jap die anderen beiden auch noch....

Diskutiere jap die anderen beiden auch noch.... im Erkältungskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; hallo ih lieben, oh man, erst cindy mit ihrer erkältung und jetzt niesen die beiden anderen auch noch.... ich hab calendula firsttinktur da, bin...

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
hallo ih lieben,

oh man, erst cindy mit ihrer erkältung und jetzt niesen die beiden anderen auch noch....

ich hab calendula
tinktur da, bin mir nur nicht ganz sicher, da da alkohol drinnen ist, ist das die richtige?

wie muss ich die verdünnen?

ach man, genau das wollte ich vermeiden, aber leider war das nicht möglich.

schlecht geht es ihnen nicht. sie fetzen auch noch durch die wohnung, aber bevor es schlimmer wird ...

ich könnt so heulen, es nimmt kein ende...

kathy
 
24.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: jap die anderen beiden auch noch.... . Dort wird jeder fündig!
elvira

elvira

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
2.413
Gefällt mir
18
Och menno, das ist ja superblöd.:?

Niesen die beiden denn viel?

Wegen der Calendula kann ihc nichts sagen, aber ich hoffe sehr, dass sie nur mal so niesen mussten:?

Nicht weinen::knuddel
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Bei Niesattacken ist zuerst ein Salbeidampfbad angesagt, das kriegen alle gut mit, wenn Du den dampfenden Behälter einfach ins Zimmer stellst.
Besser wirkt natürlich die Variante im Kennel, wenn die Miezen IM Kennel sind, der aromatischdampfende Tee vornedran steht und ein Tuch über das Ganze gebreitet ist.

Calendula wird 1:10 vermischt, und immer mit warmen Wasser, zum die Äuglein, die Nase mit gut ausgedrücktem Tüchlein damit waschen.

Bitte schreib mal, was die Katzelen bisher an Krankheiten hatten und wogegen sie geimpft wurden, wann das war.

Zugvogel
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
hallo ihr zwei,

zur zeit it es noch nur niesen. und zur zeit scheint fosco mehr betroffen zu sein wie rabea.

rabea ist gegen tollwut, katzenschnupfen und seuche geimpft. sie wurde november 2007 geimpft.

fosco dagegen hat nur katzenschnupfen und suche und wurde im august 2007 geimpft.

rabea ist leider sehr empfänglich für irgendwelche krankheiten, ist aber schon im august 2007 gewese das sie mal wieder was hatte... sie hatte fieber, das war kurz nachdem fosco kam.kan der stres gewesen sein.

fosco ist da schon anders dran. im november wurden giardien fetgestellt (was ich mittlerweile nicht mehr glaube). danach wurde behandelt, der durchfall bestand. nachdem wir nun einen eigene probe eingeschickt haben, kam das ergebniss: clostrdidium perfringens. e wurde mit metro behandelt 10 tage lang. das ganze it jetzt knapp 1ne woche vorbei.

der knirps macht sich gut. kaum nochmal durchfall, nur noch wenn er was bekommt was er nicht verträgt an futter.

also wie muss ich das mit dem calendula machen? hab gestern 1 ml calendula auf 10 ml wasser gegeben und auf den nasenrücken geträufelt. du sagst aber was mit einreiben? ist da auch nur der nasenrücken gemeint?

ich glaub ich sollte mich demnächst echt öfters mal mit homiopathie beschäftigen...

kathy
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
hab grad das dampfbad versucht... ich könnt heulen, der hat die absolute panik bekommen. hab ihn dann raus glassen und versucht das näpfchen vor die nase zu halten... hat mal kurz stillgehalten...

was kann ich denn jetzt noch mahen, wenn der keine dampfbäder annimmt...

kathy
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
schubs...
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Stell sehr kräftigen Salbeitee in dem Raum auf, in dem sie sich aufhalten, so kriegen sie es automatisch mit, wenn auch nicht intensiv.

Ich vermute, die Schnupfennasen kannst Du primär mit Calendula behandeln, Triefäugelchen zusätzlich mit Augentrost - aber das Wichtigste scheint mir, daß das Abwehrsystem völlig runtergekommen ist durch die vorherigen medizinsichen Behandlungen.

Unterhalte Dich eingehend mit Deinem TA darüber, frag nach ImmunstimK und solchen Mittel, nach Entgiftung der Leber - ringsrum.

Zugvogel
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
hups, das hab ich nicht erwähnt. ich geb ihm grad schon immustim. jetzt mittlerweile 15 tage...
habe es noch da gehabt vom letzten mal... bloss gut das ich doppelt bestellt hatte das letzte mal..

ich tropfe ihm s alle zwei stunden von dem gemisch auf den nasenrücken. und verreibe es etwas...

augen sind noch vollkommen ok. hb ihm jetzt ne wärmflasche in das bettchen gelegt. in der hoffnung das er rein geht.

fressen tut er.

dann brüh ich jetzt mal etwas salbeitee auf...

kathy
 

arany

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
817
Gefällt mir
0
hab grad das dampfbad versucht... ich könnt heulen, der hat die absolute panik bekommen. hab ihn dann raus glassen und versucht das näpfchen vor die nase zu halten... hat mal kurz stillgehalten...

was kann ich denn jetzt noch mahen, wenn der keine dampfbäder annimmt...

kathy

Dampfbäder im Kennel funktionieren bei Frida auch nicht, da wird sie panisch.

