Ist es vertretbar vernünftiges Trockenfutter statt schlechtes Naßfutter zu füttern?

Diskutiere Ist es vertretbar vernünftiges Trockenfutter statt schlechtes Naßfutter zu füttern? im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo liebe Foris, es geht mir heute um Charly meine geerbte Katze. Charly ist 15 Jahre alt und bis vor zwei Tagen fraß sie ausschließlich...

Sarvinia

Registriert seit
07.05.2007
Beiträge
115
Gefällt mir
0
Hallo liebe Foris,

es geht mir heute um Charly meine geerbte Katze. Charly ist 15 Jahre alt und bis vor zwei Tagen fraß sie ausschließlich
Whiskas Junior Naßfutter. Alle Versuche ihr anständiges Naßfutter zu servieren scheiterten kläglich.

Seit zwei Tagen nun frißt sie mit recht viel Genuß Trockenfutter von Royal Canin, dass ich ihr mal hingestreut hatte da sie so neugierig auf den Napf unseres Katers schaute. Da sie dazu dann auch reichlich trinkt bin ich nun am Überlegen das Whiskas Naßfutter drastisch zu reduzieren und ihr dafür mehr des Trockenfutters zu geben.

Was haltet ihr davon?? Ist es vertretbar??
 
12.09.2007
#1

Anzeige

Gast

loonie

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
3.482
Gefällt mir
0
Hallo!

grundsätzlich ist TroFu-Fütterung nicht gut für Katzen - das weißt du aber. Katzen können nicht genug trinken, um das auszugleichen.

Wie wäre es, wenn du deiner Katze ein andres NaFu - wenn es günstig sein soll, ist Shah empfehlenswert - servierst?

unsre zum Beispiel bekommen derzeit noch morgens TroFu (Anraten des TAs, weil Frederik etwas moppelig ist und sie sich bei TroFu mehr Zeit lassen, nicht so schlingen) und abends Shah.
nicht das gelbe vom Ei - meiner Meinung nach aber ein halbwegs sinnvoller Kompromiss.
 

Paucelnik

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
3.881
Gefällt mir
0
Schwere Frage, aber ich würde mal so sagen:

Solange Charlie NaFu frisst, würde ich es ihr geben. NaFu ist immer besser als TroFu. Allerdings versuche auf hochwertiges NaFu umzustellen (zB Grau).

Meine Sternenkatze Niki verweigerte NaFu schon recht bald und bekam dann immer nur TroFu. Was anderes fraß sie einfach nicht, daher gab es keine Alternative. Sie hat sehr viel getrunken, was auch ganz normal bei reiner TroFu-Fütterung ist. Obs ihr geschadet hat, weiß ich nicht, allerdings ist sie auch schon mit 8,5 Jahren über die RBB gegangen. :cry:
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Um den Titel zu beantworten: Die Vertretbarkeit liegt in Deinem Ermessen. Ich würde sagen 'nein', doch mit 'aaaber....'

Mit 16 Jahren noch Juniorfutter ist nicht ok, aber ausgerechnet RC als Umsteiger, dünkt mir nicht besonders gut.

Versuch mal, mit gaaaanz wenig Nafu zum Trofu, ihm überhaupt den Geruch und die ungewohnte Konsistenz vertraut zu machen. Manchmal ists schon ausreichend, das Trofuschüsselchen mit Nafu etwas auszureiben.

Merke: was die Katze net kennt, das freßt sie net.

Genau da hakt man ein - man macht Unbekanntes bekannt, Fremdes vertraut. Aber gaaaaaaaaaaanz langsaaaaaaam.

Trinkt der Miez denn genug?

