Immunabwehr stärken zur Vorbeugung bei Calici

Diskutiere Immunabwehr stärken zur Vorbeugung bei Calici im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo Ihr Lieben! Mausi niest wieder heftig. Und hat die Nacht auf dem kalten Balkon verbracht, da wir vergessen haben, gegen Abend den Balkon zu...
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
718
Gefällt mir
34
Hallo Ihr Lieben!
Mausi niest wieder heftig. Und hat die Nacht auf dem kalten Balkon verbracht, da wir vergessen haben, gegen Abend den Balkon zu verschließen. Ist ja gegen Abend wieder heftig mit den Temperaturen. Wir hoffen von Herzen, daß die Maus sich nichts geholt hat, obwohl sie schon die ganze Woche am niesen ist.
Jetzt überlege ich, ob es nicht möglich ist, vorbeugend schon das
Immunsystem etwas zu verbessern. Lysimun, was unsere TÄ ihr bei der letzten Calici-Rachenentzündung gegeben hat, war ja wohl unnötig, das sie nicht bei Calici helfen. Wußte ich aber nicht. Bin jetzt auch schlauer. Ich kann aber nicht die ganzen Forenbeiträge lesen bis ins Jahr 2005, um einen genauen Überblick zu bekommen. Könnt Ihr mir helfen? Es sollte etwas sein wie eine kleine Tablette für ins Würstchen oder etwas flüssiges, was gut schmeckt und übers Futter gegeben werden kann. Und es solllte helfen und nicht ein Haus kosten.................
Hat jemand auch Ahnung vom AB, was gegen diese Bakterien, die sich meinst noch drauf setzen (Clamydien, Mycroplasmen) ,gegeben werden könnte? Convenia ist nur bei dem Bakterium Pasteurellen angesagt. Amoxicicllin nur bei Bordetellen. Hat jemand schon mal DoxyM probiert? Wie waren die Nebenwirkungen? Meine TÄ macht kein Antibiogramm. Beide male, bei Mausi und Bärchen, wurde einfach ein Ab gespritzt.
Heute abend hat sie mal kurz ihr Rohfleisch verweigert, da ist mir schon wieder leicht die Panik hoch. Aber jetzt hat sie doch normal gegessen. Aber ich weiß, daß diese sch.........Caliciviren wieder kommen werden. Ich möchte nicht einfach nur hilflos dastehen und gucken was passiert mit ihr. Biiittte um Antworten................LG Karin
 
26.03.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
718
Gefällt mir
34
Junge, Junge, hier überschlagen sich die Ratschläge......................................................
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
615
Gefällt mir
137
Moin Karin,
ich kann nur von meinem derzeitigen Calicivirus-Fall berichten, dass ich - Peter hat auch FIV - damit rechne, dass er den Sch... nie wieder ganz los wird und ich jede Katze impfen lassen muss, bevor ich sie in unser Haus einlade. Wir probieren im Moment herum: Peter bekommt Metacam und als ich seine Dosis licht reduzierte, begann er direkt zu nieschupfschnarchen, sodass ich die Dosis wieder hochgefahren hab. Im halben Jahr werde ich mit ihm mal Inteferon versuchen, insgesamt erscheint mir eine Stärkung des Immunsystems der beste Weg zu sein, den Virus in Schach zu halten. Also auch Homöopathika (vielleicht mach ich mal einen Test mit mercurius solubilis, das einer anderen von Calici gepeinigten Katze vor 25 Jahren geholfen hat. Auch Wärme hilft. Und bringt man das Tier zum schnurren, klappt es auch mit der Atmung besser. Futter anwärmen.
Eine meiner Stadtkatzen bekam auch gestern die Diagnose und eine Cortison-Spritze. Ab Sonntag beginne ich mit ihr eine Langzeitbehandlung AB (Clavaseptin).
Das ist leider alles, was ich i.M. zu dem blöden C beitragen kann::?
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.647
Gefällt mir
79
Cortisonpräparate soll man doch nicht bei Viren geben......?
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
374
Gefällt mir
70
Ich tendiere im Moment eher zu Homöopathie. Bin mir nur nicht sicher, inwieweit z.B. Echinacea in Frage kommt bei Calici?

