Kätzchen macht Sorgen

Diskutiere Kätzchen macht Sorgen im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; firstHallo Katzenfreunde, Ich habe seit Dienstag einen kleinen Kater bei mir (geboren am 11.9.) Ich habe das Gefühl, dass die Vorbesitzerin...

Tequila

Registriert seit
08.11.2007
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Hallo Katzenfreunde,

Ich habe seit Dienstag einen kleinen Kater bei mir (geboren am 11.9.)
Ich habe das Gefühl, dass die Vorbesitzerin einfach nur froh war, die Babys loszuwerden...

Tequila (so habe ich ihn getauft) macht mir aber ein paar Sorgen...
Und weil ich selbst, was Katzenbabys angeht, noch ganz "jungfräulich" bin, hoffe ich, mir hier ein paar Tips zu holen :-)

Eigentlich hatte ich erst am Samstag einen Termin bei unserer Tierärztin bekommen aber wegen einem eitrigen Kletschauge bin ich gestern schon hin. Da hat sich dann rausgestellt, dass er kleine Katzenschnupfen hat, Flöhe und viel zu klein für sein Alter.

Gegen den Katzenschnupfen habe ich eine Augensalbe mit Antibiotika bekommen, was jetzt auch schon viel besser geworden ist...und die Flöhe sind auch gut in den Griff zu bekommen.

Nur, was mir am meisten Sorgen macht, ist, dass er wenig frisst!
Hatte zu anfang Trockenfutter, was er zuerst gar nicht angerührt hat.
Die Tierärztin hat mir dann eine apettitanregende Vitaminpaste mitgegeben. Heute habe ich beobachtet dass er dann zwar an seinen Futternapf geht und was fressen will, aber es sah so aus als wenn er nicht könnte. Er nimmt die kleinen Stückchen ins Maul...versucht drauf rumzukauen und spuckt sie dann wieder aus.
Ich also nochmal bei der Tierärztin angerufen und gefragt was ich tun soll...
Trockenfutter in wasser aufweichen hat auch nicht viel gebracht...ich also nochmal zur Tierhandlung Nassfutter geholt...
Große Erleichterung...er hat was gefressen!
Nur...jetzt meine Frage....wie dosiere ich das Nassfutter? wieviele Portionen am Tag? Wie viel in einer Portion?
Und soll Trockenfutter nicht besser für die Zähne sein? Wenn ja, wie bekomme ich ihn dazu, das Trockenfutter zu fressen?
Ich lese überall etwas anderes und bin deshalb ein bisschen ratlos!::?

Gestern abend hat er es nicht mehr bis zum Katzenklo geschafft und hat auf den Boden gemacht (was ich jetzt nich so schlimm fand, kann ja mal passieren :p ist ja noch ein Baby)
Aber als ich den Kot (Durchfall) wegmachen wollte, habe ich Würmer entdeckt...obwohl die Vorbesitzerin gesagt hat, dass er letzte Woche entwurmt wurde!!!
Ich also wieder beim Tierarzt angerufen und um Rat gefragt...morgen hol ich eine Wurmkur ab...

Ich hoffe, die sind nicht genervt von so vielen SoS-Anrufen :lol:

Ich bin halt noch sehr unsicher und will nur dass es dem kleinen Tequila auch wirklich gut geht!

Ansonsten lebt er hier immer mehr auf...kommt schon von selbst zu mir zum kuscheln...spielt viel...erkundet die Wohnung...ansonsten scheint also alles in Butter zu sein!

Viele liebe Anfänger-Grüße
Simone und Tequila ::w
 
08.11.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kätzchen macht Sorgen . Dort wird jeder fündig!

Bebab

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
2.398
Gefällt mir
0
Hallo Simone !
Der Kleine ist viel zu jung von der Mamma weggekommen. Unverständlich, dass es immer wieder Menschen gibt, die unbedingt Babys zeugen lassen und sich dann nicht darum kümmern.
Aber schön, dass du dich so toll um ihn kümmerst und er ein schönes zu Hause bei dir gefunden hat. Ich weiss nicht wieviel Nassfutter ein Baby braucht, aber das wirst du bestimmt noch erlesen. Das er nicht so auf Trockenfutter abfährt ist gut, dass würde ich ihm auch später eher als Leckerlie anbieten. TroFu alleine ist nicht gesund. Ich würde ein hochwertiges Futter in einem Tierfachgeschäft,wie Fressnapf oder so kaufen.
Alles Liebe für euch.
 