Zugvogel
 

Kitty Pride

Registriert seit
31.05.2006
Beiträge
2.651
Gefällt mir
0
Leider ist das TroFu von RC auch nicht soo toll. Die beiden tun sich nicht meiner Meinung nach nicht viel und dann würde ich lieber das NaFu geben. Versuche nochmal ihn auf ein besseres NaFu umzustellen indem du Löffelweise das neue NaFu unter das alte mischt.
 

mousecat

Registriert seit
29.01.2005
Beiträge
4.588
Gefällt mir
1
Die Dame ist mit Wiskas 15 Jahre alt geworden, lass es ihr doch.
Ich halte von einer reinen Trofuernährung garnichts, weil Katzen
nie so viel trinken wie sie müßten. Das belastet einfach die Nieren
die bei so einer alten Katze sicher auch nicht mehr so "frisch" sind.

Liebe Grüsse
Mousecat
 

Sarvinia

Registriert seit
07.05.2007
Beiträge
115
Gefällt mir
0
wie auch schon oben geschrieben, sie nimmt kein anderes Naßfutter an! Sie will es einfach nicht, dann hungert sie lieber! Selbst Rohfleisch hab ich schon probiert, daran nascht sie zwar aber als komplette Mahlzeit akzeptiert sie es nicht!

Mal davon abgesehen, dass sie so langsam aufgeht wie ein Hefekloß da sie ja nur das Kittenfutter von Whiskas nimmt, hab ich mir gedacht dass sie, da sie ja auch schon eine Seniorin ist vielleicht etwas besser mit wenigstens hochwertigem Trockenfutter zu ernähren ist als mit dem kalorienreichen Schrott von Whiskas. Ich will ihr das Naßfutter (obwohl ich es für Müll halte) ja auch nicht ganz streichen, nur eben reduzieren und ihr dafür eben das RC zugeben.

Mein Katerchen wird wunderbar mit hochwertigem Naßfutter (hauptsächlich grau) gefüttert und bekommt nur ganz wenig Trockenfutter. Bei ihr klappt das nur leider nicht!
 

ivonne 83

Gesperrt
Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
wie wäre es mit nassfutter das etwas hochwertiger ist. so ganz ohne würde ich nicht machen. und verzichte bitte auf whiskas. da ist echt nichts drin was eine gesunde katze eigentlich braucht.

als nassfutter, vielleicht animonda carny. gibts im fressnapf. in 200 und 400f dosen.

und wegen dem trinken, wenn du z.b. einen napf voll mit trockenfutter hast, muss die katze um den geuchtigkeitsgehalt aufzunehmen den sie braucht, 4 mal soviel trinken. also 4 näpfe voll. das schafft keine katze. ich würde es mir überlegen nur mit dem trockenfutter.
 

raggie

Registriert seit
18.08.2005
Beiträge
1.567
Gefällt mir
0
Ich würde das mit dem Juniorfutter als völlig unproblematisch betrachten, es hat nur mehr Kalorien, Nährstoffe und Mineralien als normales Futter für erwachsene Katzen, daher ist es auch besonders gut als Seniorfutter und bei normalgewichtigen Katzen eigentlich das ganze Leben lang geeignet. Allein deshalb musst Du nicht wechseln, obwohl es nicht schaden kann, mal ein paar hochwertigere Nassfutter zu testen (Grau, Porta21, Schesir für zwischendurch...).
Du kannst ihr ja zu dem bisherigen NaFu dazu ein hochwertigeres TroFu geben und das dann mit TroFu und NaFu gemischt lassen?
Wir füttern auch TroFu und NaFu gemischt; das geht recht gut.
Ohne TroFu-Beigabe rühren unsere leider NaFu kaum an.


LG,


Betty
 
Zuletzt bearbeitet:

Paucelnik

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
3.881
Gefällt mir
0
Von Trockenfutter werden Katzen aber eher dick, ich denke, das ist kalorienreicher als NaFu. Da musst du bei der Menge ungemein aufpassen.

Übrigens frisst Paulchen manch NaFu auch nur, wenn ich ein paar Stücke TroFu darüberstreue. :roll:
 

kerstin.purzel

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
536
Gefällt mir
0
Habe ich aus dem Katalog von Cat`s Country. Kann man glauben oder nicht - vielleicht wollen die auch nur Werbung für ihr TroFu machen ::?

