Ich muss dringend auf besseres Futter umstellen - und weiß absolut nicht, wie :(

  • Ersteller des Themas kittekatz
  • Erstellungsdatum
kittekatz

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
620
Gefällt mir
4
Mein Yoshi wurde vor 2,5 Wochen wegen einer Darminvagination operiert, es wurden 4 cm Dünndarm entfernt. Er war zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal 4 Wochen in meinem Besitz und fraß die ganze Zeit schlecht. Jetzt ist die OP überstanden und er frisst seit letzter Woche etwas besser. Aber: Er frisst ausschließlich Felix Lachs-Sardine, mit 8 % Fleisch (vermutlich eher Nebenerzeugnisse) und natürlich Zucker. Manchmal auch etwas Trockenfutter, ich habe hier mittlerweile mindestens 10 Tüten stehen. Meistens gehen auch Whiskas Knuspertaschen, ein Zufallsfund beim Tierarzt.
Das ist natürlich alles furchtbar, und es entspricht überhaupt nicht meiner Vorstellung von gesundem Futter. Zum Hintergrund vor der OP habe ich schon mit viel Mühe versucht, etwas umzustellen,
was aufgrund seiner Appetitlosigkeit oder Mäkeligkeit kaum funktioniert hat. Immerhin hatte er Topic Truthahn/Wild gegessen, das rührt er jetzt auch nicht mehr an.
Nun ist es so, dass er dringend zunehmen muss und eine schwere OP hinter sich hat. Das Blutbild ist besser, aber die Kuh ist nicht vom Eis. Vielleicht nie, da diese Invaginationen dazu neigen, zu rezidivieren. Es muss eine Grunderkrankung gegeben haben oder geben, ganz klar ist das nicht. Es wurden einige Tage vor der OP mittels Schnelltest Giardien festgestellt, ob der Test genau war, wissen wir nicht. Zumindestens sind wir die los, ich teste aber sowieso nochmal alles komplett (ein test war bisher negativ) incl. Darmfloracheck.

Nun habe ich ziemlich Druck, Yoshi umzustellen, wie Ihr Euch vorstellen könnt. Aber ich komme nicht voran. Ich such(t)e Katzenfutter mit ähnlicher Konsistenz (Jelly), habe mit RC intense einen Versuch gehabt (1 EL Intense auf einen Beutel Felix) und mit so einem Futter von penny, was die Vorbesitzer wohl fütterten (hat auch nicht funktioniert). Nun habe ich am Wochenende erneut einen Versucht gemacht mit reingerührter Malzpaste. Man ging überhaupt nicht ran.

Wie kann ich da vorgehen? Hat jemand mal einen Versucht mit Catnip gemacht? Oder mit Bierhefe? Ich bin langsam echt verzweifelt, zumal er von dem Felix fast nur die Jelly frisst, das ist ein halber Beutel nur Glibber mit Cassia Gum, was ja auch nicht das Wahre ist. Ich bräuchte dringend Hilfe :(
Die Vorbesitzer haben jetzt Bierhefe geschickt, und erzählten was von "da muss man was mit Blut füttern" - das haben sie von einer Besitzerin eines Tierreformhauses gehört.

PS: Folgendes hab ich schon versucht:
verschiedenste Futtersorten und Texturen (breiig, stückig, jelly)
verschiedenste Leckerli, zurzeit gehen nur Felix Knuspertaschen
Anwärmen sowieso
Verdünnen
verschiedene Tellerchen und Schüsselchen
Trockenfutter drübergebröselt
Malzpaste reingerührt
teelöffelweise neues Futter eingerührt (wurde GARNICHT genommen)
verschiedenste Sorten Rohfleisch: Huhn gekocht, roh, gebraten (garnicht rangegangen), Rind stückweise oder gewolft - roh oder gebraten (garnicht rangegangen), Herz in kleine Teilchen (zwei Herzen am Tag hat er gegessen). Fisch hab ich noch nicht probiert, außer Thunfisch aus der Dose, das nahm er nicht. Joghurt nimmt er nicht, Butter nimmt er nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
13.05.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Hiyanha

Hiyanha

Registriert seit
17.03.2019
Beiträge
99
Gefällt mir
23
Oha, da hast du aber schon eine gewaltige Odyssee hinter dir. ::knuddel

Ich habe mal irgendwo gelesen dass ein bisschen geriebener Parmesankäse über dem Futter Wunder bewirken kann.
Bei uns hat es leider nicht geholfen, aber vielleicht ja bei euch?


Halt' die Ohren steif.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.153
Gefällt mir
44
Zuerst möchte ich den Druck rausnehmen Zumindest erstmal begnüg dich mit dem Felix
Katzen wissen oft intuitiv was ihnen (ihren Körper) grad bekommt Nach der schweren OP ist es vorläufig wichtiger DAS er futtert und zweitrangig was
Da du ihm weiter Reconvales gibst ist der Organismus gut versorgt Kann sogar sein das er damit weniger Hunger hat Anders als Hunde futtern Katzen nicht endlos alles in sich rein sondern haben ein Sättigungsgefühl.

