot und die haut ich weiss jetzt nicht wie man das...

*Mietze*

Registriert seit
17.05.2006
Beiträge
265
Gefällt mir
0
Hallo,

meine Nachbarin erzählte mir heute das es ihrem kater schlecht geht.... Beide Augen rot und die haut ich weiss jetzt nicht wie man das nennt ich habs gesehn aber da kenn ich mich leider zu wenig aus... ich beschreibs mal so.... wenn
katzen schlafen ist doch so eine Haut davor... und diese ist bei ihrem kater die ganze zeit bis zur hälfte vor den augen und knallrot.... das ist ja wirklich nicht normal.. ausserdem hat er seit Tagen total flüssigen Durchfall... frisst aber! Aber er liegt nur rum und will nicht mehr raus! Ja sicher habe ich ihr gesagt ab zu TA aber sie hat kein Geld... hmm... kann mir vielleicht jemand sagen was das ist bzw. sein könnte?? Der arme kerl tut mir furchtbar leid... ich weiss nun auch nicht was ich machen soll.. ich kann ihr auch kein geld geben.. aber das kriegen wir schon irgendwie hin.. nur würde ich gerne wissen was das ist... vorallem von was sowas kommt!!


Bin dankbar über jede Antwort!::w
 
18.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kann mir einer helfen? . Dort wird jeder fündig!

Minette

Registriert seit
20.03.2006
Beiträge
3.379
Gefällt mir
0
Da kann man aber nichts anderes sagen, als das Tier gehört unbedingt zum TA. ::?
 

Inbreb

Registriert seit
08.06.2007
Beiträge
514
Gefällt mir
0
Hallo,
Ich schließe mich meiner Vorschreiberin an, der Katen muss zum Tierarzt
Ferndiagnosen übers Internet helfen ihm nicht wirklich weiter, es könnte alles mögliche sein::?
vielleicht kann deine Nachbarin mit dem TA vereinbaren, die Rechnung zu einem späteren Zeitpunkt zu begleichen
oder er geht auf eine Ratenzahlung ein, fragt doch einfach nach

wünsche euch auf jedenfall baldige Besserung::w
 

silver11111

Registriert seit
26.02.2006
Beiträge
1.878
Gefällt mir
0
Das Tier gehört in ärztliche Behandlung. Starker Durchfall über Tage kann auch zur Austrocknung des Katers führen. Als Minou Durchfall hatte, sollte ich Fisch kochen mit Reis und als Diätfutter geben und ein bisschen Heilerde mit ins Futter. Vorher wurde sie allerdings vom TA untersucht und hat Spritzen bekommen.

Katzen ziehen ihre Nickhäute unter anderem auch vor, wenn sie krank sind.
Mein Barney hat das gemacht, als er eine Blasenentzündung hatte.

Gruß Barbara
 

DADsCAT

Gast
.
.....notfalls den TA die finanzielle Lage schildern und
nach Ratenzahlung fragen.......sind doch auch nur
Menschen.......vielleicht hat er ein Herz...... :roll:
 

Minette

Registriert seit
20.03.2006
Beiträge
3.379
Gefällt mir
0
Es wäre möglich, dass es sich um Würmer handelt, da du schreibst die Nickhaut kommt vor. Dazu der Durchfall - könnte passen.::?

Aber die Nickhaut knallrot??? Ich weiß es auch nicht.

Wenn sie den TA nicht überzeugen kann ihr die Behandlung zu stunden, wäre vielleicht doch zu überlegen mal zu entwurmen - eh gar nichts geschieht???

Aber wie gesagt sie sollte zum TA!
 

betti

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
992
Gefällt mir
1
Wenn die Nickhaut rot ist, ist das sicher eine Augenentzündung. Bei Gipsys Bindehautentzündung war auch die Nickhaut mit betroffen.
Du wirst auf alle Fälle Augensalbe oder -tropfen brauchen. Also ohne TA gehts nicht. Wie da allerdings der Durchfall dazupasst: keine Ahnung, kann nur der TA sagen.
Dem Kleinen gute Besserung!
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Absolut der Meinung meiner Vorschreiber: TA!
 

Bibi113

Gast
Hallo Du,

also einmal untersuchen plus einmal Wurmkur (siehe gesperrter Thread im Flohmarkt) kostet wirklich nicht die Welt. Ihr wohnt ja bei mir in der Nähe, also notfalls ruhig mal um Hilfe rufen. Wobei finanzielle Hilfe geht nicht (hatte selber erst für einen Pflegekater knapp 400 Euro zu zahlen), aber man kann mit fast allen TÄ hier im Landkreis auch reden, wenn man etwas später oder auf Rechnung bezahlt. OK? ::?
 

Kamika(t)ze

Gast
denk mal das heutzutage fast jeder tierdoc einer ratenzahlung zustimmt ...

:cry:das arme mietzl:cry:
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Als Ersthilfe können die Augen immer etwas mit Augentrosttee gewaschen werden, das ist preiswert und hilft sehr gut bei Augenentzündungen - hier an der Nickhaut.

Allerdings dürfte davon der Nickhautvorfall nicht beseitigt werden, das bedarf einer Untersuchung beim TA!