Immerhin wißt ihr, gegen was ihr kämpft! Mein Zwacki hat jetzt seit Wochen Fieber trotz 3 verschiedener AB. Alles spricht also für einen gemeinen Virus, im schlimmsten Fall könnte es FIP sein.
Aber nachdem mein TA kein Freund von Blutabnahmen bei Katzen ist.....
Bei Motzi ist es ihm damals nicht gelungen und ich hatte es einfach auf ihren Zustand geschoben. Aber neulich war ich in der Praxis und meine Nachbarn waren mit einem kranken Kater da. Auch dort hat es wieder nicht funktioniert, trotz Infusion. Und obwohl ich mit Zwacki jetzt schon 2 x dort war und auch um einen Bluttest gebeten habe, werde ich immer nur mit einem anderen AB vertröstet.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
615
Gefällt mir
137
Cortisonpräparate soll man doch nicht bei Viren geben......?
Hm, kopfkratz ... jetzt wo Du´s schreibst, denk ich mir das auch. Ach menno, seufz ...
Und obwohl ich mit Zwacki jetzt schon 2 x dort war und auch um einen Bluttest gebeten habe, werde ich immer nur mit einem anderen AB vertröstet.
Kann er das vielleicht nicht?

Zu Gegenanzeigen für Echinacea hab ich gefunden, dass es beim Menschen aufgrund seiner "immunstimulierenden Wirkung bei progressiven systemischen Erkrankungen, Autoimmunkrankheiten, Immundefizienz, Immunsuppression und Erkrankungen des leukozytären Systems nicht verwendet werden sollte". Quelle Echinacea (Echinacea spp.) — Onkopedia
Wär gut zu wissen, was Zwacki hat.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
718
Gefällt mir
34
Cortisonpräparate soll man doch nicht bei Viren geben......?

Richtig Edda, kein Cortison bei Viruserkrankungen. Das fährt das Immunsystem komplett runter. Mit was soll dann die Katze gegen den Virus kämpfen??

Hey Andrea! Schön Dich mal wieder zu lesen. Also "vertrösten" würde ich mich nicht lassen! Kannst Du nicht etwas energischer "verlangen"?? Wobei ein AB nicht unbedingt verkehrt ist, aber bei Virus nur eine bakterielle Infektion, die sich oftmals auf den Virus setzt, verhindert. Vielleicht muß Du doch in den sauren Apfel beißen und in eine weiter entfernte Klinik fahren, um einmal generell einen großen Blutcheck zu machen. Mir kommt das gerade so vor, als könnte der TA kein Blut abnehmen, weil er Angst davor hat?
Lieben Dank Euch für Euren Kommentar.................................LG Karin
PS: Andrea, mit was füttern die Spanier eigentlich ihre Katzen? Ich frage, weil Tico jeden Tag mit dem guten Futter mäckelt. Vielleicht sollte ich mal in Spanien einkaufen.................
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
3.656
Gefällt mir
322
Ich habe bei Simon mit L-Lysin seinen Herpes Virus jetzt voll im Griff.
Wie ich gelesen habe, soll das L-Lysin auch bei Katzenschnupfen helfen, weil es dem Immunsystem auf die Sprünge hilft.
Ein Versuch wäre es sicher wert, geht aber nicht von heute auf morgen.
Ich habe mir eine kleine Präzisionswaage bei Amazon besorgt( nicht teuer).
Im Akutfall hat er zweimal täglich 500 mg unter das Futter bekommen( in etwas Wasser aufgelöst, ist geschmacklos).
Jetzt bekommt er täglich 500 mg und das passt.
Weniger darf ich ihm aber nicht geben, sonst wird gleich ein Auge wieder matschig.::w
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
718
Gefällt mir
34
Christiane, L-Lysin hilft nicht bei Calici. Wird auch in allen Fachberichten gesagt.
Aber es hilft gut gegen Herpes. Nur Mausi hat kein Herpes, bis jetzt jeden falls nicht. Wir hatten es auch schon ausprobiert, bis ich dann die Fachberichte entdeckt hatte. Und Mausi hat auch nicht darauf reagiert.
Also ist das nicht unser Weg seufz................LG Karin
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
718
Gefällt mir
34
....sorry Christine........
 

