Kann man einen Freigänger- Kater als Hauskatze umerziehen?

Diskutiere Kann man einen Freigänger- Kater als Hauskatze umerziehen? im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo!! Habe ein Problem und hoffe, daß Ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe mitte Februar einen Kater von einem alten Mann übernommen, damit er...

Anonymous

Gast
Hallo!!
Habe ein Problem und hoffe, daß Ihr mir weiterhelfen könnt.
Ich habe mitte Februar einen Kater von einem alten Mann übernommen, damit er nicht ins Tierheim muß. Dort ist
er hin und wieder mal rausgekommen, ist also wohl ein Freigänger gewesen.
Da es bei uns allerdings verkehrstechnisch nicht sehr sinnvoll wäre, ihn rauszulassen- würde ich ihn einfach als Hauskatze umstimmen.
Ist das möglich??? Oder dreht er dann irgendwann durch??
Bei der Katzenhilfe sagte man mir, da er schon 12 Jahre alt ist- würde er sowieso viel schlafen und bräuchte nicht unbedingt mehr Auslauf!
Aber seid ein paar Tagen liegt er abends vor der Tür- ich denke er will gerne raus. Noch läßt er mich nachts schlafen...

Vielen Dank für Eure Hilfe
 
01.04.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kann man einen Freigänger- Kater als Hauskatze umerziehen? . Dort wird jeder fündig!

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo!!!

Also die Katze die bei meiner Schwester wohnt, ist auch schon 13 Jahre alt. Nur war diese immer schon eine Freigängerin. Also rein vom Alter kann man nicht sagen, ob sie raus wollen oder nicht. V. a. nicht wenn man bedenkt, das viele Katzen 17 Jahre alt werden.
Aber ich könnte mir in deinem Fall schon vorstellen, dass du ihn umerziehen könntest. Weil durch seinen Umzug zu dir, muss er sich an die neuen Umstände gewöhnen, und da kann es leicht sein, dass er zwar gern raus würde und vor der Türe liegt, er aber mit der Zeit merkt, dass es bei dir einfach nichts bringt.
Ich wünsche dir weiter viel Erfolg mit deinem neuen Genossen.
 

Tinkerbelle

Gast
Hi,
ich würde es einfach mal weiter versuchen mit dem Kater. Vielleicht hängt er nur aus reiner Gewohnheit an der Tür. Spiele und schmuse viel mit ihm, dann ist er auch so beschäftigt. Die allermeisten Freigänger kann man zwar nicht mehr an die Wohnung gewöhnen, aber manchmal setzen Katzen auch andere Prioritäten, z. B. die Nähe zum eigenen Menchen oder die Sicherheit der Wohnung (Ich lebe selber mit einem ehemaligen Streuner in der Wohnung, der hat mit Freilauf keine guten Erfahrungen und kann für den Rest seines Leben darauf verzichten..).
Solange es nicht für beide unerträglich wird, behalte ihn, wenn du allerdings merkst, es geht gar nicht mehr, wenn er z. B. dauerhaft uinsauber oder aggressiv wird, bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als ein anderes Plätzchen zu suchen.
Ich drück die Daumen.

Gruß Birgit & Co.
 

Anonymous

Gast
Solange er nicht unglücklich wird (unsauber etc.), versuch es. Es gibt auch Freigänger, die auch als Wohnungskatze glücklich werden. Wenn er dauerhaft unsauber wird, tja, dann will er wohl raus. Im Moment wird er natürlich auch um seinen Menschen trauern. Gib Dir und Euch die Zeit. Warum sollte aus ihm kein reiner Wohnungskater werden, insbesondere wenn er vorher nur sporadisch draußen war. Viel Glück Euch beiden.
 
Thema:

Kann man einen Freigänger- Kater als Hauskatze umerziehen?

Schlagworte

Top Unten