Kuschelcat

Gesperrt
Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.268
Gefällt mir
0
HAllo und herzlich Willkommen::w

Also Trockenfutter aknnst du weg lassen, fütter lieber Nassfutter weil trofu ist nicht wirklich gut für katzen.

Bei Babys so viel zu fressen geben wie sie wollen.


Zu dem anderen kann ich leider nichts sagen, hoffe aber das hier hilft dir ein wenig weiter::? ::?
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.070
Gefällt mir
1.255
Hallo Simone - herzlich willkommen, schön, dass Du her gefunden hast! ::bg
Ich kann auch nur was zum Futter sagen: gutes Nassfutter und davon so viel und so oft, wie er will - er ist ja noch am wachsen!
 

lenilein1001

Registriert seit
28.07.2007
Beiträge
161
Gefällt mir
0
Hallo Katzenfreunde,

Ich habe seit Dienstag einen kleinen Kater bei mir (geboren am 11.9.)
Ich habe das Gefühl, dass die Vorbesitzerin einfach nur froh war, die Babys loszuwerden...

Tequila (so habe ich ihn getauft) macht mir aber ein paar Sorgen...
Und weil ich selbst, was Katzenbabys angeht, noch ganz "jungfräulich" bin, hoffe ich, mir hier ein paar Tips zu holen :-)

Eigentlich hatte ich erst am Samstag einen Termin bei unserer Tierärztin bekommen aber wegen einem eitrigen Kletschauge bin ich gestern schon hin. Da hat sich dann rausgestellt, dass er kleine Katzenschnupfen hat, Flöhe und viel zu klein für sein Alter.

Gegen den Katzenschnupfen habe ich eine Augensalbe mit Antibiotika bekommen, was jetzt auch schon viel besser geworden ist...und die Flöhe sind auch gut in den Griff zu bekommen.

Nur, was mir am meisten Sorgen macht, ist, dass er wenig frisst!
Hatte zu anfang Trockenfutter, was er zuerst gar nicht angerührt hat.
Die Tierärztin hat mir dann eine apettitanregende Vitaminpaste mitgegeben. Heute habe ich beobachtet dass er dann zwar an seinen Futternapf geht und was fressen will, aber es sah so aus als wenn er nicht könnte. Er nimmt die kleinen Stückchen ins Maul...versucht drauf rumzukauen und spuckt sie dann wieder aus.
Ich also nochmal bei der Tierärztin angerufen und gefragt was ich tun soll...
Trockenfutter in wasser aufweichen hat auch nicht viel gebracht...ich also nochmal zur Tierhandlung Nassfutter geholt...
Große Erleichterung...er hat was gefressen!
Nur...jetzt meine Frage....wie dosiere ich das Nassfutter? wieviele Portionen am Tag? Wie viel in einer Portion?
Und soll Trockenfutter nicht besser für die Zähne sein? Wenn ja, wie bekomme ich ihn dazu, das Trockenfutter zu fressen?
Ich lese überall etwas anderes und bin deshalb ein bisschen ratlos!::?

Gestern abend hat er es nicht mehr bis zum Katzenklo geschafft und hat auf den Boden gemacht (was ich jetzt nich so schlimm fand, kann ja mal passieren :p ist ja noch ein Baby)
Aber als ich den Kot (Durchfall) wegmachen wollte, habe ich Würmer entdeckt...obwohl die Vorbesitzerin gesagt hat, dass er letzte Woche entwurmt wurde!!!
Ich also wieder beim Tierarzt angerufen und um Rat gefragt...morgen hol ich eine Wurmkur ab...

Ich hoffe, die sind nicht genervt von so vielen SoS-Anrufen :lol:

Ich bin halt noch sehr unsicher und will nur dass es dem kleinen Tequila auch wirklich gut geht!

