Ist es wirklich FIP??

Diskutiere Ist es wirklich FIP?? im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo Ihr Lieben, ich habe seit etwa 3 Wochen 2 10 Monate alte Kater aus dem Tierheim. Anfänglich hatten beide ein wenig Durchfall, der hat sich...

DaRealWitch

Gast
Hallo Ihr Lieben,

ich habe seit etwa 3 Wochen 2 10 Monate alte Kater aus dem Tierheim. Anfänglich hatten beide ein wenig Durchfall, der hat sich aber nach einer Diäternährung gelegt.
So nun zu meinem Sorgenkind Felix:
Letzten Sonntag war er ab Mittags total komisch, hat nicht mehr gespielt, nix gefressen, sich nicht geputzt, nur geschlafen........Am Montag
drauf bin ich also zum Tierarzt, er hat Fieber gemessen (39,8 ) und ihn abgetastet und abgehört......Der Tierarzt hat mich wirklich verrückt gemacht, er hat ihm 2 Spritzen verpasst (Antibiotika + Schmerzmittel) und gesagt er könne nur symptomatisch behandeln. Tja, Ende vom Lied war, dass er mir Tabletten mitgegeben hat (Penicilin) und gesagt hat, wenn die Symptome innerhalb von 3 Tagen also bis gestern nicht weg gegangen sind, er sehr wahrscheinlich FIP hat ?!?!?!?!
Zuhause angekommen war Felix wie ausgewechselt, hat gefressen gespielt, sich geputzt usw.. Habe Seit Montag jeden Tag Fieber gemessen (hatte bis heute keins mehr) und natürlich die Tabletten gefüttert.
So nun zu meinen Fragen:
Ist das Fieber nur runter wegen der Medikamente?? Dann kann es ja eigentlich kein FIP sein, da das Fieber bei FIP nicht senkbar ist......
Oder:
Ist der typische Fieberschub, wie es bei FIP ist, vorbei und in ein paar Tagen hat er wieder Fieber??

Was haltet ihr davon, ist es wirklich FIP oder was könnte es sonst sein??

Grüße

Sabine
 
18.07.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ist es wirklich FIP?? . Dort wird jeder fündig!

Anonymous

Gast
Hallo Sabine,

:evil: :evil: :evil: Dass Tierärzte sich mit diesen Äusserungen nicht einmal zurückhalten können :evil: :evil: :evil: .

Mach Dich nicht verrückt!!! Selbstverständlich kann ich von hier als Ferndiagnose einen Ausbruch bei FIP nicht ausschließen, aber nachdem was Du schilderst, ist dies eindeutig kein Ausbruch, denn sonst wäre das Fieber nicht gesunken. Und vor allen Dingen ist das jetzt 3-4 Tage her! Nein liebe Sabine, mach Dir da keine Gedanken.

Was ich nur für bedenklich halte ist, dass der TA nicht wusste, woher das Fieber kommt, aber vielleicht hat er einfach eine Sommergrippe eingefangen. Das ist nicht selten ...

Ich denke nur, dass vielleicht eine Antibiotika-Spritze da nicht ausreicht ... aber da hätte man früher dran denken müssen :evil: . Je nach AB muss die Spritze meiner Meinung nach mindestens noch einmal wiederholt werden. Das ist wie beim Menschen - zu früh absetzen kann einen schlimmen Rückschlag bedeuten.

Und wenn das Fieber dann wieder kommt, heisst es: Das ist doch FIP oder wie :evil: :evil: ! So ein Quatsch. Aber eine Wiederholungsspritze hätte eh spätestens gestern gegeben werden müssen. Also warte eben jetzt ab. Wenns wieder kommt, müsst ihr wieder von vorne anfangen und dann kann es dauern, bis das Fieber sinkt.

Und noch was: 39,8 ist zwar Fieber, aber doch noch nicht so hoch. Mein Mogli (+) hatte 41 Grad Fieber und der erste und zweite TA sagte auch sofort: FIP :evil: :evil: . Mogli musste zwar leider sterben, aber nicht an FIP sondern an FIV. Aber auch hier ist das Fieber durch AB gar nicht erst gross gesunken (es war dann "nur noch" 40 Grad).

Ein sehr gutes zeichen ist wirklich, dass das Fieber gesunken ist und von Anfang an nicht sehr hoch war.

Ausserdem sind die beiden ja erst kürzlich umgezogen. Und durch den Stress ist das Immunsystem wahrscheinlich noch sehr "wackelig". Gib ihm viel Liebe und Streicheleinheiten (wenn er es zulässt) und beobachte ihn übers Wochenende. Ist das gut überstanden, wird meiner Meinung nach auch kein Fieber mehr folgen.

Fürs Immunsystem kannst Du in der Apotheke noch Lymphozil K (bitte das K holen, alles andere ist so hoch dosiert) holen. Das ist sehr gut und ihm 3x2 Tabl. täglich geben. Das kannst Du unbesorgt auch dem anderen Kater gleich mitgeben.

Diese Kur kriegen meine jetzt auch wieder mal verpasst!