Frida liegt jedoch sehr gerne auf dem Kratzbaum, ganz oben. ich stelle den Topf mit dem Tee dann eine Etage untendrunter, so bekommt sie alles mögliche davon ab. Natürlich gut aufpassen und so nicht unbeaufsichtigt lassen!

Liegt sie auf der Couch stelle ich den Topf vor sie auf den Boden, der Dampf steigt ja immer nach oben, so bekommt sie dann auch viel davon ab.

Die Wirkung ist bei Frida sehr gut zu merken, ihr Näschen wird dann merklich freier und es blubbert nicht mehr so beim atmen. Aufgrund ihrer wirklich massiven Schwierigkeiten mache ich, wenn ich zu Hause bin, alle halbe bis ganze Stunde einen neuen Salbeitee mit ein wenig Meersalz.
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
hallo arany,

so hab ich es auch gemacht letztendlich. er hat mich zwar komisch angeschaut, aber das war egal. dann hab ich es neben ihm auf den boden gestellt.

also noch blubbert nix. noch niest er nur und fit scheint er zu sein. er frisst noch und wenn ich mit rabea trockenfutter fangen spiel jagt er jetzt gerade auch hinter her und frisst es.

wi kann man eine erkältung denn abwenden? ich meine noch niest er nur. aber bei cindy ist es heute auch erst vorbei, hat 10 tage bei ihr gedauert...

hofe das es nicht rabea auch noch erwischt, die erwischt es dann richtig. obwohl sie gestern auch öfters geniest hat, heut aber gar nichts hatte..

kathy
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
wie kann man eine erkältung denn abwenden?
Nur durch ein gutes Abwehrsystem. Drum heißt es auch so :wink:

Jenachdem, wie gut seine körpereigene Abwehr ist, wird es bei dem Niesen bleiben, oder es bricht das Vollbild des Infektes aus.

Nicht jeder, der scheinbar keinen Infekt eingefangen hat, ist wirklich verschont geblieben. Viele haben alles mitgenommen und alles gleich so gut abgewehrt, daß das unmerklich vor sich gegangen ist. Vielleicht mal ein paar Stunden verträumter, vielleicht etwas weniger gefuttert - das kann ein äußeres Zeichen von heftiger innerer Abwehr sein, die sehr viel Energie erfordert.

Zugvogel
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
naja, abea ist ganz normal aktiv und hat normal gefressen... ha halt gemeckert das es heut nicht auf den balkon ging, aber da müssen sie jetzt durch.

der kleine schläft jetzt wieder und ich hoffe das es ihm morgen schon viel besser geht.

bzw schaut er infach nur im liegen was hier so von sich geht, schnurrt wenn man ihm den bauch grault, was er auch gern zulässt...

was müsste ih machen wenn es doch noch zu fieber kommt? gleich zum arzt oder gibt es da auch eine möglichkeit.

soll man das überhaupt mit medis senken?

kathy
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Es gibt allerlei, was man den Miezen geben kann, wenn sie Infekt zeigen mit schnupfigen Nasen, tränenden Augen und röchelnder Atmung.

Was ein TA gibt, wird sich nach der Art des Infektes richten, ob Bakterien oder Viren die Auslöser sind. Nur zu dumm, daß die meisten Doctores nicht lange einen Abstrich machen und so gut wie immer AB geben - bei Viren völlig kontraproduktiv.

Fieber ist keine eingenständige Krankheit, sondern nur ein Zeichen, daß Abwehr- und Immunsystem auf Höchsttouren arbeiten. Die gesteigerte Wärme im Körper ist nötig, um die Eindringlinge unschädlich zu machen - alles in allem ein hochkomplizierte Angelegenheit, aber so effektiv, daß es das Überleben der Spezies Katze über die ganze Zeit der Evolution gesichert hat.

Der Kampf im Innern kann so heftig toben, daß das Fieber lebensbedrohlich hoch geht, dann allerdings sollte man eingreifen, um dem Tod zuvorzukommen.
Es gibt sehr gute Homöopathika zum Fiebersenken, aber auch Chemie mit dem gleichen Effekt. Ich persönlich würde aber keine Chemie einsetzen.

Bei grippalen Infekten kann man aber allemal die Symptome lindern, dazu gibt es gute, wirksame und verläßliche Mittel, die meistens spezifisch eingesetzt werden.

Zugvogel
 
Thema:

jap die anderen beiden auch noch....

Top Unten