Ansonsten lebt er hier immer mehr auf...kommt schon von selbst zu mir zum kuscheln...spielt viel...erkundet die Wohnung...ansonsten scheint also alles in Butter zu sein!

Viele liebe Anfänger-Grüße
Simone und Tequila ::w

Also, dein Tequila ist leider wirklich noch viel zu klein :oops: Aber das ist ja nicht deine Schuld :)
Wegen des Trockenfutters, mach dir keine Sorgen. Nassfutter ist um ieniges gesünder. Katzen sind fleischfresser, da fressen sie auch lieber Fleisch als Getreidebatzen ;) Gerade, wenn sie so alt sind, können sie damit kaum was anfangen. Zudem ist der Verdauungstrakt nicht für Kohlenhydrate (Zucker oder Getreide) sondern nur für Eiweiß (Fleisch) vorgesehen, daher, auch beim Nassfutter darauf achten, dass es nicht Zucker- oder Getreidehaltig ist (kein Whiskas, Kitekat, etc. Sondern entweder Premiumfutter wie z.B. GRAU oder Animonda (musst du mal googlen) oder z.B. Smusy aus dem Fressnapf. Billigere Variante z.B. Shah bzw. Lux vom Aldi)

Was hat Tequila denn gegen die Flöhe bekommen? In dem Alter sind Capstar und Program zu empfehlen, weniger jedoch Frontline, meiner Meinung nach.
Vergiss nicht die Wohnung komplett durchzusaugen mehrmals, usw. Denn die Floheier in der Wohnung sind um einiges fieser als die Flöhe auf der Katze, die vermehren sich nämlich 100fach..


Die Wurmkur wird bestimmt anschlagen und dann hast du das auch hnter dir.
Über Impfungen und Kastration hast du dich sicher schon informiert, oder?


LG
Marleen & Chanel
::w
 

Tequila

Registriert seit
08.11.2007
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Hallo und danke für eure Antworten

hart aber wahr, die vorbesitzer haben gar nicht mitbekommen dass ihre Katzendame Babys bekommt...wahr also wohl ungewollt...und das, obwohl es 8(!) Babys sind...4 sind jetzt noch bei der Mama...ich hoffe, die finden ein gutes zu Hause...

Tequila hat heute schon eine ganze Dose HappyCat von Fressnapf gefressen...verträgt es anscheinend gut...werde dann morgen nachkaufen ::bg

Gerade liegt er, wie so oft auf meiner Schulter und schläft...scheint ein bequemer Platz zu sein :wink:

Ich hoffe, dass wir die anderen Problemchen auch in den Griff bekommen..nur habe ich das gefühl dass er ein problem mit dem KaKlo hat...ich finds jetzt nicht schlimm...auf keinen Fall...wie gesagt, ist ja noch ein Baby..aber wie bringe ich ihm denn am besten bei dass er für seine geschäfte in sein Katzenklo geht? Momentan setze ich ihn alle halbe stunde mal rein..meistens hüpft er dann wieder raus.

Oder wenn ich sehe dass er unruhig wird "schnappe" ich mir ihn und setz ihn ins Klo...zweimal hat das schon gut geklappt und er hat dann ins Klo gemacht...Hab ihn dann natürlich ausgiebig gelobt und gestreichelt!

Ist das so richtig? Oder habt ihr Verbesserungsvorschläge?

Hier hab ich mal zwei Fotos von dem Kleinen :-)


 

Tequila

Registriert seit
08.11.2007
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Impfen will die Ärztin erst wenn der Katzenschnupfen ganz weg ist...werde nächste woche nochmal mit Tequila hin und Kastration hat die Ärztin auch gesagt, dass die später gemacht wird, in einem halben jahr circa...

Mir ist da noch eine Frage eingefallen...und zwar das Thema mit dem Rauslassen...
Grundsätzlich bin ich dafür, ganz klar...
Ich wohne auch auf dem Dorf und wir haben direkt neben dem großen Garten (in dem allerding ein Pool ist, in dem ich auch eine große Gefahr sehe) viele große Felder....allerdings ist hinter dem Feld ein Autobahnkreuz....da hätte ich dann schon irgentwie Angst dass ihm da etwas passiert...

