Kann man was dagegen tun?

Diskutiere Kann man was dagegen tun? im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; hi 2 all, hab gerade den artikel gelesen, wo ein kastrierter kater weibchen noch immer firstbeglücken möchte. Der kater meiner nachbar(kastriert...

Körndl

Gast
hi 2 all,
hab gerade den artikel gelesen, wo ein kastrierter kater weibchen noch immer
beglücken möchte.
Der kater meiner nachbar(kastriert seit 1jahr) macht das auch immer bei meienr katze(kastriert), die davon weniger begeistert ist. kann man da irgendwie was machen? meine nachbarin meint, er macht das auch mit strohhalmen,teddybären,ihren beinen etc.. er ist wirklich gar nimmer auszuhalten,so notg... ist er.
vlg körndl
 
22.01.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kann man was dagegen tun? . Dort wird jeder fündig!

al1b0b0

Gast
Hallo, Körndl.

Das dürfte auch für den Kater ja nicht gerade ein Vergnügen sein, so zu leben :( Markiert er denn auch?

Wenn ja, würde ich vielleicht mal zu einem anderen TA gehen und nachgucken lassen, ob die Kastration auch korrekt durchgeführt wurde. (Keine Ahnung, ob man da was falsch machen kann, aber nachschaun lassen kann bestimmt nicht schaden) Vielleicht kann der TA ja auch irgendwas mit Hormonpräparaten machen?
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hi!
Wenn die Hoden entfernt wurden, dürfte der Kater eigendlich keinen Sexualtrieb mehr haben. Vor allem nicht, wenn die Kastration schon 1 Jahr zurückliegt.
Ist er evtl nur sterilisiert worden? Dabei bleibt der Fortpflanzungsdran ja erhalten.
Kann natürlich auch eine (gestörte) Art Dominanzverhalten sein...
 

Lusi

Registriert seit
25.12.2002
Beiträge
791
Gefällt mir
0
Hi
ich hab mal von der besitzerin des heimtier ladens hier im ort gehört das es manchmal vor kommt das ein hoden nach innen wächst
bei der kastration wird dann nur einer gefunden und entfernt
eigendlich ist der tierarzt dazu verpflichtet dies dem besitzer mit zu teilen da der eingewachsene hoden noch entfernt werden muss
allerdings gab es hier im umkreis mehrere fälle wo das der tierarzt nicht getan hat
Könnte es vieleicht daran liegen?
 

russian

Gast
Hallo Körndl,

die Kastration nimmt einem Kater den Sexualdrang und die Fortpflanzungsfähigkeit, aber sie macht kein sexuelles Neutrum aus ihm.
Er verhält sich also keineswegs unnormal, einige Züchter werden Dir bestätigen können, daß ihre Kastraten oft der Meinung sind 'das muß doch irgendwie noch gehen' :)
Die Katze wird dem Kater schon klarmachen, das seine Versuche ihr keineswegs willkommen sind, spätestens wenn er eins aufs Näschen bekommt, wird er ein anderes Opfer suchen.
Manche TA empfehlen hormonelle Dämpfungsmittel für Kater, mit denen man äußerst vorsichtig umgehen sollte, sie sind nicht ungefährlich.


Viele Grüße
Russian
 

Anonymous

Gast
Hallo!

Mein Kater macht das auch manchmal bei meiner Kleinen, obwohl er auch schon seit einem halben Jahr kastriert ist. Er hockt sich dann in Begattungsstellung hinter die kleine, das Schwänzchen guckt raus und er beisst ihr in den Nacken!

Er wurde, wegen einer Krankheit und verschiedener Meinungen von Tierärzten sehr spät kastriert, er war schon über ein Jahr alt, hat aber nie markiert. Ich denke, dieses Verhalten ist einfach schon ein bisschen in ihm drin.

Er macht das aber sehr selten und ich denke das ist auch so ne Art Dominanzverhalten, so nach dem Motto: Jetzt zeig ich dir mal wer hier der mann im Haus ist!"

Gott sei dank ist die Kleine auch kastriert, kann also nichts passieren!
 
megabytia

megabytia

Registriert seit
05.01.2003
Beiträge
3.721
Gefällt mir
1
Hallo an alle!
Dasselbe konnte ich auch bei meinem Enrico einmal beobachten. Er, obwohl kastriert, stieg auf Baheera (ebenfalls kastriert) auf, biss sie in den Nacken und brachte sein Hinterteil in Position. Dann guckte er plötzlich ganz irritiert durch die Gegend, so nach dem Motto "Da war doch noch was??? :oops: " und wandte sich von Bagheera ab, die ihrerseits ihm sofort eine kräftige Ohrfeige verpasste. Fast wie bei einer Katzenhochzeit :wink: !!!!

:lol: :lol: :lol:
 

Anonymous

Gast
Hihi, mein Kater guckt dann auch nach ner Zeit irrietiert durch die Gegend, so nach dem Motto: Hmmm....irgendwas muss ich jetzt noch machen, aber was nur???" Deswegen mache ich mir auch keine Sorgen über sein Verhalten, ich glaube er weiss gar nicht so genau, was er tut, ist halt nur so in ihm drinnen, das Verhalten!
 
Thema:

Kann man was dagegen tun?

Top Unten