Ich weiß nicht mehr weiter..

Lenash

Registriert seit
15.05.2019
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hallo Leute,
ich möchte mich schonmal vorab entschuldigen wenn Schreibfehler dabei sind und der Text etwas länger wird ..

Ich hab eine British kurzhaar Katze die diesen Monat ein Jahr alt geworden ist. Wir sind seit 4 Wochen umgezogen und ihre Partnerin hat sie auch seit knapp 3 Monaten verloren.
Sie ist dann letzten Endes mit allem gut klargekommen. Vor 2 Wochen ungefähr hatte sie Durchfall mit Blut. Ich sofort zum TA, sie hat dann Antibiotika bekommen. Es wurde dann alles
wieder gut, nach paar Tagen hat es dann angefangen das sie von nachts bis früh 7 mal erbrochen und ganz flüssigen Durchfall mit Blut hatte. Ich hab sie dann zu einem anderen Tierarzt gefahren(35km). Er hatte ihr Blut abgenommen(sie musste in Narkose gesetzt werden, weil es leider nicht anders ging) und sie geröntgt. Die Röntgenbilder waren gut, also kein Fremdkörper Gott sei dank. Ihre Blutwerte waren ziemlich niedrig. Der TA hatte Verdacht auf eine Infektion. Sie musste dann die Nacht dort bleiben, hat Infusion und alles drum und dran bekommen.
Am nächsten Tag bin ich hin und ihr ging es wieder gut. Kot war fest, kein Erbrechen mehr, nichts. Also sind wir wieder heim. Nächsten morgen sind wir wieder hin, da hatte sie dann spritzen gegen Bauchschmerzen, Durchfall, Infektion und Übelkeit bekommen. Das ist jetzt 6 Tage her. Heute bin ich aufgestanden und hab erbrochenes gefunden. Alles was sie am Abend gegessen hatte. Durchfall im Katzenklo mit sehr wenig Blut war auch dabei. Ich weiß jetzt einfach nicht was ich machen soll.. Es tut mir so leid sie so angeschlagen zu sehen.. ich möchte sie nicht wieder zum TA fahren, da sie die letzten Wochen so oft war und die Autofahrt eine Hölle für sie ist. Ich habe jetzt auch eine offene Rechnung von fast 400€ Tierarztkosten.
Kann es am Futter liegen? Hat sie viel Stress?
Ich weiß es nicht, ich wäre über jede Antwort und kleine Hilfe dankbar.
 
15.05.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
2.632
Gefällt mir
112
Hallo und herzlich willkommen im Forum. ::wgelb

Erst einmal, was war denn mit der Partnerin? War die auch so jung und an was ist sie gestorben? Könnte es etwas sein, wo sie sich angesteckt hat?

Es tut mir leid, aber da können wir nicht weiterhelfen, weil es keine gesicherte Diagnose gibt. Auch wenn es die Katze stresst, sie müsste in einer Tierklinik richtig durchgecheckt werden,
das klingt mir leider nicht nach einem einfachen Infekt. ::knuddel
 

Lenash

Registriert seit
15.05.2019
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hallo und herzlich willkommen im Forum. ::wgelb

Erst einmal, was war denn mit der Partnerin? War die auch so jung und an was ist sie gestorben? Könnte es etwas sein, wo sie sich angesteckt hat?

Es tut mir leid, aber da können wir nicht weiterhelfen, weil es keine gesicherte Diagnose gibt. Auch wenn es die Katze stresst, sie müsste in einer Tierklinik richtig durchgecheckt werden,
das klingt mir leider nicht nach einem einfachen Infekt. ::knuddel

Vielen dank :)

Ja Sie war leider auch sehr jung 10 Monate alt. Nein sie ist an einem Unfall gestorben und war gesund.

Ja ich hab es mir schon gedacht, es ist immer schwer eine ferndiagnose zu machen. Dann bleibt mir leider nichts anderes übrig.. Danke trotzdem :)
 

Ähnliche Themen


Top Unten