IG Dingsbums- Herkunft der Zuchttiere

Diskutiere IG Dingsbums- Herkunft der Zuchttiere im Grundsatzdiskussionen Forum im Bereich Katzenzucht; Hallo Birgit, Da nuss ich dir ganz ausnahmsweise einmal wiedersprechen. Ich finde nicht, dass man dadurch, dass man "Katzezüchter" ist zu einem...

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo Birgit,

Natürlich bin ich in den meisten Bereichen meines Lebens Privatmensch wie die meisten Züchter. Aber wenn es um meine (Zucht-)Katzen geht gibt es so etwas wie einen "halböffentlichen Raum" . Als Züchter wäre ich dankbar für Hinweise wie im Eingangspost beschrieben. Auch wenn es bereits der 1500. Hinweis wäre. Wer weiß - vielleicht wäre es ja auch mal der erste? Und anmaßend fände ich solche Hinweise auch nicht wenn sie nicht beleidigend oder beschimpfend geschrieben wären. Eine Antwort darauf zu geben ist ein Akt der Höflichkeit. Ich muß ja keine zeitaufwändige Diskussion beginnen sondern kann kurz darauf hinweisen, daß ich bereits informiert bin - das reicht doch. Das dauert eine Minute und ich finde es nicht nur höflicher sondern auch professioneller als gar nicht zu reagieren.
Da nuss ich dir ganz ausnahmsweise einmal wiedersprechen. Ich finde nicht, dass man dadurch, dass man "Katzezüchter" ist zu einem halböffentlichen Menschen werden muss. So lange ich freiwillig antworte ist das für mich in Ordnung, aber ich finde es nicht unhöflich nicht auf jeden Zuruf auch zu antworten (ich seh das ein wenig so wie bei Bewerbungen - bewirbt sich in einer Firma jemand auf Grund einer Stellenausschreibung
so muss die Firma antworten (und sogar die Unterlagen zurück senden) bewirbt sich jemand "einfach so" dann muss die Firma gar nichts und tut das auch häufig genug nicht - ohne deswegen in meinen Augen unprofessionell zu werden.

Ich bin mir übrigens sicher - auch wenn man den Kontakt zu dem einen oder anderen Liebhabertier nicht halten kann, würde dieses Tier plötzlich auf einer HP als Mutter eines Schwarzwurfes stehen - dann würdest du das sehr schnell erfahren - oder meinst du nicht?

Und von daher gehe ich davon aus, dass man solche Dinge sehr häufig mitgeteilt bekommt wenn es denn einmal passiert. Wir sind beide sehr kleine Züchter und ich vermute auch du wirst noch auf solche emails wie "Meine Katze ist gestorben jetzt brauche ich dringend eine neue - was haben sie?" oder (auch immer sehr beliebt): "Schöne Katze was soll sie kosten" antworten. Aber wenn du eine grössere oder sehr bekannte Zuchtstätte hast, dann langt schon dazu die Zeit nicht mehr wirklich vermute ich (zumindest was ich so mitbekomme was teilweise bei grösseren Züchtern aufläuft das ist schon heftig).
Und von daher finde ich es sehr nachvollziehbar wenn da eben nicht geantwortet wird.
Vielleicht bin ich aber auch einfach nur stoffeliger als du ::bg.

Liebe Grüße
Andrea
 

Jademond

Registriert seit
15.07.2010
Beiträge
53
Gefällt mir
0
......vielleicht bin ich aber auch einfach nur stoffeliger als du ::bg.

Liebe Grüße
Andrea
Hallo Andrea - ich zitiere jetzt einfach mal nur das weil ich so lachen musste. :lol::lol:

Nein - Du musst mir gar nicht widersprechen - Du hast eine andere Meinung und das ist natürlich völlig in Ordnung. Ich habe in diesem Thread interessiert mitgelesen weil Du eben gerade diese andere Meinung vertreten hast und habe darüber nachgedacht. Ich selber sehe es aber wirklich anders und meine das mit dem "halböffentlichen Raum" wenn es um meine Zuchkatzen geht genau so wie ich es geschrieben habe. Und gerade auch das mit der Höflichkeit und der Professionalität.