Leetah wird sich bestimmt auch noch kurz melden (allerdings erst, wenn wir wieder alle schon schlafen, wie ich sie kenne :wink: so nachts um 1:00 vielleicht :wink: ).

Liebe Grüsse
 

DaRealWitch

Gast
Hallo Simone,

vielen vielen Dank für Deine Antwort......genauso denke ich über das alles auch......voreilige Diagnosen machen ganz schön fertig........Sag mal, bist Du Tierärztin oder THP oder sowas in der Richtung??

Gruß Sabine
 

Anonymous

Gast
Hallo Sabine,

Sag mal, bist Du Tierärztin oder THP oder sowas in der Richtung??
:) Nein ... ich hab nur schon viel in Bezug auf die Infektionskrankheiten mitgemacht und interessiere mich auch weiterhin so oder so dafür. Und ich beschäftige mich sehr damit, weil ich einen leukose-positiven Kater habe und einen Kater mit positivem Coronavirus-Titer.

Und damit ich nicht mehr ganz so blöd :wink: beim TA stehe, habe ich mir ein Buch für Tierärzte und die, die es werden wollen, zugelegt.

Und in der Humanmedizin habe ich mal als "Produktmanagerin" im Pharmabereich gearbeitet (6 Jahre). Da habe ich einiges über Medikamente gelernt!

Jetzt wollte ich Dir gerade noch den Link zu Lymphozil posten. Aber das Präparat ist nicht mehr beim Hersteller gelistet und so wie es aussieht wird es nicht mehr produziert :cry: .

Vielleicht erwischst Du aber in der Apotheke/beim Grosshandel noch einen Restbestand. Das muss ich jetzt auch schnell klären und gleich einen Vorrat kaufen!

Liebe Grüsse
 

Leetah

Registriert seit
17.05.2003
Beiträge
360
Gefällt mir
0
Hallo ihr beiden,

Leetah wird sich bestimmt auch noch kurz melden (allerdings erst, wenn wir wieder alle schon schlafen, wie ich sie kenne so nachts um 1:00 vielleicht ).
Jo, is mal wieder spät geworden heute... ::e

@ Sabine,
Simone ist zwar keine Tierärztin, aber sie hat sich SEHR umfangreiches Wissen bzgl. der Katzenhaltung und der Katzenkrankheiten angelesen, aus Büchern, die normalerweise TA-Studenten im Rahmen ihres Studiums lesen.
Sie hat hier schon vielen Dosis von angeblich FIP-kranken Katzen SEHR geholfen und einige der ehemaligen "Todeskandidaten" leben bis heute & erfreuen sich bester Gesundheit! :D
Ich selbst bin Tierarzt-Helferin und kann bestätigen, dass Simones Kenntnisse auf dem allerneuesten Stand sind, mehr noch, dass ihre Kenntnisse umfangreicher sind als meine.

Und wenn ich das hier lese:
Tja, Ende vom Lied war, dass er mir Tabletten mitgegeben hat (Penicilin) und gesagt hat, wenn die Symptome innerhalb von 3 Tagen also bis gestern nicht weg gegangen sind, er sehr wahrscheinlich FIP hat ?!?!?!?!
dann bin ich einfach mal so frei, zu behaupten, dass die Kenntnisse DIESES Tierarztes bzgl. der FIP SEHR zu wünschen übrig lassen... :?

Also mal ehrlich:
Wenn eine Katze Durchfall hat, außerdem (in deinem Falle leichtes) Fieber und mal einen Tag oder auch zwei schlechter oder nichts frißt, dann kann dies hundert andere Gründe haben!
Der Durchfall, den deine Miezen kurz nach ihrem Einzug bei dir bekamen, kann vom Stress herrühren, der das Immunsystem schwächte (hat Simone dir ja schon erklärt) und/oder davon, dass sie bei dir anderes Futter bekamen, als beim Vorbesitzer.

Der Krankheitsverlauf, den du bei Felix beschreibst, hört sich wirklich ziemlich untypisch für eine FIP an!
Erstens war das Fieber ziemlich niedrig. Zweitens ist es nach der Antibiotikagabe ziemlich schnell verschwunden, ebenso wie die anderen Symptome. Drittens frißt er nun wieder und verhält sich ganz normal. Dies alles spricht gegen eine Infektion mit FIP, denn dieser Krankheit ist leider nicht so leicht beizukommen...

