Ich mach' Gulasch aus ihr !! :-))

Diskutiere Ich mach' Gulasch aus ihr !! :-)) im Katzen-Hygiene Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Ja, grinst ruhig ! Ich muss mich mal auskotzen, auch wenn das wahrscheinlich alles ist, was dabei rauskommt. Aber dann hattet ihr was zu lachen...

stoepsel

Registriert seit
18.01.2006
Beiträge
3.162
Gefällt mir
0
Ja, grinst ruhig ! Ich muss mich mal auskotzen, auch wenn das wahrscheinlich alles ist, was dabei rauskommt. Aber dann hattet ihr was zu lachen, und mir geht es hoffentlich besser.

Eine unserer vielzähligen Pflegies ist Amelie. Ca. 1,5 Jahre alt, und seit einem knappen Jahr bei uns.
Amelie kennt die Katzenklappe, frisst hier, schläft auch manchmal im Haus. Und sie kommt mit sämtlichen vorhandenen Katzen und dem Hund gut aus, Streit oder Gefauche gab es nie, sie ist sehr sozial.

Das ist im Grunde alles, was ich von ihr sagen kann, denn Amelie
ist wild. Ich konnte sie noch nicht ein einziges Mal anfassen, den Mindestabstand von ca. 2 m darf ich nur im Schneckentempo und mit einem vollen Napf in der Hand unterschreiten.

Wenn ich ihren "Regeln" zuwider handle, und sie keine Fluchtmöglichkeit sieht, habe ich Amelie im Gesicht. Das ist keine Übertreibung, auch wenn es sich sehr drastisch anhört, die arme Katze wird dann vor lauter Panik sehr aggressiv.

Das alles wäre nicht schlimm, würde sie nicht jetzt anfangen, mir ins Schlafzimmer zu pinkeln.
Ganz sauber war sie noch nie, sie trifft auch hervorragend in den Toaster ( der Geruch bringt einen beinahe um, wenn man das nicht rechtzeitig merkt 8O ) oder in diverse andere Ecken.

Was tue ich nun mit dieser Katze ?

Schlafzimmer zu ? Dann nimmt sie andere Räume.

Das übliche TA-Programm ? Undenkbar, man kann sie NICHT einfangen, geschweige denn behandeln. Selbst wenn sie tatsächlich krank wäre - ich wüsste nicht, wie ich das feststellen könnte.

Wir haben schon Feliway, Myrthenöl, und ungefähr 1000 andere Tips durchprobiert, Amelie pinkelt weiter........

Eine denkbare Alternative wäre ein Platz auf einem Bauernhof - aber den müsste man erst mal finden, sämtliche bekannten Höfe sind von unseren Wilden schon überfüllt.


Amelie wurde, bevor sie zu mir kam, vom TH geimpft und kastriert, und sie waren heilfroh, diese "lebensgefährliche" Zicke endlich loszuwerden.
Ich habe vor ein paar Wochen probiert, ihr ein Beruhigungsmittlel unters Futter zu mixen, und sie dann in einem Raum müde werden zu lassen, damit ich sie - wenigstens ein einziges Mal - zum TA bringen kann.

Hat leider nicht funktioniert, für Amelie bräuchte man einen Großwildjäger mit Betäubungsgewehr ! 8O::?

Wenn es euch jetzt nicht angesichts solcher Wildheit die Sprache verschlagen hat, bitte her mit den Ideen !
 
04.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ich mach' Gulasch aus ihr !! :-)) . Dort wird jeder fündig!

Ulrich

Gast
Außer einer Lebendfalle hätte ich jetzt keine Idee. Wie wurde sie denn damals gefangen?

Wenn sie in der Wohnung ist geht es vielleicht mit einem Betttuch, aber wie die Katze dann in eine Transportbox bekommen, sehr schwierig.
 

stoepsel

Registriert seit
18.01.2006
Beiträge
3.162
Gefällt mir
0
Ulrich, gefangen wurde sie mit ca. 5 Monaten in einer Falle - sie kann sich sehr gut daran erinnern, die Möglichkeit scheidet leider aus.