Ich gebe zu - ich erwarte schon ein bisschen was in Sachen Kommunkation von Züchtern - das ist mir wirklich wichtig und das kann ich nur wenn ich auch selber nicht einfach "dicht" mache bei Anfragen -auch wenn ich vielleicht ein wenig angenervt bin. Die von Dir zitierten Mails bekomme ich natürlich auch - und auch da antworte ich - wenn auch nur sehr kurz (jaja - es ist schon ein wenig schwer auf Mails a la "was kostet Katze?" mit Contenance zu antworten - aber ich bemühe mich 8)) Ich persönlich kann es gar nicht gut leiden wenn ich irgendwo als "Kunde" oder "Interessent" oder was auch immer nicht ernst genommen werde und man mich das spüren lässt. Schon gar nicht wenn ich eine höfliche und gut gemeinte Anfrage verschicke. Und da stimme ich dann wirklich nicht mit Dir überein - so etwas finde ich nicht anmaßend.

Übrigens - so als Dönchen am Rande - die weitaus meisten Anfragen die ich persönlich bekomme beziehen sich nicht auf meine Katzen sondern auf ganz andere Dinge - die Katerhosen, die Futterringe, das Freigehege und diverse andere Ausstattungsdetails ;-) Aber auch die beantworte ich alle weitgehend. Nur auf Diskussionen lasse ich mich nicht ein und denke vielleicht nützen die Antworten ja anderen Katzen :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:
AngiKr

AngiKr

Registriert seit
28.10.2008
Beiträge
6.414
Gefällt mir
6
Hin und wieder ändert man seine email-Adi
auch daran sollten wir denken
Die Züchter haben alle drei noch selber im Verein gezüchtet, die HPs waren aktuell.
Ich denke nicht, dass da irgendwer eine andere E- Mail Addy hatte.

Es interessierte sie schlicht nicht.

Was mich- zu Begin der Diskussion als Auslöser- noch schwer irritiert hat, lässt mich nun eher- durch Andreas Ausführungen- gleichgültig werden.
Wenn ich soetwas bei Zwingernamen mitbekomme, mit denen ich schon Kontakt hatte, deren Namen mir "bekannt" ist, werde ich sicher wieder reagieren (nicht umsonst entstehen ja Kontakte).
Ansonsten geht s mich nicht s mehr an.
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

Ich gebe zu - ich erwarte schon ein bisschen was in Sachen Kommunkation von Züchtern
Ich auch und ich sehe - es funktioniert auch. So versucht grade ein Abessinier-Züchter, der erst vor zwei Jahren - als wir alle unsere Katzen nicht mehr los wurden - seine Zucht auflöste indem er seine Tiere teilweise im Wald ausgesetzt hat (was aufgefallen ist da jemand den vom Züchter gechippten Zuchtkater mit noch knapp über 1 Kilo Gewicht gefunden hatte und über Tasso an dessen Adresse kam) unter neuem Catterynamen wieder Fuss zu fassen.

Ich glaube, es gibt kaum noch einen Aby-Züchter auf der Welt der das nicht mitbekommen hat.
Denke ich zumindest. Wenn sogar ich das schon mitbekommen habe...


Übrigens - so als Dönchen am Rande - die weitaus meisten Anfragen die ich persönlich bekomme beziehen sich nicht auf meine Katzen sondern auf ganz andere Dinge - die Katerhosen, die Futterringe, das Freigehege und diverse andere Ausstattungsdetails ;-)
Warum kommt mir das nur so bekannt vor?

Liebe Grüße
Andrea
 
AngiKr

AngiKr

Registriert seit
28.10.2008
Beiträge
6.414
Gefällt mir
6
Auch wenn Du mich übeliest:
Ich schrieb eine Norweger Züchterin an (aus eigenem Interesse, ich mag die Rasse nun einmal),
eine Maine Coon Züchterin (die gibt es doch sicher häufiger als Abbys, oder? )
und eine BKH Züchterin (die... na, Du weiß schon. :lol: ).

Das tat ich, weil eben DIESE Rassen in dieser IG bevorzugt werden. Ist ja auch logisch, denn DIE lassen sich nun einmal bestens verhökern.

Ich dachte nur nicht, dass Vereinszüchter das auch so offensichtlich täten.
Nundenn, ich bin eines besseren belehrt.
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hi Angela,

ich überlese dich nicht.
Der einzige Unterschied in unseren "Positionen" besteht darin dass ich der Meinung bin, dass eine fehlende Reaktion auf deine emails nicht bedeuten MUSS dass sie kein Interesse haben (wobei es durchaus sein kann dass es sein KANN).
Das kann man aber nicht auflösen - wie auch.

Liebe Grüße
Andrea
 
Thema:

IG Dingsbums- Herkunft der Zuchttiere

Top Unten