Simone hat dir ja schon geschrieben, dass auch Katzen sich mal eine Grippe einfangen können. Auch die momentan vorherrschende große Hitze kann bei Miezen, die empfindlich auf diese Temperaturen reagieren, Durchfall auslösen. Möglich wäre vielleicht auch, dass dein Felix irgendein Insekt o.ä. gefangen hat, das ihm nicht bekommen ist (meine Sissi hatte letzte Woche eine Magenverstimmung, nachdem sie eine Libelle gefressen hatte. :? )

Ich würde mir an deiner Stelle keine zu großen Sorgen machen und einfach mal abwarten, was die nächsten Tage bringen. Aller Wahrscheinlichkeit nach ist die Sache bereits ausgestanden. Sollte dein Felix wider erwarten einen Rückfall bekommen (was ich, ehrlich gesagt, nicht glaube), dann poste doch einfach nochmal hier. Du wirst hier immer andere Dosis finden, die versuchen werden, dir & deinen Miezen zu helfen.
Glaube den TÄ nicht immer jedes Wort. Gerade in sachen FIP sprechen viele TÄ oftmals viiiiieeeel zu schnell ein Todesurteil! :(

In diesem Sinne wünsche ich euch beiden noch eine gute Nacht & bis morgen. :wink:

Liebe Grüße

Leetah
 

DaRealWitch

Gast
Hallo Zusammen,

Danke für eure Antworten, schnell ein kleiner Statusbericht von Felix, damit ich von dem 43° C warmen Speicher wieder runter komme ;)

Also auch bis heute hat Felix keinerlei Symptome mehr gezeigt, habe täglich Fieber gemessen und es ist immer um 37,8 ° C gewesen......

Morgen bekommt er die letzten 2 Tabletten, ich denke der Tierarzt war mal wieder zu vorschnell.......

Liebe Grüße
 

Anonymous

Gast
Hallo Sabine,

wir freuen uns auch mit, dass es dem kleinen Felix wieder gut geht!

:D :D :D :D :D :D :D

Liebe Grüsse
 

DaRealWitch

Gast
Hier extra für euch der neuste Stand der Dinge!:

Felix bekommt seit 2,5 Tagen keine Medikamente mehr und hat auch weiterhin keine Symptome!!!! Kein Fieber, Keine Müdigkeit etc.....

Dafür hat er gestern als Leckerei abgekochte Hühnerherzen bekommen *jamjam*

Einen Rat für alle Dosis: Bei einer solchen Diagnose, holt euch noch einen
2. Tierarzt zu Rate........!!!!!

Lieben Gruß
 
Thema:

Ist es wirklich FIP??

Ist es wirklich FIP?? - Ähnliche Themen

  • Ist das wirklich FIP ? (Viele Symptome treffen nicht zu)

    Ist das wirklich FIP ? (Viele Symptome treffen nicht zu): Hallo, Meine Katze ist 15 Jahre alt, eine Hauskatze, kommt sogut wie nie raus wenn dann nur mit unserer begleitung (immer sommer so 2-3x pro...
  • Wirklich FIP oder doch was andres?

    Wirklich FIP oder doch was andres?: Hallo, mal wieder wende ich mich an euch mit einer eventuellen FIP Katze :cry: Erst vor einem Jahr habe ich meine Fina im Alter von 5 Monaten...
  • FIP? Wie wirklich testen?

    FIP? Wie wirklich testen?: Hallo zusammen! Anfang des Jahre ist mein Katze an FIP gestorben. Ich habe seinerzeit auf Anraten des Arztes einen Bluttest machen lassen...
  • Hat meine Katze wirklich FIP?

    Hat meine Katze wirklich FIP?: Meine zarte Lucy ist jetzt fast 8 Monate alt und noch im Zahnwechsel. Kurz vor Weihnachten fing sie an, kaum zu fressen und aus dem Maul zu...
  • Hat Lilli wirklich FIP?

    Hat Lilli wirklich FIP?: Hallo! Ich bin ganz neu hier und möchte einmal hören, was Ihr von Lilli´s Geschichte haltet. Also meine Lilli ist jetzt etwa 8 Monate alt und lebt...
  • Ähnliche Themen
  • Ist das wirklich FIP ? (Viele Symptome treffen nicht zu)

    Ist das wirklich FIP ? (Viele Symptome treffen nicht zu): Hallo, Meine Katze ist 15 Jahre alt, eine Hauskatze, kommt sogut wie nie raus wenn dann nur mit unserer begleitung (immer sommer so 2-3x pro...
  • Wirklich FIP oder doch was andres?

    Wirklich FIP oder doch was andres?: Hallo, mal wieder wende ich mich an euch mit einer eventuellen FIP Katze :cry: Erst vor einem Jahr habe ich meine Fina im Alter von 5 Monaten...
  • FIP? Wie wirklich testen?

    FIP? Wie wirklich testen?: Hallo zusammen! Anfang des Jahre ist mein Katze an FIP gestorben. Ich habe seinerzeit auf Anraten des Arztes einen Bluttest machen lassen...
  • Hat meine Katze wirklich FIP?

    Hat meine Katze wirklich FIP?: Meine zarte Lucy ist jetzt fast 8 Monate alt und noch im Zahnwechsel. Kurz vor Weihnachten fing sie an, kaum zu fressen und aus dem Maul zu...
  • Hat Lilli wirklich FIP?

    Hat Lilli wirklich FIP?: Hallo! Ich bin ganz neu hier und möchte einmal hören, was Ihr von Lilli´s Geschichte haltet. Also meine Lilli ist jetzt etwa 8 Monate alt und lebt...
  • Top Unten