dreamteam

Registriert seit
05.02.2010
Beiträge
202
Gefällt mir
0
Christiane, L-Lysin hilft nicht bei Calici. Wird auch in allen Fachberichten gesagt.
Aber es hilft gut gegen Herpes. Nur Mausi hat kein Herpes, bis jetzt jeden falls nicht. Wir hatten es auch schon ausprobiert, bis ich dann die Fachberichte entdeckt hatte. Und Mausi hat auch nicht darauf reagiert.
Also ist das nicht unser Weg seufz................LG Karin
Nein, es hilft auch nicht bei Herpes FHV-1-Infektion der Katze: Lysin ist wirkungslos - Journal Club - Vetline

Ein sehr guter Immunmodulator ist Zylexis, das muss allerdings gespritzt werden. Bei akuten Symptomen mehrfach in Folge alle 2-3 Tage.

Das Antibiotikum der Wahl bei Erregern des Katzenschnupfenkomplexes (Mykoplasmen, Clamydien, Pasteurellen, Bordetellen) ist Doxycyclin. Wichtig ist, dass das Tier davor unbedingt ein wenig gefressen hat und die Tablette wirklich geschluckt wird und nicht im Hals hängt, d.h. auch gleich danach sollte noch was zu sich genommen werden. Bei Doxy bitte nichts geben, wo Milchprodukte mit drin sind.
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
3.656
Gefällt mir
322
Simon bekommt L-Lysin und hatte seither keinen Herpesausbruch mehr. Die Tieraugenärztin hat es uns auch sehr empfohlen.
Doch, Simon scheint es zu helfen, muss nicht immer alles stimmen, was im Internet steht.
Wenn ich die Tagesdosis unterschreite, dann bekommt er wieder ein Matschauge.
 
kittekatz

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
620
Gefällt mir
4
danke für das Review, sehr interessant. Also gibt es eigentlich nichts Sinnvolles?
Ich bin auf der Suche nach was Unspezifischem, mein Neuzugang hat Läsionen links und rechts am Mäulchen und eine etwas grindige Nase. Dachte, ich probiere mal Lysin.
 

dreamteam

Registriert seit
05.02.2010
Beiträge
202
Gefällt mir
0
@kittekatz: Ich würde Zylexis spritzen. Hier ein paar Infos dazu CPT: CliniPharm/CliniTox

@Brummi: zum Internet gehören auch Foren. Und da hält sich manches sehr hartnäckig, obwohl falsch ;)
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
718
Gefällt mir
34
Schön, daß sich noch andere Foris hier melden. Danke an Euch, auch für die neue Info Dreamteam. Aber außer Mausi hat nun auch nachgewiesener Weise unser Mäckelkater Tico Caliciviren. Und ich denke auch ohne Testen, daß Bärchen sie auch hat. Sie hatten die ersten Monate zusammen aus einem Teller gemampft. Gut daß Mausi und Bärchen nicht zu den Dünnsten gehören. Aber Tico. Hat jemand Infos für hochkalorienhaltiges Mittelchen zum dazugeben oder extra einflößen? Reconvalence ist ja ohne Fett, die zweite Tierärztin hat mir davon abgeraten. Komisch, fällt mir jetzt erst auf: auch nix anderes vorgeschlagen seufzzzzz..ich werd alt.............LG Karin
 

dreamteam

Registriert seit
05.02.2010
Beiträge
202
Gefällt mir
0
Reconvales Tonikum ist ohne Fett, Convalescence von Hills ist hochkalorisch. Das ist ein Pulver, das du mit Wasser anrühren und somit selber bestimmen kannst, wie dick oder dünn du bzw. dein kleiner Patient es haben möchte :)