Zum Umstellen auf anderes Futter hast du schon vieles versucht Da nichts davon fruchtete wirst du warten m müssen bis Yoshi insgesamt wieder eine besser Ausgangsbasis hat
Solange er futtert und nicht weiter abnimmt sind keine Alarmglocken nötig

Aus einem anderen Blickwinkel kann man auch sagen....
Mit hochwertigem Futter könnte er erneut Verstopfung bekommen Einfach weil der Darm das nicht "kennt"
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.624
Gefällt mir
77
Deine Vorstellungen von gut schmeckendem Futter und die Deines Katers klaffen weit auseinander.
Vom Felix hat er die Darminvagination sicher nicht gekriegt, dann päpple ihn doch erstmal mit dem, was er kennt und mag, und stell später auf "besseres" Futter um.
Ich schließe mich da Tina vollkommen an!
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.926
Gefällt mir
19
Deine Vorstellungen von gut schmeckendem Futter und die Deines Katers klaffen weit auseinander.
Vom Felix hat er die Darminvagination sicher nicht gekriegt, dann päpple ihn doch erstmal mit dem, was er kennt und mag, und stell später auf "besseres" Futter um.
Ich schließe mich da Tina vollkommen an!
Ich bin der gleichen Ansicht. Lass doch erst mal Ruhe einkehren. Die hast auch du nötig nach dem ganzen Stress. Jetzt noch mehr Druck auszuüben, auf dich und den Kater, ist in dieser Situation eher kontraproduktiv. Entspann dich ein bisschen, so banal das klingt, und freu dich, dass er lebt und es ihm schon wieder so gut geht.

Felix hat keine 8% Fleisch, ein bisschen mehr ist das schon. ;) Klar ist die Zusammensetzung bäh, aber nährstofftechnisch enthält das Futter alles Nötige. Bei Maine Coons sind so viele genetische Faktoren im Spiel, dass die Fütterung wirklich den kleinsten Anteil an seinen Problemen haben dürfte ...
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
344
Gefällt mir
53
Zuerst möchte ich den Druck rausnehmen Zumindest erstmal begnüg dich mit dem Felix
Katzen wissen oft intuitiv was ihnen (ihren Körper) grad bekommt Nach der schweren OP ist es vorläufig wichtiger DAS er futtert und zweitrangig was

Aus einem anderen Blickwinkel kann man auch sagen....
Mit hochwertigem Futter könnte er erneut Verstopfung bekommen Einfach weil der Darm das nicht "kennt"
Das von Tina gesagte kann ich nur bestätigen.
Meine Katze, die lange nur schlechteres Futter bekam, frisst zwar inzwischen auch gerne "hochwertiges" Futter, aber mit den normalen Soßen-Beutelchen z.B. von Coshida hat sie immer noch die beste Verdauung. Und das selbst nach Monaten der Umstellung.
Bei Felix gibt es wohl verschiedene Beutel, einmal sind die Stückchen eher filetartig und einmal normale Würfel. Ich habe hier einen kleinen Kater, der NUR bei den Beuteln mit den Würfel-Stückchen auch die Stücken mit dem Gelee frisst. Bei den anderen Beuteln wird auch nur das Gelee gefressen. Eventuell kannst du es ja mal mit den Stückchen-Beuteln versuchen? Gibt es auch in der Geschmacksrichtung Lachs.

Ich weiß nicht, ob Yoshi fettreich essen darf, sonst wäre eventuell Rinderfettpulver über das Futter noch eine Idee.
 
kittekatz

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
620
Gefällt mir
4
Ich habe das hier:


Das hat 8 % Fleisch (steht jedenfalls drauf), das andere hat nur 4 %. Es ist sozusagen schon das "Beste". Selbst andere Sorten von dem gleichen Zeug frisst er nicht, nur dieses. Das ist auch ständig ausverkauft, wer weiß, was die reinmachen ….

Aber Danke für Eure ermutigenden Antworten, Ihr habt völlig Recht. Er wird schon nicht gleich davon krank werden. Dankeschön!
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
2.632
Gefällt mir
112
Auf den Packungen, die nur die Angabe Fleisch- und tierische Nebenerzeugnisse muss der Anteil der namensgebenden Sorte angegeben sein. Das sind in der Regel 4 %. In diesem Päckchen gibt es zwei namensgebende Sorten Lachs + Sardine, daher sind es 8 %. Das heißt also nur, dass in diesem Falle 8 % der enthaltenen Fleisch- und Nebenerzeugnisse von Lachs und Sardine stammen. Der Gesamtanteil ist höher. Man kann nur nicht erkennen, wieviel davon Fleisch und wieviel Nebenerzeugnisse sind.
 

Ähnliche Themen


Top Unten