Immer Ärger...!

Diskutiere Immer Ärger...! im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo! Ich komme derzeit aus dem Ärger einfach nicht raus. Einmal Arbeit, dann privat,...usw. Nun hat die Jeanny was. Sie frisst seit einigen...

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo!

Ich komme derzeit aus dem Ärger einfach nicht raus. Einmal Arbeit, dann privat,...usw.

Nun hat die Jeanny was. Sie frisst seit einigen Tagen kaum was und hat breiigen Kot. Dass ich das erfahren darf, ist
ja schon mal was, da sie normal ja nicht in die Kiste geht.

Nun kann ich leider nicht viel tun, da mal abgesehen von ihrem Appetit und dem Kot alles in Ordnung ist. Sie geht raus, sieht klar aus, keine Symptome und einfach so zum TA fahren will ich nicht, da ich keine Lust auf Behandlungen habe, die u. U. gar nicht nötig sind. Ich zwing ihr jetzt mal keine Nahrung rein - sollte jetzt 24 Std. ohnehin nichts fressen - und warte die nächsten Tage ab. Oder hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

LG Alex (die letzten Wochen echt frustriert)
 
05.12.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Immer Ärger...! . Dort wird jeder fündig!

freya

Gast
Hallo Alex,

vielleicht solltest Du sie dann jetzt auch nicht raus lassen! Wer weiß, vielleicht hat sie etwas komisches da draußen gefressen??
Ich kenne mich da ja nicht so aus, Lisa darf sowieso nicht raus (wegen Landstraße) Oder wissen die Miezen was sie essen dürfen???
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo!

Na ja, wissen...sie haben halt auch ein Feingefühl. Da es ihr aber sonst gut geht, lasse ich sie halt trotzdem raus, da sie meines Wissens (da kann man sich arg täuschen) keine große Fängerin von irgendwas ist. Außerdem weil ich ja nicht genau weiß, was es ist und ich nicht möchte, dass mit dem Kleinen was ist, wenn ich bei der Arbeit bin.

Ich warte jetzt halt noch paar Tage, wenn es nicht besser wird, geh ich halt mal zum TA.

LG Alex
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
...kennt das Problem denn sonst niemand???

Durchfall, leichte Appetitlosigkeit aber sonst fit.

Fieber hab ich natürlich nicht gemessen,...logisch, die würd mir den Vogel zeigen, wenn ich an ihren Popi wollte.

Mach mir langsam echt Sorgen.

Aber wie gesagt, ich kann den TÄ ja kaum was erzählen und möchte ja nicht, dass sie irgendwelche Injektionen bekommt.

Wäre echt nett, wenn mich jemand beruhigen könnte.

LG Alex
 

biggi76

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
572
Gefällt mir
0
Hallo Alex,

also zum Durchfall kann ich gar nichts sagen. Das Katzen schon mal 1-2 Tage Appetitlosigkeit haben können habe ich mittlerweile ja verstanden. (hatte Billy ja auch vor ein paar Wochen).

Hast Du es mal mit etwas homöpathischen versucht ? Da gibt es doch dieses Nux Vomica (oder so ähnlich, hab den Namen leider vergessen-vielleicht kann jemand anderes hier helfen ???). Das habe ich mal unseren gegeben als sie noch klein waren. Die Symptome waren ähnlich. Ging auch ganz schnell weg.

Aber wie gesagt genau kenne ich mich nicht mit Durchfall aus. Und da ich sowieso zu der "besonders empfindlichen und überbesorgten Fraktion" gehöre wäre ich schon beim TA gewesen oder hätte zumindest angerufen. So ein Anruf kann unwahrscheinlich beruhigen.... und gratis Tips und Ratschläge gibt es auch. :wink:

Wünsch Euch alles Gute !