Ich wünsch euren Tierchen schnelle und gute Besserung!
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
718
Gefällt mir
34
Danke Dreamteam........wo bekomme ich das?
 
kittekatz

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
620
Gefällt mir
4
Ich würde Recovery kaufen, das kannst du auch verdünnen. Ansonsten alles mit rinderfett pimpen.
 

dreamteam

Registriert seit
05.02.2010
Beiträge
202
Gefällt mir
0
Kannst du ganz normal online kaufen oder bei Tierärzten vor Ort fragen, ob sie es in ihrer Praxis verkaufen
Royal Canin Convalescence Support | Bestellen

edit: das Recovery von kittekatz ist auch eine gute Wahl.
 
Thema:

Immunabwehr stärken zur Vorbeugung bei Calici

Immunabwehr stärken zur Vorbeugung bei Calici - Ähnliche Themen

  • Geruchsinn stark vermindert

    Geruchsinn stark vermindert: Hallo liebe Katzenfeunde, ich melde mich mit einem Rießenproblem. Mein 11/2 jähriger Kater hatte im Juni einen Ausbruch von...
  • Zunge geschwollen-speichelt stark

    Zunge geschwollen-speichelt stark: Hallo liebe Katzenfreunde, bisher habe ich in eurem Forum immer nur mal still mitgelesen, da unsere zwei Samtpfoten trotz ihrer 18 Jahre bisher...
  • Katze mit starker Blutarmut, FIV infiziert und Neurologischen Störung

    Katze mit starker Blutarmut, FIV infiziert und Neurologischen Störung: Hallo liebe Katzendreunde, meine Katze Coco leidet an einer sehr starken Blutarmut und wurde heute auch noch positiv auf FIV getestet :cry...
  • Katze taumelt sehr stark :(

    Katze taumelt sehr stark :(: Hallo, meine Katze bekam am Freitag eine Spritze weil sie die Vortage nicht mehr wirklich gefressen hat und beim Liegen immer seinen Bauch...
  • Katzenbabies seit TA-Besuch stark verschnupft

    Katzenbabies seit TA-Besuch stark verschnupft: Hallo ich habe keine Ahnung wo ich sonst meine Frage loswerden kann, darum stell ich meine Frage einfach hier mal mit rein. ich Habe Nachwuchs...
  • Ähnliche Themen

    • Geruchsinn stark vermindert

      Geruchsinn stark vermindert: Hallo liebe Katzenfeunde, ich melde mich mit einem Rießenproblem. Mein 11/2 jähriger Kater hatte im Juni einen Ausbruch von...
    • Zunge geschwollen-speichelt stark

      Zunge geschwollen-speichelt stark: Hallo liebe Katzenfreunde, bisher habe ich in eurem Forum immer nur mal still mitgelesen, da unsere zwei Samtpfoten trotz ihrer 18 Jahre bisher...
    • Katze mit starker Blutarmut, FIV infiziert und Neurologischen Störung

      Katze mit starker Blutarmut, FIV infiziert und Neurologischen Störung: Hallo liebe Katzendreunde, meine Katze Coco leidet an einer sehr starken Blutarmut und wurde heute auch noch positiv auf FIV getestet :cry...
    • Katze taumelt sehr stark :(

      Katze taumelt sehr stark :(: Hallo, meine Katze bekam am Freitag eine Spritze weil sie die Vortage nicht mehr wirklich gefressen hat und beim Liegen immer seinen Bauch...
    • Katzenbabies seit TA-Besuch stark verschnupft

      Katzenbabies seit TA-Besuch stark verschnupft: Hallo ich habe keine Ahnung wo ich sonst meine Frage loswerden kann, darum stell ich meine Frage einfach hier mal mit rein. ich Habe Nachwuchs...

    Top Unten