Die Tierärztin hat ihn in der Praxis mit so einem Spray eingerieben, sodass er richtig nass war..und seitdem, wenn ich ihn durchkämme hab ich auch keinen Flokot mehr im Kamm...ist doch ein gutes Zeichen, oder?
Oder soll ich zusätzlich noch ein Flohalsband besorgen?

Und, wenn ich ihn rauslasse...gibt es da ein Alterslimit? Wann ist er alt genug für Freigang? Wann ist er alt genug um sich auch wehren zu können, eventuell gegen andere Katzen?

Liebe grüße
simone
 

Malupia

Registriert seit
05.09.2007
Beiträge
196
Gefällt mir
0
Ihn da immer wieder reinsetzen ist genau richtig. Vielleicht hilft es ihm auch wenn du erstmal ein Klo zusätzliches Klo aufstellst. So das er immer einen kurzen weg hat. Kleine Kinder bemerken ja auch manchmal zu spät wenn es so weit ist ;-) Es reicht ja eine Schüssel dafür.
Schön das er das Nassfutter frisst. Ist ja eh gesünder.
Wohnt er eigentlich allein bei Euch oder habt ihr noch weitere Katzen? Er freut sich bestimmt über nen (etwas älteren) Spielkameraden, von dem er auch noch was lernen kann.
Viel Spaß noch ::w
 

lenilein1001

Registriert seit
28.07.2007
Beiträge
161
Gefällt mir
0
Dein Tequila ist wirklich goldig :D

Ja, immer wieder ins Klo setzen ist genau richtig, am besten auch nach dem Fressen.
Ich weiß jetzt gerade garnicht, was in HappyCat drin ist (habe ich noch nicht gehabt) magst du amal auf die Dose schauen und gucken ob Zucker drin ist?
Denn davon stinkt der Stuhl auch mehr und hat eine unangenehme Konsistenz.. Katzen sind halt für Kohlenhydrate nicht gemacht ;)
Ich persönlich füttere immer einen Mix aus GRAU und Lux. Und abends mal zum Knabber ein bisschen Trockenfutter.
 

Kuschelcat

Gesperrt
Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.268
Gefällt mir
0
Raus lassen bitte erst, wenn er kastriert ist, denn sonst könnte er katzen die nicht kastriert sind besteigen (oder wie das bei Katzen heißt::? ) dann würde es nur wieder ungewollte katzenbabys geben:cry:
 

AnneK

Registriert seit
01.10.2007
Beiträge
179
Gefällt mir
0
Hallo Simone,

herzlich wilkommen!
So ein hübscher Kleiner...

Also wegen des Futters: ICh würde auch auf lange Sicht nicht zwingend bei happycat bleiben, aber wenn er es, sobald die Würmer weg sind, auch verträgt und dann keinen Durchfall mehr hat, würde ich auf ein anderes Futter wie Mac's, Grau, Tigermenü oder eben Lux, Schmusy, was auch immer - hauptsache kein Zucker oder Getreide, umstellen. Soweit ich mich erinnern kann ist happy cat auch nicht sooo günstig, ich denke für den Preis bekommt man schon was besseres.. Eine eventuelle Umstellung dann aber aber ganz langsam, damit der Magendarmtrakt von deinem Zwerg das ohne Probleme mitmacht :)

Wegen dem rausgehen... tja, Pool ist schon so eine Sache. Ansich ist Freilauf halt eine Grundsatzdiskussion... ::? Aber wenn du ihn rauslassen solltest halt nicht, bevor er kastriert ist ;)

Viele liebe Grüße an dich und den kleinen Tequila von
Anne
 

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Du machst das alles super!!! Weil Dir Dein Fellpopo so wichtig ist und Du Dich ja noch nicht so gut auskennst will ich Dir den vielleicht wichtigsten Rat mit auf den Weg geben! Das absolut notwendigste für ein erfülltes glückliches Katzenleben ist ein Katzen-Kumpel!
Du kannst Dich noch so liebevoll um Dein Mäuslein kümmern,kannst den aber nie ersetzen!!! ::w
 

Tequila

Registriert seit
08.11.2007
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Also bei Happycat auf der Dose steht genau:
Zusammensetzung: Huhn, Hühnerherz
INhaltsstoffe: Rohprotein, Rohfett, Rohfaser, Rohasche, Feuchtigkeit, Natrium und Magnesium (was auch immer die ganzen Roh-Teile zu bedeuten haben)
Das Futter hat mir aber die Verkäuferin bei Fressnapf empfohlen.

