Ist es Krebs? (inkl Anhang 09.02.03)

Diskutiere Ist es Krebs? (inkl Anhang 09.02.03) im Krebserkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo zusammen! Wenn ich hier mal von unserem geliebten Merlin erzählen darf... Haben ihn vor ca 3 Jahren von einer älteren Damen als Zweitkatze...

AnCh

Gast
Hallo zusammen!

Wenn ich hier mal von unserem geliebten Merlin erzählen darf...
Haben ihn vor ca 3 Jahren von einer älteren Damen als Zweitkatze be-kommen. Da war er aber keine Katze, sondern ein 15kg-Petziball mit Beinen, Augen, Ohren, Schlund und Schwanz. :lol:

Wir konnten ihn innerhalb von 12 bis 15 Monaten auf 6kg runterbringen. Jetzt haben wir aber seit ca 1.5 Jahren ein neues Problem: Merlin hat die Kotzerei.
Am Anfang hat er gekotzt, weil er nicht gefressen, sondern ge-schlungen hat. Ham und weg, nicht gekaut, nur geschluckt. Mit dem Lauf der Zeit ist uns aufgefallen, dass er noch immer leicht abnahm und trotz weniger hastigem Fressens immer noch gespuckt hat. Daraufhin sind wir zur TÄ. Die hat ihn geröngt und eine Veränderung am Darm festgestellt. Hat uns gleich in die Tierklinik geschickt. Da haben sie ihm eine Kontrastmittel-untersuchung des
Darms verpasst. Allerdings nix entdeckt. Haben ihm noch ne Infusion gegeben und zur Nachbehandlung hat er Antibiotika und Cortison bekommen.

Nach dem KH-Aufenthalt ging es ihm einige Zeit ganz gut. Gespuckt hat er nur noch auf bestimmte Futterarten und etwas an Gewicht hat er auch wieder zugelegt. Bis vor vier Wochen: Er hat abgebaut, gespuckt und Zeichen von Muskelschwund an den Hinterläufen gezeigt. Wir also wieder zur TÄ. Die hat ihm Blut abgenommen und gemeint, dass es wohl in Ordnung wäre, sie aber einen anderen Kater in Behandlung hat, bei dem nach einer Gewebeprobenentnahme Darmleukose festgestellt wurde. Merlin soll woll die gleichen Symptome wie dieser Kater haben, dem es mit reichlich Cortison seit 2 Jahren aber ganz gut geht. Mein Kater macht mir aber echt Sorgen. Es geht ihm von Tag zu Tag schlechter. Er nimmt augenscheinlich immer mehr ab und hängt lustlos rum. Gestern haben wir erfahren, dass die Thrombozyten viel zu hoch (1548), die Leukozyten aber im Normbereich sind. Alle übrigen Werte sind total ok. Aber was soll ich tun, wenn ich meinen Liebling die Strapazen einer OP ersparen will? Ob er die Narkose überhaupt mit seinen 8 Jahren noch vertragen würde? :? Ich weiß echt nicht was wir noch tun sollen, aber wenn er noch länger so weitermacht, werd ich uns den letzten Gang zum TA nicht ersparen können, weil ich nicht will, dass er zu sehr leidet. :cry:

Vielleicht hat jemand eine Idee, was mein Katerchen noch haben könnte? Würmer, obwohl er jedes Jahr entwurmt wird? Ich habe keine Ahnung! Über jeden Vorschlag wären Euch sehr zu Dank verpflichtet
Andrea, Christian, Merlin (seiner Gesundheit wegen) und Tiger (damit sie wieder wen zum ärgern hat, der sich auch wehrt)

:arrow: Nachtrag vom 09.02.03
Vielen Dank für Eure Anregungen! Wir haben inzwischen die Meinung einer zweiten TA eingeholt und ihr die vorhandenen Blutwerte gezeigt. Genau wie Ihr hat sie noch einige Werte genannt, die noch angeschaut werden sollten, ist aber sonst der Meinung, dass es mit dem Cortison wohl gut funktionieren würde. Das tut es auch! :P Seit der letzten Spritze ist mein Süßer wieder putzmunter und frisst was das Zeug hält - und hat noch nicht gespuckt! Er frisst wieder alles - am liebsten von unseren Tellern - und sieht auch nicht mehr so klein aus. Er hat sogar gespielt, was er sonst nie getan hat. Also werde ich es jetzt doch mal mit dem Cortison versuchen, da er ja wohl gut darauf reagiert. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten.
 
