Ich versteh meine Mieze nicht!

Diskutiere Ich versteh meine Mieze nicht! im Katzenstreu Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Hallo Leute! Könnt ihr mir vielleicht helfen? Ich weiß langsam nicht mehr, was ich tun soll .. Ich habe eine Norwegische Waldkatze, die ich über...

Lilly-Ann

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
Hallo Leute!
Könnt ihr mir vielleicht helfen? Ich weiß langsam nicht mehr, was ich tun soll .. Ich habe eine Norwegische Waldkatze, die ich über alles liebe. Als ich ihn mit einem halben Jahr vom Züchter gekauft habe, war er sehr verstört, was sich auch jetzt noch nicht richtig gelegt hat, und das nach schon fast 2 Jahren. Aber das stört mich eigentlich nicht, sondern das, dass er am Anfang immer auf sein Katzenklo ging und seit ein paar Wochen geht er zwar trotzdem noch ins Katzenklo, aber jeden Morgen kackt er an dieselbe Stelle im Vorsaal!! Ich weiß
nicht, woran das liegen könnte, denn das Katzenstreu habe ich in den 2 Jahren nicht gewechselt .. Also er musste sich nicht an irgendein neues Streu gewöhnen .. und ich mache das Klo auch regelmäßig jeden Tag sauber, TROTZDEM! Ich habe es schon einmal versucht, als ich daheim war, dass ich jedes mal, wenn er auf dem Klo war, ich das sofort danach dauber gemacht habe, aber nein selbst das hat ihn nicht abgehalten. Dann dachte ich, dass es vielleicht daran liegt, dass er auf den Balkon will und das aus Frust gemacht hat, weil ich ihn nicht gleich rausgelassen habe, aber selbst wenn das Balkonfenster mehrere Stunden beim schönem Wetter offen ist, hindert ihn das nicht, dass ich wieder ein Häufchen wegmachen soll ... Langsam nervt mich das, v.a. wenn mal Besuch da ist, ist das sehr peinlich, wenn man nach Haus kommt und die Freunde und Bekannten da sowas liegen sehen. Wegen so etwas würde ich meine Miez nie hergeben, aber es nervt sehr, v.a. wenn man den Grund nicht kennt. Vielleicht hilft es, wenn ich noch ein paar Angaben über die Wohnung gebe.. Also die Wohnung ist 90m² groß, hat 2 riesengroße Balkone. Mein Kater geht nicht raus, weil ich Angst habe, dass er überfahren oder geklaut wird, deswegen hat er einen Deckenkratzbaum mit einem ungefähren Durchmesser von 2m in beide Richtungen, also ein riesen Teil! Ich habe noch einen ganz lieben Hund, mit dem sich mein Kater auch wunderbar versteht, sie schmusen sogar zusammen im Körbchen, also in meinem Wuffi liegt es nicht, denn er war sowieso eher da als mein Kater. Hmm, also ich würde mich freuen, wenn ihr mir irgendeinen Tipp geben könntet, wie ich das wieder hinbekomme, dass er das unterlässt .. Danke schon einmal im Voraus! =)
Lilly
 
08.10.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ich versteh meine Mieze nicht! . Dort wird jeder fündig!

Season

Gesperrt
Registriert seit
18.10.2005
Beiträge
1.346
Gefällt mir
0
So weit ich lesen kann, ist der Kerl allein...
Vielleicht mal überlegt, das er das aus puren Protest macht, weil er keine Abwechslung hat?
 

Ulrich

Gast
Hallo Lilly,

Willkommen im Forum.

Wir hatten vor Kurzem auch ein kleines Problem mit einer unserer Katzen. Sie wollte das Klo plötzlich nicht mehr annehmen. Wir haben dann ein weiteres KaKlo ohne Haube aufgestellt.

Als Streu nehmen wir neuerdings ein Biostreu von Obi, das ist ein sehr feines Klumpstreu mit Babypuderduft (naja, wer´s mag...).