Und ein Betttuch - hm, ich bin katzenmäßig ja schon hart im Nehmen, aber ich glaube, vor Amelie hätte sogar ich zu viel Respekt, ich hätte Muffesausen, dass ich zu zaghaft an die Sache rangehe, und alles vermassel.
Einwicklen ja, aber dann ? Sie wird echt zur Furie, sowas habe ich vorher noch nie erlebt.::?

Im TH haben sie die Katze mit dem Kescher rausgefangen, aber frag nicht, wie die 3 erfahrenen Leute mit dicken Lederhandschuhen hinterher aussahen...8O
Amelies Bisse gingen locker durch dicke Jackenärmel durch.
 

EmiliaGalotti

Registriert seit
25.07.2006
Beiträge
1.968
Gefällt mir
5
Eine Blasengeschichte schließt du aus?

Urinprobe aus dem Toaster? Frischegarantie wär natürlich dahin, aber vielleicht besser als nichts? ::?
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Meine Güte,so ein rasendes Untier kann ich mir überhaupt nicht vorstellen!

Aber ausser der Lebendfalle fällt mir auch nix ein,ich überleg nochmal weiter::?
 

stoepsel

Registriert seit
18.01.2006
Beiträge
3.162
Gefällt mir
0
Blase könnte genauso gut oder so wenig zutreffen, wie etwas anderes. Das ist ja das Problem.

Wir haben sogar mangels anderer Möglichkeiten schon versucht, ihr AB unterzujubeln, aber das schmeckt sie raus, wir kriegen ( außer Globuli, das frisst sie mit ) nichts in die Katze.

Aber Globuli für was ? Das ist ja wie ein Sechser im Lotto, und pinkeln tut sie nur nachts - bis ich das merke, ist es versickert oder angetrocknet, für eine Probe reicht das nie und nimmer.........

Ich habe mir schon selber Teststäbchen besorgt, dass ich die gleich reinhalten kann, aber meist ist nichts wirklich Flüssiges mehr da - nur noch klebrige Reste.
 

stoepsel

Registriert seit
18.01.2006
Beiträge
3.162
Gefällt mir
0
Meine Güte,so ein rasendes Untier kann ich mir überhaupt nicht vorstellen!
Solange ich ihr nicht zu nahe komme, kann sie sehr nett sein. Aber die Leiterin vom TH hätte sie schon fast im Gesicht kleben gehabt, wenn sie nicht im letzten Moment weggesprungen wäre.
Und bei mir macht sie ebenfalls Anstalten, zu springen, wenn ich sie in die Ecke dränge.

Mag sein, dass ich zu feige bin, das in letzter Konsequenz auszuprobieren, aber mein Sehvermögen möchte ich doch ganz gerne erhalten. :wink: Da hört dann die Katzenliebe irgendwo auf.
 

Snowflake

Registriert seit
10.12.2007
Beiträge
68
Gefällt mir
0
wie wärs wenn der Berg zum Propheten kommt. Macht euer Tierartzt auch Hausbesuche??? ::?
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
Kannst du nicht, du kriegst sie nämlich nicht. :wink:

Mir hat es wirklich fast die Sprache verschlagen. Ich hatte zwar in meinem bisherigen Leben schon mit Angstkatzen, aber niemals mit solch wirklich wilden Katzen zu tun.

Die einzige Idee wäre auch bei mir die Lebendfalle. Ist sie denn verfressen genug, dass du sie überhaupt dort hinein locken könntest?
 

EmiliaGalotti

Registriert seit
25.07.2006
Beiträge
1.968
Gefällt mir
5
Ach mensch, das ist ja wirklich hochgradig kompliziert...