Liebe Grüße
Biggi
 

Katzenfrau

Gast
...ich denke wenn du sie mal 24 Std. nur auf ein wenig TroFu oder kmpl. auf Diät setzt renkt sich das schon wieder ein...vielleicht hat sie bei irgendeinem Nachbar was bekommen (oder gemopst) was nicht gut für sie war (Milch..anderes Futter ?)...

Beobachte sie einfach nochmal ein wenig...aber das wird bestimmt von selbst wieder..


Liebe Grüsse
 

freya

Gast
Hallo,

Wie geht es Jeanny?

Nux vomica ist übrigens gegen Übelkeit, in dem Fall wahrscheinlich wegen dem Appetitverlust. (richtig geschrieben! Biggi :D )
Man kann es sogar einnehmen, wenn man weiß, daß man wahrscheinlich etwas über den Durst trinken wird. z.B. Silvester :wink: Dann wird der Kater am nächsten Morgen nicht ganz so bös! :D (Hochpotenz: C30)
Gegen Durchfall gibt es von der Firma Ardeypharm das Medikament Paidoflor. Je eine halbe Tbl. morgens und abends ins Futter mischen (zerdrückt). Aber wenn der Kot nur breiig und noch kein richtiger Durchfall ist, ist das vielleicht mit Kanonen auf Spatzen geschoßen! Kann dir leider keinen Rat geben, kenne mich mit Katzen noch nicht so aus. Sorry! :(
 

freya

Gast
O.K. Biggi,

homöopatische Sachen sind eigentlich immer gegen gaaanz viele Sachen. Nux vomica kann man aber genausogut gegen Verstopfung einsetzen (eigentlich sogar eher!). Es ist einfach ein Mittel, das eine große Affinität zum Magen-Darm-Trakt hat.
Andererseits gibt es gegen die meisten Erkrankungen ganz viele Mittel die helfen könnten! Ein Arzt gibt z.B. gegen Kopfschmerzen Aspirin.
Ein Heilpraktiker fragt: Wann, Wodurch, Wie ist der Schmerz? Was bessert und verschlechtert ihn? Dann sucht er aus einer Palette von über 600 Mitteln das für DICH richtige raus.
Das geht natürlich bei Katzen nicht. Frage mal Deine Katze ob der Schmerz pochend oder stechend ist! :lol:
Wahrscheinlich haben Tierärzte da so ihre Erfahrungen und was für Menschen gilt , gilt vielleicht nicht für Katzen??? - Keine Ahnung :oops:
Ich habe bei meiner Katze auf jeden Fall den Durchfall mit Paidoflor wegbekommen. Auch ohne TA! 8)
 

biggi76

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
572
Gefällt mir
0
uih - Homöpathie hört sich aber kompliziert an.... aber Danke für die Erklärung. 8)

Viele Grüße
Biggi
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo zusammen!

Sie frisst ein wenig. Aber nur von RC Outdoor.

Ihre STimmung ist nicht grad rosig. Sie ist gegenüber Conrad launisch. Faucht ihn ab und zu an und tut so, als würde sie ihn tatzen.
Das erinnert mich dann immer wieder stark an Struppi, was einem verzweifeln lässt. Aber vielleicht ist sie echt nur launisch und wenn es ihr ev. nicht so gut geht, kann es ja mal vorkommen, dass man schlecht aufgelegt ist. Ich hoffe es, denn nochmal eine Problemkatze kann ich nicht brauchen.

Langsam weiß ich echt nicht mehr weiter. Wo ich hinsehe, Ärger und Probleme.

LG Alex
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
...sorry nochmals. Aber mal abgesehen davon, dass sie bei Struppis Bachblüten die Nase gerümpft hat, wäre es sinnvoll, ihr auch "Zusammenführ" Bachblüten zu geben? Ihr Fauchen und Verhalten gegenüber Conrad lässt mich einfach nicht in Ruhe.