Zugvogel
 

Bibi113

Gast
Hallo Ihr,

ich hoffe sie meldet sich bei mir. Dann kann ich mir die Katze mal anschauen und zu unserem TA mitnehmen. Bei ihm kann zumindest ich auf Rechnung zahlen.
 

silver11111

Registriert seit
26.02.2006
Beiträge
1.878
Gefällt mir
0
denk mal das heutzutage fast jeder tierdoc einer ratenzahlung zustimmt ...

:cry:das arme mietzl:cry:
Glaube es wird heute immer schwieriger. Als ich das letztens mit Barney beim TA war, wollte sie gleich Barzahlung. Sie hat sich dann auf Rechnung eingelassen, weil ich seit 12 Jahren bei ihr in Behandlung bin, mit meinen verschiedenen Tieren. Vorher hat sie dabei aber erst auf meine Karte geschaut und gesehen, es gab bis her nie Probleme. Hat sie mir auch so gesagt. Sie stellen keine Rechnungen mehr aus, da sie soviele säumige Einzahler hat, die nicht bezahlen. Ob sie jetzt speziell noch Ratenzahlung bei teureren Untersuchungen vereinbart, keine Ahnung.
Sie hat mir auch gesagt, bei der Zahlungsmoral heute kann sie bald die Gesamtkosten für die Praxis nicht mehr aufbringen, daher Barzahlung.

Barbara
 

Bibi113

Gast
Das kann ich mir gut vorstellen ist ja in allen Bereichen so. Aber bei der Mietze geht es ja jetzt noch nicht um Unsummen, sondern nur um ein paar Euro. Freigänger sollten ja auch regelmässig entwurmt, geimpft werden. Bei OPs und stationären Aufenthalten läppert sich da schnell viel zusammen, oder aufwendigen Untersuchungen. Aber hier geht es scheinbar wirklich "nur" um eine Entwurmung (siehe Rubrik Flohmarkt) und wenn man das nicht aufbringen kann wird es happig.
 

silver11111

Registriert seit
26.02.2006
Beiträge
1.878
Gefällt mir
0
Das kann ich mir gut vorstellen ist ja in allen Bereichen so. Aber bei der Mietze geht es ja jetzt noch nicht um Unsummen, sondern nur um ein paar Euro. Freigänger sollten ja auch regelmässig entwurmt, geimpft werden. Bei OPs und stationären Aufenthalten läppert sich da schnell viel zusammen, oder aufwendigen Untersuchungen. Aber hier geht es scheinbar wirklich "nur" um eine Entwurmung (siehe Rubrik Flohmarkt) und wenn man das nicht aufbringen kann wird es happig.
Es ist immer ratsam wenn man Tiere hat, sich frühzeitig ein finanzielles Polster für die notwenigen Behandlungskosten anzuschaffen.
Für Barney meinen Struvitkater habe ich eine Versicherung abgeschlossen und für meine beiden Spanier, liegt was auf dem Sparbuch.
Mittlerweile weiß ich wie teuer eine ernste Krankheit werden kann und Tierarztkosten bei der Anschaffung eines Tieres, muß man heute bei den Preisen auch mitbedenken.
Mein Geschreibsel hilft dem Kater heute nicht weiter, aber vielleicht kann man für die Zukunft so eine Notsituation vermeiden.
Ich wünsche, der Kater kann bald behandelt werden.
Können nicht vielleicht Verwandte oder Freunde finanziell etwas vorschießen und man kann es bei denen vielleicht in Raten abzahlen?
Meine Tochter hat auch eine Katze und während ihrer Ausbildung war es klar, das für teure Krankheiten nicht das nötige Geld da ist. Deshalb hat sie vorher mit mir gesprochen, ob ich sie im Notfall unterstützen kann.

Ich wünsche dem Kater, dass sich einer findet der die Halterin vorübergehend unterstützen kann.

Barbara
 

Bibi113

Gast
Hallo Du,

ich habe ihr ja schon Hilfe angeboten. Kann ihr zwar den TA nicht zahlen, aber zumindest könnte ich mit der Katze zu meinem der auf Rechnung behandelt und das kriegen wir dann schon.

Aber die Hilfe muss halt auch angenommen werden. Mal schauen vielleicht meldet sie sich ja noch. Wohne nur 5 Min. von ihr weg ::w
 

*Mietze*

Registriert seit
17.05.2006
Beiträge
265
Gefällt mir
0
Meine Nachbarin war schon beim TA, danke für jedes Angebot!!! Sie hat das nun so zahlen können! War nicht viel! Ausserdem geht es ja nicht um MEINE Katze sondern um die meiner Nachbarin!!!

Ich wollte auch keinesfalls SPENDEN oder sonstiges wollte lediglich nur RAT!!

Danke aber trotzdem! Wenn es um meine Katze ging dann würde ich das natürlich schreiben und bei mir ist es wirklich nicht das Problem,denn ich habe ein Katzensparkonto!! Wollte das nurmal so sagen, nicht das ihr meint es ginge um meine!

Danke für alles!!::w
 
Thema:

Kann mir einer helfen?

Top Unten