Irgendwie zweifle ich an meinem Verstand...

Diskutiere Irgendwie zweifle ich an meinem Verstand... im Parasiten-äußere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo zusammen, irgendwie fühle ich mich gerade total verunsichert. Kann es sein, dass ich nicht mal merke, dass meine zwei Süssen Flöhe...

Fegerchen

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
1.072
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

irgendwie fühle ich mich gerade total verunsichert. Kann es sein, dass ich nicht mal merke, dass meine zwei Süssen Flöhe haben???

Mein Jerry leidet schon seit Monaten an blutigem Durchfall. Mal ist es gut, dann ist es wieder da. Ich war
beim Tierarzt, der meinte, das müssten Flöhe sein. Er gab mir ein Mittel dagegen und noch eine Entwurmungskur. Kann es sein, dass ich zu blöd bin, die Flöhe zu übersehen????????
Ok, sie kratzen sich zwischendurch, aber da ich weiss, dass Jerry auch mit bestimmten Nahrungen Probleme hat, würde ich sagen, dass es auch eine Nahrungsunverträglichkeitsallergie sein könnte.

Beim Kämmen merke ich nicht viel. Das einzige, was ich mit einem Kamm herausziehe, sind Schuppen oder so ähnlich. Der Flohbefall damals bei meinem verstorbenen Kater sah da ganz anders aus. Nach einiger Zeit wuselte bzw. hüpfte es um die Wette überall. Und ich weiss, dass es auch ewig dauerte, bis ich den letzten Floh entsorgt hatte.

Wie oft kratzen sich eigentlich eure Katzen? Wie oft ist es normal?

::? Steffi
 
23.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Irgendwie zweifle ich an meinem Verstand... . Dort wird jeder fündig!

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Flöhe kann man schon übersehen. Aber monatelanger Flohbefall? ::? Die vermehren sich ja rasant. Findest du beim Kämmen (mit engzinkigem Kamm!) auch schwarze Krümelchen? Feuchte die mal auf weißem Papier an, färbt sich das braun-rot, ist das Flohkot!
 

Fegerchen

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
1.072
Gefällt mir
0
nö, keine schwarzen krümel. und ich verwende einen sehr engzinkigen kamm, also entgehen könnte eigentlich nichts.
 

shaoshao

Registriert seit
14.07.2007
Beiträge
1.311
Gefällt mir
0
das was wie schuppen ausschaut, könnten haarlinge sein.
auch parasiten, juckt mit sicherheit auch, vll mal TA danach fragen?
::?
 

Fegerchen

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
1.072
Gefällt mir
0
hm, haarlinge... sind das nicht diese kleinen, die wie wild wuseln?
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Hallo ::w ,

du schreibst ja, dass er blutigen Durchfall hat. Wurde der Kot denn mal auf Parasiten/Würmer hin untersucht? Das wäre eigentlich angezeigt, um das untersuchen können.
 

shaoshao

Registriert seit
14.07.2007
Beiträge
1.311
Gefällt mir
0
also unser TA meinte, das ist das, was wie schuppen aussieht und sich aber bewegt:lol:

unsere hatten das beide.
katerchen so doll, dass er sich deswegen den nacken total aufgekratzt hatte.
aber beim normalen auf-die-katze-schauen hat man die nicht gesehen (bei ihr, aber sie hatte es auch net so doll), da musste man sich schon durch die wolle kämpfen.
 

Fegerchen

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
1.072
Gefällt mir
0
kot wurde untersucht. das einzige, was der arzt fand, war eine toxoplasmose. er bekam antibiotika. der unheimlich unangenehme geruch verstand danach, dann war ein wenig ruhe und dann kam der durchfall zurück. daraufhin bekam er diese entwurmungskur. auch danach war kurz ruhe und nun wechselt es sich ständig ab zwischen einigermassen normal und totalem durchfall.
 

Fegerchen

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
1.072
Gefällt mir
0
::bg ok shaoshao, schuppen ja, bewegen nein. glaub mir, darum zweifele ich auch so an mir. ICH BIN DOCH NOCH FÄHIG, ETWAS TOTES VON ETWAS LEBENDIGEM UNTERSCHEIDEN ZU KÖNNEN :eek:
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Hallo,

hmmmm, ich frage mich, warum man bei blutigem Durchfall auf Flöhe schließt? ::?
Darmflöhe oder was?

Ich würde mal lieber eine Kotprobe ins Labor schicken lassen - gerade, wenn es so bestialisch stinkt, würde ich die Ursache ehr im Darm als im Fell vermuten.
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Ich denke auch, dass da was anderes vorliegt und man kann eine Katze nicht so lange Durchfall erleiden lassen. Da verstehe ich den Tierarzt nicht so recht.
Wurde Kot von 3 Tagen untersucht oder nur eine einmalige Probe?
 

Fegerchen

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
1.072
Gefällt mir
0
es wurden in der letzten zeit zwei kotproben gemacht. aber ich denke auch, dass es nun zeit ist, kot zu sammeln, um zu schauen, ob noch etwas anderes vorliegt.
nur das kratzen gibt mir zu denken...
 

shaoshao

Registriert seit
14.07.2007
Beiträge
1.311
Gefällt mir
0

SusanneC

Registriert seit
13.08.2007
Beiträge
263
Gefällt mir
0
Hallo!

Mein persönlicher Eindruck ist: je ländlicher die Gegend desto unfähiger die Tierärzte.

Und nachdem du in der Oberpfalz wohnst vermute ich einfach mal, dass Dein tierarzt hauptsächlich Kühe, Schweine und vielleicht Pferde behandelt, aber nur ein oder zwei mal die Woche auch die Haustiere mal durchguckt.

Solche tierärzte sind oft echt super mit Großvieh, aber eben keine Spezialisten für Kleintiere. Sie können zwar prinzipiell ein Meerschwein von einem Hamster unterscheiden, aber wenn es jetzt um speziellere, schwierigere, weniger häufige Erkrankungen geht sind sie mit ihrem Latein am Ende - manche geben das aber nicht zu. Sondern behandeln mit den Dingen, die sie vor Jahrzehnten im Studium gelernt haben - da werden Meerschweinchen gebadet, auf dass sie eine Lungenetzündung bekommen, wo eine Spritze gereicht hätte, da werden bei Hunden und Katzen immer grundsätzlich Standarterkrankungen angenommen und bie wirklich jedem Durchfall wird entwurmt.

Such doch bitte einen Tierarzt,d er auf Kleintiere spezialisiert ist. In der nächsten größeren Stadt dürftest Du fündig werden. Deiner scheint ja jetzt wirklich nur noch munter drauf los zu raten, vielleicht wird ein anderer eher schlau aus den Symptomen.

Susi
 
Thema:

Irgendwie zweifle ich an meinem Verstand...

Schlagworte

Top Unten