06.02.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ist es Krebs? (inkl Anhang 09.02.03) . Dort wird jeder fündig!

al1b0b0

Gast
Hallo AnCh (klingt irgendwie ägyptisch)

Fühl dich erstmal in den Arm genommen und fest gedrückt. Ich weiß leider sehr gut, wie Du dich jetzt fühlst. kann Dir aber fachlich keine guten Antworten geben.
Nur so viel: mit acht Jahren ist dein Merlin eigentlich in seinen besten Jahren. Also würde ich Dir raten, wenn es gute Aussichten auf Erfolg gibt, aus diesem Grund nicht auf eine Operation zu verzichten. Ob er zu schwach ist, oder von den Blutwerten her Bedenken bestehen, kann ich nicht beurteilen. Erhöhte Thrombozyten sind aber meiner Meinung nach kein Grund, sich gegen eine OP zu entscheiden.

Es spricht für dich, daß Du auch den schlimmen letzten Gang in Betracht ziehst. aber vorher ist Kämpfen angesagt! Stopf Deinen Kleinen mit Vitaminen voll. (Pasten, Flocken, was immer er zu sich nehmen kann). und gib ihm viel Liebe.

Ich habe (leider) auch die Erfahrung gemacht, daß eine zweite Meinung einiges ändern kann. Laß den Kleinen doch mal ganz unverbindlich von einem anderen Tierartzt untersuchen.

Ansonsten kann ich nix anderes tun, als ganz fest die Daumen zu drücken.

Halte uns bitte auf dem Laufenden.
 

Anonymous

Gast
Hallo AnCh (steht wohl für Andrea und Christian, oder?),

das mit Merlin ist nicht so schön. Fachlich bin ich da auch überfordert. Aber zu der Blutabnahme hätte ich eine Frage: Wurde explizit auf Leukose getestet (und zwar nicht nur ein Praxistest, sondern richtig ins Labor). Welche Blutwerte wurden noch gemessen. Hast Du eine Kopie des Ergebnisses, wenn nicht, besorg es Dir bitte. Wurde ein Test auf FIV gemacht? Wurde ein FIP-Screening gemacht (auch wenn das nicht unbedingt aussagekräftig sein muss). Ich würde immer in unklaren Fällen vor einer OP die Infektionskrankheiten abklären.

Durchfall scheint er ja keinen zu haben bzw. veränderten Kot, oder? Hm, warum sollte es dann eine Darmleukose sein (mein Kater ist leukose-positiv und hat Durchfall - da tippe ich z.B. auf die Darmleukose). Meines Erachtens, sollte dann auch der Kot nicht in Ordnung sein (irgendeine Veränderung, schleimig, blutig, dunkel, hell, breiig?). Ist er nicht o.k.? Dann würde ich nochmal den Kot untersuchen lassen (Parasiten incl. Giardien, Kokzidien und Bakterien).

Sollte das alles schon geklärt sein bzw. absolut unmöglich die Ursache für seinen Zustand sein, würde ich die OP wahrscheinlich machen lassen. Bei der OP können evtl. gleich die anderen Organe mit angeschaut werden (hat mein TA mal gemacht!), um zu schauen, ob Gewebeveränderungen vorhanden sind.

Keinesfalls würde ich mit AB oder Cortison länger experimentieren, wenn nicht klar ist, was Merlin hat.

Evtl. würde ich auch noch mal in einer anderen Tierklinik oder bei einem anderen TA vorsprechen (hierzu brauchst Du aber die Ergebnisse Deines alten TA - sonst musst Du alles nochmal machen lassen).