Behauptung Nr. 4: TroFu ist ungesund. Das ist falsch!
Nierenerkrankungen und der Harnwege werden oft in Zusammenhang mit TroFu gebracht. Nur schlechtes Trofu und auch NaFu kann diese Schäden verursachen, wenn nämlich durch ein Zuviel an pflanzlichen Anteilen oder durch die schlechte Qualität der tierischen Nebenerzeugnisse der PH-Wert des Urins steigt, also akalisch wird (PH-Wert über 7).
Eine Studie in den USA: die eine Gruppe bekam ausschließlich hochwertiges TroFU, die andere Dosenfutter mit mittlerer Qualität.
Resultat: der Gesamtwassergehalt aller Katzen war gleich. Die Katzen die minderwertiges NaFu zu sich nahmen, schieden durch großes Kotvolumen viel Wasser über den Kot aus. Die anderen die hochwertiges TroFu bekamen, schieden wenig Flüssigkeit über den Kot aus (geringere Kotmenge) und mehr über Urin, was natürlich günstiger ist, da durch die vergrößerte Urinmenge der Harn nicht son konzentriert ist, was wiederum einer Steinbildung vorbeugt.
 

ivonne 83

Gesperrt
Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
warum gibst du ihr aber bitte whiskas junior. deine katze ist doch erwachsen, sorry, aber kein wunder mmit dem übergewicht. junior futter ist doch viel fettreicher. mach das bitte nicht mehr. versuche es sie ans nassfutter zu gewöhnen, grau ist doch gut, bei mir hat es geklappt, indem ich lauwarmes wasser übers nassfutter habe und es verrührt hab. das nassfutter wird jetzt gut angenommen.
 

loonie

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
3.482
Gefällt mir
0
Von Trockenfutter werden Katzen aber eher dick, ich denke, das ist kalorienreicher als NaFu. Da musst du bei der Menge ungemein aufpassen.
das kommt drauf an - unsre fressen TroFu langsamer als NaFu, die Verdauungsorgane haben also mehr Zeit ihre Arbeit zu tun.
ich denke, eine Halb-Halb-Fütterung ist sehr gut - ist aber meine persönliche Meinung ohne jeden Anspruch auf Richtigkeit::?
 

raggie

Registriert seit
18.08.2005
Beiträge
1.567
Gefällt mir
0
Behauptung Nr. 4: TroFu ist ungesund. Das ist falsch!
Nierenerkrankungen und der Harnwege werden oft in Zusammenhang mit TroFu gebracht. Nur schlechtes Trofu und auch NaFu kann diese Schäden verursachen, wenn nämlich durch ein Zuviel an pflanzlichen Anteilen oder durch die schlechte Qualität der tierischen Nebenerzeugnisse der PH-Wert des Urins steigt, also akalisch wird (PH-Wert über 7).
Eine Studie in den USA: die eine Gruppe bekam ausschließlich hochwertiges TroFU, die andere Dosenfutter mit mittlerer Qualität.
Resultat: der Gesamtwassergehalt aller Katzen war gleich. Die Katzen die minderwertiges NaFu zu sich nahmen, schieden durch großes Kotvolumen viel Wasser über den Kot aus. Die anderen die hochwertiges TroFu bekamen, schieden wenig Flüssigkeit über den Kot aus (geringere Kotmenge) und mehr über Urin, was natürlich günstiger ist, da durch die vergrößerte Urinmenge der Harn nicht son konzentriert ist, was wiederum einer Steinbildung vorbeugt.

....hm...mal nachgegrübelt...sofern das mit dem ph-Wert des Urins so stimmt, wie angegeben, wäre diese Argumentation eigentlich (IMHO;_)) richtig und physiologisch korrekt. Sehr interessant, aber das könnte echt stimmen!
Dann mache ich mir alles in allem gleich viel weniger Gedanken wegen Harnsteine meiner Süßen, denn die kriegen nur hochwertiges NaFu und TroFu.

