Immunabwehr stärken zur Vorbeugung bei Calici

  • Ersteller des Themas Karin61
  • Erstellungsdatum
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
636
Gefällt mir
14
Ihr seid spitze.............dankeeeeeeeeeeeeeeeeee Karin
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
636
Gefällt mir
14
Kannst du ganz normal online kaufen oder bei Tierärzten vor Ort fragen, ob sie es in ihrer Praxis verkaufen
Royal Canin Convalescence Support | Bestellen


leider........ist ein Diät Futtermittel und hat fast nix an Fett. Tico brauch Fett, Muskeln hat der Kerle, aber kein Fettt unter der Haut. Also fällt das flach.............muß mal Rinderfett gucken.................LG Karin
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
636
Gefällt mir
14
Rinderfett scheint gut zu sein. Aber ob Tico die Mäckelkatze es frißt?? Es wäre ein Traum..................
In Anbetracht dessen würde ich es gerne probieren, aber ne 400 gr. Dose für 13 Euro zum Wegwerfen ist zum Fenster rausgeworfen. Könnte mir vielleicht jemand eine kleine Probe zuschicken? Es heißt, pro Tag einen halben Teelöffel. Unkosten werden von mir in Form von Briefmarken ersetzt. Würde mich sehr freuen...................L G Karin
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
636
Gefällt mir
14
Recovery geht nicht wegen Getreide..............................Karin
 

dreamteam

Registriert seit
05.02.2010
Beiträge
202
Gefällt mir
0
Ich bin irgendwie zu doof hier zu zitieren, sorry dafür :o

Karin, Fett macht nicht fett, sondern Fett ist ein Energielieferant für Katzen. Dagegen erhält Eiweiß die Muskulatur, und die Muskulatur baut sich wiederum durch Belastung, sprich Bewegung auf. Getreide wäre leider auch im Convalescence gewesen, weshalb das dann aus diesem Grund nicht geht, aber wie gesagt, wegen des fehlenden Fettes hättest du es gut geben können, es ist hochkalorisch durch Eiweiß, Sojaöl und Malz. Was ich hier immer genutzt habe zum Päppeln war Rohfleisch. Das kann man vorübergehend auch ohne Supplemente machen, nur eben nicht dauerhaft. Was du da jedoch dazugeben solltest wäre eine Messerspitze Calcium, damit das Ph-Ca-Verhältnis ausgeglichen ist und die Nieren nicht zu sehr belastet werden.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
636
Gefällt mir
14
Hallo!
Also das leuchtet mir ja mal gerade garnicht ein ::?....Fett macht nicht fett????? Da würden sich ja Millionen Menschen freuen und kräftig weiter futtern ( ich auch) und kein Tier bräuchte mehr abzunehmen.
Muskelaufbau braucht der Kleine nicht. Die hat er wirklich kräftig genug.
Tja und Rohfleisch...........tztztz...........Er ist der Einzigste, der nicht barfen will. Alles ist igitt. Auch alles, was weiß ist, Sahne, Butter, Milch, Quark.............das mag nur Bärchen. Mausi barft mittlerweile sehr gut und Bärchen würde sich, wenn er könnte,nur von Fleisch ernähren.
Wenn ich wüßte, was in SPANIEN gefüttert wurde..........????? LG Karin
 

dreamteam

Registriert seit
05.02.2010
Beiträge
202
Gefällt mir
0
Hallo!
Also das leuchtet mir ja mal gerade garnicht ein ::?....Fett macht nicht fett????? Da würden sich ja Millionen Menschen freuen und kräftig weiter futtern ( ich auch) und kein Tier bräuchte mehr abzunehmen.
Muskelaufbau braucht der Kleine nicht. Die hat er wirklich kräftig genug.
Tja und Rohfleisch...........tztztz...........Er ist der Einzigste, der nicht barfen will. Alles ist igitt. Auch alles, was weiß ist, Sahne, Butter, Milch, Quark.............das mag nur Bärchen. Mausi barft mittlerweile sehr gut und Bärchen würde sich, wenn er könnte,nur von Fleisch ernähren.
Wenn ich wüßte, was in SPANIEN gefüttert wurde..........????? LG Karin
So einfach ist das ja alles nicht mit dem Fett/Öl, auch bei den Menschen. Da gibt's ja unzählige Theorien und Ernährungsformen, Fett/Öl ist nicht gleich Fett/Öl, Stichwort "Fettlüge" usw. usf. Dann sind Menschen Mischköstler, Katzen reine Carnivoren, das ist auch noch ein Unterschied. Klar nehmen sie von Fett nicht ab und wenn du Unmengen Fett füttern würdest, würden sie auch fett werden, aber vom Prinzip ist das bei Katzen so, dass Fett sie agil werden lässt, Protein dagegen träge macht. Aber frag mich jetzt bitte nicht nach der Erklärung, ich merke mir meist das Ergebnis, aber nicht den Weg dahin (sprich die Körpervorgänge). Wenn du's mit Fett versuche magst, kannt du auch Fett pur anbieten, manche Katzen mögen das, z.B. Schweineschmalz (ohne Zusätze), Fettrand vom gekochten Schinken (bitte nichts vom rohen Schwein) usw.