Eine zweitkatze...ja...wär auch mein Wunsch gewesen...bin absolut dafür....aber dadurch, dass ich noch bei meinen Eltern im Haus wohne (bin 20 und mach mein Abitur nach) haben die dicht gemacht..ich war ja schon froh dass ich eine katze aus dem Haushalt da retten konnte!!!

Im Frühjahr werde ich aber in eine eigene viel größere Wohnung ziehen...meint ihr, dass Tequila es bis dahin aushalten würde, alleine zu bleiben?

Ein weiteres problem sehe ich in der Finanzierung...dadurch dass ich noch zur schule gehe habe ich mir so grade die Grundausstattung und den ersten Tierarztbesuch leisten können...

Also grundsätzlich bin ich ja für eine zweite katze...ich hätte am liebsten am dienstag auch eine zweite mitgenommen...aber ich glaube, dann hätten mich meine Eltern enterbt :?
 

Lisbeth

Gast
Also bei Happycat auf der Dose steht genau:
Zusammensetzung: Huhn, Hühnerherz
INhaltsstoffe: Rohprotein, Rohfett, Rohfaser, Rohasche, Feuchtigkeit, Natrium und Magnesium (was auch immer die ganzen Roh-Teile zu bedeuten haben)
Das Futter hat mir aber die Verkäuferin bei Fressnapf empfohlen.

Eine zweitkatze...ja...wär auch mein Wunsch gewesen...bin absolut dafür....aber dadurch, dass ich noch bei meinen Eltern im Haus wohne (bin 20 und mach mein Abitur nach) haben die dicht gemacht..ich war ja schon froh dass ich eine katze aus dem Haushalt da retten konnte!!!

Im Frühjahr werde ich aber in eine eigene viel größere Wohnung ziehen...meint ihr, dass Tequila es bis dahin aushalten würde, alleine zu bleiben?

Ein weiteres problem sehe ich in der Finanzierung...dadurch dass ich noch zur schule gehe habe ich mir so grade die Grundausstattung und den ersten Tierarztbesuch leisten können...

Also grundsätzlich bin ich ja für eine zweite katze...ich hätte am liebsten am dienstag auch eine zweite mitgenommen...aber ich glaube, dann hätten mich meine Eltern enterbt :?
Willst du nicht nochmal mit ihren sprechen, dass es wichtig wäre, einen Spielkameraden für deinen Kater zu haben? Soll er später Freilauf bekommen? (dann fände ich es ok, nur einen Kater zu haben) Falls er aber ein Wohnungskater sein soll, fände ich einen zweiten Katerkumpel gut!
::w
 

AnneK

Registriert seit
01.10.2007
Beiträge
179
Gefällt mir
0
Wegen happycat. Wiegesagt. Solang er noch so angeschlagen ist, würde ich eh erst einmal dabei bleiben, bis er sich berappelt hat... Was hat er eigentlich vorher bekommen, weißt du das? so interessehalber..

Nette Grüße! :)
 

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Ich denke auf alle Fälle das Dein Schatz das Überlebt. Er ist ja bei Dir in guten Händen!
Nur denke daran das ein ganzes Katzenleben alleine traurig währe!
 

lenilein1001

Registriert seit
28.07.2007
Beiträge
161
Gefällt mir
0
Flohhalsband bitte nicht, die Chemie ist nicht gut.
Das Spray wird bestimmt Frontline gewesen sein, hat sie dir davon nichts mitgegeben? Das muss man normalerweise zur Vorbeugung alle paar Wochen wiederholen, wenn man denn Frontline benutzt, wie gesagt, ich halte nicht soviel davon.
Und btte bitte die Wohnung in allen Ecken und Kanten (vorallem Texttilien) waschen und saugen, die Eeier liegen überall wo der Kater war, und ohne gesäuberte Wohnung und Vorbeugung durch Einnahme von z.B. Program, werden die immer wieder auf deinen Tequila hüpfen und sich ausbreiten :cry:
Vertrau mir, ich hatte das Thema auch letztens erst und es sind immernoch nicht alle weg.
 