Ein Hofplatz würde sich doch bestimmt irgendwo finden lassen - aber wäre das besser? Besonders wo total unklar ist, ob sie gesund ist..
 

stoepsel

Registriert seit
18.01.2006
Beiträge
3.162
Gefällt mir
0
wie wärs wenn der Berg zum Propheten kommt. Macht euer Tierartzt auch Hausbesuche??? ::?
Ja, macht er. Und was schlägst du dann vor ? Betäubungspfeile ? ::?

Die einzige Idee wäre auch bei mir die Lebendfalle. Ist sie denn verfressen genug, dass du sie überhaupt dort hinein locken könntest?
Nein, sie hat zuviel "Wild-Instinkt", sie würde vermutlich 10 Tage nichts fressen, bevor sie sich so einer Falle auch nur auf 3 m nähern würde. Sie kennt die Dinger ja leider schon.....
 

EmiliaGalotti

Registriert seit
25.07.2006
Beiträge
1.968
Gefällt mir
5
Betäubungspfeile? Klingt nach der einzigen Möglichkeit.

Vielleicht pieselt sie danach nicht mehr ins Haus, weil sie das Haus gar nicht mehr betritt..ob im Falle eine Diagnose dann Behandlung überhaupt noch möglich wäre..???
 

Hummelkatze

Gast
hallo aus Hamburg,

puh - hört sich auf jeden Fall verdammt heftig an. Ich weiß nur, daß hier bei uns in HH auch mal eine ganz andere FAlle genommen wird für das Einfangen solcher Wildlinge. Selbst Katzen, die bereits schon mit einer Falle Erfahrung gemacht hatten, sind in eine andere dennoch reingegangen.

Wäre es möglich, daß du eine ganz andersartige Falle auftreiben kannst? Und beim TA müsste sie dann ggf. in eine Quetschbox, damit man ihr eine Narkose geben kann, um sie ggf. mal gründlich untersuchen zu können. Meio - ich stell mir das sehr übel vor, die Situation, in der du steckst.
 

Schnubbel

Registriert seit
16.10.2005
Beiträge
3.111
Gefällt mir
0
Ja, grinst ruhig ! Ich muss mich mal auskotzen, auch wenn das wahrscheinlich alles ist, was dabei rauskommt. Aber dann hattet ihr was zu lachen, und mir geht es hoffentlich besser.

Eine unserer vielzähligen Pflegies ist Amelie. Ca. 1,5 Jahre alt, und seit einem knappen Jahr bei uns.
Amelie kennt die Katzenklappe, frisst hier, schläft auch manchmal im Haus. Und sie kommt mit sämtlichen vorhandenen Katzen und dem Hund gut aus, Streit oder Gefauche gab es nie, sie ist sehr sozial.

Das ist im Grunde alles, was ich von ihr sagen kann, denn Amelie ist wild. Ich konnte sie noch nicht ein einziges Mal anfassen, den Mindestabstand von ca. 2 m darf ich nur im Schneckentempo und mit einem vollen Napf in der Hand unterschreiten.

Wenn ich ihren "Regeln" zuwider handle, und sie keine Fluchtmöglichkeit sieht, habe ich Amelie im Gesicht. Das ist keine Übertreibung, auch wenn es sich sehr drastisch anhört, die arme Katze wird dann vor lauter Panik sehr aggressiv.

Das alles wäre nicht schlimm, würde sie nicht jetzt anfangen, mir ins Schlafzimmer zu pinkeln.
Ganz sauber war sie noch nie, sie trifft auch hervorragend in den Toaster ( der Geruch bringt einen beinahe um, wenn man das nicht rechtzeitig merkt 8O ) oder in diverse andere Ecken.

Was tue ich nun mit dieser Katze ?

Schlafzimmer zu ? Dann nimmt sie andere Räume.

Das übliche TA-Programm ? Undenkbar, man kann sie NICHT einfangen, geschweige denn behandeln. Selbst wenn sie tatsächlich krank wäre - ich wüsste nicht, wie ich das feststellen könnte.