Unsere Tierschutztiere fressen anfangs alles, einfach aus dem Grund heraus, dass sie oft Hunger und Leid durchleben mussten und froh waren, überhaupt was in den Magen zu bekommen. Dann kommen sie zu uns, ein gutes Zuhause, Liebe, Fürsorge und immer Futter. Irgendwann haben sie dann gelernt, dass das Leben auch schön sein kann und sie vertrauen uns. Und in diesem Moment werden sie dann langsam wählerisch und fressen nicht mehr alles. Insofern ist es wahrscheinlich egal, was sie in Spanien bekommen haben, sie würden es jetzt wahrscheinlich nicht mehr fressen :o (außer Trash, das scheint bei vielen ja immer zu gehen *augenroll*).

Aber weiterhelfen tut dir das jetzt auch alles nicht, tut mir leid :o Vielleicht ist er einfach ein athletischer Typ.
Ich selber hab inzwischen aufgegeben, bei meinen Katzen am Gewicht schrauben zu wollen (vorausgesetzt, sie sind gesund). Sie bekommen soviel zu fressen wie sie mögen, sie bekommen sehr gutes Futter, was sie gar nicht mögen, kaufe ich nicht mehr und dann sollen sie fressen, viel oder wenig, das lasse ich sie entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
636
Gefällt mir
14
Hört sich alles so einfach an bei Dir seufz..................Ich bekomme immer eine zugeschnürte Kehle, wenn ich merke, der Kleine frißt wieder nicht. Hast Du eigentlich auch einen Vornamen ? :wink:
Was ist Trash?
Und nein, er ist kein athletischer Typ. Aber er kann sprinten und hat Rennausdauer und kann springen aus dem Stand......Junge Junge. Und ein kleiner Hekticker. Er ist ein ganz kleiner Kater mit 3,7 kg Gewicht.
Er hat wieder 300 gr. abgenommen. Aber gut, er hat auch gerade eine Virusinfektion hinter sich. Wir haben ihn mit knapp 3,5 kg bekommen und haben ein Jahr gebraucht, um 500 gr. draufgepackt zu kriegen. Ein ganzes Jahr für 1 Pfund! Und ich und mein Mann haben die Befürchtung, daß, wenn er mal schwerer krank wird, wir wahrscheinlich um sein Leben bangen dürfen. Er ist so zart und zierlich zerbrechlich, mit einer Hand hochzuheben....tztztztz :-(
Ich versuche es jetzt mal mit Rinderfettpulver. Bekomme mal eine kleine Testtüte. Und ich hab mir überlegt, ein paar Tröpfchen gutes Öl unters Futter. Hast Du vielleicht eine Idee, was für Öl ich da nehmen könnte? LG Karin
 

dreamteam

Registriert seit
05.02.2010
Beiträge
202
Gefällt mir
0
Ja klar, die Theorie ist immer einfach, aber wenn's einen selber betrifft, ist das nicht so, keine Sorge, ist bei mir ganz genauso. Ich kenne dieselben Ängste und wenn einer hier krank ist, holen sie mich auch wieder ein. Auch ich hab hier so ein dünnes Dingelchen, das immer bei 3,5 kg rundümpelte. Seit die Zähne raus sind, frisst sie sehr viel besser und ihr Gewicht liegt seitdem bei guten 4 kg, aber immer noch zu dünn für ihre Größe.