Das hat auf Anhieb gut geklappt. Kannst Du noch ein Klo ohne Haube aufstellen, nach Möglichkeit an die neuerdings beliebte Stelle?
 

Lilly-Ann

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
naja an diese Stelle kann ich es leider nicht stellen, weil der Flur sehr schmal ist .. Deswegen steht es auch in einem der großen Zimmer.

und wegen dem allein sein: Mein Kater ist nicht allein .. Ich spiele sehr oft mit ihm und wenn meine Mutter daheim ist, sie auch. Ich kenne sehr viele Katzen, die allein gehalten werden, ist das denn verboten? Und er nimmt das Katzenklo ja erst seit kurzen nicht mehr, wieso sollte er die 1 3/4 Jahre das dann nicht machen und jetzt protestieren? Er ist zu mir auch total aufgeschlossen ..

Und danke mit dem Tipp mit de Katzenstreu, ich werde es mal versuchen - vielleicht klappt es ja =)
 

Ulrich

Gast
Mein Kater ist nicht allein .. Ich spiele sehr oft mit ihm und wenn meine Mutter daheim ist, sie auch. Ich kenne sehr viele Katzen, die allein gehalten werden, ist das denn verboten? Und er nimmt das Katzenklo ja erst seit kurzen nicht mehr, wieso sollte er die 1 3/4 Jahre das dann nicht machen und jetzt protestieren? Er ist zu mir auch total aufgeschlossen ..

Hey Lilly,

der Hinweis von Season ist aber schon wichtig. Dabei geht es ja nicht darum ob Dein Kater beschäftigt ist oder nicht, sondern es ist der Gedanke, dass ihm vielleicht kätzische Kumpels fehlen könnten. War ein wirklich gut gemeinter Rat, warum bist Du sauer?

Noch mal zum Streu zurück: Kann sein, dass dem Kater Streuklümpchen zwischen den Zehen hängen bleiben und ihn ärgern, dann verbindet er ins Klo gehen immer mit etwas unangenehmen. Es gibt auch Streu aus Holzpellets, das kannst Du auch einmal versuchen, ich finde es aber nicht gut (aber mit soll´s ja auch nicht gefallen ::bg )
 

Lilly-Ann

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
naja das mit einer anderen Katze, halte ich für nicht so gut, denn mein Kater ist sooowas von ängstlich. Beim Züchter ist er vor anderen Katzen immer ausgerissen und als wir ihn dann zu Hause hatten, haben wir ihm alle Zeit der Welt gelassen, sich einzugewöhnen, und es dauerte geschlagene 2 Monate, bis er Vertrauen zu uns gefasst hat. Mit dem Katzenklo war damals halt aber alles in Ordnung. Sogar als wir ihn kastriert haben, ging er danach aufs Katzenklo, wo er noch nicht einmal richtig laufen konnte und jetzt geht er halt trotzdem rein, aber halt auch auf den vorsaalteppich ::? Würde ich jetzt allerdings noch eine Katze dazubringen, würde er sich nicht mehr vom Schrank trauen, denn sogar wenn Besuch kommt, springt er sofort auf den Kratzbaum und von da aus auf den Schrank. Aus Versehen kam mal eine Katze zu uns in die Wohnung, die wir nicht bemerkt haben und sie war nur kurz im Vorsaal und mein Kater war im Wohnzimmer, wo die Tür ausnahmsweise einmal zu war. Als er rauskam und die Katze gerochen hat, die dann schon längst wieder draußen war, bekam er riesengroße schwarze Augen und ist extrem schnell weggerannt und kam erst wieder nach Stunden herunter und ist um die Ecke, wo die kleine Katze war, nur mit einem riesen Bogen rumgeschlichen. Also ich denke nicht, dass das gutgehen würde. Auf der anderen Seite denkt ihr vielleicht, dass ich ihn dann weggeben soll, wenn ich das nicht mache. Allerdings würde er da auch total abdrehen, wenn er eine ganz neue Umgebung bekommen würde, denn er ist ja jetzt nun auch schon über 2 Jahre alt und damals war es bei mir ja schon so schlimm und da war er nur ein halbes Jahr alt! .. Ach ich weiß auch nicht und von weggeben ist ja auch gar nicht meine Rede, denn das könnte ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren!Aber nochmal mit dem Katzenstreu -> das werde ich auf jeden Fall probieren - danke ;)
 