Wir haben schon Feliway, Myrthenöl, und ungefähr 1000 andere Tips durchprobiert, Amelie pinkelt weiter........

Eine denkbare Alternative wäre ein Platz auf einem Bauernhof - aber den müsste man erst mal finden, sämtliche bekannten Höfe sind von unseren Wilden schon überfüllt.


Amelie wurde, bevor sie zu mir kam, vom TH geimpft und kastriert, und sie waren heilfroh, diese "lebensgefährliche" Zicke endlich loszuwerden.
Ich habe vor ein paar Wochen probiert, ihr ein Beruhigungsmittlel unters Futter zu mixen, und sie dann in einem Raum müde werden zu lassen, damit ich sie - wenigstens ein einziges Mal - zum TA bringen kann.

Hat leider nicht funktioniert, für Amelie bräuchte man einen Großwildjäger mit Betäubungsgewehr ! 8O::?

Wenn es euch jetzt nicht angesichts solcher Wildheit die Sprache verschlagen hat, bitte her mit den Ideen !
Huhu
Wie gut ich dich verstehen kann:oops:

Mein Salem kam auch total agressiv..ich hab geblutet wie ein Schwein...
An anfassen war gar nicht zu denken..

Als er Würmer hatte, hab ich Ihn eine gute halbe Stunde versucht einzufangen...beim TA ist er dann aus dem Kennel und unter den Schrank geflüchtet...ja und da war er dann:roll:

Millerweile (er ist gut 1 Jahr hier) darf ich Ihn ab und an ankrabbeln..aber nur kurz und nur dann wenn er es will...::?
Wenn er es nicht will springt er auf und rennt davon:(

Leckerlies aus der Hand...??
Schön wäre es...nein er muss seine Leckerlies in Mundgerecht zerteilte Stückchen vor die Pfote gelegt bekommen...:roll:



Aber er ist sonst ein echt liebenswerter kerl...sauber und lieb;)
 

stoepsel

Registriert seit
18.01.2006
Beiträge
3.162
Gefällt mir
0
A

Ein Hofplatz würde sich doch bestimmt irgendwo finden lassen - aber wäre das besser? Besonders wo total unklar ist, ob sie gesund ist..
Nein, natürlich wäre mir viel wohler, wenn ich wüsste, was sie hat........ aber wenn wir das niemals rauskriegen ?

Vielleicht könnten wir sie tatsächlich mit irgendeiner Methode fangen - und dann ? Narkose, TA, der findet vielleicht nichts auf Anhieb, ok, noch ein Bluttest - und im Zuge dieser Einfangaktion müssten wir sie dann ja gleich umsiedeln oder wieder bei mir aufwachen lassen.

Ist sie umgesiedelt, ist eine Behandlung so gut wie unmöglich, bleibt sie bei mir, pisst sie mir die nächsten 15 Jahre ins Haus, weil bei der Untersuchung möglicherweise nichts rauskam ?
Ich hatte schon mehrere Pinkelkatzen, und habe hartnäckig nach der Ursache gesucht - ich weiß recht gut, wie lange sich eine Diagnose hinziehen kann.

Sie scheint hier glücklich zu sein. Aber weiß ich das wirklich sicher ? Vielleicht pinkelt sie ja doch aus Protest ? ::? Bei jeder anderen Katze würde ich alles erdenkliche mit ihr anstellen, um dem Problem auf die Spur zu kommen, aber hier drehe ich mich irgendwie im Kreis.......:?
 

romanticscarlett

Gast
Ich finde die Idee mit dem Betäuben gar nicht so schlecht. Auch wenn´s das letzte Mal nicht geklappt hat. Macht dein TA Hausbesuche? Vielleicht könntest du Amelie nochmal was unters Futter mischen (evtl. etwas mehr als das letzte Mal) und der TA kommt zu nem vereinbarten Zeitpunkt vorbei, gibt ihr vielleicht ne leichte Sedation per Spritze und untersucht sie vor Ort bei dir. Der Vorteil wäre, dass ihr zumindest die Strapazen des Transports erspart blieben. Du könntest auch den TA vorher nach einem beruhigenden Medikament fragen, dass du ihr geben kannst und das auf jeden Fall wirkt.
 