Viel Glück fürs Rinderfettpulver. Achte drauf, dass da kein Zucker drin ist. Öl ist nicht ratsam, es ist immer pflanzlich. Außer Lachsöl, und Lachsöl benutzt man als Supplement fürs Vitamin A (glaub ich) und in ganz geringen Mengen, lass davon besser die Finger. Fleisch angebraten mag er auch nicht? Schau auch mal, ob du nicht Futter mit einem hohen Fettanteil findest, zB. Kattovit Aufbaukur High Performance, ist aber 1% Reis mit drin - also wenn er nicht allergisch gegen Getreide ist, sondern "nur" gut ernährt werden soll, dann versuch das ruhig mal.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
636
Gefällt mir
14
Also, Glucose ist schon im Rinderfett drin. Aber ich will ja nicht zeitlebens damit füttern. Ich versuche es, wenn er es denn nimmt, mal 2 Monate. Was soll ich machen? Bleibt keine große Wahl und glücklich über Zucker bin ich nie. Aber wenn er Futter nehmen würde, würde ich auch mit Zucker füttern. Immer die Angst zu haben, daß er nie satt wird und immer "magersüchtig" bleibt, ist der blanke Stress für uns. Und dann diese Augen: Dosi, schmeckt mir nicht. Zum Erbarmen.
Unsere drei letzten Katzen sind auch mit Kittekat alt geworden ohne große Krankheiten. Außer Billie, der auch schon mit einem halben Jahr, als wir ihn bekamen, eine Herzwandverdickung hatte. und bis ans Ende Herztabletten nehmen mußte. Alle drei wurden alt, 15, 18 und 19 Jahre alt. Damals wußten wir es auch nicht anders mit der Fütterung.

Heute haben wir eine Getreideunverträglichkeit und eosinophieles Granulom und Herzwandverdickung bei Bärchen, Mausi und Tico und Bärchen haben Calicivirus. Ansonsten sind sie top gesund :-( grrrrrr........

Pflanzliches schadet Tico nicht, er hat keine Unverträglichkeit. Wobei ich alle ohne Getreide füttere. Wäre also heute mit den Futterautomaten kein Problem mehr, weil Bärchen nicht mehr an andere Teller kommt. Es ist halt nur mühsam, man darf beim Füttern das Futter nicht verwechseln. Vorher hatten wir keine Automaten, das war vielleicht stressig mit dem Aufpassen wegen dem Klauen. Und dann noch aufpassen mit Wegstellen, einer Häppchenfresserin und einem riesigen Mäckeler........Die Futterautomaten sind ein wahrer Segen und Dosi hat wieder ganz viel weniger Stress.
Deswegen würde ich Tico eigentlich gerne so 2-3 Tropfen normales gutes Pflanzenöl untermischen, täglich. An Lachsöl geht er sowie so nicht, nur Bärchen bei einem EG-Schub für drei Wochen. Aber neutrales Öl würde Tico meiner Meinung nach nicht so im Futter merken, denke ich mal...............................Ich bin nur am überlegen, gutes Keimöl, Raps oder ....fällt mir gerade nicht ein, aber es gibt ja verschiedene Richtungen. Alles sehr, sehr anstrengend........wäre einfacher, wenn er uns sagen würde, was er gerne fressen wollte ::? LG Karin
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
314
Gefällt mir
48
Ich hatte gerade eine Dose Kattovit probiert. Ergebnis: alle fanden es bäh und 2 haben davon auch gleich Durchfall bekommen. Obwohl die sonst jedes neue Futter ohne Probleme fressen können.
Mit Rohfleisch päppeln funktioniert bei mir auch nicht, bei der Menge, die sie fressen, nehmen sie kein Gramm zu.

@ Karin: du kannst Butter versuchen, das ist tierisches Fett. Musst nur schauen, ob Tico das verträgt, je nach Menge kann das zu Durchfall führen.
Meine Motzi liebt Butter und die anderen finden die auch sehr lecker.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
636
Gefällt mir
14
Andrea, schau mal auf Nr. 27............................................Karin
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
314
Gefällt mir
48
Ah...habe ich überlesen, da Butter nicht weiß sondern gelb ist :giggle: Und er mag das auch in festem Zustand nicht?
Was hier ganz wichtig ist: ins Fressen wird GAR NICHTS gemischt. Nur ins Rohfleisch kommt eine Fertigbarfmischung, Lachsöl und teilweise auch mal Nachtkerzenöl, L-Lysin usw.
Sonst wird alles nur extra gegeben bzw. erst mal angeboten. Öl wird da auch pur vom Finger geschleckt. Und wenn 2 den Joghurt vom Finger schlecken, will der dritte irgendwann auch probieren.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
636
Gefällt mir
14
Hast' Du es gut. Ich werde mal Diestelöl oder ähnliches probieren. 2-3 Tropfen ins Essen vermischt denke ich wird er nicht merken. Rohfleisch gibt es 2x die Woche für Mausi und Bärchen, die sterben dafür, aber ohne Suplimente.
Bärchen sitzt am Fleisch. Tico kommt dazu, schnuppert, vergewissert sich an Bärchens Mund, ob der das auch wirklich frißt, guckt ihn an: Sowas frißt Du? Bääää.............dreht sich rum und stackst davon. Seufzzz...........was willst Du da noch sagen?????
 

Ähnliche Themen


Top Unten