niniel

Registriert seit
22.04.2007
Beiträge
905
Gefällt mir
0
Hat sich denn sonst irgendwas bei euch geändert?
Habt ihr renoviert? Umgeräumt oder so?
Oder bekommt ihr neuerdings mehr Besuch?
Ansonsten ist aber alles in Ordnung mit ihm? (also gesundheitlich mein ich)

An sich bin ich ja auch immer dafür noch eine Miez anzuschaffen - aber uhi in dem Fall sag ich nichts zu, weil wenn sie schon sooo ängstlich ist, wer weiß ob man die kleine Fellnase damit nicht mehr schadet?!
 

Lilly-Ann

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
also bei uns hat sich rein gar nichts verändert ::? Was mir auch nich eingefallen ist: Es gab mal 2 Wochen, da hat er das überhaupt nicht gemacht und dann fing er auf einmal wieder damit an und wir machen nichts anders als sonst .. Nicht so einfach hehe ;)
 

Erdbeerchen

Registriert seit
04.01.2006
Beiträge
250
Gefällt mir
0
Habt ihr ihn denn mal beim Tierarzt durchchecken lassen? Wenn Katzen Schmerzen haben, merkt man es oft nicht an ihrem Verhalten, sonder dadurch dass sie sich eigenartig verhalten.
 

Lilly-Ann

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
Hmm .. also wir waren erst bei der Tollwutimpfung und da schaut die TÄ immer gleich, ob alles in Ordnung ist und sie meinte nur, dass es ihm gesundheitlich gut geht und er hat auch kein Fieber, Lymphknoten sind auch nicht geschwollen ..Also es scheint gesundheitlicht gut mit ihm auszusehen. Sonst benimmt er sich auch ganz normal, wie vorher auch, das ist das einzige halt, was er jetzt anders macht.
 

niniel

Registriert seit
22.04.2007
Beiträge
905
Gefällt mir
0
Wie benimmt er sich denn sonst?
Mauzt er viel? liegt er manchmal irgendwo und mauzt rum?
Ich frag nur, weil das hat Lila immer gemacht - aus purer Langeweile, letztendlich hat auch das ganze Spielen nicht mehr geholfen und ein Katzenkumpel musste her.

Vielleicht wurde das auch schon gesagt und ich habs überlesen - wenn es nur eine bestimmte Stelle ist (ein anderes Kaklo habt ihr nicht oder? - unsre ham daneben gemacht, weil sie mit der Klappe nicht zurecht kamen), stell irgendwas drauf. Wenns weit genug vom Klo entfernt ist auch was zu essen oder so.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Du kannst ja trotzdem mal eine Urin- bzw Kotprobe beim TA vorbeibringen zum Analysieren lassen, sicher ist sicher.

Wenn Katzen unsauber werden und das noch an so exponierten Stellen, ist das ein Hilfeschrei, weil irgendwas nicht mehr tragbar ist.
Nun heißt es, rauszukriegen, was das ist.

Auf diesem Weg werden zurerst alle leicht zu machenden medizinischen Untersuchungen gemacht, um das Problem mehr und mehr einzukreisen, auch, indem man körperliche Ursachen ganz ausschließen kann.

Wie oft wird er tollwutgeimpft, wann war das letze mal?