Liebe Grüsse und Öhrchenkraulen für Merlin
Simone
 

Katzenfrau

Gast
..Hallo..
ich kann gut verstehen, dass du verzweifelt bist...aber wie meine Vorschreiberin schon gesagt hat: nicht grossartig herumexperimentieren.

Sicher wäre es von Interesse ob alle oben schon beschriebenen Möglichkeiten abgecheckt worden sind...wenn nicht, geh lieber nochmal in die TK um das nachzuholen...

Eine zweite Meinung ist sicherlich auch nie verkehrt...

Ich drück Euch die Daumen...

Evtl. schreibst du ja noch ein wenig mehr auf dass wir uns noch ein besseres Bild machen können.


Liebe Grüsse
 
Thema:

Ist es Krebs? (inkl Anhang 09.02.03)

Ist es Krebs? (inkl Anhang 09.02.03) - Ähnliche Themen

  • Wie Schmerzen erkennen?

    Wie Schmerzen erkennen?: Guten Morgen! Im September habe ich 2neue Katzen bekommen, von denen bei der einen nun ein Mamatumor entfernt wurde, Diagnose: Adeno-Karzinom, mit...
  • Grosse Trauer :-(, Erfahrung mit Schilddrüsenkrebs, Karzinom?

    Grosse Trauer :-(, Erfahrung mit Schilddrüsenkrebs, Karzinom?: Ich wollte mal fragen, ob Jemand Erfahrung bei seiner Katze mit der Thematik Schilddrüsenkrebs, -karzinom, Krebs im Hals hat? Meine geliebte...
  • Lebertumor bei 4jährigem Kater

    Lebertumor bei 4jährigem Kater: Hallo, ich habe mich hier angemeldet in der Hoffnung, dass hier jemand mehr zum Thema Lebertumor sagen kann. Vorweg: Ich habe am vergangenen...
  • Junge Katze - evtl. Fibrosarkom

    Junge Katze - evtl. Fibrosarkom: Hey, unsere Katze ist erst 3 Jahre alt und hat einen ziemlich großen Knubbel an der Seite, bei den Rippen. Ich habe den erst gestern entdeckt und...
  • Lungentumor CT ja oder nein?

    Lungentumor CT ja oder nein?: Hallo, habe hier erstmal viele Erfahrungsberichte gelesen, jetzt glaube ich es könnte mir helfen wenn ich auch etwas schreibe und Frage. Meine...
  • Ähnliche Themen
  • Wie Schmerzen erkennen?

    Wie Schmerzen erkennen?: Guten Morgen! Im September habe ich 2neue Katzen bekommen, von denen bei der einen nun ein Mamatumor entfernt wurde, Diagnose: Adeno-Karzinom, mit...
  • Grosse Trauer :-(, Erfahrung mit Schilddrüsenkrebs, Karzinom?

    Grosse Trauer :-(, Erfahrung mit Schilddrüsenkrebs, Karzinom?: Ich wollte mal fragen, ob Jemand Erfahrung bei seiner Katze mit der Thematik Schilddrüsenkrebs, -karzinom, Krebs im Hals hat? Meine geliebte...
  • Lebertumor bei 4jährigem Kater

    Lebertumor bei 4jährigem Kater: Hallo, ich habe mich hier angemeldet in der Hoffnung, dass hier jemand mehr zum Thema Lebertumor sagen kann. Vorweg: Ich habe am vergangenen...
  • Junge Katze - evtl. Fibrosarkom

    Junge Katze - evtl. Fibrosarkom: Hey, unsere Katze ist erst 3 Jahre alt und hat einen ziemlich großen Knubbel an der Seite, bei den Rippen. Ich habe den erst gestern entdeckt und...
  • Lungentumor CT ja oder nein?

    Lungentumor CT ja oder nein?: Hallo, habe hier erstmal viele Erfahrungsberichte gelesen, jetzt glaube ich es könnte mir helfen wenn ich auch etwas schreibe und Frage. Meine...
  • Top Unten