....Hat mich irgendwie überzeugt.

Betty
 

Kuschelcat

Gesperrt
Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.268
Gefällt mir
0
Also, ich würde der Katze ihr Nassfutter lassen. Meine Minka hat nur Whiskas gefressen sonst nichts. Lass es ihr einfach wenn sie sonst nix frisst an Nassfutter​
 

kerstin.purzel

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
536
Gefällt mir
0
....hm...mal nachgegrübelt...sofern das mit dem ph-Wert des Urins so stimmt, wie angegeben, wäre diese Argumentation eigentlich (IMHO;_)) richtig und physiologisch korrekt. Sehr interessant, aber das könnte echt stimmen!
Dann mache ich mir alles in allem gleich viel weniger Gedanken wegen Harnsteine meiner Süßen, denn die kriegen nur hochwertiges NaFu und TroFu.

....Hat mich irgendwie überzeugt.

Betty
Das soll Werbung für Orjien und Felidae sein. Ich habe auch gestaunt als ich es in dem Katalog gelesen habe und ein fünkchen Wahrheit ist sicher auch dabei :wink:

Mein Katerle frisst auch für sein Leben gern TroFu, welches er tagsüber auch bekommt. Früh und Morgens bekommt er je 100 g hochwertiges NaFu.

Aber wenn man nur TroFu füttert dann kann ich mir auch nicht vorstellen, daß Katzen auf Dauer gesund bleiben ::?
 

Kuschelcat

Gesperrt
Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.268
Gefällt mir
0
warum gibst du ihr aber bitte whiskas junior. deine katze ist doch erwachsen, sorry, aber kein wunder mmit dem übergewicht. junior futter ist doch viel fettreicher. mach das bitte nicht mehr. versuche es sie ans nassfutter zu gewöhnen, grau ist doch gut, bei mir hat es geklappt, indem ich lauwarmes wasser übers nassfutter habe und es verrührt hab. das nassfutter wird jetzt gut angenommen.

Kann sein das du manchmal nicht liest?
Sie frisst doch nur das Whiskas Junior Nassfutter ich nehme an deswegen füttert sie es​
 

loonie

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
3.482
Gefällt mir
0
Meine bekommen ja nur 2-3 Mal täglich zu Fressen, es steht also niemals TroFu herum. Von daher fressen meine alles immer gleich schnell - habe wohl Vielfraße zu Hause :wink:
das sieht man ja auch, ne :p

nee, also unsre sind da wohl Prachtbeispiele - sie fressen wirklich langsamer beim TroFu::?
 
Thema:

Ist es vertretbar vernünftiges Trockenfutter statt schlechtes Naßfutter zu füttern?

Ist es vertretbar vernünftiges Trockenfutter statt schlechtes Naßfutter zu füttern? - Ähnliche Themen

  • meint ihr das ist mal vertretbar?

    meint ihr das ist mal vertretbar?: hallo ich hab futterrpoben von masterfood bekommen nafu proben insgesamt 4 beutel von kitekat mit zucker 1x 400g dose mit zucker 2 beutel von...
  • Gibt es ein vertretbares Supermarkt-Trofu?

    Gibt es ein vertretbares Supermarkt-Trofu?: Hallo Futterexperten, ich hab jetzt auf die Schnelle keinen passenden thread gefunden, daher meine Frage kurz und konkret: Weiß jemand ein...
  • Ähnliche Themen
  • meint ihr das ist mal vertretbar?

    meint ihr das ist mal vertretbar?: hallo ich hab futterrpoben von masterfood bekommen nafu proben insgesamt 4 beutel von kitekat mit zucker 1x 400g dose mit zucker 2 beutel von...
  • Gibt es ein vertretbares Supermarkt-Trofu?

    Gibt es ein vertretbares Supermarkt-Trofu?: Hallo Futterexperten, ich hab jetzt auf die Schnelle keinen passenden thread gefunden, daher meine Frage kurz und konkret: Weiß jemand ein...
  • Top Unten