stoepsel

Registriert seit
18.01.2006
Beiträge
3.162
Gefällt mir
0
Ich weiß nur, daß hier bei uns in HH auch mal eine ganz andere FAlle genommen wird für das Einfangen solcher Wildlinge. Selbst Katzen, die bereits schon mit einer Falle Erfahrung gemacht hatten, sind in eine andere dennoch reingegangen.

Ein Lichtblick am Horizont ! Ich werde mal auf die Suche gehen, ob sich was findet. Bisher kennt sie eben die Metall-Fallen, und meine aus Draht-Geflecht. In beide geht sie nicht mehr rein......
 

stoepsel

Registriert seit
18.01.2006
Beiträge
3.162
Gefällt mir
0
Oder du hängst nen käfig an der Decke auf, legst was zum Fressen auf den Boden und lässt den Käfig dann mit ner Schnur runter.... ob das allerdings klappt weiß ich nicht
*kicher* Sorry, nein, aber du kennst Amelie nicht....... das ist WIRKLICH ein wildes Tier. ::bg Aber die Vorstellung bringt mich jetzt zum Lachen ! Amelie würde ich auf diese Weise wohl nicht mal mit einem Fallbeil treffen.....:?
 
Thema:

Ich mach' Gulasch aus ihr !! :-))

Ich mach' Gulasch aus ihr !! :-)) - Ähnliche Themen

  • Katzenklo-aus 2 mach 1?

    Katzenklo-aus 2 mach 1?: Hallo Zusammen, ich hätte gerne ein paar Meinungen. Meine Lebens- und Wohnsituation hat sich verändert, soll heißen, die Katzen haben...
  • was mach ich mit meiner Mickymacke

    was mach ich mit meiner Mickymacke: jetzt brauch ich Eure Hilfe irgend etwas läuft gerade falsch und ich find den Auslöser nicht das Mackentier 18 Jahre hat eindeutig Probleme...
  • hilfe mein kater mach immer das grosse daneben

    hilfe mein kater mach immer das grosse daneben: ichhab schon alles ausprobiert aber er will einfach nich was soll ich tun der kleine teufel pullert inne kiste aber alles andere daneben aber er...
  • Katze mach überall hin und stinkt

    Katze mach überall hin und stinkt: Hallo,::w ich habe eine 5 monate alte Katze::bg , sie war immer auf dem Kaklo:p , aber seit neustem pinkelt sie mir in die ganze Wohnung:? ...
  • Ähnliche Themen
  • Katzenklo-aus 2 mach 1?

    Katzenklo-aus 2 mach 1?: Hallo Zusammen, ich hätte gerne ein paar Meinungen. Meine Lebens- und Wohnsituation hat sich verändert, soll heißen, die Katzen haben...
  • was mach ich mit meiner Mickymacke

    was mach ich mit meiner Mickymacke: jetzt brauch ich Eure Hilfe irgend etwas läuft gerade falsch und ich find den Auslöser nicht das Mackentier 18 Jahre hat eindeutig Probleme...
  • hilfe mein kater mach immer das grosse daneben

    hilfe mein kater mach immer das grosse daneben: ichhab schon alles ausprobiert aber er will einfach nich was soll ich tun der kleine teufel pullert inne kiste aber alles andere daneben aber er...
  • Katze mach überall hin und stinkt

    Katze mach überall hin und stinkt: Hallo,::w ich habe eine 5 monate alte Katze::bg , sie war immer auf dem Kaklo:p , aber seit neustem pinkelt sie mir in die ganze Wohnung:? ...
  • Schlagworte

    katzenhygiene nach mäusejagd

    Top Unten