Ihr Durchfall - wann ist es Durchfall (??) ist ja Definitionssache - war breiig und sie hatte gepupst, also deute ich es einfach mal als einen war breiig. Aber leider kann ich zum Kot sonst kaum was sagen, da ich ihn sonst nie sehe. Allerdings sah Struppis Kot als sie mir in die Küche ... weil ich sie die ganze Nacht darin eingeschlossen hatte, auch nicht würstchenmäßig aus. Aber halt die Tatsache, dass die Jeanny überhaupt hier drin aufs Kistchen ging, war auffällig.

Aber Gott sei Dank *Holzklopf* hat sie sonst keine Symptome, auch wenn dies einen Besuch beim TA herauszögert. Vielleicht legt es sich ja wirklich wieder.

Tja,...ich glaub ich schreib schon nur noch das selbe, aber ihr wisst ja, wie es ist, wenn man alle paar Wochen mit einer zum TA muss. Das belastet einem wohl mehr als das TIer selbst.

LG Alex
 
Thema:

Immer Ärger...!

Immer Ärger...! - Ähnliche Themen

  • Immer wieder Halsentzündungen

    Immer wieder Halsentzündungen: Hallo im Forum, ich habe mich gerade angemeldet, weil meine ältere Katze ca 12 bis 13 Jahre alt, immer wieder an Mandel/Halsentzündungen erkrankt...
  • POLYP am rechten STIMMSEGEL, immer am husten...

    POLYP am rechten STIMMSEGEL, immer am husten...: Hallo, seit September hat Lilly immer husten, zweimal wurde ihr daraufhin ein Grashalm entfernt, nun hustet sie immer wenn sie schnurrt und...
  • y-GT erhöht, 8 statt <5. Sonst war es immer <1

    y-GT erhöht, 8 statt <5. Sonst war es immer <1: Obwohl der Tierarzt sagte das Blutbild sei bis auf die eos völlig ok sehe ich nun was anderes. Beim Leberwert y-GT steht als referenzwert <5...
  • Husten....und noch immer keine Diagnose

    Husten....und noch immer keine Diagnose: Husten....und noch immer keine Diagnose Hallo, will hier mal einen extra Thread für unser kleine Prinzessin Alisha (früher Zoe von...
  • Lilly sehr krank und immer noch keine Diagnose

    Lilly sehr krank und immer noch keine Diagnose: Es begann hier in diesem Thread:https://www.netzkatzen.de/posts/2419501/ Ein Update von Heute Ein Update von heute Leider geht es Lilly wieder...
  • Ähnliche Themen
  • Immer wieder Halsentzündungen

    Immer wieder Halsentzündungen: Hallo im Forum, ich habe mich gerade angemeldet, weil meine ältere Katze ca 12 bis 13 Jahre alt, immer wieder an Mandel/Halsentzündungen erkrankt...
  • POLYP am rechten STIMMSEGEL, immer am husten...

    POLYP am rechten STIMMSEGEL, immer am husten...: Hallo, seit September hat Lilly immer husten, zweimal wurde ihr daraufhin ein Grashalm entfernt, nun hustet sie immer wenn sie schnurrt und...
  • y-GT erhöht, 8 statt <5. Sonst war es immer <1

    y-GT erhöht, 8 statt <5. Sonst war es immer <1: Obwohl der Tierarzt sagte das Blutbild sei bis auf die eos völlig ok sehe ich nun was anderes. Beim Leberwert y-GT steht als referenzwert <5...
  • Husten....und noch immer keine Diagnose

    Husten....und noch immer keine Diagnose: Husten....und noch immer keine Diagnose Hallo, will hier mal einen extra Thread für unser kleine Prinzessin Alisha (früher Zoe von...
  • Lilly sehr krank und immer noch keine Diagnose

    Lilly sehr krank und immer noch keine Diagnose: Es begann hier in diesem Thread:https://www.netzkatzen.de/posts/2419501/ Ein Update von Heute Ein Update von heute Leider geht es Lilly wieder...
  • Top Unten