OskarTimi

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
395
Gefällt mir
0
Zuerst mal herzlich wilkommen. Einen süßen Spatz hast du da.

Willst du nicht nochmal mit ihren sprechen, dass es wichtig wäre, einen Spielkameraden für deinen Kater zu haben? Soll er später Freilauf bekommen? (dann fände ich es ok, nur einen Kater zu haben) Falls er aber ein Wohnungskater sein soll, fände ich einen zweiten Katerkumpel gut!
::w
Kann ich nur zustimmen, bei Wohnungskater einen Spielkameraden, bei Freilauf nicht unbedingt, aber auch besser. Das Verhalten gegenüber Artgenossen bei Freilauf kann nur mit einem Spielkamerad erlernt werden.


Flohhalsband bitte nicht, die Chemie ist nicht gut.
Das Spray wird bestimmt Frontline gewesen sein, hat sie dir davon nichts mitgegeben? Das muss man normalerweise zur Vorbeugung alle paar Wochen wiederholen, wenn man denn Frontline benutzt, wie gesagt, ich halte nicht soviel davon.
Und btte bitte die Wohnung in allen Ecken und Kanten (vorallem Texttilien) waschen und saugen, die Eeier liegen überall wo der Kater war, und ohne gesäuberte Wohnung und Vorbeugung durch Einnahme von z.B. Program, werden die immer wieder auf deinen Tequila hüpfen und sich ausbreiten :cry:
Vertrau mir, ich hatte das Thema auch letztens erst und es sind immernoch nicht alle weg.
Kein Halsband, und saugen saugen saugen.

Spätestens wenn du an dir Schnakenstiche entdeckst und immer 2 Stiche im Abstand von 1cm nebeneinander, dann sind auch die Flöhe noch da.
Selber schon erlebt.
 
birgitdoll

birgitdoll

Registriert seit
30.07.2005
Beiträge
5.718
Gefällt mir
1
Ich hoffe, dass wir die anderen Problemchen auch in den Griff bekommen..nur habe ich das gefühl dass er ein problem mit dem KaKlo hat...ich finds jetzt nicht schlimm...auf keinen Fall...wie gesagt, ist ja noch ein Baby..aber wie bringe ich ihm denn am besten bei dass er für seine geschäfte in sein Katzenklo geht? Momentan setze ich ihn alle halbe stunde mal rein..meistens hüpft er dann wieder raus.

Oder wenn ich sehe dass er unruhig wird "schnappe" ich mir ihn und setz ihn ins Klo...zweimal hat das schon gut geklappt und er hat dann ins Klo gemacht...Hab ihn dann natürlich ausgiebig gelobt und gestreichelt!

Hier hab ich mal zwei Fotos von dem Kleinen :-)


Hallo
süßer Fratz den Du da hast.

Zu dem Kloproblem, laß die erste Zeit einen Pipiboller länger din liegen.
Er kann den riechen und ihm helfen das Klo zu finden.
Tüchtig loben wenn er es allein geschaft hat,
vielleicht mit einem Leckerchen unterstützen.
Das kapiert er schnell und Du hast ein Problem weniger::w
LG
 

Tequila

Registriert seit
08.11.2007
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Gut...also kein Floband...*notizmach*

Die sache mit einer zweiten katze...ja...das ist so eine sache...
ich denke mal, da ich meine eltern am besten kenne, werde ich folgende taktik anwenden ::bg: Ich werde ihnen täglich sämtliche vorzüge einer katze aufzählen und immer wieder zeigen wie süß der kleine doch ist...und das ich mich gut um ihn kümmer....und das es keine fehlentscheidung war...und in 7-8 tagen frag ich nochmal vorsichtig an....