Zugvogel
 

Lilly-Ann

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
Also die letzte Tollwutimpfung war im Juli, also damit ist alles in Ordnung und entwurmt wird er auch regelmäßig .. Hm ja rausfinden, was mit ihm los ist .. Das ist echt nicht einfach, wenn nichts anders geworden ist .. Ich werde mal so eine Probe beim TA abgeben, weil hier hat sich wirklich nichts verändert, aber ich hoffe trotzdem nicht, dass er irgendwas körperliches hat.. Danke für den Tipp!
 

flunschkugel

Registriert seit
13.09.2005
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
::w

Katzen wollen ihre Geschäfte oft getrennt voneinander verrichten. Wenn du jetzt ein Haubenklo hast, würde ich ihm an einem anderen Platz in der Wohnung eins ohne Haube anbieten.

naja das mit einer anderen Katze, halte ich für nicht so gut, denn mein Kater ist sooowas von ängstlich. Beim Züchter ist er vor anderen Katzen immer ausgerissen und als wir ihn dann zu Hause hatten, haben wir ihm alle Zeit der Welt gelassen, sich einzugewöhnen, und es dauerte geschlagene 2 Monate, bis er Vertrauen zu uns gefasst hat.
Schon mal darüber nachgedacht, daß ein Kumpel nicht nur angsteinflößend, sondern auch selbstbewußtseinstärkend sein kann? So ein extremer Angstkater war Casper auch. Als Casimir dazukam, hat ihm das einen gewaltigen Schub verpaßt. Wo er früher nur blitzartig weggeschossen ist, macht ihm nun nichts mehr aus, weil er anhand eines Artgenossen hat lernen können. Eine Erfahrung, die leider kein Mensch vermitteln kann.

Aus Versehen kam mal eine Katze zu uns in die Wohnung, die wir nicht bemerkt haben und sie war nur kurz im Vorsaal und mein Kater war im Wohnzimmer, wo die Tür ausnahmsweise einmal zu war. Als er rauskam und die Katze gerochen hat, die dann schon längst wieder draußen war, bekam er riesengroße schwarze Augen und ist extrem schnell weggerannt und kam erst wieder nach Stunden herunter und ist um die Ecke, wo die kleine Katze war, nur mit einem riesen Bogen rumgeschlichen. Also ich denke nicht, dass das gutgehen würde.
Dabei mußt du bedenken, daß es sich um eine fremde Katze gehandelt hat, die nur kurz da und einfach so in sein Revier eingebrochen ist. Ich würde nicht grundsätzlich sagen, daß er Angst vor jeder Katze hat, haben wird. Wenn es eine gut sozialisierte jüngere ist, wird die weitaus weniger angseinflößend sein und wirken, als ein älteres dominantes Tier. Vor allem würde er lernen, daß das kein Rivale ist, der mal kurz in sein Revier eingedrungen ist, sondern eben ein "kätzischer Spiel- und Lebensgefährte", weil sie bleibt und nicht binnen Minuten wieder verschwunden ist.
 
bosso

bosso

Registriert seit
07.01.2004
Beiträge
1.114
Gefällt mir
1
Hmm .. also wir waren erst bei der Tollwutimpfung und da schaut die TÄ immer gleich, ob alles in Ordnung ist und sie meinte nur, dass es ihm gesundheitlich gut geht und er hat auch kein Fieber, Lymphknoten sind auch nicht geschwollen ..
Für was läßt du den Kater Tollwut impfen,wenn er nicht rausgeht.
Da ist doch die Impfung unnötig und belastet nur.

Ich würde mal ein zweites Kloh aufstellen.
 

Lilly-Ann

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
@ Flunshkugel: Also diese Katze, die da in unsere Wohnung gekommen ist, ist ein kleines Kitten von 6 Wochen gewesen ..

@Bosso: Man muss die Katze impfen lassen, auch wenn sie nicht rausgeht .. Das ist Vorschrift und wurde mit sowohl vom Züchter gesagt aus auch nochmal vom TA bestätigt! Ich will ihn nicht belasten, sondern er soll keine Tollwut bekommen, z.B. durch meinen Hund, der zwar auch geimpft ist, aber dies vielleicht übertragen könnte.
 