Mein Papa ist schon auf dem richtigen weg...er hat heute mit Tequila gespielt und meinte dann selbst "Ich würd ihn jetzt auch nicht mehr hergeben!"

Ist doch ein gutes Zeichen...

Ich werde auf jeden fall alles tun, was in meiner Macht steht...aber die entgültige entscheidung liegt leider vorerst bei meinen eltern...


aber was mir auch in den sinn gekommen ist....wäre es nicht theoretisch denkbar...dass ich bis zum frühjahr warte, bis zur neuen wohnung wo mir dann meine eltern sowieso nicht mehr reinreden können...dann ist tequila schon etwas größer...und dass ich mir dann ein zweites baby hole...das hätte für beide den vorteil dass tequila nicht mehr alleine ist und das neue kätzchen hätte jemanden dem es die welt zeigen kann und wär auch nicht alleine...wär das nicht denkbar/machbar?

Liebe grüße

Simone


PS: eben ist er von alleine zum klo gegangen und hat sein geschäfft gemacht....heute war ein guter tag =)
 
Thema:

Kätzchen macht Sorgen

Kätzchen macht Sorgen - Ähnliche Themen

  • neues(perser) kätzchen macht probleme:-(

    neues(perser) kätzchen macht probleme:-(: hallo, nachdem unsere liebe garry verschwand, haben wir uns entschlossen ein neues kätzchen zu holen. Am samstag war es nun soweit, wir haben uns...
  • Kätzchen mit außergewöhnlicher Fellfarbe

    Kätzchen mit außergewöhnlicher Fellfarbe: Guten Tag, ich wollte mal fragen ob jemand mir sagen könnte welche Fell Farbe dieses Kätzchen hat. Mfg
  • Wieviel darf mein Kätzchen fressen

    Wieviel darf mein Kätzchen fressen: Mein kleines Katerchen ist 13 Wochen alt. Er hat einen gesunden Appetit. Es ist schon sehr lange her, dass ich ein Kitten großgezogen habe. Bis...
  • BKH Kätzchen atmet sehr schnell

    BKH Kätzchen atmet sehr schnell: Hallo ihr Lieben, erstmal möchte ich mich vorstellen, ich bin Rosanna und habe hier schon fleißig im Forum gelesen und mich nun zu einer...
  • Neue Kätzchen eingezogen

    Neue Kätzchen eingezogen: Hallo, ich habe gestern meine beiden neuen Mitbewohner (Geschwister er und sie) bekommen und beginne mir langsam um die katze sorgen zu machen. Er...
  • Ähnliche Themen
  • neues(perser) kätzchen macht probleme:-(

    neues(perser) kätzchen macht probleme:-(: hallo, nachdem unsere liebe garry verschwand, haben wir uns entschlossen ein neues kätzchen zu holen. Am samstag war es nun soweit, wir haben uns...
  • Kätzchen mit außergewöhnlicher Fellfarbe

    Kätzchen mit außergewöhnlicher Fellfarbe: Guten Tag, ich wollte mal fragen ob jemand mir sagen könnte welche Fell Farbe dieses Kätzchen hat. Mfg
  • Wieviel darf mein Kätzchen fressen

    Wieviel darf mein Kätzchen fressen: Mein kleines Katerchen ist 13 Wochen alt. Er hat einen gesunden Appetit. Es ist schon sehr lange her, dass ich ein Kitten großgezogen habe. Bis...
  • BKH Kätzchen atmet sehr schnell

    BKH Kätzchen atmet sehr schnell: Hallo ihr Lieben, erstmal möchte ich mich vorstellen, ich bin Rosanna und habe hier schon fleißig im Forum gelesen und mich nun zu einer...
  • Neue Kätzchen eingezogen

    Neue Kätzchen eingezogen: Hallo, ich habe gestern meine beiden neuen Mitbewohner (Geschwister er und sie) bekommen und beginne mir langsam um die katze sorgen zu machen. Er...
  • Top Unten