Grizzly

Gast
@Bosso: Man muss die Katze impfen lassen, auch wenn sie nicht rausgeht .. Das ist Vorschrift und wurde mit sowohl vom Züchter gesagt aus auch nochmal vom TA bestätigt! Ich will ihn nicht belasten, sondern er soll keine Tollwut bekommen, z.B. durch meinen Hund, der zwar auch geimpft ist, aber dies vielleicht übertragen könnte.
wenn der Hund gegen TW geimpft ist, ist es bei der Katze nicht nötig.

Eine gesetzliche Vorschrift zur TW-Impfung gibt es nur für Freigänger-Katzen - alles andere ist definitiv falsch.
In welchem Rhytmus wird er denn gegen TW geimpft?

Gegen was wird er denn noch geimpft?

Das einzige, "kleine" Risiko der TW-Ansteckung besteht durch Fledermäuse, wenn diese auch infiziert sein sollten. Wenn dein Kater auch kein Balkongänger ist, dann belastest du den Organismus mit dieser schweren Impfung sehr und wäre eigentlich nicht notwendig.
 

Katzi

Registriert seit
27.04.2005
Beiträge
823
Gefällt mir
0
hallo,

katzen sind wunderbare wesen manchmal fällt ihnen plötzlich etwas ein etwas anderes zu machen - deswegen finde ich den tipp mitn zweiten klo gut! auch wenn er immer drauf gegangen ist plötzlich hat er halt diese macke. ::?

außerdem würde mich noch interessieren was wäre wenn ihr den teppich weglegt? da macht er doch drauf oder? man hört desöfteren, dass katzen auf gummimatten oder badteppiche machen warum auch immer?

meine katze ist übrigends auch allein weil sie alle artgenossen hasst und vertreibt. manche nachbarskatzen haben sich bei uns sogar schon angepieselt aus angst vor unserer mia. es sind halt nicht alle katzen gleich!!
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
@ Flunshkugel: Also diese Katze, die da in unsere Wohnung gekommen ist, ist ein kleines Kitten von 6 Wochen gewesen ..

@Bosso: Man muss die Katze impfen lassen, auch wenn sie nicht rausgeht .. Das ist Vorschrift und wurde mit sowohl vom Züchter gesagt aus auch nochmal vom TA bestätigt! Ich will ihn nicht belasten, sondern er soll keine Tollwut bekommen, z.B. durch meinen Hund, der zwar auch geimpft ist, aber dies vielleicht übertragen könnte.
Das mag ja stimmen, aber eine Tollwutimpfung genügt fürs ganze Leben bei Katzen, die nicht rausgehen.

Du belastest ihn aber.
Wer hat Dir gesagt, daß ein gesunder, aber geimpfter Hund Tollwut auf eine Katze übertagen kann?
Vielleicht ist diese genau diese Impfung der Auslöser für das kränkliche Verhalten?

Zugvogel

Zugvogel
 
GiDi

GiDi

Registriert seit
12.10.2004
Beiträge
1.077
Gefällt mir
0
Hallo!

Ich würde in diesem Fall auch nicht unbedingt zu einer zweiten Katze raten.

Ich würde eher mit den Klos experimentieren.
Wirklich, auch wenns stört, ein Klo auf die Stelle stellen, auf die der Kater sein Mahnmal plaziert. Wenigstens für eine Weile so hinnehmen und schauen was passiert.

Der Teppich dort ist natürlich auch eine Möglichkeit. Kann man den wegnehmen oder austauschen?

Probier verschiedene Kisten und Streus.

Tierärztlich abklären ist natürlich parallel auch sinnvoll.
 
Thema:

Ich versteh meine Mieze nicht!

Schlagworte

braucht meine katze wenn sie nicht rausgeht eine impfung

Top Unten